WaKü Optimierung

jhnbrg

Software-Overclocker(in)
Hallo allerseits.

Ich würde gerne eure Meinungen zu meinem Loop und eure Tipps und Ratschläge zu einer möglichen Optimierung einholen.

Gleich zu Beginn: es gibt keinerlei Temperatur-Probleme.

Ich bin mittlerweile leider so paranoid, dass mir ein Delta von 5°C im Leerlauf und 7-8°C bei Vollast zu hoch scheint. :stupid:

Nun versuche ich herauszufinden, was ich alles noch optimieren könnte, um das Delta um ein weiteres 0,5-1°C zu reduzieren. Vor allem im hohen Lastbereich.

Radi-Fläche habe ich mehr als notwendig: 4 intern verbaute 360mm Radi + ein unter dem Tisch stehender Mo-Ra3 360. Position: ein Radi unten, ein Radi in der Front, 2x oben. Siehe dazu Fotos.

20220513_155734_1.jpg


20220513_132030_3.jpg


20220513_132103_2.jpg


Gekühl wird derzeit ein 8700K@5GHz und eine RTX3080@0,8V. Beim Cyberpunk 2077 mit RT an erzeugt die Kombo ca. 360-400W an Wärme.

Meine Temperaturen beim Zocken: Luft=25-26°C (Dachgeschoss lässt grüßen), Wasser=33-34°C.

Ab 29°C Wassertemp springen Lüfter von Mo-Ra an, ab 31°C Wassertemp springen Lüfter des unteren 360er Radis an, ab 33°C Wassertemp springen die Lüfter der oberen Radis an. Die Lüfter des vorderen Radi sind immer an.

Die Richtung der Luftbewegung ist auf dem 2ten Foto zu sehen. Unten und vorne: rein. Oben und hinten: raus.

Ich könnte bei den oberen beiden Radis die Lüfter umbauen, damit diese die Luft von außen nach innen einsaugen. Nur habe ich Bedenken, dass der einzige 120mm Lüfter hinten im Eck es nicht schaft die ganze Luftmenge aus dem Case raus zu befördern.

Ein anderer Gedanke war der Tausch der Lüfter beim Mo-Ra. Verbaut sind derzeit Noiseblocker NB-BlackSilentPRO PL-1.
Mo-Ra samt Lüfter habe ich gebraucht gekauft. Lüfter könnte ich gegen Arctic P12 PWM PST tauschen. Diese haben höheren Luftstrom und höheren statischen Druck. Meine Hoffnung wäre dabei die Wärmeabfuhr durch Mo-Ra zu erhöhen.

Also, was meint ihr? Habe ich mächtig einen an der Waffel oder lässt sich bei meinem Loop was optimieren? :what:
 
Zuletzt bearbeitet:
Wie relevant ist denn die Lautstärke? Aber allgemein lohnt es sich sowieso mehr, noch einen Mora dazu zu stellen.
 
Ich könnte bei den oberen beiden Radis die Lüfter umbauen, damit diese die Luft von außen nach innen einsaugen. Nur habe ich Bedenken, dass der einzige 120mm Lüfter hinten im Eck es nicht schaft die ganze Luftmenge aus dem Case raus zu befördern.
Sieht schon sehr gut aus und es wird dir nicht viel bringen die Lüfter umzudrehen.

Ganz davon abgesehen, dass dann deine Temperatur im Gehäuse ansteigen wird und irgendwann sich dann auch alle Radiatoren damit aufgeheizt haben und der Vorteil verschwindet.
 
Wie relevant ist denn die Lautstärke? Aber allgemein lohnt es sich sowieso mehr, noch einen Mora dazu zu stellen.

Lautstärke ist sehr relevant, da der PC 50cm von meinem Kopf entfernt ist. Alle Lüfter sind auf für mich "erträgliche" Lautstärke gedrosselt.

2ter Mo-Ra ist schon länger im Kopf. Dazu müsste ich dann zusätzlich noch eine 2te Pumpe kaufen, weil die Aquastream im PC ab 4000rpm sehr höhrbar ist. Habe sie auf 3800rpm begrenzt. Bei der Drehzahl habe ich im Loop 55-60l/h.

@IICARUS : Ja, das stimmt.

EDIT: Oder ich installiere bei mir in der Wohnung eine Klimaanlage und binde mein Loop mit ein. :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:
Lautstärke ist sehr relevant, da der PC 50cm von meinem Kopf entfernt ist. Alle Lüfter sind auf für mich "erträgliche" Lautstärke gedrosselt.
Dann werden dir neue Lüfter wenig bringen. So sehr hat sich die Lautstärke nun auch nicht verbessert.
2ter Mo-Ra ist schon länger im Kopf. Dazu müsste ich dann zusätzlich noch eine 2te Pumpe kaufen, weil die Aquastream im PC ab 4000rpm sehr höhrbar ist. Habe sie auf 3800rpm begrenzt. Bei der Drehzahl habe ich im Loop 55-60l/h.
Mehr Durchfluss könnte auch noch bisschen was bringen, aber nicht viel. Ich plädiere mal wieder für Dual-DDC.
Oder ich installiere bei mir in der Wohnung eine Klimaanlage und binde mein Loop mit ein. :lol:
Vorsicht mit dem Kondenswasser. Da musst du den Taupunkt in schlechtestmöglicher Situation berechnen, sehr viel isolieren oder aber durchweg eine Steuerung aktiv halten, die den Taupunkt berechnet und regelmäßig aktualisiert. Kurzum, ist die Hölle. Von der Lautstärke mal abgesehen...
Warum habe ich sowas wohl noch nicht? :ugly:
 
Dann werden dir neue Lüfter wenig bringen. So sehr hat sich die Lautstärke nun auch nicht verbessert.

Mehr Durchfluss könnte auch noch bisschen was bringen, aber nicht viel. Ich plädiere mal wieder für Dual-DDC.

Vorsicht mit dem Kondenswasser. Da musst du den Taupunkt in schlechtestmöglicher Situation berechnen, sehr viel isolieren oder aber durchweg eine Steuerung aktiv halten, die den Taupunkt berechnet und regelmäßig aktualisiert. Kurzum, ist die Hölle. Von der Lautstärke mal abgesehen...
Warum habe ich sowas wohl noch nicht? :ugly:

Ich überlege mir tatsächlich schon länger eine mobile Klimaanlage fürs Zimmer zu kaufen. Wenn die Sonne mal eine Woche gut brennt, ist es im Dachgeschoss unerträglich heiß. Wenn ich dann noch 1-2h zocke, wirds wie in der Sauna.
Ich könnte dann meinen Mo-Ra einfach von die Klima stellen und die kalte Luft würde dann sicher 2-4°C weniger bringen. Im Winter reicht mir meine Konfig problemlos.
 
2ter Mo-Ra ist schon länger im Kopf. Dazu müsste ich dann zusätzlich noch eine 2te Pumpe kaufen, weil die Aquastream im PC ab 4000rpm sehr höhrbar ist. Habe sie auf 3800rpm begrenzt. Bei der Drehzahl habe ich im Loop 55-60l/h.
Aus diesem Grund habe ich mir auch zwei DDC Pumpen mit Messing Aufsatz verbaut und meine Aquastream damit ersetzt. Jetzt habe ich mit 2400 U/min beider Pumpen etwa 85 l/h anliegen.

Könnte sogar noch niedriger mit der Drehzahl, denn die Pumpen manchen noch 1000 U/min mit minimaler PWM Regelung, aber dann falle ich auf 33 l/h ab und ich nutze bei mir die manuelle fixe Drehzahl des Mainboards Programm und das lässt sich nur in 25 % Schritte einstellen. Daher sind damit minimal 25 % zum Einstellen möglich.

Ashampoo_Snap_Freitag, 13. Mai 2022_20h23m39s_001_.png
Bei mir laufen die Lüfter am Mora auch erst am 30 °C Wassertemperatur mit an. Daher bin ich jetzt bei 28 °C. Ganz davon abgesehen bin ich mir noch nicht mal sicher, ob der Temperatursensor so richtig kalibriert ist. Unter Last komme ich auch auf etwa 30-32 °C. Die Lüfter sind dann immer noch mit etwa 550-650 U/min sehr leise, sodass ich sie noch nicht wahrnehmen kann.

Der Temperatursensor sitzt auch nach der Grafikkarte, sodass an dieser Position das Wasser noch durch keinen Radiator gelaufen ist.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Aus diesem Grund habe ich mir auch zwei DDC Pumpen mit Messing Aufsatz verbaut und meine Aquastream damit ersetzt. Jetzt habe ich mit 2400 U/min beider Pumpen etwa 85 l/h anliegen.

Könnte sogar noch niedriger mit der Drehzahl, denn die Pumpen manchen noch 1000 U/min mit minimaler PWM Regelung, aber dann falle ich auf 33 l/h ab und ich nutze bei mir die manuelle fixe Drehzahl des Mainboards Programm und das lässt sich nur in 25 % Schritte einstellen. Daher sind damit minimal 25 % zum Einstellen möglich.

Anhang anzeigen 1394659
Bei mir laufen die Lüfter am Mora auch erst am 30 °C Wassertemperatur mit an. Daher bin ich jetzt bei 28 °C. Ganz davon abgesehen bin ich mir noch nicht mal sicher, ob der Temperatursensor so richtig kalibriert ist.

So wie ich mich kenne, wird ganz sicher ein 2ter Mo-Ra mit Dual-DDC kommen. Vor allem dann, wenn ich meinem Rechner Upgrade verpasse. Der 8700K möchte bald in Rente. Und wenn ich an die 600W-GraKas denke...

Aber dieses Jahr muss ich mehrere Tausend Euro in die neue Heizungsanlage investieren, da bleibt leider kein Budget für Spielereien. :wall:
 
Zuletzt bearbeitet:
Welche Dual DDC Tops aus Messing gibt es eigentlich derzeit zu kaufen?

Alphacool Eisdecke DDC Dual Messing ist EOL. Habe heute eine Email auf meine Anfrage bekommen. Ein neues Ersatzprodukt aus Messing ist nicht geplant.

Icemancooler ICE-DDC-DT Dual DDC Top - Nickel ist zwar bei Aliexpress gelistet, aber nicht lieferbar.

Welche Alternativen gibt es noch aus Messing?
 
Wird schwierig, kenne keinen Shop, der sowas noch verkauft.
Habe meinen selbst von privat gebraucht kaufen können.

Das einige, was ich kenne, ist von AC, als Singel TOP.
 
Das Ultitop ist bereits auf meiner Wunschliste.

Alphacool liefert auch kein Single DDC Top aus Messing mehr.
 
Ich könnte bei den oberen beiden Radis die Lüfter umbauen, damit diese die Luft von außen nach innen einsaugen. Nur habe ich Bedenken, dass der einzige 120mm Lüfter hinten im Eck es nicht schaft die ganze Luftmenge aus dem Case raus zu befördern.

Bei niedrigen Drehzahlen reichen oft schon die ohnehin vorhandenen Gehäuseöffnungen, um ein All-In- oder auch All-Out-Konzept zu versorgen. Stephan und ich hatten damals beim 0,1-Sone-Projekt auf letzteres gesetzt mit 1× einblasend und 5× ausblasend ohne zusätzliche Luftbewegung durchs (passive) Netzteil.

Bei richtig hohen Drehzahlen solltest du dir auch keine großen Sorgen machen, sondern die richtigen Lüfter einsetzen. Ich nehme für Alder-Lake-Mainboard-Tests mittlerweile einen 3.000 RPMler und einen 6.000 RPMler zur Hilfe. Die machen auf der Liquid Freezer II 240 nochmal locker 10-15 K Unterschied. :-D


PS. Es wird aber langsam Zeit für ein Mo-Ra 840. ;)

Aquacomputer AMS lässt sich unbegrenzt erweitern, oder? Ich wollte denen schon mal Samples für ein 2-×-15-×-14-cm-Projekt aus dem Kreuz leiern, aber sie haben leider nicht mitgemacht. :-(
 

Die Airplex Gigant Reihe kenne ich zwar, habe mich aber bisher tatsächlich nicht genauer informiert. Ist auf jeden Fall eine interessante und platzsparende Option. Zwei 420er Mo-Ra's nehmen mehr Platz ein. Bei dem Preis hätte ich aber erwartet, dass Lüfterhalterungen im Lieferumfang enthalten sind.

Bei niedrigen Drehzahlen reichen oft schon die ohnehin vorhandenen Gehäuseöffnungen, um ein All-In- oder auch All-Out-Konzept zu versorgen. Stephan und ich hatten damals beim 0,1-Sone-Projekt auf letzteres gesetzt mit 1× einblasend und 5× ausblasend ohne zusätzliche Luftbewegung durchs (passive) Netzteil.

Gut zu wissen. Zum Testen des Umbaus müsste ich leider Wasser ablassen und halben Rechner zerlegen. Das möchte ich im Moment nicht machen, bei der nächsten Gelegenheit aber sicher ausprobieren. Inzwischen habe ich aber für mich beschlossen mehr auf externe Radis zu setzen, da diese mehr Potential bieten und und vor allem leisere Option sind.

Aquacomputer AMS lässt sich unbegrenzt erweitern, oder? Ich wollte denen schon mal Samples für ein 2-×-15-×-14-cm-Projekt aus dem Kreuz leiern, aber sie haben leider nicht mitgemacht. :-(

Laut der Beschreibung von Aquacomputer lässt sich AMS theoretisch unbegrenzt erweitern. Mich würde Mal brennend interessieren, ob jemand das tatsächlich versucht hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
2× 180 mm sollte der Gigant ab Werk können und im Test (02/2015, falls kein Archiv vorhanden auch als Teil des WaKü-SoHe zu haben) erreicht der 3360 Alu auch ganz ohne Lüfter ein Delta von 20 K im Einsatz mit einer 150-W-TDP-CPU und einer auf 150 Prozent Power Target im Furmark laufenden R9 290. (Systemleistungsaufnahme: 270 W)
 
Zurück