Grafikkarte zu wenig Strom?

McBattery

Schraubenverwechsler(in)
Hallo allerseits,
ich habe mir vor kurzem ein PC-Komplettsystem aus dem Aldi zugelegt.
PC: Aldi Nord: Komplett-PC mit starkem Netzteil fuer 599 Euro - PC-WELT
Technische Daten:
Prozessor: Intel i5-8400 2,8 GHz
RAM: 12GB DDR4
Mainboard: unbekannt
Betriebssystem: Windoows 64-Bit
Da ich den PC auch für Gaming nutzen möchte habe ich mir noch eine GTX 1060 dabei gekauft.
Grafikarte: ZOTAC GeForce GTX 1060 AMP! Edition 6GB (6GB ZOTAC GeForce GTX 1060 AMP! Edition Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) - GTX 1060 | Mindfactory.de)

Das System lief jetzt ohne GK zwei Wochen einwandfrei (Grafikkarte hatte Lieferschwierigkeiten). Mit der integrierten Intel UHD Graphics 630 konnte ich meine Games auf niedrigen Einstellungen auch relativ flüssig und problemlos zocken.
Heute habe ich die neue Grafikkarte erhalten und auch direkt eingebaut. Die Installation verlief relativ schnell. Treiber sind alle installiert und auf dem aktuellsten Stand.
Allerdings war ich nicht mehr in der Lage irgendein Game zu starten, da der PC nach dem starten des Games sofort abgestürzt ist. Im Leerlauf zeigt die Grafikkarte keine Fehler. Auf der Suche nach dem Problem bin ich des Öfteren bei anderen Nutzern auf ein zu schwaches, bzw. auf ein ungeeignetes Netzteil in Fertigsystemen gestoßen.
Mein Netzteil ist ein 450 Watt Netzteil der Marke FSP (fsp450-50amdn), zu dem ich im Internet keine weiteren Informationen gefunden habe. Es kann natürlich sein, dass die Grafikkarte in dem System nicht kompatibel mit dem Netzteil ist, allerdings haben sämtliche Bewertungen des PCs im Internet eine Grafikkarte dieser Baureihe empfohlen, zwar nicht genau die AMP! Edition von ZOTAC.
Aldi Nord: Komplett-PC mit starkem Netzteil fuer 599 Euro - PC-WELT
Aldi-PC: Test des Medion Akoya P62020 - COMPUTER BILD
Aldi-PC Medion Akoya P62020 im Test - ComputerBase

Kann mir wer genau weiterhelfen?

Vielen Dank schonmal im Vorraus! :)
 
Herzlich willkommen im Forum.

FSP baut eigentlich hervorragende Netzteile, es kann aber sein, dass sie so gut funktionierende Schutzschaltungen haben, dass die Grafikkarte Ursache ist. Gerade Zotac gibt ordentlich Leistung in die Karte und es gibt maximale Spitzen die über 250W liegen, für wenige Millisekunden. Das Netzteil hat nominel 432W auf der 12V Schiene, das ist ordentlich
https://pics.computerbase.de/8/0/7/6/7/9-1080.2298836164.jpg

Installiere Dir das Programm Afterburner und reduztieren als ersten Test die maximale Leistung der Grafikkarte, z.B. auf 50%, damit kasst Du testen, ob die Netzteilschutzschaltungen verantwortlich sind.
Afterburner | MSI Deutschland

Natürlich kann auch die Grafikkarte defekt sein, die Treiber falsch installiert, das Bios des Mainboards falsch sind, etc. Zum Teil gibt es Spiele, die keine Übertaktung der Grafikkarte mögen und man den Takt auf den Takt der Referenzkarte reduzieren muss. Ebenso kenne ich erste Spiele, die mit Intel Optane bzw. der AMD Softwarelösung probleme haben. Das ist beides seher selten, gibt es aber auch. Liegen Deine Spiele auf der SSD mit dem Betriebssystem oder der HDD mit der Intel Optane? Da heißt es jetzt probieren und testen...

Lies Dir sowas mal durch:
Spiele-Absturz in Windows 10, 8 und 7? Die ultimative Hilfe-Sammlung | WindowsUnited

Und für die Zukunft: Lass Dir das nächste mal hier einen Rechner zusammenstellen und habe für weniger Geld mehr Leistung. Dein Rechner ist für den Preis prinzipiell in Ordnung, die Einschränkungen von Fertigrechnern wirst Du aber noch Stück für Stück mitbekommen. Z.B. die schlechte Gehäusebelüftung.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Wenn du den Stromanschluß mit dem 6+2poligen zusätzlichen Grafikkartenanschluß verbunden hast sollte sie anschließend laufen. Vom PCI3.0-Port kommen 75Watt und durch den zusätzlichen Stromanschluß nochmals bis zu 125Watt dazu. Bei 120Watt Aufnahme deiner Karte müsste das vollkommen ausreichen.
 

Anhänge

  • 39-1080_4208464232.jpg
    39-1080_4208464232.jpg
    208,9 KB · Aufrufe: 948
welcher mensch, der auch nur einen minimalen anflug ambitionen hat, kauft sich ernsthaft son haufen elektroschrott von aldi? :ugly:

das NT ist schrott und es kann dich doch nicht ernsthaft wundern, dass da probleme auftreten?
warum kaufst du dir diesen medion-müll?
 
das NT ist schrott und es kann dich doch nicht ernsthaft wundern, dass da probleme auftreten?
warum kaufst du dir diesen medion-müll?

Das Netzteil ist kein Schrott.

Ich würde eher annehmen, dass das OEM Mainboard Probleme mit der Grafikkarte hat.
Daher würde ich erst mal schauen, ob es für den Rechner bei Medion ein Bios Update gibt. Danach schaust du weiter.
Das Netzteil sollte problemlos für die Grafikkarte reichen. Die PCIe Stecker hast du alle angeschlossen?
 
welcher mensch, der auch nur einen minimalen anflug ambitionen hat, kauft sich ernsthaft son haufen elektroschrott von aldi? :ugly:

das NT ist schrott und es kann dich doch nicht ernsthaft wundern, dass da probleme auftreten?
warum kaufst du dir diesen medion-müll?

Wie wäre es, wenn du dir endlich mal einen halbwegs zivilisierten Umgangston angewöhnst? Hast du eigentlich schon jemals jemandem weitergeholfen hier im Forum? Mit stupiden Falschaussagen wie dass dieses NT Schrott sei jedenfalls sicher nicht.
 
Wie wäre es, wenn du dir endlich mal einen halbwegs zivilisierten Umgangston angewöhnst? Hast du eigentlich schon jemals jemandem weitergeholfen hier im Forum? Mit stupiden Falschaussagen wie dass dieses NT Schrott sei jedenfalls sicher nicht.

Er hat halt soweit fast keine Ahnung von PCs. Deswegen muss man andere hier im Forum so angehen. Für mich ist das einfach kindisch. Hier benötigt ein neuer USer mit seinem neuen System ernsthafte Hilfe und dann kommen solche Kommentare....

Sry für den Offtopic.

@McBattery:

Das Netzteil ist schon in Ordnung. Es ist zwar nicht das Beste, aber es ist jetzt auch nicht das Billigste.

Am Besten mal den Rat von Threshold befolgen.
Könntest du uns mal ein Bild vom Innenraum posten, bzw bist du dir sicher, dass deine Grafikkarte auch mit den extra Stromkabel angeschlossen ist?

Die Grafikkarte bekommt ihren Saft vom Steckplatz und von einem extra Anschluss. Wenn dann der extra Anschluss nicht angeschlossen ist, dann kann deine Grafikkarte zwar den Desktop anzeigen, aber bei Spielen, in denen sie mehr braucht kann es zu Abstürzen kommen.
 
wenn jemand zumindest das forum hier kennt, sollte er in der lage sein zu erkennen, dass solche fertig-pcs schrott sind.

hier gibts unzählige auflistungen von rechnern jeglichen budgets. und dann trotzdem zu so etwas greifen.. naja, gibt ja auch leute, die die grünen/linken wählen. fällt einem auch nichts mehr zu ein.
 
Er hat aber nicht nach deiner Meinung zum PC gefragt, sondern wollte Infos zu ner Problemlösung. Würde auch nicht unbedingt en PC vom Aldi kaufen, aber das ist jedem selbst überlassen.

Würde der PC überhaupt hochfahren, wenn das NT zu schwach wäre? Kann mich bei meiner alten 6950 entsinnen, dass da ein rotes Licht anging und der Schirm schwarz blieb.

EDIT: Kann mich erinnern, dass ich bei BF3 oder 4 mal das Problem hatte, dass er nach kurzer Spielzeit bzw. beim Speichern abgeschmiert ist. Und wo ich das da oben jetzt lese, habe ich meines Wissens nach da auch den Takt der Graka zurückgenommen und damit hats funktioniert :)
 
Zuletzt bearbeitet:
wenn jemand zumindest das forum hier kennt, sollte er in der lage sein zu erkennen, dass solche fertig-pcs schrott sind.

Du darfst das nicht pauschalisieren.
Medion verbaut brauchbare Netzteile. Das müssen sie auch. Sie können es sich nicht leisten, Müll zu verbauen und dann Reklamationen ohne Ende zu haben.
Daher wird eben technisch ältere Sachen genommen -- das FPS ist Gruppe -- aber FSP ist eine gute Marke, die gute Netzteile baut. Gerade für den OEM Markt.
 
Vielen Dank schonmal für eure größtenteils konstruktive Hilfe.
Als Rechtfertigung für den Kauf:
Ich habe mich vor 2 Wochen relativ wenig mit der Materie Hardware und vor allem PC Marke Eigenbau beschäftigt, deswegen habe ich mich für den Aldi-PC mit entsprechender zusätzlicher GPU entschieden(im Nachhinein muss ich zugeben, dass dies nicht meine beste Entscheidung war :/). Gerade als es dann um das Einbauen ging habe ich mich ein wenig intensiver mit der Materie beschäftigt und bin dann auf dieses Forum gestoßen. Dies nur als kleine Erklärung am Rande. ^^

Der PCI-Port ist an der Grafikkarte angeschlossen und sollte auch funktionieren.

Den Softwarevorschlag mit MSI-Afterburner und BIOS-Update werde ich gleich mal ausprobieren. Ich melde mich wenn ich mehr weiß :)

Edit: Die Leistung über Afterburner runterzusetzen hat nichts gebracht:(
 
Zuletzt bearbeitet:
Schon suspekt. Normaler Weise Grafikkarte einbauen und fertig.
Du kannst natürlich die Grafikkarte reklamieren und eine andere nehmen. Da musst du mal schauen, was lieferbar ist.
 
Hallo zusammen
Ich habe ein ähnliches Problem: bei mir leuchten die roten Lichter hinter der Grafikkarte und das ganz rechts ausen blinkt und zischt unter volllast(zischen/vibration kann aber auch von Riserkabel kommen).

Ich habe den Trick mit den 50% Leistung ausprobiert, hatt heklappt, nun bin ich aber iritiert.
Ich habe das Aerocool p7 850 watt Platin Nezteil was eigentlichfür die Vega 64 mehr als ausreicht aber trotzdem scheint es nicht zu rechen.

Meine Komponenten bestehen aus:
Vega 64 msi airboost
Msi x370 gaming m7 ack
Ryzen 7 1800x
Aerocool p7 850 watt
32gb g skill value(von dem nur 24 erkannt wurden -.-)
Samsung evo 970

Ps am Riserkabel kanns warscheinlich nicht liegen, habe das standart Kabel gegen ein Hochwertiges ersetzt. Das Netzteil hat aber im ausgang nur 6pins und mündet in 8pins, evtl eine Schutzschaltung die nicht mehr strom zulässt? Sogar als ich mit einem 8pin splitter 4 Pci kabel angeschlossen habe hat es nichts genützt.
 
Darf ich mich auch anschließen?
PowerColor RX580 RedDragon (8GB)
Thermaltake TR 2 S 500W (12V 420W)

Leider dauernd, vor allem bei Spielen wie GTA 5 oder PoE, bei denen die Grafikkarte etwas mehr aufdreht (nach der Lüfterlautstärke zu urteilen), ständig Treiber Abstürze (amdkmdap) mit Folge, dass sich die Lüfter sofort abschalten und ich um einen Neustart nicht herum komme.
Kann man da Testweise was im WattMan einstellen oder kann HWiNFO/GPU-Z da was genaueres herausfinden während die Abstürze auftreten?
 
Zurück