Geforce RTX 4000: Laut Gerüchten zuerst die Topmodelle mit RTX 4090

purzelpaule

Software-Overclocker(in)
Wie sie alle über die Preise munkeln :D, am Ende ist es völlig egal was Nvidia veranschlagt.... die können auch UVP von 100 € für ne 4090 veranschlagen.... der markt macht es dann und dann werden es eh wieder 2000 + sein
 

Zer0Strat

Freizeitschrauber(in)
Bei über 2000 Euro bin ich raus. Ne 4080 soll diesmal signifikant langsamer sein als die 4090. Das wäre keine Option für mich.

Ich hoffe, dass Nvidia durch die Marktlage gezwungen sein wird, die Preise möglichst niedrig zu halten.

Die 1080Ti pfeift aus den letzten Löchern
Glaube ich dir sofort. :D Vor allem kein Raytracing und DLSS.
 

butch111

Komplett-PC-Aufrüster(in)
....

Richtig, aber auch die 3070/3080 war die meiste Zeit für viele unerreichbar. Eine 3070 für <900€ zu bezahlen geht nur für eine gehobene Käuferschicht, deren Hobby ausschließlich Computerspiele sind. Als Familienvater bin ich da meistens raus. Denn das Haus muss abbezahlt werden, die Tochter will zum Reitunterricht, der Urlaub ruft oder das zweite Auto muss unterhalten werden.

Das Geld stopfe ich dann nicht Nvidia in den Rachen.

Jetzt habe ich aber doch eine RTX 3080, welche ich aber die nächsten Jahre behalte (Habe versprochen Frau).
Ja die Grafikkarten sind für die Dummen. ... die wie ich das zweite Haus abbezahlt haben, 7 Autos, und zich tlw viel teurere Hobbys als 3090er ....Dank dem ebenfalls dummen Bitcoin und co.

Ja ich Dummbatz. Wie Recht du doch hast in deiner Schulbildungs Bubble.

Meine Frau freut sich übrigens auf die neue 4090er.
 

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
Wo ist jetzt die News? Wann hat Nvidia mal nicht mit der Speerspitze angefangen?
Kepler: Erst die 680, einiges an Rebrands und Lowend, danach dann die 670; die Titan kam hingegen fast ein Jahr später. (sogar die 690 als DualGPU-Karte kam vorher schon)
Maxwell: Erst die 980 und 970, die Titan X kam ein Dreivierteljahr später.
Pascal: Die 1080, 1070 und 1060 kamen vor der Titan X Pascal.
Turing: 2080 und 2080ti launchten gemeinsam.
Ampere: 3070 kam (symbolisch) erst nach 3080/3090.

→ Dass der BigChip als erstes kam gab es erst einmal, bei Ampere, und dort auch nur sehr symbolisch.
→ Es ist eine News, dass sich das Ampere-Schema fortsetzen würde. (und vielleicht sogar weniger symbolisch werden würde.​

Edit: Noch als vielleicht wichtige Ergänzung: Vor Kepler sah das anders als oben skizziert aus und deutlich ähnlicher zu dieser News:

Fermi-Refresh: 580 zuerst, 570 knapp später; 560ti mit zweitgrößtem Chip nochmals später.
Fermi: 480,470 und nahezu zeitgleich 465 zuerst. 460 mit zweitgrößtem Chip nochmals später.
Tesla 2.0: 280 und 260 zuerst. Ein halbes Jahr später Refresh. Zweitgrößter Chip? Fehlanzeige, gelöst mittels Resteverwertung (250) und Nodetest (240).
 
Zuletzt bearbeitet:

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
Wie sie alle über die Preise munkeln :D, am Ende ist es völlig egal was Nvidia veranschlagt.... die können auch UVP von 100 € für ne 4090 veranschlagen.... der markt macht es dann und dann werden es eh wieder 2000 + sein
Das Problem an der Sache ist, Nvidia ist quasi der Markt.
Nvidia lässt den Wiederverkäufern aktuell noch den Spielraum.

Wenn Nvidia will, das die Wiederverkäufer nichts dran verdienen, dann schafft Nvidia das auch.
Sie müssen nur die UVP-Preise soweit anziehen das die Karten nur noch zu UVP gekauft werden, da es sich darüber nicht mehr lohnt für Wiederverkäufer.

Und ja genau diesen Punkt gibt es!
 

purzelpaule

Software-Overclocker(in)
Das Problem an der Sache ist, Nvidia ist quasi der Markt.
Nvidia lässt den Wiederverkäufern aktuell noch den Spielraum.

Wenn Nvidia will, das die Wiederverkäufer nichts dran verdienen, dann schafft Nvidia das auch.
Sie müssen nur die UVP-Preise soweit anziehen das die Karten nur noch zu UVP gekauft werden, da es sich darüber nicht mehr lohnt für Wiederverkäufer.

Und ja genau diesen Punkt gibt es!
Dann würde der Handel sie aber nicht abnehmen.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Mehr macht wirtschaftlich auch gar keinen Sinn für Nvidia.

Wenn AMD drüber wirft, dann steht Nvidia recht blöd da und wenn sich die Gerüchte der Leistungsverdoppelung bewahrheiten, dann würden sie mit 20-50% extrem blöd dastehen.

Die 1080Ti war wirklich gut dabei, aber nochmal 4-5 Jahre halt ich nicht durch damit.

Ich hab auch geschrieben: wenn man nicht zu anspruchsvoll ist.

Genau das Gegenteil ist der Fall, deswegen waren die Amperekarten auch ein wenig günstiger als Turing.

Die RTX 3090 hat 1500€ UVP und die RTX 2080Ti 1349€ und bevor das Argument kommt: nein, die RTX 3090 ist keine Titan, dafür hat sie zu wenig VRAM und ihr fehlen die Profifunktionen.

Nvidia hat die letzten 10 Jahre die Preise kontinuierlich erhöht. Von 500€, für die beste Karte, auf jetzt 1500€ und es wird wohl nicht billiger werden.

Ne 4080 soll diesmal signifikant langsamer sein als die 4090. Das wäre keine Option für mich.

Die Gerüchteküche spricht von 30% Mehrleistung, gegenüber der RTX 3090Ti.

Ich hoffe, dass Nvidia durch die Marktlage gezwungen sein wird, die Preise möglichst niedrig zu halten.

Nur die hätesten Fanboys hoffen das nicht.

Die 3090 macht ja auch zu 99,9% als reiner Gamer keinen Sinn. Die 3080 für die Hälfte ist immer die bessere Wahl. Die Leute die eine 3090 wollten, haben sie wahrscheinlich auch schon (im produktiven Einsatz).

Die RTX 3090 ist für Leute, die sich etwas gönnen wollen. Für den Profieinsatz fehlen da ein paar Funktionen, da ist dann meist die Quadro angesagt.

Man kann festhalten, dass man für Topleistung keine 800€ in dieser Generation bezahlen musste, wenn man die letzten 2-3% nicht betrachtet.

Der VRAM macht dann Ärger und es sind etwas mehr als nur "2-3%".

Die 4070, die Mittelklasse, von 500 auf 800€ angeheben? Das kann ich mir überhaupt nicht vorstellen. Das wäre das Ende.

Nvidia hat mitbekommen, dass sich die RTX 3070 auch für 1500€ verkauft hat. Etwa 70% der Kundschaft sind da mitgegangen. Hätte man ein Kartell, mit direkter Absprache, dann wäre klar, was passieren wird: den Preis auf 1500€ erhöhen, AMD verlangt für die gleiche Leistung etwas weniger. Doppelter Umsatz bei einem Drittel weniger Arbeit, wer will das nicht?

So wird sich Nvidia wohl langsam vorantasten.

Dann würde der Handel sie aber nicht abnehmen.

Sofern sie sich verkaufen, nimmt sie der Handel immer ab. Im Prinzip hat der Handel selbst die Preise soweit angezogen.
 

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
Dann würde der Handel sie aber nicht abnehmen.
Klar, ich sag ja das muss augependelt werden!

Aber so funktioniert die Preisgestaltung bei einem Gewinn orientierten Unternehmen.
Irgendwo ist halt genau der Punkt, wo der Handel noch nimmt und nur noch durch die Marge vom Hersteller verdient. Ein Wiederverkauf der Produkte zu noch höheren Preisen sich aber nicht mehr lohnt.
 

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
Wenn AMD drüber wirft, dann steht Nvidia recht blöd da und wenn sich die Gerüchte der Leistungsverdoppelung bewahrheiten, dann würden sie mit 20-50% extrem blöd dastehen.
Es sei denn, sie würden als erstes eine neue Titan bringen und diese einfach im leeren Raum stehen lassen. Viel zu hoher Preis, der auch den Verkauf von Ampere-Karten nicht beeinträchtigt und alles ist genauso offen wie aktuell auch noch. Der Rest des Portfolios kommt erst, wenn sich AMD festgelegt hat, dann aber genau in der angedachten Reihenfolge 4090 → 4080 → 4070.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Was viele immer wieder vergessen: Der Gewinn definiert sich *nicht* durch den höchsten Preis. Sondern das Produkt aus Gewinnspanne pro Exemplar und Zahl der verkauften Exemplare muss maximiert werden.

Und dabei macht es überhaupt keinen Sinn, den Preis nach oben zu schrauben. Denn das geht immer massiv auf die Zahl der verkauften Exemplare und man verlässt ganz schnell den Sweetspot des besten Ertrags.
Und was ist mit der Theorie, wenn selbst bei 3000 € Verkaufspreis das Produkt noch so nachgefragt wurde dass es monatelang ausverkauft war...? ;-)

Wenn die Nachfrage höher ist als die Produktion liegt der Sweetspot den du nennst gaaaanz rechts auf der Preisskala weil der Effekt auf die verkaufte Zahl an Exemplaren den du nennst nicht da ist. Erst wenn der Preis SO hoch ist dass weniger Leute kaufen wollen als NV produzieren kann kommt die von dir genannte Regelung wieder zustande.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Es sei denn, sie würden als erstes eine neue Titan bringen und diese einfach im leeren Raum stehen lassen. Viel zu hoher Preis, der auch den Verkauf von Ampere-Karten nicht beeinträchtigt und alles ist genauso offen wie aktuell auch noch. Der Rest des Portfolios kommt erst, wenn sich AMD festgelegt hat, dann aber genau in der angedachten Reihenfolge 4090 → 4080 → 4070.

Das Problem ist eben, wenn AMD mit der 7900XT seine Leistung verdoppeln kann, dann sollte Nvidia das mit der RTX 4090 auch machen. Man kann es drehen und wenden, wie man will: wenn AMD in der Generation die Leistung verdoppelt, dann ist Nvidia gut beraten, das auch zu tun.
 

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
Man kann es drehen und wenden, wie man will: wenn AMD in der Generation die Leistung verdoppelt, dann ist Nvidia gut beraten, das auch zu tun.
Auf jeden Fall. Nvidia trägt die Performancekrone seit etwas über einem Jahrzehnt (seit Tahiti vs GK104) und möchte sie sicherlich nicht abgeben. (denn die Zeiten, in denen AMD bzw. ATI sie früher tragen konnten, waren tatsächlich auch recht düster für Nvidia)
 

owned139

BIOS-Overclocker(in)
Die RTX 3090 hat 1500€ UVP und die RTX 2080Ti 1349€ und bevor das Argument kommt: nein, die RTX 3090 ist keine Titan, dafür hat sie zu wenig VRAM und ihr fehlen die Profifunktionen.
Der Nachfolger der 2080 TI ist die 3080 TI, welche eine UVP von 1199€ hat. Die 3090 ist der Nachfolger der Titan, auch wenn du es nicht so siehst.
Somit ist die TI 150€ günstiger geworden. Die 3080 und 3070 sind jeweils 50-100€ günstiger als ihre Vorgänger.
Die Titan RTX kostete 2700€. Die 3090 bekam man für 1499€.

Wenn die 90er Reihe die Titan nicht ersetzt, dann sag mir welche es tut. Es gibt keine Titan Ampere und es gab keine 90er Karte bei Turing, also ersetzt die 90 die Titan.
Ich würde sogar so weit mitgehen zu sagen, dass die 90 sich zwischen der TI und Titan befindet, aber zu behaupten, dass die 90 der Gegenpart der TI ist, ist einfach nur relativierender Unfug.

Nvidia hat, während der Präsentation von Ampere, sogar damit geworben, dass die aktuelle Generation günstiger sein soll, weil sich bei Turing so über den Preis aufgeregt wurde und damals war auch jeder positiv überrascht, als die UVP bekanntgegeben wurde. Heute will man davon scheinbar nichts mehr wissen und geht von unrealistischen 2500€+ aus. Wo kommt das her? Die Vergangenheit hat eigentlich das genau Gegenteil gezeigt.
 
Zuletzt bearbeitet:

razrone12

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Es gibt genug Gründe weshalb Nvidia die Preise nochmal nach oben korrigieren wird. Bei der 4070/4080 werden sie es aber vermute ich mit viel Fingerspitzengefühl machen. Also 50-100€ ontop damit die nicht Zuviele von der kaufwilligen Masse abspringen.

Mal ehrlich, den uvp Preis der 3080 konnte man nur bei der FE bekommen. Selbst vor dem Miningboom lagen die Custom Preise bei +200€. Früher gab's zumindest mal eine KFA2 oder ähnliches nahe an der UVP.

Bei der 3090ti sieht man ungefair wo die Kaufbereitschaft endet, da sie als FE rund um die Uhr kaufbar ist. Solange also eine 4090 nicht mit 48gb Vram daher kommt wäre es unklug einen Preis über 2k anzusetzen. Die 24gb sind aus meiner Sicht für eine gamingkarte zuviel und für semi professionelle Anwender ausreichend. Wer mehr braucht muss halt wirklich zu professionellen Karten greifen.

Ich glaube aber ehrlich gesagt nicht, dass viele Gamer unter den Käufern von 3080er Karten für 2k und 3090er für über 2500€ waren.
 

Decrypter

Software-Overclocker(in)
Auch unabhängig von AMD kann NVidia die Preise nicht unbegrenzt nach oben setzen. Denn, wie ich schrieb, der Markt zahlt nicht unbegrenzt.
Da hab ich aber einen ganz anderen Eindruck.
Die Leute haben ne 3080/3080Ti auch für 1500/2000€ gekauft.
Ich gehe felsenfest davon aus, das die UVP der neuen Generation spürbar nach oben gehen wird.

Gleiches Spiel gab es ja auch schon bei Turing, als ne 2080Ti plötzlich kapp 1300€ kostete und die Leute es klaglos gezahlt haben. Das Spiel wird sich jetzt wiederholen. Die Preise für die neue Generation werden vermutlich identisch zu denen der RTX 30X0 während der Höchstpreisphase sein. Ganz einfach aus dem Grunde, da man ja gesehen hat, das die horrenden Preise trotzdem von vielen gezahlt worden sind. Und auch bei AMD wird das nicht groß anders mit der Preisgestaltung sein.. Vielleicht minimal unter denen der grünen Fraktion.
 

owned139

BIOS-Overclocker(in)
Die Leute haben ne 3080/3080Ti auch für 1500/2000€ gekauft.
Nein eben nicht. Das waren nicht "die Leute", sondern hauptsächlich Scalper und Miner und auch dort nur die Hardcore Base.
Zu dem Preis lagen die Karten irgendwann wie Blei in den Lagern bzw. das Angebot war größer als die Nachfrage.
 

TriadFish

PC-Selbstbauer(in)
Mein Tipp: RTX 3080 mit 12GB kaufen und die 4000er Generation auslassen. Oder eine 6900XT mit 16GB ergattern.

Die 3080/12GB kostet aber auch noch ein ordentliches Sümmchen und wird evtl. nur knapp eine 4060 schlagen können... Schwer zu sagen, was da schlauer ist. Fest steht aber leider, dass PC Gaming ein teurer Spaß bleiben wird. Die Zeiten, in denen man eine gute Mittelklasse GPU für unter 300 Euro bekommen hat, sind leider lange vorbei.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Der Nachfolger der 2080 TI ist die 3080 TI, welche eine UVP von 1199€ hat.

1: Die RTX 3080Ti wurde nachgeschoben, sie war nicht von Anfang an dabei.
2: die RTX 3080Ti ist keine sonderlich sinnvolle Weiterentwicklung der RTX 2080Ti, die OC Versionen der RTX 2080Ti können da sogar ganz gut mithalten.

Die RTX 3080Ti ist eine Weiterentwicklung der RTX 3080. So dürfte Nvidia das auch geplant haben. Als die RTX 2000er Serie ein Update gebraucht hat, stand die RTX 2080Ti der RTX 2080 auf den Füßen. Also mußte die Bezeichnung "Super" her.

Jetzt, wo die RTX 2080Ti, mit der RTX 3090 einen Nachfolger erhalten hat, ist alles so einfach. Erst kommen die normalen Versionen und wenn eine Verbesserung ansteht, dann gibt es für jede Karte noch ein "Ti"

Die 3090 ist der Nachfolger der Titan, auch wenn du es nicht so siehst.

Die RTX 3090 ist keine Titan. Es fehlt ihr an VRAM, 48GB wären da angemessen gewesen. Außerdem waren die Titan Karten immer unbeschnitten, das ist die RTX 3090 auch nicht. Zu guter Letzt hätte man noch den Preis quasi halbiert, woher soll diese Großzügigkeit denn kommen? Außerdem hätte Nvidia dann keinen Nachfolger zur RTX 2080Ti im Angebot gehabt, die RTX 3080Ti kam erst viel später.

Als Nachfolger der RTX 2080Ti ergibt das deutlich mehr Sinn: mehr als doppelter VRAM, dafür dann 150€ mehr. Das kling logischer, als ein knapp 50% Rabatt auf den Preis der Titan, den Nvidia ohne Not gewährt hätte.

Somit ist die TI 150€ günstiger geworden.

Du kannst es dir natürlich schönreden. 1500€ für eine Titan klingt natürlich viel besser, als für den Nachfolger der RTX 2080Ti und 1200€ für den Nachfolger der RTX 2080Ti klingt auch besser, als für eine verbesserte RTX 3080.

Die 3080 und 3070 sind jeweils 50-100€ günstiger als ihre Vorgänger.

Ja, das kann man so sehen, wobei bei beiden Karten am VRAM gegeizt wurde. Wenn die (wohl geplanten) 20 und 16GB Versionen rausgekommen wäre, dann hätten die das ins rechte Licht gerückt.

Die Titan RTX kostete 2700€. Die 3090 bekam man für 1499€.

Woher soll diese Großzügigkeit kommen, hat Nvidia neuerdings etwas zu verschenken? (gut, das machen sie bei GeForce Now)

Auch ist die Frage, warum man nicht nur den guten Namen Titan beschädigt, sondern ihn gleich aufgibt.

Wenn die 90er Reihe die Titan nicht ersetzt, dann sag mir welche es tut.

Das ist eine gute Frage. Die eine These ist, dass es dazu keine Notwendigkeit gab. Die Preise für die RTX 3090 waren so hoch, dass eine Amperetitan, mit 48GB auch nicht viel mehr gekostet hätte. Die andere These ist, dass sie die Titan ganz einstellen wollen, da viele statt der teuren Quadrokarten einfach eine Titan gekauft haben, da diese erheblich billiger war (der Chip war ja unbeschnitten).

Es gibt keine Titan Ampere und es gab keine 90er Karte bei Turing, also ersetzt die 90 die Titan.

Nein, die Titan hat keinen Nachfolger.

Wie gesagt: zu wenig VRAM und nicht voll freigeschalten.

Ich würde sogar so weit mitgehen zu sagen, dass die 90 sich zwischen der TI und Titan befindet, aber zu behaupten, dass die 90 der Gegenpart der TI ist, ist einfach nur relativierender Unfug.

Es ergibt einfach am meisten Sinn.

Nein eben nicht. Das waren nicht "die Leute", sondern hauptsächlich Scalper und Miner und auch dort nur die Hardcore Base.
Zu dem Preis lagen die Karten irgendwann wie Blei in den Lagern bzw. das Angebot war größer als die Nachfrage.

70% sind an Zocker gegangen, auch in der Hochpreisphase. Scalper kaufen sowas nicht, um sie längere Zeit ins Lager zu egen, die haben meist schon ihre Kunden an der Hand.
 
Oben Unten