GTA 6: Take-Two redet lieber über 160 Mio. verkaufte GTA 5

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu GTA 6: Take-Two redet lieber über 160 Mio. verkaufte GTA 5

Neue Quartalsergebnisse von Rockstar-Mutter Take-Two gaben Anlass zur Hoffnung, dass man auch über das frisch angekündigte GTA 6 spricht. Doch daraus wurde nichts - zumindest nicht während der offiziellen Telefonkonferenz.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: GTA 6: Take-Two redet lieber über 160 Mio. verkaufte GTA 5
 

glatt_rasiert

Freizeitschrauber(in)
Man muss immer bereit sein, den Verbrauchern das zu bieten, was sie wollen

Oder man schreibt es ihnen einfach vor, als ob Take2 u. R* sich einen Dreck um die Meinung ihrer Verbraucher scheren würden.
Man folgt dem Beispiel der Politiker und hält an Euphemismen und Lügen fest in der Hoffnung das der Pöbel die Schei.ß.e frisst welche man ihnen vor die Füße wirft.
 

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
Bin mal gespannt wie oft sich die neue PS5/XSX Version wieder verkaufen wird. Ein paar Millionen sind sicherlich noch drin.

Take2 muss sich ja wirklich fragen wieso Rockstar überhaupt an einem Nachfolger arbeiten soll. Melke die Kuh bis sie stinkt ..... und dann melke weiter.
 

LOGIC

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Bis die Milch sauer ist! Und selbst dann wird es noch Kunden geben :D

Aber ich verstehe die Diskussion auch nicht so ganz. Mit GTA 6 wird es wieder einen Online-Modus geben. Und der wird noch besser laufen als bei GTA 5.
Ich vermute, dass ähnlich wie bei Warzone der Online-Modus von GTA 5 in GTA 6 implementiert wird. Zwar ein neues GTA aber weiterhin ein GTA 5 Online. Gut möglich dass es auch erweitert wird durch die neue Karte.
 

Gordon-1979

Volt-Modder(in)
Oder man schreibt es ihnen einfach vor, als ob Take2 u. R* sich einen Dreck um die Meinung ihrer Verbraucher scheren würden.
Man folgt dem Beispiel der Politiker und hält an Euphemismen und Lügen fest in der Hoffnung das der Pöbel die Schei.ß.e frisst welche man ihnen vor die Füße wirft.
Das muss ich nicht verstehen, Take Two verkauft im Quartal mehr als 15 Millionen Einheiten.
Sowas schafft noch nicht mal EA.
Des weiteren sind alle nur bei Steam über 170.000 Spieler, die GTA zocken.
Das wären alle BF-Teile zusammen und da hat Rockstar immer noch mehr Spieler online.
Aus wirtschaftlicher Sicht, ist das unrentabel, ein neues Spiel auf den Markt zu bringen, da:
1. extrem viele Einheiten verkauft werden
2. die Server extrem gut besucht sind
Alleine die beiden Argumente, werden Take Two, daran hindern GTA6 auf den Markt zu bringen.
Mit GTA 6 wird es wieder einen Online-Modus geben. Und der wird noch besser laufen als bei GTA 5.
Deine Glaskugel möchte ich gerne haben.

Take-Two redet lieber über 160 Mio. verkaufte GTA 5​

Glückwunsch Take Two, andere Publisher würden sich sowas wünschen, ganz abgesehen die Masse an Usern, die Täglich online sind.
 

glatt_rasiert

Freizeitschrauber(in)
Das muss ich nicht verstehen, Take Two verkauft im Quartal mehr als 15 Millionen Einheiten.
Sowas schafft noch nicht mal EA.
Des weiteren sind alle nur bei Steam über 170.000 Spieler, die GTA zocken.
Das wären alle BF-Teile zusammen und da hat Rockstar immer noch mehr Spieler online.
Aus wirtschaftlicher Sicht, ist das unrentabel, ein neues Spiel auf den Markt zu bringen, da:
1. extrem viele Einheiten verkauft werden
2. die Server extrem gut besucht sind
Alleine die beiden Argumente, werden Take Two, daran hindern GTA6 auf den Markt zu bringen.

Das würde ich so nicht stehen lassen.
GTA6 wird vermutlich wie dazumal GTA5 den Onlinemodus erst im nachhinein bekommen.
Daher denke ich schon das man GTA6 veröffentlichen wird auch wenn GTA(5)Online immer noch horrende Profite einspielt.
Dann stellt sich noch die Frage wann GTA(6)Online kommt.
 
Oben Unten