GT 1030 zu schwach für 4k Wiedergabe?

Will_Smiff

Komplett-PC-Käufer(in)
Guten Abend zusammen,

heute kam meine 1030 für meinen Multimedia-PC an, und ich wurde bitter enttäuscht. Eingebaut war sie recht zügig, sie unterstützt einen alten i5 4-Kerner ohne HT.

Ein Auszug der Media-Info des Beispiel-Filmes ist angehängt.

Ich hatte gehofft, dass die 1030 einen 4k Film ohne Probleme abspielen kann?!

Ist was falsch an meinem System? Oder sind meine Einstellungen völlig daneben?

Der Film läuft per Direct-Play über Plex, kein Transcoding oder ähnliches.

Code:
Duration 2:24:28
Bitrate 35504 kbps
Width 3840
Height 1600
Aspect Ratio 2.35
Video Resolution 4K
Container MKV
Video Frame Rate 24p
Video Profile main 10


Duration 2:24:28

Size 35.83 GB
Container MKV
Video Profile main 10

Codec HEVC
Bitrate 34224 kbps
Sprache Englisch
Language Tag en
Bit Depth 10
Chroma Subsampling 4:2:0
Coded Height 1600
Coded Width 3840
Color Primaries bt2020
Color Range tv
Color Space bt2020nc
Color Trc smpte2084
Frame Rate 23.976 fps
Height 1600
Level 5.1
Profil main 10
Ref Frames 1
Width 3840
Display Title 4K (HEVC Main 10 HDR)
Extended Display Title 4K (HEVC Main 10 HDR)
Codec AC3
Kanäle 6
Bitrate 640 kbps
Sprache Deutsch
Language Tag de
Audio Channel Layout 5.1(side)
Sampling Rate 48000 Hz
Titel Deutsch Dolby Digital 5.1 (Blu-ray)
Display Title Deutsch (AC3 5.1)
Extended Display Title Deutsch Dolby Digital 5.1 (Blu-ray) (AC3)
Codec TRUEHD
Kanäle 8
Sprache Englisch
Language Tag en
Audio Channel Layout 7.1
Bit Depth 24
Sampling Rate 48000 Hz
Titel English TrueHD Atmos 7.1 (UHD Blu-ray)
Display Title Englisch (TRUEHD 7.1)
Extended Display Title English TrueHD Atmos 7.1 (UHD Blu-ray)
Codec AC3
Kanäle 6
Bitrate 640 kbps
Sprache Englisch
Language Tag en
Audio Channel Layout 5.1(side)
Sampling Rate 48000 Hz
Titel English Dolby Digital 5.1 (UHD Blu-ray)
Display Title Englisch (AC3 5.1)
Extended Display Title English Dolby Digital 5.1 (UHD Blu-ray) (AC3)
Erzwungen true
Codec SRT
Sprache Deutsch
Language Tag de
Titel Deutsch Forced (SRT)
Display Title Deutsch Erzwungen (SRT)
Extended Display Title Deutsch Forced (SRT)
Erzwungen true
Codec VOBSUB
Sprache Deutsch
Language Tag de
Header Compression true
Titel Deutsch Forced (VobSub)
Display Title Deutsch Erzwungen (VOBSUB)
Extended Display Title Deutsch Forced (VobSub)
Erzwungen true
Codec PGS
Sprache Deutsch
Language Tag de
Header Compression true
Titel Deutsch Forced (PGS)
Display Title Deutsch Erzwungen (PGS)
Extended Display Title Deutsch Forced (PGS)
Codec VOBSUB
Sprache Deutsch
Language Tag de
Header Compression true
Titel Deutsch (VobSub)
Display Title Deutsch (VOBSUB)
Extended Display Title Deutsch (VobSub)
Codec PGS
Sprache Deutsch
Language Tag de
Header Compression true
Titel Deutsch (PGS)
Display Title Deutsch (PGS)
Extended Display Title Deutsch (PGS)
Codec VOBSUB
Sprache Englisch
Language Tag en
Header Compression true
Titel English SDH (VobSub)
Display Title Englisch (VOBSUB)
Extended Display Title English SDH (VobSub)
Codec PGS
Sprache Englisch
Language Tag en
Header Compression true
Titel English SDH (PGS)
Display Title Englisch (PGS)
Extended Display Title English SDH (PGS)


Habt ihr Tipps hierzu? Wenn die Grafikkarte tatsächlich nicht reicht, welche müsste es mindestens werden?


Grüße!
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Eine GT1030 kann HEVC10 4:2:0 nativ decodieren.
Damit sie das auch tut brauchste aber auch den entsprechenden Codec sowie ein Programm das diese Hardwareunterstützung anbietet.

Lade dir das hier herunter und installiere es:

Das installiert sowohl alle aktuellen Codecs als auch den MediaPlayerClassic als Abspielsoftware. Falls schon lange nicht mehr geschehen bitte auch den Grafiktreiber auf den aktuellen Stand bringen.

Damit sollte deine GPU die genannte Datei abspielen können - sofern diese unverschlüsselt/DRM-frei ist.
 
TE
TE
W

Will_Smiff

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo nochmal,
habe das verlinkte Paket installiert, jedoch ist die Wiedergabe weiterhin sehr instabil/ruckelig.

Du schreibst
als auch den MediaPlayerClassic als Abspielsoftware.
Muss ich jetzt die Filme im Windoof-Explorer suchen und mit MPC-HC abspielen?
Wenn ja, das ist ja nicht der Sinn von Plex.

Stell ich mich mal wieder saudumm an oder wo hakt es?

sofern diese unverschlüsselt/DRM-frei ist.
ja, ist beides der Fall.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Muss ich jetzt die Filme im Windoof-Explorer suchen und mit MPC-HC abspielen?
Du musst eine Software benutzen die auch die GPU Beschleunigung nutzt. Der MPC kann das, ob das was du nutzt es kann weiß ich nicht. Wenn dein Player das Video auf der CPU (emuliert) decodiert ist klar dass es ruckelt.

Achte mal auf die CPU Auslastung beim Abspielen. Die sollte nicht besonders hoch sein da die Grafikkarte die Arbeit macht. Wenn deine CPU auf mehreren Kernen stark ausgelastet wird ist die GPU Beschleunigung nicht aktiv.
 
TE
TE
W

Will_Smiff

Komplett-PC-Käufer(in)
@chill_eule Danke, aber ja, das passt alles :D

@Incredible Alk
CPU-Auslastung liegt bei 75%-90% und GPU bei 100% (Taskmanager Diagrammauswahl "3D")

Gibt es eine Möglichkeit den MPC-HC "aus" dem Plex Media-Player "heraus zu starten"?

anbei nochmal die Systemeigenschaften:
Gigabyte GA-B75M-D3H
i5-3470
nvidia GT1030
Win10 x64 (aktuell)

PS: angebunden ist das ganze an einen FileServer über 1GBit/s. Wenn die Leistungsdaten-Daten des Servers interessant sein sollten, bitte kurz Rückmeldung geben.


edit: im MPC ruckelt die Wiedergabe ebenso leicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

TriadFish

PC-Selbstbauer(in)
Eine GT 1030 ist der allerletzte Müll, die ist sogar deutlich langsamer als eine 10 Jahre alte GTX560ti. Kauf Dir doch günstig irgendeine alte Mittelklasse-GPU. Ne 960 mit 2GB z.B.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Eine GT 1030 ist der allerletzte Müll, die ist sogar deutlich langsamer als eine 10 Jahre alte GTX560ti. Kauf Dir doch günstig irgendeine alte Mittelklasse-GPU. Ne 960 mit 2GB z.B.
Die 3D-Performance von Grafikkarten hat NICHTS mit ihrer Videobeschleunigung zu tun.
Eine GTX560Ti (oder GTX580 oder GTX680 oder GTX780Ti oder...) sind völlig unnötig und nutzlos für das was der TE machen will, weil sie allesamt den HEVC Codec nicht beherrschen. Sogar die 960 ist noch schlechter als die 1030 in diesem Segment.

Da die NDEC Generation 3 anscheinend nicht leistungsfähig genug ist um das Video flüssig abzuspielen (obwohl NVidia das eigentlich behauptet...) müsste man auf eine Karte zurückgreifen die mindestens die NDEC Gen4 hat. Die "kleinste" dieser Karten ist eine GTX 1650.

nachlesen kann man all das hier:
 

TriadFish

PC-Selbstbauer(in)
Das würde ja bedeuten, dass auch eine 1080ti den 4K-Film nicht flüssig abspielen kann. Fällt mir eigentlich schwer das zu glauben, aber gut... wenn es so ist...
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Das würde ja bedeuten, dass auch eine 1080ti den 4K-Film nicht flüssig abspielen kann.
So ist es. ;-)

Wenn du HEVC10 Filme hast mit wirklich hohen Bitraten (Beispiele dafür gibts hier: https://jell.yfish.us/) und du willst die auf einer CPU abspielen dann ist ein 5950X zu langsam aber ein kleiner i3-8100 kanns weil seine Grafikeinheit es in Hardware unterstützt.

Das "emulierende" Decodieren von Filmen ist extrem Anspruchsvoll, deswegen gibts ja speziell dafür ausgelegte Einheiten. Jedes neuere Handy kann HEVC 10bit HDR Filme ruckelfrei abspielen mit <2W Verbrauch weil Schaltkreise genau dafür implementiert sind (die können auch sonst nichts^^) aber selbst High-End CPUs die keine dedizierten Einheiten haben beißen sich an sowas die Zähne aus.

Bei GPUs ist deswegen die Rohleistung nicht von Belang, weil die ganzen tausende von Shadereinheiten (fast) nichts damit zu tun haben, der Video Encode/Decode-Teil ist separat in der GPU (dessen Auslastung kann sogar separat ausgelesen werden). Deswegen ist beispielsweise auch eine GT1030 in dieser Disziplin (fast) gleich schnell wie ne 1080Ti - denn die Videoeinheit ist in beiden ("Pascal")-Chips die gleiche.

Ich bin aber zugegeben genau wie du überrascht dass das hier beim TE nicht funktioniert wie es soll - denn die Hardwareunterstützung für sein HEVC Main10 4:2:0 Video ist bei einer GT1030 gegeben, eigentlich sollte die Karte das entsprechend auch schaffen, auch in 4K. :ka:
Bei mir erzeugt selbst der "schlimmste" Jellyfish-Clip kaum GPU-Last, die Karte taktet auf 900 MHz hoch ("2D-Performance") und das wars. Das ist aber auch ne NDEC4-Karte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Prozessorarchitektur

Lötkolbengott/-göttin
Das müsste laufen
So installiere mal in windows 10 aus dem MS store das
HEVC-Videoerweiterungen vom Gerätehersteller
Das ist Kostenlos
Anschließend den x265vfw
wichtig ist auch das der vlc den codec nur bedingt abspielen kann (kein 10bit)
Das aber liegt am player
Browser aktuell unterstützt nur der edge browser auf gewissen Web streamseiten 4k 10bit und nur da
amazon und netflix müsste diese beschränkungen haben.
Das aber ist eine drm Beschränkung und hat nix mit deiner hardware zutun.
 
TE
TE
W

Will_Smiff

Komplett-PC-Käufer(in)
Moin!

sorry für die späte Rückmeldung :(

Vorab: es läuft!!!


Problem waren die Farb-Einstellungen im nVidia Treiber und in den Windowseinstellungen selbst. Keinen Ahnung, was genau das Problem nun direkt war, da die Einstellungen die dort eingetragen waren eigentlich hätten funktionieren müssen. Nach dem Rücksetzen auf Standard, funktioniert nun jedenfalls alles wie es soll.


Danke für eure Hilfe!
 
Oben Unten