• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Günstiger OC upgrade

SoftLight

Komplett-PC-Käufer(in)
Günstiger OC upgrade

Hey Leute

Ersteinmal: Ich bin Student und habe daher auch wenig Geld zur Verfügung für einen neuen PC und dennoch brauche ich immer dringender etwas neues.
Aktuell nutze ich noch meinen Q6600 auf 3,84 OC mit dem gigabyte g33m-ds2r, 8GB DDR800 und eine GTX 650ti, zusammen mit den Scythe Mugen und 8 120mm Noctua rennt er Stabil auf 55Grad.

Ich habe grade eben von einer CPU erfahren die für mich wahnsinnig interessant klingt und vorallem Kostengünstig ist. Und zwar den Pentium G3258 Anniversary Edition für um die 60 Euro und freiem Multi. Grafikkarte behalte ich
daher die Frage nach einem günstigen Setup mit dem dennoch guter OC möglich ist. (Im Netz läuft der kleine Hasswell nicht selten mit 4,7 GHZ und co. und mit annähernder i7 single Core Leistung trotz der nur 2 Kerne wohl definitiv ein Upgrade zu meiner 8 Jahre alten Lady.

Was bietet sich dort an? Mainboard? Irgendwelche Preis-Leistungs Geheimtipps fürs OC? Bin eigentlich mit Gigabyte mega zufrieden, das G33 ist klein und unscheinbar und läuft seit 6 Jahren stabil auf exterm hohen FSB Werten.
Ist mein Scythe Mugen 3 für den Hasswell noch Nutzbar, weil ich muss halt sehn, dass ich Einsparen kann wo es eben geht, würde daher gerne meine Mugen/Noctuas behalten. Wie schauts mit dem Ram aus?

Danke schonmal im Vorraus
 

Xracmoth

Freizeitschrauber(in)
AW: Günstiger OC upgrade

Hi

Bitte zuerst beantworten:

1.) Wie ist der Preisrahmen für das gute Stück?

2.) Gibt es neben dem Rechner noch etwas, was gebraucht wird wie einen Nager, Hackbrett, Monitor, Kapelle, ... und gibt es dafür ein eigenes Budget? (Maus, Tastatur, Bildschirm, Soundanlage, Betriebssystem, ... )

3.) Soll es ein Eigenbau werden oder lieber Tutti Kompletti vom Händler?

4.) Gibt es Altlasten, die verwertet werden könnten oder kann der alte Rechner noch für eine Organspende herhalten? (z.B. SATA-Festplatten, Gehäuse oder Lüfter mit Modellangabe)

5.) Monitor vorhanden? Falls ja, welche Auflösung und Bildfrequenz besitzt er?

6.) Wenn gezockt wird dann was? (Anno, BF, D3, GTA, GW2, Metro2033, WoW, Watch_Dogs, SC2, ... ) und wenn gearbeitet was (Office, Bild-, Audio- & Videobearbeitung, Rendern, CAD, ... )und mit welchen Programmen?

7.) Wie viel Speicherplatz benötigt ihr? Reicht vielleicht eine SSD oder benötigt ihr noch ein Datengrab?

8.) Soll der Knecht übertaktet werden? (Grafikkarte und/oder Prozessor)

9.) Gibt es sonst noch Besonderheiten die uns als wichtig erscheinen sollten? (Lautstärke, Designwünsche, WLAN, Sound, usw.)

Grüsse Xrac
 
TE
SoftLight

SoftLight

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Günstiger OC upgrade

1) So viel es kosten muss und so wenig wie möglich, da Student. (Zudem ein 300 Euro MB unter ner 60 Euro CPU eh keinen Sinn ergibt) Aber angepeilt: die CPU kostet 60, + 80Ram + variable, 100 Euro fürs Mainboard wären okay, 120 auch. aber wenn ich den chip dank des multis auch genau so gut ohne einbußen auf nem 60Euro ala asus h81-plus hochziehen kann wäre das natürlich noch schohnender für meinen Geldbeutel. Wie gesagt das Asus nutzen wohl einige..ich hab nach Gigabyte Alternativen gefragt
2) Nein, sonst hätte ich danach gefragt
3) Eigenbau!
4) JA! ALLES außer eben Mainboard/CPU/Ram um die es hier geht (wobei es eigentlich nur um´s MB geht, da CPU eh schon feststeht und der RAM nicht das Problem ist)
5) Da ich auch jetzt einen PC besitze, besitze ich auch Monitore
6) Im prinzip fast irrelevant, da ich lediglich nach nem kostengünstigen Mainboard gefragt habe, dass für das Setup passt. Aber hauptsächlich stream ich Hearthstone via nvenc, daher ist hier die cpu multicore power eh zu vernachlässigen. Hier habe ich auch relativ bis keine Probleme. Geht halt primär um günstig mehr Leistung und gleichzeitiges upgrade auf nen neuen Sockel um auch evtl in Zukunft upgraden zu können ohne direkt alles neukaufen zu müssen. Plus: nen G3258 frisst auch auf 4,8 wesentlich weniger Strom als nen übertakteter Q6600 was sich natürlich doch 1 Mal im Jahr bemerktbar macht
7) Gar Keinen! Mein jetziger PC wird geupgraded mit MB/CPU/RAm zum 5 Mal, ich brauche nichts anderes und habe auch als Student dafür nicht die mittel + sonst hätte ich danach gefragt
8) JA, aber das wüsstest du, hättest du meinen Post überhaupt gelesen, genau darum gehts doch um ein OC Setup dank des freien Multi vom G3258
9) Nein! Kein neues Gehäuse, ich hab eins, kein Wlan, weil ich hab ne funktionierende Connection etc.

Hast du meinen Post überhaupt gelesen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Stueppi

BIOS-Overclocker(in)
AW: Günstiger OC upgrade

8) JA, aber das wüsstest du, hättest du meinen Post überhaupt gelesen, genau darum gehts doch um ein OC Setup dank des freien Multi vom G3258

Hast du meinen Post überhaupt gelesen?

Die Fragen dienen nicht dazu um dich zu ärgern oder lesefaule zufrieden zu stellen, sondern um eine bessere Übersicht für deine Wünsche zu erhalten.
 

chischko

BIOS-Overclocker(in)
AW: Günstiger OC upgrade

1)
Hast du meinen Post überhaupt gelesen?

Dieses Format an Fragenkatalog hat sich über die Jahre hinweg zu einem Quasi-Standard entwickelt hier im Forum um standardisiert an die wichtigsten Infos zu kommen und möglichst viele Fragen bereits vorab beantwortet zu bekommen, damit die hier angebotene Zeit und v.A. HILFSBEREITSCHAFT von einigen wirklich cleveren Leuten richtig und effizient kanalisiert werden kann. Das ist weder Provokation noch eine ABM sondern soll den TE motivieren selbst noch einmal über das zu Postende zu reflektieren und nachzudenken. Das ist alles.

Um dir zu helfen folgendes:
Wenn ich mir dein Budget etc. anschaue würde ihc spontan hierzu oder hierzu greifen.
Hier noch eine Komplettübersicht an kompatiblen Boards.

Edit: Links nun aktualisiert, danke @Soulsnap für den Hinweis! Hatte ich übersehen!
 
Zuletzt bearbeitet:

Soulsnap

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Günstiger OC upgrade

Die Fragen sind hier nur völlig fehl am Platz.

@TE: Einfach ein Z97 Mainboard deiner Wahl (da du OCen willst solltest du darauf achten das die Spannungswandler gekühlt werden also nicht frei an der Luft liegen)

Neuen Ram wirst du auch benötigen, da du momentan noch DDR2 Riegel nutzt, das neue Board jedoch DDR3 Riegel voraussetzt. Da bieten sich entweder 8 Gb Crucial Ballistix sport DDR3 1600 oder Gskill Tridentx DDR3 2400 an. Liegen nur grob 8€ unterschied dazwischen weshalb ich eher zum Gskill greifen würde.

Wenn du die Passenden Sockelhalterungen für Sockel 1150 deines CPU Kühlers noch hast solltest du diesen auch weiter verwenden können. Ansonsten musst du entweder schauen ob du diese irgendwoher einzeln bekommen kannst oder nochmal Geld in einen Kühler investieren.

Alles in allem wirst du bei knappen 160€ für Mainboard und Ram ohne den Kühler liegen. +-10€

@chischko: Nutze doch bitte den Preisvergleich anstatt direkt zu Caseking zu verlinken. Ganz schön teuer bei denen...
 
Zuletzt bearbeitet:

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Günstiger OC upgrade

Hier haste mal paar Beispiele bzgl des Mainboards What motherboards have Non-Z overclocking enabled for Pentium 3258? - AnandTech Forums
Es ist kein Z Mainboard von Nöten, gerade bei Budgetmangel bist du mit einem H81/B85 Board besser aufgehoben.
Nimm lieber ein B85 Board, die sind günstig und besser als die H81 Boards.
Der 2 Kerner bleibt auch relativ kühl, selbst mit OC, auch was positives bzgl des Kühlers.
Wie wärs hiermit? https://www.mindfactory.de/shopping...220fcfcbb2271798f4548cbbffd427e6280a16cc5e749
 
Zuletzt bearbeitet:

Cinnayum

Volt-Modder(in)
AW: Günstiger OC upgrade

Ich behaupte mit einer neuen Grafikkarte bekommst du mehr FPS in Spielen heraus.

4 Kerne mit 3,8GHz sind sehr ok.

Sparvariante für einen Studenten mit wenig Geld wäre eher eine ordentliche gebrauchte i5/7-2xxx oder 3xxxer Plattform.
Da bekommst du 4 Kerne mit ~4 GHz um 200€ mit Board RAM und allem drum und dran.

Und das Ganze läuft schneller als der G3258, egal wie hoch du den taktest. (außer vielleicht in SC2, aber selbst da wäre deine Grafikkarte deutlich am Ende)
 
TE
SoftLight

SoftLight

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Günstiger OC upgrade

Danke erstmal für die Antworten :)

@TE: Einfach ein Z97 Mainboard
Ich weiß nicht ob das nicht overkill wäre für die CPU

@Cinnayum
Ich kann es dir nicht genau sagen, die Sache ist, dass meißt meine CPU limitiert. Beispiel GuildWars2, sobald großartig was passiert wird´s zu ner Dia Show. Heroes of the Storm ist auch so nen Beispiel, das spiel ich aktuell auf 40-30fps. (meine CPU auslast ist nicht so dermaßen hoch, allerdigs langweilt meine GPU sich auf 5-max 10% auslast) Der kleine i7 920 von nem Freund von mir kommt da wunderbar klar, daher gehe ich einfach mal davon aus, dass es an meiner CPU liegt.
 

Diweex

Freizeitschrauber(in)
AW: Günstiger OC upgrade

Andere Spiele rührst du garnicht an? Bei dem Kauf eines 2 Threaders MUSST du damit rechnen das aktuelle Titel teilweise nicht mal mehr starten.
Alternative: ein kleiner i3 mMn auch sinnvoller.
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Günstiger OC upgrade

Und der i3 ist ein reiner 4 Kerner?
Bei nem knappen Budget ist es das sinnvollste, auf gebrauchte Ware zu setzen, habe zB hier einen i5 2500k für 95€ inkl geholt und das passende Mainboard für 45€.
Denke solltest echt auf gebrauchte Komponenten setzen.
 
TE
SoftLight

SoftLight

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Günstiger OC upgrade

Ohne Z97 Mainboard kein OC.

wo wir wieder bei nicht lesen wären. Zum 21 Mal, die CPU hat nen freien Multiplikator und braucht kein Z board zum OC

gebrauchter i5 2500k wäre denke ich ne Alternative. Wobei ich die Aussagen, dass Moderne Titel ohne 4 Cores nicht mehr starten dennoch übertrieben finde, vor allem da es genug Benchmarks von dem Chip gibt, bei denen es in reinen Games im OC kaum nennenswerte Unterschiede zu i7 gibt
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Günstiger OC upgrade

Ich habe grade eben von einer CPU erfahren die für mich wahnsinnig interessant klingt und vorallem Kostengünstig ist. Und zwar den Pentium G3258 Anniversary Edition für um die 60 Euro und freiem Multi. Grafikkarte behalte ich
daher die Frage nach einem günstigen Setup mit dem dennoch guter OC möglich ist. (Im Netz läuft der kleine Hasswell nicht selten mit 4,7 GHZ und co. und mit annähernder i7 single Core Leistung trotz der nur 2 Kerne wohl definitiv ein Upgrade zu meiner 8 Jahre alten Lady.

Einfach mal lesen.
http://extreme.pcgameshardware.de/p...stversuch-mit-einer-etwas-anderen-review.html
 

Stueppi

BIOS-Overclocker(in)
AW: Günstiger OC upgrade


wo wir wieder bei nicht lesen wären. Zum 21 Mal, die CPU hat nen freien Multiplikator und braucht kein Z board zum OC
Ich frage mich warum ich mir dann ein teures Z Mainboard für meinen i7 gekauft habe? Der hat ja uch einen freien Multiplikator!

Es heißt doch immer für OC CPUs braucht man ein OC Mainboard und das sind die Z77/87/97. Jetzt heißt es plötzlich man braucht es ja doch nicht weil die CPU einen freien Multi hat. Wenn ihr auf das kompliziertere OC über den BCLK meint, dafür braucht man dann keine CPU mit offenem Multi. Viele kommen damit auch nciht weit (ich kann meine CPU z.B. nicht mal um 0,01 Mhz steigern oder senken ohne das es sofort rumspackt, hatte einmal dadurch sogar kurz 5Ghz).

Haltet mal eure "Geheimnisse" nicht zurück und schreibt ganze Sätze mit der Erklärung warum man jetzt doch kein Z Mainboard braucht.

Edit: Ja super, habs gesehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Diweex

Freizeitschrauber(in)
AW: Günstiger OC upgrade

Und der i3 ist ein reiner 4 Kerner?
Bei nem knappen Budget ist es das sinnvollste, auf gebrauchte Ware zu setzen, habe zB hier einen i5 2500k für 95€ inkl geholt und das passende Mainboard für 45€.
Denke solltest echt auf gebrauchte Komponenten setzen.
Nein aber hat 4 Threads. Wenn gebrauchtkauf in Frage kommt bin ich hier auch für nen i5-2xxx 3xxx oder 4xxx
Wobei ich die Aussagen, dass Moderne Titel ohne 4 Cores nicht mehr starten dennoch übertrieben finde, vor allem da es genug Benchmarks von dem Chip gibt, bei denen es in reinen Games im OC kaum nennenswerte Unterschiede zu i7 gibt
Google doch einfach mal "Farcry 4 Pentium g3258". Das ist eigentlich fast diesselbe Geschichte wie mit dem Q6600 und dem E6600. Ist zwar etwas her aber durchaus ähnlich. Man sieht noch vereinzelt Leute mit Q6600 die darauf noch mehr oder weniger spielen können. Der E6600 war BEI WEITEM nicht so lange im Durchschnitt im Gebrauch wie der Q6600.

Am Ende liegt es natürlich an dir.
 
TE
SoftLight

SoftLight

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Günstiger OC upgrade

naja ich spiel ja auch auf dem Q6600. z.b dying light läuft auf der combo auf mittel auch noch mit um die 40+ fps mit vereinzelten drops auf 3, aber langsam wird er schon etwas alt
 

Diweex

Freizeitschrauber(in)
AW: Günstiger OC upgrade

Deswegen auch der Vergleich;) Auch wenn Spiele stellenweise oder eher überwiegenderweise nur 2 Threads unterstützen bedenke auch dass alle Dienste deine Betriebssystems ebenfalls auf diesen 2 Threads laufen. (Ja Guild Wars, du bist gemeint:ugly:)
Auch wenn es nett ist, dass man den Pentium per Multi übertakten kann, zum Spielen würde ich in nicht kaufen, da man ihn eigentlich erst Übertakten MUSS.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Günstiger OC upgrade

Ohne Übertaktung kannst du die CPU vergessen.
Und wenn du ein Game hast, das mindestens 4 Threads voraussetzt, wird es mit dem Pentium nicht mehr laufen.
 

chischko

BIOS-Overclocker(in)
AW: Günstiger OC upgrade

Also angesichts deiner finanziellen Möglichkeiten und der heutigen Marktlage würde ich dir definitiv zu gebrauchter hochwertigerer Hardware raten.
 
Oben Unten