• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[gelöst] BSOD 0x000000F4 alle 60 Minuten [Crucial m4 SSD 5000h bug]

okiloki

Kabelverknoter(in)
[gelöst] BSOD 0x000000F4 alle 60 Minuten [Crucial m4 SSD 5000h bug]

Hallo liebe Geeks,

ich bin mittlerweile am Ende meines Geeklateins und würde mich um Hilfe freuen.

Seitdem ich für einen Zwischenmieter einen Gastaccount angelegt habe und mit bestem Wissen an den Sicherheitsberechtigungen rumgespielt habe läuft mein Rechner nicht mehr rund. Gleichzeitig habe ich mein neues BD-Laufwerk über SATA angeschlossen, kann also auch Fehlerquelle sein. Ich benutzte Windows 7 Professional.

BlueScreenViewer gibt mir als Fehlermodul "ntoskrnl.exe+44e14f" aus. CRITICAL_OBJECT_TERMINATION ist das Stichwort. Wenn ich den Rechner vom BOSD heraus neustarte kommt der Fehler 0xc000000e, erforderliches Gerät wird nicht gefunden. Ich muss erst Herunterfahren, damit ich wieder normal booten kann, das klappt dann aber auch.

Weiterhin kann ich seitdem Photoshop nicht mehr als normaler User öffnen, da "ein Arbeitsvolume" nicht geöffnet werden konnte. "Als Administrator ausführen" funktioniert noch, obwohl mein Konto in der Administrator-Gruppe ist.

Die Sicherheitseinstellungen habe ich in der Benutzerverwaltung wieder zurückgesetzt, hat nichts geholfen. Dann mit dem cmd-Befehl "secedit /configure /cfg %windir%\inf\defltbase.inf /db defltbase.sdb /verbose" probiert. Er ändert viele Userrights, ohne Erfolg.

Das Gastkonto habe ich zurückgesetzt, ein neues Administratorkonto eröffnet und das BD-Laufwerk abgeschlossen. In allen drei Benutzerkonten kommt der BSOD immer noch regelmäßig. Kann es sein, dass der Fehler daher rührt, dass ich die Windows-Festplatte nun an einem anderen SATA-Slot des Mainboards benutze?

Der Windows-Speichertest hat keine Fehler gefunden. Den Memtest+ werde ich heute Abend durchlaufen lassen. Meine Systemfestplatte weist keine Fehler auf. Ich weiß nicht, was ich noch probieren kann, bevor ich Windows neuinstalliere.

Ich habe das Gefühl, dass irgendetwas mit dem Speicher nicht stimmt. Der Rechner friert ein, davor schließt sich Chrome automatisch, die Musik läuft noch weiter, nach 2-3 Minuten kommt dann der Bluescreen. Wenn ich die Benutzerrechte der Laufwerke ändern will, kommt natürlich der Fehler, dass sie für die pagefile.sys und hiberfile.sys nicht geändert werden können, da sie benutzt werden. Kann es sein, dass der Physikalische Speicher nicht erneuert wird, o.Ä.?

Freue mich über Tipps.

Schönen Gruß
loki
 
Zuletzt bearbeitet:

crusherd

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hi,

Hast du zufällig eine Crucial m4 verbaut?

Wenn ja, bitte die Firmware updaten, da eine alte Firmware-Version einen Bug hatte. Dieser zeigte sich dadurch, dass nach immer genau 1h Laufzeit ein Bluescreen kam.

Gruß
crusherd
 
TE
O

okiloki

Kabelverknoter(in)
AW: BSOD 0x000000F4 alle 60 Minuten

Hi crusherd,

man, bin ich erleichtert. Ich habe das vorhin gemacht und noch keinen Bluescreen bekommen. Vielen Dank für Deine Nachricht, ich denke, das Problem ist damit gelöst. Weißt Du zufällig, warum dieser Bug gerade jetzt aufgetreten ist? Hatte seit Jahren keine Probleme mit der Crucial m4.

Gruß
loki
 

crusherd

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Der Bug trat erst nach einer gewissen Gesamtlaufzeit der SSD auf. Ich glaube, es waren so 5000h?
Einfach mal danach googlen.

Gruß
crusherd
 
TE
O

okiloki

Kabelverknoter(in)
AW: BSOD 0x000000F4 alle 60 Minuten

5920 Stunden läuft meine, das ist der 5000h Bug, also genau richtig Dein Tipp. Vielen Dank!
 
Oben Unten