Geforce RTX 3090 und 3080: Nvidia empfiehlt 750 Watt starkes Netzteil für Worst Case

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Geforce RTX 3090 und 3080: Nvidia empfiehlt 750 Watt starkes Netzteil für Worst Case

Es war abzusehen, dass eine Total Board Power jenseits der 300 Watt ihren Tribut fordern wird. Wie man den Produktseiten entnehmen kann, empfiehlt Nvidia für die Geforce RTX 3090 und auch die RTX 3080 ein 750 Watt starkes Netzteil. Allerdings handelt es sich dabei um ein Worst-Case-Szenario mit Intel Core i9 10980XE-Prozessor - einem 18-Kerner der 165-Watt-Klasse.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Geforce RTX 3090 und 3080: Nvidia empfiehlt 750 Watt starkes Netzteil für Worst Case
 

Freakless08

Volt-Modder(in)
350 Watt für die 3090, 225 Watt für ne Intel CPU und dann noch der Rest an prepherie dazu.
750 Watt Netzteil wird wohl zum Standard werden.
Wenn man dann noch USB 3.2 2x2 Stomladung nutzt könnte selbst das aber knapp werden.

Schon enorm, wie der Strombedarf die letzten Jahre gestiegen ist.
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Selbst schuld wenn er stets eng dimensionierte NT kauft, unter 650 Watt hab ich noch nie gekauft außer mein DigiFanless von Enermax, aber dazu gab es auch bis dahin keine Alternative.
 

LKrieger

Komplett-PC-Käufer(in)
Also ich muss sagen, die GPUs haben sich früher noch mehr genehmigt. Wenn ich da an die Zeiten von der G80 G200 und der 400er Reihe zurückdenke. Damals mit 3x8800GTX hat meine Kiste mit einem Q6600 (der hat nicht wirklich viel verbraucht) gleich mal 1250 Watt benötigt. Das hat man mit den letzten Generationen nicht wirklich geschafft, obwohl die CPUs heute deutlich mehr Saft aus der Dose ziehen.
Ich muss sagen ich habe mir vor zig Jahren als ich noch ein Multi-GPU Fanatiker war ein 1500 Watt Netzteil von Enermax in den PC geballert. Das zieht jetzt auch nicht mehr als ein Netzteil mit der hälfte der Leistung. Im Gegenteil, denn die Effizienz von dem Ding hat damals schon bei weit über 90% gelegen, was die günstigen bronze/silber bei weitem nicht schaffen. Dazu kommt noch das ich an Aufrüsten des Netzteils überhaupt nicht mehr denken muss...
 
S

Strokekilla

Guest
Mein Sohn hat ein 750Watt BQ-Netzteil verbaut......ich warte jetzt eigentlich nur noch auf das Ferienende in Bayern.....und auf einen schrauberfreundlichen Vormittag, rein um der Ineffizienz ein Ende zu setzen ;-)
 

sfc

BIOS-Overclocker(in)
Mir kommt keine Grafikkarte mit über 300 Watt in den Rechner. Heizt man sich ja schon im April die Bude extrem mit auf und die Stromrechnung soll auch im Rahmen bleiben. Hätte AMD so was rausgebracht, würden die selbsternannten Klimaschützer längst alle durchdrehen. Am besten kauft man sich noch eine Heizplatte von Intel dazu :ugly:
 

Dragon AMD

Volt-Modder(in)
Mir kommt keine Grafikkarte mit über 300 Watt in den Rechner. Heizt man sich ja schon im April die Bude extrem mit auf und die Stromrechnung soll auch im Rahmen bleiben. Hätte AMD so was rausgebracht, würden die selbsternannten Klimaschützer längst alle durchdrehen. Am besten kauft man sich noch eine Heizplatte von Intel dazu :ugly:
Wird die GeForce RTX 3080 knapp? Paperlaunch und begrenzte Anzahl der Founders Edition? Spurensuche! - YouTube

Schau mal was Igor sagt. AMD könnte auch sparsamer werden.

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk
 

Freakless08

Volt-Modder(in)
Nein (oder fast), er bekommt mein 600W Gold NT. Ich mach was für die Umwelt und lebe Nachhaltigkeit vor !! Man muss das ja der Jugend regelrecht beibringen. ;-)
Wenn das BQ Netzteil bereits Gold hat, bringt das auch nichts. Das Netzteil zieht nur das, was der Rechner braucht. Ob da jetzt die maximale Spitze 750 Watt oder 600 Watt sind ist da wayne. Wenn der Rechner 300 Watt zieht, dann zieht das Netzeil auch nur den benötigten Wert.
 

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
Nein (oder fast), er bekommt mein 600W Gold NT. Ich mach was für die Umwelt und lebe Nachhaltigkeit vor !! Man muss das ja der Jugend regelrecht beibringen. ;-)
Wie lebst du mit einem Gold-Netzteil Nachhaltigkeit vor? Und welches Zertifikat hat seines? Bloß auch Gold bei solchen Leistungsaufnahmen wäre schon ziemlich verschwenderisch. Oder ist das mit der Nachhaltigkeit Selbstironie?
 

Andregee

Software-Overclocker(in)
Also ich muss sagen, die GPUs haben sich früher noch mehr genehmigt. Wenn ich da an die Zeiten von der G80 G200 und der 400er Reihe zurückdenke. Damals mit 3x8800GTX hat meine Kiste mit einem Q6600 (der hat nicht wirklich viel verbraucht) gleich mal 1250 Watt benötigt. Das hat man mit den letzten Generationen nicht wirklich geschafft, obwohl die CPUs heute deutlich mehr Saft aus der Dose ziehen.
I...

Fermi lag bei maximal 250 Watt und galt damals als Negativrekord . Und das galt auch lange Zeit als Schwelle bei Kepler mit der Ur Titan, 780ti, Maxwell mit der 980ti, Pascal mit der 1080ti. Erst mit Turing und der 2080ti überschritt man die Marke von 250 Watt . Es ist also absolut falsch das Gpu früher deutlich mehr Energie brauchten.

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
du "klaust" deinem Sohn das Netzeil?
icon6.png

Und die Heizung wird bei ihm abgedreht. Er war auf ner Fridays for future demo ! ;)

edit:

Hab n BeQuiet Straight power 11 650W Gold und hol' mir kein neues Netzteil.

Ich weiß aber auch was ich mache, mit dem PC, z.B. OC-technisch und was sonst noch was verbraucht usw. .
Da ich keine hohen Anforderungen habe und dies auch bei der GPU so halten werde(nix bis Anschlag OCed), wird's wohl hinhauen, wo ich mir ziemlich sicher bin.

Die 4x 8 Pin werden wohl auch reichen, sogar falls ich mir tatsächlich ne 90er mit 3x 8Pin hole(sehr wahrscheinlich :) ).
Das man etwas kann, heißt ja nicht, dass man es muss. :D
(jetzt Richtung Saft und Hz hochdrehen, bis zum geht nicht mehr)


edit2: Jemandem der gern die Regler(in allen Bereichen) bis zum Anschlag hoch fährt, würde ich selber aber auch ein stärkeres Netzteil empfehlen.
Normalerweise kennen die sich aber aus(besser als ich) und haben z.B. auch mind. Wasserkühlung usw. . Also denen braucht man das nicht zu sagen. :D
Da werden auch mal andere BIOSe genutzt usw. .

Macht auch sicher Spaß, mit den benchmarks usw. .
Ich bin da aber recht entspannt geworden, mit 24/7 Einstellungen. Mir macht's eher Spaß einen schönen Mittelweg nach meinem Geschmack raus zu finden. Ab wo es anfängt extrem anzusteigen, mit dem Verbrauch, hört's schon für mich auf.
Eher versuch ich hier und da noch die Temps und den Verbrauch etwas zu drücken. Macht auch Spaß. :)

Diesmal schau ich bei den Customs genauer hin, nach Lautstärke/Temps direkt schon ab Werk, weil ich da höchstwahrscheinlich dann eher noch was runterregeln werde, anstatt hoch.
Aber ok ... ich hab da eh meine bekloppten eigenen Ziele, die kaum einer nachvollziehen kann, wie ich schätze. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Firebuster

Freizeitschrauber(in)
Also ich probiers erst mal mit dem Dark Power Pro 11 550 Watt.

Angepeilt ist ne 3080 (ti) mit 20 GB.

Mal sehen obs klappt.
Das DP soll ja Spitzen bis 610 Watt abfangen.
 
R

RNG_AGESA

Guest
hoffe 3080FE auch auf 400W+ bei bedarf zu prügeln, ohne BIOS flashen zu müssen *fingercross*
 

wr2champ

Freizeitschrauber(in)
Ich sehe mich mit meinem Netzteil gut gerüstet. Habe es 2017 beim Bau meines ersten Systems gekauft und anfangs mit einer GTX 970 genutzt. Die 3080 kann ruhig kommen, ich habe genug Reserve :)
 
Oben Unten