• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Genug Luft - Jetzt kommt Wasser

Warrek

Schraubenverwechsler(in)
Guten Tag allerseits,

Ich habe mich nach langem hin und her nun wie gesagt für eine Wasserkühlung entschieden.
Mein System gemäß Signatur
Nanoxia DS6 Rev.B
Asus Prime X470
AMD Ryzen 7 3800
G.Skill Hynix 32GB @3666 CL16
Sapphire AMD RX 5700XT Nitro+
Be Quiet SP11/750
4 SSD 1,5 TB
Acer XV272UP WQHD 144hz

Da mein 8 Kerner im Max Output bis auf knappe 200 Watt hochläuft und die 5700XT auch ihre 200 Watt abruft, ich ein Silent-Fan bin und mein Tower trotz der Dämmung und seiner 14 Lüfter (10 davon 140er) immer wieder mal zu hören ist muss eine andere Lösung her.

Da ich gerne meine Fehler selbst verursache und auch dafür gerade stehe wird dies mehr ein Erfahrungsbericht anstatt ein Frage nach dies und das.
Es ist jeder eingeladen mitzulesen oder kann auch Ratschläge und Infos beitragen, aber letztendlich entscheide ich was und wie läuft.

Angedacht ist es gleich auf eine Externe Lösung zu bauen da ich keine Lust auf Gefummel mit vielen Radiatoren etc. habe. (Mo-Ra komm zu mir!)

Besorgt hatte ich, für ein paar Tests im Vorfeld, eine Laing DDC-1plus T wo ich per Auslitern in unterschiedlichen Lastfällen unter anderem mir ein Bild der Förderleistung/ Durchfluss/ Spannungsabhängigkeit etc gemacht habe.
(Dies hat dann auch recht schnell zu der Erkenntnis geführt das diese Pumpe einen Kühlkörper bzw. Metal-bottom gerne sieht.)

Bestellt wurde heute unter anderem:

Aquacomputer cuplex kryos NEXT AM4
Alphacool Eisblock Aurora Plexi GPX-A Radeon 5700 XT Nitro+
Alphacool Eisbecher DDC 250mm Plexi Ausgleichsbehälter
Watercool MO-RA3 420 LT black
Tygon R6016 Norprene Schlauch 15,9/12,7mm (1/2"ID) - Schwarz
16/13mm Anschraubtülle 45° drehbar G1/4 - kompakt - silber nickel
16/13mm Anschraubtülle G1/4 - gerändelt - silber vernickelt
ARCTIC P14 PWM PST – 140 mm PWM PST Lüfter optimiert für statischen Druck
Aquatuning Korrosionsschutz AntiCorro-Fluid

Wie gesagt ich bin Neuling in Sachen Wasser und das ist der Anfang. Es wird immer wieder weiter Verbessert bis hin zum Vollausbau.
Beim Medium Wasser bin ich noch unschlüssig ob nur Destiliert oder auch moderate Zusätze insbesondere da auch einiges Plexiglas, Kupfer/Nickel eingebaut wird.
Aluminium sollte ich vermieden haben. Bin mir aber nicht zu 100% sicher.

Ich wünsche euch einen Schönen Tag. Cya

P.S. Kein Bling Bling und Optik nur so weit das es sich Später in die Wohnung Integriert und im Tower kein Kabel/Schlauchsalat wird.
 

Faxe007

Freizeitschrauber(in)
Ja Zusätze brauchst du in jedem Fall um Korrosion und Gammel zu verhindern. Ich benutze das Innovatek geht gut das AntiCorro Fluid sollte auch passen. Gemischt mit destilliertem Wasser.
Für meinen Mora habe ich Koolance QD3 Schnellkupplungen besorgt um ihn vom Gehäuse schnell abschließen zu können (Transport oder im Winter unter den Tisch als Heizung, im Sommer ans Fenster zum Wärme-rauspusten). Als externe Schläuche verwende ich einen lebensmittelechten Gewebeschlauch aus dem Baumarkt der geht jetzt schon seit vielen Jahren sehr gut.
 
TE
Warrek

Warrek

Schraubenverwechsler(in)
Beim Kühler wurde ich noch bei Aquacomputer / AC nachhaken, ob sie dir nicht die "AM4/3000" Version ins Paket legen. Das macht bei der Kühlleistung zwar wenig aus, kostet dich aber auch keinen Aufpreis.

Danke für den Hinweis habe einen anderen Shop ausgesucht gehabt.


Ja Zusätze brauchst du in jedem Fall um Korrosion und Gammel zu verhindern. Ich benutze das Innovatek geht gut das AntiCorro Fluid sollte auch passen. Gemischt mit destilliertem Wasser.
Für meinen Mora habe ich Koolance QD3 Schnellkupplungen besorgt um ihn vom Gehäuse schnell abschließen zu können (Transport oder im Winter unter den Tisch als Heizung, im Sommer ans Fenster zum Wärme-rauspusten).

Ich habe das Innovatek Protect Konzentrat getestet, was aber zu mehr und mehr Schaumbildung geführt hat bei Steigender konzentration. Das Mittel wird nun von mir schnellstmöglich entsorgt. (Braucht jemand zufällig ca. 1 Liter Innovatek Protect Konzentrat? Flasche geöffnet, kaum benutzt!)
Das Aquatuning Korrosionsschutz AntiCorro-Fluid beeinträchtigt hingegen das Wasser selbst nicht negativ. Langzeitwirkung noch ausstehend.



Dank gewissen Umständen und einer Unstimmigkeit im Lager des Shopbetreibers (den ich hier nicht weiter nennen werde) hat sich die Lieferung um eine Woche verzögert. Dann sind jetzt die Teile endlich und nach nachbestellung in einem anderen Shop vollständig und ich habe heute meine Letzte Nachtschicht und kann endlich mit dem Testaufbau beginnen.

Schönen Feiertag an alle die nicht Arbeiten müssen. Ansonsten frohes schaffen.

P.S. Es sind dann 2 Watercool MO-RA3 420 LT white geworden. Bild Folgt sobald alles ausgepackt ist. Lag noch in der Packstation, eben geholt.
 
TE
Warrek

Warrek

Schraubenverwechsler(in)
Ich konnte es natürlich nicht lassen. System läuft kühl und leise...
Alles noch sehr Provisorisch und laienhaft, aber läuft. Rest erstmal egal.

Meine Wasserkühlungskomponenten frisch aus der Verpackung (das meiste davon exc. Katze)
20200606_171136.jpg

Kurze Zeit später im PC...Ah, den Schlauch noch festmachen 16/13er knickt echt leicht ab...
IMG-20200607-WA0004.jpeg

Die Pumpen und Mo-Ra erste gehversuche...
IMG-20200608-WA0004.jpeg

Kurzerhand Regelung und Schaltung Pumpen und Lüfter hier schon mit Stromversorgung vom PC.
IMG-20200608-WA0015.jpeg

Ich werde auf andere Steuerungen aka Aquasuite, Commander und wie das alles sich nennt bewusst verzichten.
Allerdings habe ich jetzt noch einen Durchflussanzeiger gekauft und paar kleinere Spielereien um mir am PC anzuzeigen das auch alles läuft und soeben auch alles andere für meinen Vollausbau bestellt.

2 Mo-Ra 420 LT white... Die 4 Mo-Ra wandern dann in einem Monat liegend in einen ca. 2 Meter hohen Schrank. Dazu kommen dann 18 Lüfter und die 2 Pumpen die dann Redundant laufen.
Oben und unten jeweils Öffnungen, wo dann auch mal der eine oder andere Test auf Passivität laufen wird.

Auf die schnelle kleine Skizze... Schrank mit Mo-Ra, Pumpen und hin-geschmissener Verschlauchung. (Ich bitte um Verzeihung, aber muss sich ja nicht jeder anschauen fg)
Wk Mora-Schrank.png

P.S. Der Schrank wird in einem anderen Raum stehen. 2 Schläuche und paar Kabel zwischen PC und Schrank durch eine Wand (ca. 6 Meter).
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Du machst keine halben Sachen, oder?
Direkt als "Erstschlag" 2 Moras, das ist mal selten. Was ich an der Aufstellung in der Skizze kritisieren würde, ist, dass der eine Mora die Abluft des anderen abbekommt und damit in der Wirkung eingeschränkt ist, sofern der Schrank nicht ohnehin zu mehreren Seiten offen ist und du die Lüfter entgegengesetzt betreibst.
 
TE
Warrek

Warrek

Schraubenverwechsler(in)
Du machst keine halben Sachen, oder?
Direkt
als "Erstschlag" 2 Moras, das ist mal selten. Was ich an der Aufstellung in der Skizze kritisieren würde, ist, dass der eine Mora die Abluft des anderen abbekommt und damit in der Wirkung eingeschränkt ist, sofern der Schrank nicht ohnehin zu mehreren Seiten offen ist und du die Lüfter entgegengesetzt betreibst.

Ach, das ist recht normal bei mir, wenn ich was mache, dann richtig.
Das die Mo-Ra die Luft jeweils der anderen abbekommen soll so... Kamineffekt mal austesten...Oben gehts rein Wärmste nach unten immer Kälter. Mo-Ra - Pumpe - PC - Pumpe und zurück.

Hab ja auch mal kurz Die Pumpen in nen Messbecher laufen lassen... 215 Liter pro Stunde... der Messbecher war deutlich unter 20 sek. voll und am überlaufen.
Und jetzt kommt der Hammer... beide Pumpen auf 7,2 Volt am laufen. Gemittelte Leistung 12 Watt.

Beide Pumpen auf 12 Volt liegen bei ca. 29 Watt. Hat zu viel gespritzt um das zu Litern...

Testaufbau
Die 9 Lüfter auf 5,5 Volt Leistung ca. 3,8 Watt.
Die Pumpen 7,2 Volt ca.12 Watt

Idle
CPU bei 30 °C
GPU 29°C
Raumtemperatur 26°C

Vollast bis keine Änderung mehr Feststellbar. 24 Min Bench-Last.
PC Leistung ab Steckdose also all inc. Netzteil ca. 460 Watt
CPU 63°C
GPU 45°C
Raumtemperatur 26°C
Ermittelte Wassertemperatur ca. 32°C

So. Muss was Essen und dann kurz Bett und Arbeiten. Bis morgen oder so. CU
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
2 DDCs sind schon stark, selbst gedrosselt. Vom Kamineffekt bleibt bei aktiver Belüftung aber ziemlich nichts mehr übrig und der obere Radiator verliert nur Leistung.
 
TE
Warrek

Warrek

Schraubenverwechsler(in)
Ganz kurzes Update...

Habe jetzt 4 Mo-Ra 420 LT white und 3 sind im Kreislauf eingebunden.
Noch dazu ein Filter und mech. Anzeige nebst einem Temperatur-Sensor für Wasser.

Gesamtvolumen an Kühlmedium sind jetzt ziemlich genau 4,75 Liter!
Wohl auch bedingt durch die 9 Meter Schlauch.

Damit eine DDC 1T Plus es schafft musste ich auf 9 Volt hochgehen. Liegt wohl vor allem am Filter und natürlich sind 8 90° Winkel verbastelt. (ges. 20 Anschlüsse)

Bei Raumtemperatur um 25 Grad bewegt sich das Wasser im Idle bei 30-31° Celsius Passiv!
Gaminglast z.B. 7 Days to Die, ARK: Survival Evolved, Frostpunk etc. geht es hinauf bis zu 41°C. Wohlgemerkt passiv gemessen bei 27°C Raumtemperatur.
Die Mo-Ra sind dabei als 3er Packet geschlossen übereinander gestapelt und die Lüfter hängen mitsamt Schutzgitter drunter.

Teilziel voll erledigt. Mit 3 Mo-Ra 420 LT Gamingbetrieb im Passiv voll möglich! Meine Aussage.

Vom Aktiven Betrieb möchte ich nun nicht viel Reden.
Es seih gesagt das das Kühlmedium gerne 5-10°C über Raumtemperatur haben darf im Pc kommt es definitiv bei Raumtemperatur wieder an.
Auch der Luftzug ist vollkommen ausreichend (Lüfterdrehzahl auf niedrigste Möglichkeit, d.h. 4,5 Volt. Lüfter laufen an ohne das einer stehen bleibt. Niedriger geht halt nicht.)

Genauere Werte wird es erst geben wenn ich die Anlage im Schrank habe.

Von meiner Seite habe ich keine Veranlassung jetzt unbedingt Fotos von meiner Provisorischen Kühlung zu machen. Wenn es jemand dennoch sehen möchte, möge er im Thread Interesse äußern.

Soweit bis jetzt Cya
 
Oben Unten