• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Graka (EVGA 1080) ersetzen

lpacino

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo liebes Forum,

ich habe vor die Tage meine Grafikkarte zu ersetzen da ich für die kommenden Spiele (BF2042, Forza 5 usw.) bereit sein möchte.
Die Preise momentan schrecken ab ich weis, aber ich hab da wohl keine andere Wahl...
Budget wäre ca. 1000€ und ich wollte am liebsten eine Nvidia Graka aber die 6700 XT spricht mich preislich sehr an, da man denk ich bis 1000€ keine vergleichbare Graka bekommt oder irre ich mich ?

SYSTEM:
Prozessor: AMD 5600X
Mainboard: x470 Aourus Gaming 7
Netzteil: Seasonic G550
Arbeitsspeicher: 16 GB G.Skill Flare X
Grafikkarte : EVGA 1080
 

ak1504

BIOS-Overclocker(in)
Hab selber ne 1080 und warte was als nächste Generation kommt. Aktuelle lohnen sich m.M.n. nicht mehr da große Sprünge angeblich kommen sollen.
 
TE
L

lpacino

Komplett-PC-Käufer(in)
Hab selber ne 1080 und warte was als nächste Generation kommt. Aktuelle lohnen sich m.M.n. nicht mehr da große Sprünge angeblich kommen sollen.
Aber wer weiß wann da was kommt und ob die dann verfügbar sind kann ich mir auch kaum vorstellen.
Der Sprung von der 1080 auf eine neue ist ja trotzdem riesig und lohnt sich wenn man die Preise nicht beachtet oder ?
 

MircoSfot

Freizeitschrauber(in)
hab auch noch meine 1080, die will wohl nicht weg :D Habe auch davon gehört, dass es noch einen großen Abstand geben soll in Sachen Leistung. AMD will GPUs wie ihre CPUs zusammenkleben xD und Nvidia will das mit der 5000er GEN auch machen. Man kann nur abwarten.
 

Hoppss

Freizeitschrauber(in)
Aber nicht das du bei irgendeiner Apotheke die 6700XT für knapp 1000 € holst. Siehe z.B. Mindfactory ab ca. 750 €
... starke Diskussion bislang, allerdings zur Erinnerung, als GPUs noch ein ganz normaler Bestandteil von Rechnern waren (z.B. PCGH in Papier) wurde dort angemerkt, daß eine Aufrüstung erst ab wenigstens 50 eher 100% mehr Leistung Sinn macht, wenn man das Ergebnis der Aufrüstung nicht nur messen, sondern auch wirklich erleben will:
Habe für die 1080 (ohne ti) mal dort nachgesehen ... nicht einfach, aber letztlich noch soeben erkennbar/ übertragbar, Du müßtest dort danach heute zu einer Radeon 6800 oder 6800XT greifen ...
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
daß eine Aufrüstung erst ab wenigstens 50 eher 100% mehr Leistung Sinn macht, wenn man das Ergebnis der Aufrüstung nicht nur messen, sondern auch wirklich erleben will
Erzähl das mal meinen 4K@120Hz Monitor :schief: Der frisst Leistung zum Frühstück, da ist jeder Leistungsboost ein Segen ;-)
 
TE
L

lpacino

Komplett-PC-Käufer(in)
Aber nicht das du bei irgendeiner Apotheke die 6700XT für knapp 1000 € holst. Siehe z.B. Mindfactory ab ca. 750 €.
Nein bei Cyberport für ca. 800€ ist die Grafikkarte aber gut ?
... starke Diskussion bislang, allerdings zur Erinnerung, als GPUs noch ein ganz normaler Bestandteil von Rechnern waren (z.B. PCGH in Papier) wurde dort angemerkt, daß eine Aufrüstung erst ab wenigstens 50 eher 100% mehr Leistung Sinn macht, wenn man das Ergebnis der Aufrüstung nicht nur messen, sondern auch wirklich erleben will:
Habe für die 1080 (ohne ti) mal dort nachgesehen ... nicht einfach, aber letztlich noch soeben erkennbar/ übertragbar, Du müßtest dort danach heute zu einer Radeon 6800 oder 6800XT greifen ...
Die sind preislich schon ne Stufe drüber... ich vergleich mal noch ein bisschen. Vielleicht reichen mir auch 70% mehr Leistung ^^
 

Hoppss

Freizeitschrauber(in)
Die sind preislich schon ne Stufe drüber... ich vergleich mal noch ein bisschen. Vielleicht reichen mir auch 70% mehr Leistung ^^
Das ist schon realistisch, aber vielleicht garnicht erforderlich:
Die Preise sind ja nicht nur für neue GPUs exorbitant, sondern auch für Gebrauchte! Falls Du die alte 1080 nicht in der Familie, an Neffen oder Freunde weitergibst, sind da momentan bei Kleinanzeigen noch horrende Summen für erzielbar. Wenn Du das miteinander gleichzeitig verrechnest, könnten da die knapp 100% Mehrleistunng doch greifbar sein ...
 
TE
L

lpacino

Komplett-PC-Käufer(in)
Das ist schon realistisch, aber vielleicht garnicht erforderlich:
Die Preise sind ja nicht nur für neue GPUs exorbitant, sondern auch für Gebrauchte! Falls Du die alte 1080 nicht in der Familie, an Neffen oder Freunde weitergibst, sind da momentan bei Kleinanzeigen noch horrende Summen für erzielbar. Wenn Du das miteinander gleichzeitig verrechnest, könnten da die knapp 100% Mehrleistunng doch greifbar sein ...
Ja verkaufen werde ich sie auf jeden Fall. Aber brauche trotzdem erstmal die neue Karte ^^ Ein Tag ohne meinen Rechner wird nicht klappen xD
 

Hoppss

Freizeitschrauber(in)
Nein, wohl nicht besser als eine Radeon 6800 ... aber kommt nah ran. Falls Du günstig eine schießen kannst, zugreifen!
 

Hoppss

Freizeitschrauber(in)
... mmm ... dazu möchte ich nichts sagen, bei mir hörte vergangenes Jahr die Vorstellung bei so 600€ auf ... :(
 

Blackout27

Volt-Modder(in)
Die habe ich mir gekauft als Übergang (EVGA RTX3060) für 499,00€.
Mann muss Sie allerdings Untervolten damit Sie leise ihre Arbeit verrichtet.
Deine 1080 kannst du noch für 350-400€ verkaufen. 2022 kannst du dann ggf. auf eine neue Gen upgraden.
Wäre mein Vorschlag.

Die RTX ist auch lieferbar und der Shop ist super :daumen:
Wenn du Fragen hast zur Karte gerne eine PN schicken.


P.S. Dank DLSS Qualität kannst du beim neuen BF 2042 sicher auch einige Prozente an Leistung sparen.
Sofern du am 4K Monitor spielst dann DLSS Balance :daumen:
 
TE
L

lpacino

Komplett-PC-Käufer(in)
Die habe ich mir gekauft als Übergang (EVGA RTX3060) für 499,00€.
Mann muss Sie allerdings Untervolten damit Sie leise ihre Arbeit verrichtet.
Deine 1080 kannst du noch für 350-400€ verkaufen. 2022 kannst du dann ggf. auf eine neue Gen upgraden.
Wäre mein Vorschlag.

Die RTX ist auch lieferbar und der Shop ist super :daumen:
Wenn du Fragen hast zur Karte gerne eine PN schicken.


P.S. Dank DLSS Qualität kannst du beim neuen BF 2042 sicher auch einige Prozente an Leistung sparen.
Sofern du am 4K Monitor spielst dann DLSS Balance :daumen:
Du hast PN :) Auf der Seite war jetzt eine 3070 vorrätig die habe ich mir jetzt geholt. Danke auf den Hinweis dieser Seite <3
 

belle

PCGH-Community-Veteran(in)
Die habe ich mir gekauft als Übergang (EVGA RTX3060) für 499,00€.
Mann muss Sie allerdings Untervolten damit Sie leise ihre Arbeit verrichtet.
P.S. Dank DLSS
Das wäre eine Möglichkeit, so habe ich es auch gemacht.

Thema Undervolting: So sieht es derzeit bei mir aus.
Zurzeit nutze ich mittleres Raytracing, mittleren volumetrischen Nebel, den Rest auf hoch mit allen Raytracing-Effekten.
Bild
Auf der Seite war jetzt eine 3070 vorrätig die habe ich mir jetzt geholt.
DLSS kann man in unterstützten Games manuell aktualisieren, was oft nochmal einen großen Unterschied macht - bzgl. Performance und Bildqualität. Man muss nur beachten, dass man für ältere Games mit DLSS Version 1.x auch die letzte Version 1.1.13 nimmt, ab Version 2.1.x kann diese durch jede aktuelle Version im Spiele-Ordner ersetzt werden.
 

Blackout27

Volt-Modder(in)
Das wäre eine Möglichkeit, so habe ich es auch gemacht.

Thema Undervolting: So sieht es derzeit bei mir aus.
Zurzeit nutze ich mittleres Raytracing, mittleren volumetrischen Nebel, den Rest auf hoch mit allen Raytracing-Effekten.
Bild

Zwei Dumme ein Gedanke :D
Die kleine RTX3060 reicht aber für das meiste in 1440p locker aus.

Ich habe meine so laufen :
GPU Takt: 1875Mhz
Ram Takt: 2000Mhz (schafft jeder Samsung Ram)
Lüfter: 62% ~ 1500 Umdrehungen
Temp: maximal 72 Grad / in Games so bei 68 Grad
Spannung : 0,850Volt

Ein Freund der sich auch die Karte geholt hat, nimmt die gleichen Settings wie ich.
Du kannst deiner 3060 sicher noch ein paar MHz spendieren oder die Spannung noch auf 0,850V senken. Dann wird die Karte auch noch leiser :)
 
Oben Unten