• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Geforce GT 240: Board-Partner stellen ihre Modelle vor

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung zu Geforce GT 240: Board-Partner stellen ihre Modelle vor gefragt. Beachten Sie dabei unsere Forenregeln.

Zurück zum Artikel: Geforce GT 240: Board-Partner stellen ihre Modelle vor
 

Bucklew

Gesperrt
Muss man diese "Grafkkarte" kommentieren?
Durchaus könnte man diese Grafikkarte kommentieren, Grafikkarten werden nunmal nicht nur durch ihre fps-Balken charakterisiert, da gibt es noch ganz andere Faktoren (Laustärke, Stromverbrauch, Computing, Preis etc. pp.) und Einsatzgebiete als der i7 zum Crysis zocken.

Ich spare mir aber einen längeren Kommentar, da bereits ein gewisser User hier gepostet hat, der sowieso nur billigste und peinliche persönliche Anfeindungen mir gegenüber loslassen würde und davon möchte ich diesen Thread dann doch frei halten. Einige gute Pro/Contra-Argumente findet man im anderen Thread.
 

kuer

BIOS-Overclocker(in)
Muss man diese "Grafkkarte" kommentieren?


Warum nicht. Die Karte ist nicht besser oder schlechter, als andere Karten in diesem Preissegment. Gut sie ist eigentlich für die gebotene Leistung zu teuer und etwas langamer als ein ATI Gegenstück. Aber alles in allem, verdiehnt diese Karte die selbe Lebensberechtigung wie alle anderen auch. Aber ich befürchte, das sie viel zu späht kommt. Da werden auch die Fan's nichts mehr dran ändern oder schön reden können. Aber einen Markt gibt es für alles :D
 

espanol

Software-Overclocker(in)
7watt Idle Verbrauch - wenn es da kein Einsatzgebiet gibt dann will ich nie wieder Green-IT-Trolle sehen.
 

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
Die Karte hat eigentlich nur einen Fehler. Entweder sie ist zu langsam oder zu teuer, dass kann man sich dann raussuchen. :ugly:
 

XXTREME

Lötkolbengott/-göttin
Eigentlich ist die Karte gar nicht schlecht und für´s gelegentliche zocken in Mid-Details auch ausreichend....... aber der Preis, na ich weiss jetzt nicht ;-)
 

majorguns

BIOS-Overclocker(in)
Die Karte hat eigentlich nur einen Fehler. Entweder sie ist zu langsam oder zu teuer, dass kann man sich dann raussuchen. :ugly:
Besser hätte man es nicht in einen Satz packen können, wenn ich für den Preis schon ne deutlich bessere Karte bekomme Frage ich mich überhaupt welche Daseins Berechtigung die Karte hat.
 

Septimus

PC-Selbstbauer(in)
Diese Karte soll die Nachfolgerin für die 9600GT sein?

Die "Alte" 9600GT hatte wenigstens noch 256 Bit Speicheranbindung und war ihr Geld deshalb auch Wert.
Hat Nvidia etwa Angst das die 240er schneller ist als die Preislich höher angesiedelte 250 wenn man der 240 ne vernünftige 256 Bit Speicheranbindung spendiert hätte?

Es würde mehr Sinn machen der 240 die volle Speicheranbindung zu geben und sich von der 250 zu trennen,so könnte man sich wieder die User ins Boot holen die man mit den ganzen Namensänderungen früherer Modelle verprellt hat.

Rolk hat´s auch schon passend beschrieben,dem kann man nichts mehr hinzufügen. :-)
 

Explosiv

BIOS-Overclocker(in)
Ah, wieder eine neue GT240-Grafikkarte zum umlabeln, da ist doch die, die nVIDIA über HP als GT3XX verkauft :ugly: !

Gruß Explosiv
 

Feuer

Gesperrt
die karte kommt ein jahr zu spät...wer kauft den so'n müll heut noch? und dann zu einem überteuerten preis. außer dem vorzeige-energieverbrauch hat die karte gar nichts zu bieten.
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
Diese Karte soll die Nachfolgerin für die 9600GT sein?

Die "Alte" 9600GT hatte wenigstens noch 256 Bit Speicheranbindung und war ihr Geld deshalb auch Wert.

Damit war sie aber hoffnungslos überversorgt. Die 8800GS war, trotz schmalerem Interface, oft sogar schneller, weil Bandbreite eben auch Recheneinheiten braucht, die sie nutzt. Die GT240 kommt auch zufällig ziemlich genau auf die Bandbreite und Rechenleistung der 8800GS...

Hat Nvidia etwa Angst das die 240er schneller ist als die Preislich höher angesiedelte 250 wenn man der 240 ne vernünftige 256 Bit Speicheranbindung spendiert hätte?

Sicherlich nicht dafür fehlt es ihr an Recheneinheiten und ganz deutlich am Takt, das wird ein mehr an Speicherbandbreite nie wett machen.

Sie würde aber der GTS240 so nahe kommen, dass es sich nicht mehr lohnen würde, einen extra Chip für sie zu fertigen. Da könnte man stattdessen auch einfach eine z.B. GTS230 mit leicht niedrigerem Takt rausbringen.

Es würde mehr Sinn machen der 240 die volle Speicheranbindung zu geben und sich von der 250 zu trennen,so könnte man sich wieder die User ins Boot holen die man mit den ganzen Namensänderungen früherer Modelle verprellt hat.

Abgesehen davon, dass das Ding nicht annähernd die Leistung einer GTS250 hat, macht es keinen Sinn, die GTS250 auszumustern, solange man den G92b noch für die GTS240 weiterfertigen muss. Und man verliert sicherlich wesentlich mehr Käufer, wenn man die riesige Lücke zur GT220 weiterhin offen stehen lässt.


na gpu ohne große leistung mit so hohem speicher ausstatten ? na b das ne gute entscheidung is :what: ...

Hmm - die GPU ist stark genug, um in Szenarien mit vielen verschiedenen Texturen an die Grenzen von 512Mb zu kommen.
Dazu kommt natürlich der Marketingaspekt ;)
Für die HD5350 sieht sogar ATI selbst ein Gigabyte vor (bei der HD55x0 sogar 2 Gigabyte :stupid: )

Ah, wieder eine neue GT240-Grafikkarte zum umlabeln, da ist doch die, die nVIDIA über HP als GT3XX verkauft :ugly: !

Die Gf310 entspricht der GT210 und spielt somit ne ganze Klasse tiefer als die GT240

Ich finde durchaus, dass sie beides ist. zu langsam und zu teuer. und natürlich kein dx11...
Wenns schon "zu langsam" ist, dann stört doch "kein DX11" nun wirklich nicht mehr ;)
 

ngi

Kabelverknoter(in)
Gibt es jetzt eigentlich schon Anbieter mit leisen 1-Slot 240er-Karten?
Zotac bspw. hat es diesbezüglich mal wieder verzockt...
 

tex_w

Komplett-PC-Käufer(in)
Wenn sie die 1GB GDDR5 Variante mal für 80€ anbieten würden, wäre sie für mich vlt. eine Überlegung Wert. Aber wenn sie wieder so um die 100€ kostet orientier ich mich doch lieber an einer 5750(auch wenn diese im Moment noch etwas teurer ist).

Die Leistung würde mir im Prinzip auch reichen und der neue Kühler der Sparkle schaut so aus als könnte er auch mal etwas ruhiger sein, aber ist wohl wieder etwas überteuert.

Zum Vergleich mit Ati liegt die GDDR5 Variante denke ich meist ein Stückchen hinter der 5670.
(War wohl jemand schneller. XD)
 
Zuletzt bearbeitet:
W

windows

Guest
Die Karte ist zu teuer, wenn sie allerdings für den Wohnzimmer PC (HTPC) entwickelt worden wäre könnte man auf DX11 verzichten.
Selbstreinigende Filter sind endlich mal eine Innovation.

MFG
windows
 

T-MAXX

Software-Overclocker(in)
Selbstreinigung, zum Totlachen...:lol:

Wenn der Staub durch den Luftdruck dermaßen festsitzt, nützt ein entgegengesetztes Drehen auch nichts.:schief:
Was machen die Leute, die Rauchen (die Sache mit dem Teer)? Erstmal verklebt alles mit der Zeit und sehr schnell. Da bringt ein entgegengesetztes Drehen überhaupt nichts.:schief:

So eine Idee hatte ich vor sehr vielen Jahren mit der CPU-Kühlung gehabt und auch auf Staubtest getestet, aber im Endeffekt war der Kühler und Lüfter trotzdem dicht, egal ob Raucher oder Nichtraucher.

Also braucht man sich so einen Exoten gar nicht erst überlegen zu kaufen.


Besser ist, man schaut nach jedem vergangenen Jahr nach und reinigt es selber.:gruebel:
 

da brew

Freizeitschrauber(in)
Selbstreinigende Filter sind endlich mal eine Innovation.

Was denn für Filter?
Wiedermal einer der nur die Überschrift und nicht den Artikel gelesen hat? :nene:


Selbstreinigung, zum Totlachen...:lol:

Wenn der Staub durch den Luftdruck dermaßen festsitzt, nützt ein entgegengesetztes Drehen auch nichts.:schief:
Was machen die Leute, die Rauchen (die Sache mit dem Teer)? Erstmal verklebt alles mit der Zeit und sehr schnell. Da bringt ein entgegengesetztes Drehen überhaupt nichts.:schief:

Dir ist schon klar, dass der Lüfter sich nicht nur einmal im Jahr andersrum dreht, sondern bei jedem start? Ich kann mir schon vorstellen, dass das was bringt. Auch wenn das Gehäuse als ganzes dadurch nicht unbedingt sauberer werden dürfte.
Im übrigen werden deine Aussagen durch ein nachgestelltes :schief: auch nicht richtiger.


So eine Idee hatte ich vor sehr vielen Jahren mit der CPU-Kühlung gehabt und auch auf Staubtest getestet, aber im Endeffekt war der Kühler und Lüfter trotzdem dicht, egal ob Raucher oder Nichtraucher.

Du hast einen Lüfter gebaut, der sich in beide Richtungen drehen kann?
 
Zuletzt bearbeitet:

Kötermän

Freizeitschrauber(in)
Hab schon gedacht das Ding hat nen eingebauten Kompressor, der immer mit ein paar Bar alles wegbläst, aber sowas ist ja nun wirklich nen Witz.
Selbst wenn es funktionieren sollte, die Lüfterblätter sind nicht alles. Das sogar viel wichtigere sind die Kühlrippen. Wenn die voll mit Staub sind, ist es scheiss egal wie sauber die Lüfterblätter sind. Und da wird auch kein Lüfter der sich 30 Sekunden am Tag mal in die andere Richtung dreht etwas dran ändern.

Naja, Kundenfang halt wieder. Gerade bei den naiven Kindern verkauft sich sowas scheinbar sehr gut.
 

Chrno

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wichtig ist ja eigentlich nur die Lautstärke. In diversen Benchmarks ist die Karte doch schneller als eine 3870. So langsam ist sie also auch wieder nicht, aber halt nichts für "Hardcore" Gamer.
 

SnakeByte

PC-Selbstbauer(in)
Ob das bissle links-rechtsdrehen tatsächlich gegen Staubanhäufung auf dem Lüfter hilft? Ich hab da meine Zweifel.
 

T-MAXX

Software-Overclocker(in)
Was denn für Filter?
Wiedermal einer der nur die Überschrift und nicht den Artikel gelesen hat? :nene:




Dir ist schon klar, dass der Lüfter sich nicht nur einmal im Jahr andersrum dreht, sondern bei jedem start? Ich kann mir schon vorstellen, dass das was bringt. Auch wenn das Gehäuse als ganzes dadurch nicht unbedingt sauberer werden dürfte.
Im übrigen werden deine Aussagen durch ein nachgestelltes :schief: auch nicht richtiger.




Du hast einen Lüfter gebaut, der sich in beide Richtungen drehen kann?
Man braucht nur bei einigen Lüfter einen Widerstand ändern und dann drehen sie in beide Richtungen, per Schaltung versteht sich.
Halte diese Sache eh für unsinnig.
 

Elektro

PC-Selbstbauer(in)
Man braucht nur bei einigen Lüfter einen Widerstand ändern und dann drehen sie in beide Richtungen, per Schaltung versteht sich.
Halte diese Sache eh für unsinnig.

Hm, was für Lüfter sind das, ich dachte es handelt sich um normale Gleichstrommotoren, diese muss man umpolen damit sie andersherum laufen technisch gar kein Problem mit ner kleinen Schaltung, oder manuell über einen Schalter, aber was hat es mit dem Widerstand auf sich, mit diesem kann man doch nur die Drehzahl regulieren...?:huh:

Im übrigen finde ich es auch unsinnig, weil immer was haften bleibt.
 

Silberabt

Kabelverknoter(in)
Das ist richtig. Die feinen Unterschiede GDDR3 ,GDDR5, DDR3, DDR2 und so.... Ein Laie hat damit sicher Probleme.
Im Allgemeinen finde es schon komisch, die neuen Karten mit 128bit einzubinden. :( ist bestimmt preiswerter als 256 , 448, 512 und höher.
Warum setzen die Hersteller so laute Kühler ein??? Ist nicht kundenfreundlich,
zusätzlich wird ein leiserer Lüfter gekauft... und das kostet wieder Geld.
Da liegt es nahe eventuell in eine Konsole zu investieren. :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten