God of War PC: Offenbar mindestens eine Million verkaufte Exemplare

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu God of War PC: Offenbar mindestens eine Million verkaufte Exemplare

Offenbar verkauft sich God of War für den PC wie geschnitten Brot. Nun gibt es eine erste Schätzung zu den verkauften Steam-Exemplaren.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: God of War PC: Offenbar mindestens eine Million verkaufte Exemplare
 

Ein_Freund

Freizeitschrauber(in)
Verdient würde ich sagen gute PC-Version von einem guten Spiel, auch wenn es auf dem Papier alt ist.
Kleine Stichelei noch auf der PS5 wäre es schwer soviel abzusetzen :ugly:
 

elmobank

Software-Overclocker(in)
Ob die PC-Version ein Erfolg ist, kann den Konsolenspielern eigentlich egal sein xD

Die Portierung ist, ähnlich wie die vorherigen wie z.B. Beyond Two Souls, Detroid Become Human, Horizon Zero Dawn und weitere, verdammt gut geworden.
Hier kann man sehen, wie ein Release eines Spieles auszusehen hat (egal ob Remake, Portierung oder neuer Titel). Ich würde mir tendenziell wünschen, dass selbst AAA-Titel genau so released werden für den PC.... weil es möglich ist - man muss kein unfertiges Spiel release (schiel auf CP2077, Battlefield 2042 und ähnliche Konsorten).
Kleinere Studios zeigen ja auch, dass es möglich ist, wie z.B. Kena Bridges of Spirit.

Also liebe Publisher, nehmt euch bitte die Zeit, hört auf eure Spieler und entwickelt und released bitte fertige Spiele.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Na schau an, kaum macht man ein inhaltlich und technisch gutes Spiel ohne es mit Transaktionen, üblen DRM-Nummern oder sonstigen nervenden "shenanigans" vollzuklatschen schon kaufen es die Leute millionenfach.

Ist ja fast wie früher - Spiel kaufen, draufklicken und 20 Sekunden später biste am spielen! Ohne 17 Accounts, nichts extra kaufen, kein sonstiger Bullshit, es stürzt nichts ab/habe noch keinen Bug gesehen, spielerisch und grafisch sehr gut. Den 50er bereue ich in keiner Weise.

Schade, dass es davon so wenige Spiele gibt.
 

Quake2008

BIOS-Overclocker(in)
Naja, verglichen mit 2018 auf der PS4 (3 Mio mal in 3 Tagen) nicht gerade der Knaller, aber immerhin.


2018 lag die verkauften PS4 Konsolen bei 76,6 Mio, davon haben insgesamt ca 4% das Spiel gekauft, ein Jahr nach release.

2019 berichtet PCgames, das die verkaufszahlen sich der 10mio nähern.

2019 PS4 Konsolen 91,6 Mio

Dann wären das ca ,11% danach gab es im Angebot und als Classic Titel deutlich günstiger und nun für einen 10er im Regal.

Auf Steam gibt es über eine Mrd Spieler. Davon griffen zum Spiel "Vollpreis", Ca +/- 2 MIo.

Das wirkt sehr wenig. Könnte aber auch daran liegen, dass viele eine PS4 und dass Spiel bereits besitzen.

Und es nochmal Spielen für 50 EUR statt 9,99. Naja dann sind die Verkaufzahlen schon ordentlich.
 

Iconoclast

Volt-Modder(in)
Naja, verglichen mit 2018 auf der PS4 (3 Mio mal in 3 Tagen) nicht gerade der Knaller, aber immerhin.
Kannst ja gar nicht vergleichen. Wenn das zeitgleich rausgekommen wäre, würde das Verhältnis auch wieder anders aussehen. Habs mir zum Beispiel auch noch nicht gekauft, weil ich es 2018 schon gespielt habe. So geht es vielen.
 

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
Ein PS5 only Remaster hätte sich mit Sicherheit deutlich schlechter verkauft.

Wenn sich die ursprüngliche Fassung im ersten Monat ~5 Millionen mal verkauft hat und die PC Fassung jetzt Jahre später im selben Zeitraum ~1,5 Millionen schafft bekommt so mancher BWLer Dollarzeichen in den Augen.
 

Gaymer

PC-Selbstbauer(in)
Freut mich, dass die (vermeintlich) so mittelmäßigen PlayStation Games auch auf dem PC ihre Abnehmer finden :ugly: :P
Dass Du zum ausschließlichen Konsolero geworden bist, ist schon etwas schade. Die PS5 ist sicher geil und so, ich habe die Spider-Man Spiele echt gern gespielt. Aber immer, wenn man zielen muss (also auch bei GoW) werde ich eine Maussteuerung IMMER vorziehen. Bin auf der PS damit nicht wirklich warm geworden, aber auf dem PC ist es für mich eines der besten Spiele, die ich erleben durfte.
 

Blackout27

Volt-Modder(in)
Und es nochmal Spielen für 50 EUR statt 9,99. Naja dann sind die Verkaufzahlen schon ordentlich.

Gibt es das Spiel nicht bei den üblichen Key Shops für deutlich weniger?

Ansonsten freut es mich, das es am PC so gut angenommen wurde. Die Umsetzung ist ja auch gelungen. Mal sehen was Sony dem PC als nächstes portet :)
Ich wäre ja für Bloodborne :hail:

Edit:
Key vom Spiel gibt es für 30-35€ nach 2min Suche ^^
 

Blackout27

Volt-Modder(in)
Dann kann man es auch gleich Raubkopieren. Hat den selben Effekt nur dass sich nicht noch Leute mit der Arbeit anderer Leute bereichern.

Naja eine Raubkopie ist da deutlich schädlicher und man bringt doch häufig bei solchen Angaben zwischen den Versionen vom Spiel, das man am PC stehts im Key Shop kauft/kaufen sollte.

Ich persönlich kaufe auch gerne zur UVP sofern das Spiel gut ist. Arbeit sollte belohnt werden :)
 

Taonris

BIOS-Overclocker(in)
Das wirkt sehr wenig. Könnte aber auch daran liegen, dass viele eine PS4 und dass Spiel bereits besitzen.
Das "Attach-Rate" Argument wird von vielen PC und Xbox Fanboys gerne genutzt um die Verkaufszahlen von Sony Exklusivtiteln herunterzuspielen. Ich hatte hier schon Diskussion wo mir erklärt wurde das Spiderman ein Flop ist obwohl es über 20 Millionen Einheiten auf eine Plattform abgesetzt hat.

Ähnlich sehe Ich das beim PC-Port von God of War, Ich persönlich hätte mir eigentlich auch deutlich mehr erwartet was die Verkaufszahlen betrifft auch weil die meisten Sony Titel noch echte SP-Spiele sind ohne Mikrotransaktionen und sonstige Irrsinigkeiten und das ist mittlerweile schon ein gewisses Alleinstellungsmerkmal.

Da Sony die Spiele aber in der Regeln von kleinen Port-Studios portieren lässt dürften die Kosten überschaubar sein.
 

Gaymer

PC-Selbstbauer(in)
Naja eine Raubkopie ist da deutlich schädlicher
Ich will hier gar keine große Diskussion anfangen, nur die Frage: Wieso glaubst Du das?

Der Vertrieb von nicht autorisierten Keys hat idR den selben Effekt wie eine Raubkopie: Der Publisher bekommt kein Geld. Das ihm bei der Finanzierung weiterer Projekte fehlt und die Bilanz für das betroffene Spiel entsprechend schmälert.
Da Sony die Spiele aber in der Regeln von kleinen Port-Studios portieren lässt dürften die Kosten überschaubar sein.
Eben. Deswegen ist auch ein Verkauf von "nur" 2 Millionen Exemplare in einem Monat ein ziemlicher finanzieller Erfolg. Ich denke zwischen 20 und 25$ dürften pro Kopie beim Publisher bei einem Vollpreis sale hängen bleiben. 50 Millionen Reingewinn sind sicher nicht zu verachten und für den Port sicher mehr als rentabel.
 

Blackout27

Volt-Modder(in)
Ich will hier gar keine große Diskussion anfangen, nur die Frage: Wieso glaubst Du das?

Der Vertrieb von nicht autorisierten Keys hat idR den selben Effekt wie eine Raubkopie: Der Publisher bekommt kein Geld. Das ihm bei der Finanzierung weiterer Projekte fehlt und die Bilanz für das betroffene Spiel entsprechend schmälert.

Eben. Deswegen ist auch ein Verkauf von "nur" 2 Millionen Exemplare in einem Monat ein ziemlicher finanzieller Erfolg. Ich denke zwischen 20 und 25$ dürften pro Kopie beim Publisher bei einem Vollpreis sale hängen bleiben. 50 Millionen Reingewinn sind sicher nicht zu verachten und für den Port sicher mehr als rentabel.

Ich bin da ganz ehrlich, großartig informiert über diese ganzen Key Shops habe ich mich nie weil ich kaum einen bisher benutzt habe. Daher weiß ich auch nicht woher diese Keys stammen und ob bzw. Wieviel der Entwickler von so einen Key vorab verdient hat. Die ganzen Key Shops können doch nicht nur geklaute Keys verkaufen?! :o

Bei einer Raubkopie ist es für mich schlüssig, da bekommt niemand was ^^

Du kannst mir auch gerne zum Thema eine PN schreiben da OT. :)

LG
 

1xok

PC-Selbstbauer(in)
God of War für den PC ist zudem auch für andere PC-Plattformen wie dem Epic Games Store verfügbar. Auch diese Plattformen konnten für die Schätzung von SteamSpy nicht berücksichtigt werden.
Und das obwohl der Gründer von SteamSpy inzwischen für Epic arbeitet.
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Ein Trauerspiel zu sehen wie bekannte Konsoleros hier im Forum wieder direkt und indirekt gegen diesen riesigen Erfolg stänkern.

Nur zum Vergleich:
Das Spiel hat sich laut Steamspy (wo die Quelle ihre Zahlen nimmt) mindestens eine Millionen bis 2 Millionen mal auf Steam verkauft (innerhalb der ersten ~2 Wochen - das Spiel gibt es auch im EGS).

Zum PS4 Release verkaufte sich das Spiel innerhalb des ersten Monats 5 Millionen mal:


Nicht unwahrscheinlich dass die PC Fassung im selben Zeitraum (1 Monat) auf ihre ~2.5 Millionen Stück kommt.
Das wäre für ein SP Vollpreistitel fast 4 Jahre nach ursprünglichem Playstation Release ein Riesenerfolg, vor Allem dahingehend als dass das Spiel auf der Playstation in den letzten 2 Jahren praktisch verschenkt wurde (PS Plus usw).


Das wissen die Herrschaften die jetzt dagegen stänkern genauso, und wollen natürlich den Riesenerfolg schmälern, und haben sich dabei genau das Gegenteil gewünscht, denn jedes Sony Spiel am PC ist für diese Gruppe ein schmerzlicher Verlust.

Das Spiel ist auch weiterhin im Steam Sale ganz weit oben:
1643462439780.png
 
Oben Unten