• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gute passiv gekühlte Grafikkarte für moderates Geld?

darksun-85

Kabelverknoter(in)
Gute passiv gekühlte Grafikkarte für moderates Geld?

Hallo zusammen,

Ich plane den Umstieg von ATI auf NVIDIA.
Ich habe derzeit eine HD 4870 und eine HD 4350.
Die HD 4350 habe ich nur eingebaut da ich 2 Monitore und meinen TV angeschlossen habe, wobei die HD 4870 den 1. Monitor und den TV versorgt (Spiele abwechselnd am Monitor und TV) und die HD 4350 nur den 2. Monitor bedient.

Leider zeigt die HD 4350 am 2. Monitor schon ein paar Schwächen, weshalb HD-Videos teilweise ruckeln und neue Explorer wie Firefox 4 oder IE 9 "die Leistung des Computers einschränken" worauf hin Windows dreisterweise mein Farbschema von Aero auf Basic wechselt (ohne mich zu fragen)

Da auch die 4870 langsam alt wird will ich mir ne neue Kartengeneration zulegen.
Mir schwebt da eine GTX 560 ti (am besten ne OC) vor.
Und dazu brauche ich jetzt eine 2. Grafikkarte damit auch mein 2. Monitor funktioniert und auch HD-Videos ruckelfrei wiedergeben kann und die Explorer ohne Farbschemawechsel wieder Funktionieren.
Wichtig ist mir dass die Grafikkarte entweder Passiv gekühlt ist oder dass sie so leise ist, dass man sie nicht hören kann!

Hat da jemand einen Vorschlag für mich? :hail::hail::hail:
 
H

hulkhardy1

Guest
AW: Gute passiv gekühlte Grafikkarte für moderates Geld?

An die 560Ti kannst du zwei Monitore anschließen! Habe ich an meiner 580 auch über den einen arbeite ich und über den anderen Läuft der TV über einen USB DVB-T Stick. Nur Spielen und gleichzeitig Filme schauen geht natürlich nicht.
 
TE
D

darksun-85

Kabelverknoter(in)
AW: Gute passiv gekühlte Grafikkarte für moderates Geld?

An die 560Ti kannst du zwei Monitore anschließen! Habe ich an meiner 580 auch über den einen arbeite ich und über den anderen Läuft der TV über einen USB DVB-T Stick. Nur Spielen und gleichzeitig Filme schauen geht natürlich nicht.

Schon klar, ich hab aber 3 Geräte zum anschließen. Monitor 1, Monitor 2 und LCD TV. Daher die 2 Grafikkarten.
 
H

hulkhardy1

Guest
AW: Gute passiv gekühlte Grafikkarte für moderates Geld?

Ach so das geht aber bei Nvidia nur über SLI also brauchst du zwei gleiche und ein Board das SLI unterstützt. Deshalb rate ich dir zur ATI 6950 die unterstützt 3 Monitore also bräuchtest du nur die eine Karte.
 
TE
D

darksun-85

Kabelverknoter(in)
AW: Gute passiv gekühlte Grafikkarte für moderates Geld?

Also das bezweifle ich stark dass das nur mit SLI geht. Geht ja bei AIT auch mit 2 unterschiedlichen Grafikkarten ohne CF.
Brauch ja die 2. kleinere Grafikkarte nur so zu sagen als Anschluss für den 2. Monitor.
ATI will ich zur zeit nicht. Auch wenn da meine 3 Displays an einer angeschlossen Karte angeschlossen werden könnten.
Aber wir schweifen ab :-)

Jemand eine Empfehlung für mich, was die "kleine" Grafikkarte angeht?
 

Chimera

Volt-Modder(in)
AW: Gute passiv gekühlte Grafikkarte für moderates Geld?

Nein, geht bei NV effektiv nicht und ging auch noch nie. Ausnahme bilden so Spezialkarten wie die Zotac GTX 460 mit 3 Displayports für 3 Monitore, ist aber eine der gaaaaaaaaaaaaanz wenigen. NV unterstützt nur 2 Monitore, für 3 Monitore (wie es für 3D VIsion Surround benötigt wird) braucht man 2 identische Karten. Kann man übrigens alles auch auf der Website von NV nachlesen.
 
Zuletzt bearbeitet:

PEG96

BIOS-Overclocker(in)
AW: Gute passiv gekühlte Grafikkarte für moderates Geld?

mit tripple head software fürfte es doch funzten, aber das ist ein bisschen schwierig einzurichten
 
TE
D

darksun-85

Kabelverknoter(in)
AW: Gute passiv gekühlte Grafikkarte für moderates Geld?

Hm, hab jetzt über das Thema schon in mehreren Foren gelesen, unteranderem hier 3 monitore @ NVidia - ForumBase und die sind der Meinung dass eine große Nvidia und ne kleine Nvidia zusammen 3 Monitore betreiben können.

Wie schauts jetzt mal mit nem Tip für meine kleine Karte aus?
 
TE
D

darksun-85

Kabelverknoter(in)
AW: Gute passiv gekühlte Grafikkarte für moderates Geld?

Ach ja. Nur fürs Verständnis.
Ich will nicht auf zwei Monitoren Zocken.
Will nur auf Monitor 1 und LCD TV zocken können und dass seperat. Also nicht zwei Monitor gleichzeitig.
 

PEG96

BIOS-Overclocker(in)
AW: Gute passiv gekühlte Grafikkarte für moderates Geld?

Dann nimm doch entweder eine 5450, die ist acuh nch schnell genug fürs surfen, sonst eine hd5550
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
AW: Gute passiv gekühlte Grafikkarte für moderates Geld?

Natürlich kannst du eine große und eine kleine Nvidia Karte verbauen.
Allerdings scheint bei dir irgendwie aktuell was schief zu laufen. Für deine Ansprüche müsste auch die HD4350 reichen. Ich hab z.B. den dritten Monitor am IGP eines Nforce 780a und kann auf dem entsprechenden Monitor jedes HD-Video etc. ohne Ruckler abspielen.

Eine 8400gs müsste eigentlich reichen.
 
TE
D

darksun-85

Kabelverknoter(in)
AW: Gute passiv gekühlte Grafikkarte für moderates Geld?

Bräuchte eine von Nvidia. Weil ATI und Nvidia in einem System, des bringt nur probleme. Sofern es überhaupt geht.
 

Chimera

Volt-Modder(in)
AW: Gute passiv gekühlte Grafikkarte für moderates Geld?

Leise und NV sind eigentlich alle Low End und Midrange Referenzkarten der 400-er Reihe, also GT 430, GTS 450 und einige GTX 460 (aber nur bis 60% Drehzahl, darüber wird es lauter). Da es ne kleine sein soll, wäre ne GT 430 eigentlich ideal, zudem auch als ne Art Twin Frozr erhältlich und trotzdem noch günstig :-) Ist vorallem besser als die Vorgänger G210/GT220 und auf nem ähnlichen Niveau wie ne GT240: http://www.msi.com/product/vga/N430GT-MD1GD3-OC-LP.html.
Klar, ne billige alte Karte wäre natürlich auch ne Empfehlung, eben besagte GT 220 oder 240. Die gibt es ja auch als Passivmodelle (z.B. Zotac, Asus).
 
Oben Unten