Gefährliche Mutprobe: Alexa rät Mädchen zur "Penny Challenge"

Amigo

Volt-Modder(in)
Und was ist daran schlimm?
:lol: Wir haben als Kinder selber Jackass Videos gefilmt das war viel gefährlicher. :lol:
Find ich gut das Alexa den Kindern mal bebringt wie man anständig für Stimmung sorgt. :D Je dümmer und gefährlicher, umso mehr Spaß macht es. Problem ist halt nur das mitlerweile die Gesellschaft so verweichlicht ist das sich alle am liebsten in einem Bunker einsperren damit ja nix passiert. Diese Heath and Safety Kacke kotzt mich richtig an. Lasst die Leute die Spaß haben wollen es einfach machen. Niemand muss mich vor mir selbst beschützen!
Die Grundeinstellung stimmt imho, aber ist dir klar, was du da beklatschst?
Das ist doch nicht normal, weder von dir imho und noch weniger von Amazon... wie kann man das verantworten als Konzern?
Mehr als traurig... daher empfehle ich weiterhin Amazon zu boykottieren, jetzt erst Recht. :)
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Also ich habe auch nichts dagegen, wenn Kinder mal Unsinn machen und sie dürfen sich dabei auch gerne auf die Schnauze legen (und ja, ich bin Papa ;-)). Diese ultrasafe-Gesellschaft nervt mich auch manchmal - ich bin als Kind auch vom Baum gefallen und in Nägel getreten. Klar, das hätte alles mit viel Pech weit schlimmer ausgehen können (ich hatte sogar oft ziemlich Glück) aber deswegen mich daheim im Keller einsperren und die Wände mit Wolle bekleben (übertragen gesprochen) ist finde ich noch schlimmer.

ABER.
Es ist was völlig anderes wenn eine Maschine solche potenziell lebensgefährlichen Ratschläge gibt. Das hat nichts mehr mit die Welt (ggf. schmerzhaft) erkunden zu tun, denn wenn ein Kind das macht was Alexa hier vorschlägt und das Haus eine ältere Elektroinstallation ohne FI hat (oder man einfach... Pech hat) dann haste die längste Zeit ein Kind gehabt. Das ist nicht lustig und hat auch mit übertriebenen Sicherheitsbedenken nichts zu tun, das ist einfach fahrlässige Tötung - da muss dringend nachgebessert werden bevor eine Tragödie passiert.
 

chill_eule

¡el moderador!
Teammitglied
Man wird entspannter mit den Jahren.
Das stimmt. Auch beim zweiten Kind ist man schon entspannter.
Aber Zuhause versucht man natürlich trotzdem die Risiken zu minimieren, bspw. mit abgesicherten Steckdosen etc.

Wenn das Kind aber ohne Aufsicht ist, weils im Zimmer grad mit Alexa "spielt", was an sich ja vollkommen risikolos sein sollte... Da wird mir anders, denn auf so eine Gefahr kann man das Kind auch nicht vorbereiten, im Gegensatz z.B. zu anderen Dingen, die du genannt hast.

Unfälle kann man nie ganz verhindern, bei einer Alexa rechnet man mit so einer Gefahr halt einfach nicht und das ist übel.
 

Curry

Freizeitschrauber(in)
ABER.
Es ist was völlig anderes wenn eine Maschine solche potenziell lebensgefährlichen Ratschläge gibt. Das hat nichts mehr mit die Welt (ggf. schmerzhaft) erkunden zu tun, denn wenn ein Kind das macht was Alexa hier vorschlägt und das Haus eine ältere Elektroinstallation ohne FI hat (oder man einfach... Pech hat) dann haste die längste Zeit ein Kind gehabt. Das ist nicht lustig und hat auch mit übertriebenen Sicherheitsbedenken nichts zu tun, das ist einfach fahrlässige Tötung - da muss dringend nachgebessert werden bevor eine Tragödie passiert.
Wenn das Kind aber ohne Aufsicht ist, weils im Zimmer grad mit Alexa "spielt", was an sich ja vollkommen risikolos sein sollte... Da wird mir anders, denn auf so eine Gefahr kann man das Kind auch nicht vorbereiten, im Gegensatz z.B. zu anderen Dingen, die du genannt hast.

Unfälle kann man nie ganz verhindern, bei einer Alexa rechnet man mit so einer Gefahr halt einfach nicht und das ist übel.

Da bin ich ganz klar bei euch!

Es zeigt uns doch recht simpel auf, dass KI´s - so nützlich und klug diese auch sein können - eben an ein echtes menschliches Hirn nicht herankommen und unsere Generation den Umgang mit diesen technischen Neuerscheinungen erst lernen muss.

Und Kinder sollte man nicht alleine mit der KI lassen, so wie man den Tesla nicht alleine fahren lassen sollte.

Wir sind die Betatester was den Umgang damit angeht.
 

Malker

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Und was ist daran schlimm?
:lol: Wir haben als Kinder selber Jackass Videos gefilmt das war viel gefährlicher. :lol:
Find ich gut das Alexa den Kindern mal bebringt wie man anständig für Stimmung sorgt. :D Je dümmer und gefährlicher, umso mehr Spaß macht es. Problem ist halt nur das mitlerweile die Gesellschaft so verweichlicht ist das sich alle am liebsten in einem Bunker einsperren damit ja nix passiert. Diese Heath and Safety Kacke kotzt mich richtig an. Lasst die Leute die Spaß haben wollen es einfach machen. Niemand muss mich vor mir selbst beschützen!

Anscheinend hast du bei deinen Jackass Übungen ein paar Hirnzellen gelassen.
 

PureLuck

Software-Overclocker(in)
Hier ist doch gar nicht Alexa das Grundproblem.
Ich sehe da eher die social media hubs als problematisch an, wo solch unendliche Beschränktheit überhaupt erst trenden kann. Und gerade TikTok ist mir da der größte Dorn im Auge. Was dort für geistig unterbelichtete ihr Leben teilen ist einfach nur erschreckend. Gestern gab es die Diskussion über Pornografie und Minderjährige. Und ich muss sagen, diese allgemeine Verblödung über TikTok und Co. finde ich weitaus beunruhigender und schädlicher für die Kinder. Beweisstück A: "Penny Challenge" :klatsch:
Dass da 'ne dumme Alexa einfach nachplappert, was da im Internet grad so los ist, ist doch nicht die Ursache.
 

Kaiero

Kabelverknoter(in)
Grundsätzlich nicht. :-|

Aber irgendwie schon, wenn man bedenkt wieviele Dum*****e gibt, die so etwas im Haus haben oder nutzen. (Egal ob Bixby, Alexa, usw.) :-D
Du willst mir also sagen das Google, Alexa und wie se alle heißen nur für dumme sind..... dann gratuliere ich dir , den leute wie dich gab es schon früher jene wo damals noch behauptet haben das Handy so wie das Internet würde sich niemals durch setzen.

Smart Home ist für mich ein schöner "Luxus" der vieles vereinfacht und für ein paar Daten gerne in kauf nehme.

Und komm mir nicht mit Datenschutz und sonstigem Unsinn den die Illusion soll nicht auch noch zerbrechen
 

Drayygo

Software-Overclocker(in)
Ich glaube zu viele Leute (auch hier in diesem Thread) haben 1. den Quellartikel nicht gelesen und 2. scheinen sie zu denken, Alexa wäre mehr als eine glorifizierte Google-Suchmaschine. Der Fehler liegt da weder bei Amazon, noch bei Google, sondern bei den Eltern, die das Kind mit dem Computer mit Sprachmodul (denn das is Alexa quasi) unbeaufsichtigt lassen - was in diesem Fall ja glücklicherweise nicht so war. Wenn ich bei Google nach Challenge suche, komme ich nunmal irgendwann auf die Penny Challenge. Das vor diesem "Vorschlag" von Alexa etliche andere, "normale" Challenges angegeben wurden, wird auch irgendwie ausgelassen.
 

Spekilatius

Komplett-PC-Käufer(in)
Wieso eigentlich ? Dies ist grundsätzlich nicht lustig.

Davon abgesehen, habe ich bis vor diesen Artikel noch nie etwas von dieser Penny-Challange gehört oder gelesen.
Ich habe beim lesen der Überschrift zuerst an den Discounter Penny gedacht.

Ging mir nicht anders, hab auch an den Discounter gedacht. 😁

Aber ehrlich gesagt hab ich auch schonmal als ich klein war son Metall Stift in die Steckdose gesteckt. Mehr als nen ordentlich Schlag hab’s aber nicht. Krass war es jetzt auch nicht…🙄😅
 

LastManStanding

PCGH-Community-Veteran(in)
Die "Schuld liegt sicher nicht bei den Sprachassistenten, soviel ist mal klar! Sowas kann "unter umständen" tödlich enden wie so vieles im Leben. Wenn es extrem tödlich wäre.. hätte auch noch keiner davon erzählen können.

Heutzutage kann jedoch jede noch so zurückgebliebene Idee Milliardenfach geteilt werden.
Es liegt im Endeffekt am Hersteller dieser Dinger irgendwie zu versuchen die unfassbare Dummheit einiger von den guten ideen zu trennen.
Das ist ein wirklich wirklich schwierige Aufgabe, die nur möglich ist mit Hilfe des gesunden Menschenverstandes der Anwender zu Filtern.

Ich habe als Kleinkind auch schon mal Plus und Minus eines Lautsprechers in die Steckdose gesteckt weil Papa mir gesagt hat wenn da Strom rein geht kommt Musik aber du darfst das nicht alleine machen. Weil das nicht der Strom ist der aus der Steckdose kommt sondern viel weniger erst wenn man lauter macht wird es etwas mehr Strom. Aber Papa hat 12 wirklich riesige Disko ähnliche Lautsprecher der Hört immer laut, also mehr Strom mehr laut.... Naja was wohl .... der Lautsprecher war kaputt.

Kinder Probieren es einfach aus, auch trotz Warnungern. Föhn unter Wasser? Schon gemacht. im Wald mit dem scharfen messer von Papa den Daumen nahezu abgeschnitten...Check! Klar! Ich lebe und man Kinder sicherlich nicht vor allem beschützen was man für zu gefährlich erachtet. Das wird immer so sein!

Wir Nutzen keine Sprachassistenten und auch keine Sonstigen App´s oder Funktionen vom Handy wie Autosuchen etc, ja warum eigentlich...;
Wir glauben das es für den Geist und Körper sehr wichtig ist, es anzuerstreben sich selbst in möglichst vielen Situationen selbstbestimmt unter Kontrolle zu haben, und zu Prüfen!
Es bringt einen viel weiter wenn man selber zum Lichtschalter läuft, oder das Fenster aufmacht.
Habe ich wie so häufig recht schwierige Mathe Aufgaben. Rechne Ich sie erst im Kopf egal ob es ne Stunde dauert. Weil es mich weiterbringt! Am Ende Kontrolliere ich mein Ergebnis mit dem Taschenrechner weil es eine sehr konfortable Möglichkeit ist. und wenn ich falsch lag rechne ich im Kopf noch mal bis zum Fehler. um mir selbst zu beweisen das ich es trotzdem kann.

Uns erfüllt es sehr, wenn wir Aufgaben selber aus eigener Kraft erledigen. Um nicht Faul zu werden, Abzustumpfen oder zu verblöden

Da ist Jeder anders. Aber die Hauptakteure in solchen fällen wie im Thread -Thema bleiben die Anwender selbst.
 

Ganjafield

Software-Overclocker(in)
Wer stellt sich auch so ein permanent mithörendes Mikrofon in seine Wohnung? Amazon Mitarbeiter hören da manchmal mit, das hat Amazon selbst schon bestätigt. Alternativ kann man natürlich auch seine Privatgespräche gleich auf Twitch Dauerstreamen. Ist dann nicht großartig anders. Wusste gar nicht das Amazon solche Sachen von Fremdanbietern bezieht. Eigentlich eine coole Sache aber wenn dann Sowas bei raus kommt kann es natürlich sehr gefährlich werden. Kleine Kinder sollte man halt nie mit Smartphones, Tablets, PC`s und Alexa alleine "spielen" lassen. Außer man hat diese selbst abgesichert und z.B. eine Whitelist eingetragen was die Kinder an Inhalten erreichen sollen. Sonst kann auch mal Sowas bei raus kommen.
 

LastManStanding

PCGH-Community-Veteran(in)
Wer stellt sich auch so ein permanent mithörendes Mikrofon in seine Wohnung? Amazon Mitarbeiter hören da manchmal mit, das hat Amazon selbst schon bestätigt. Alternativ kann man natürlich auch seine Privatgespräche gleich auf Twitch Dauerstreamen. Ist dann nicht großartig anders. Wusste gar nicht das Amazon solche Sachen von Fremdanbietern bezieht. Eigentlich eine coole Sache aber wenn dann Sowas bei raus kommt kann es natürlich sehr gefährlich werden. Kleine Kinder sollte man halt nie mit Smartphones, Tablets, PC`s und Alexa alleine "spielen" lassen. Außer man hat diese selbst abgesichert und z.B. eine Whitelist eingetragen was die Kinder an Inhalten erreichen sollen. Sonst kann auch mal Sowas bei raus kommen.
Das ist ja nicht erst seit es die dinger gibt..Die Moderne Steuern die Befölkerung wie es gebraucht wird. So einfach wie nie und dazu Freiwillig oder unbewusst. Und das Meine ich jetzt nicht Aluhut mäßig sondern Konsistent

2004 lag ich mit Liebling im Sofa-Bettchen etwas kuscheln und quatschen. Plötzlich klingelt mein Telefon. Sie ruft an mit dem Telefon was direkt daneben lag... was im Nächsten Moment einen Anruf von mir bekommt..keiner hat die beiden "Siemens C62" angefasst.

2011 Allein zuhaus plötzlich ne Stimme." Hallo Hallo" tut tut tut.
2019 Mein Telefon liegt im Flur ich döse aufen Sofa bei ner BluRay mein Schatzi Duscht.. wieder ein "Hallo mit wem Spreche ich da?" "wer ist da" und noch nen paar mal so fragen. Sie guckt aus der dusche in den Flur ich steh schon da schaue Sie an zucke mit den Schultern mein Telefon leuchtet! dann Tut tut tut weg.

Die sehr dunkle Stimme- nie gehört! In der Anrufliste nichts, außer die Anrufe von Freundinen der letzten Tage

Auch wenn viele sagen das ist Quatsch.. unmöglich bla bla. Es ist real!
Wie hat ein Moderator hier mal Sinngleich geschrieben:
"Die Stasi würde Freudentränen Weinen. Überwachung die damals noch Milliarden kostete ist heute gratis und wird vom Überwachtet selbst Finanziert."
 
Zuletzt bearbeitet:

ich558

Volt-Modder(in)
Das ist ja nicht erst seit es die dinger gibt..Die Moderne Steuern die Befölkerung wie es gebraucht wird. So einfach wie nie und dazu Freiwillig oder unbewusst. Und das Meine ich jetzt nicht Aluhut mäßig sondern Konsistent

2004 lag ich mit Liebling im Sofa-Bettchen etwas kuscheln und quatschen. Plötzlich klingelt mein Telefon. Sie ruft an mit dem Telefon was direkt daneben lag... was im Nächsten Moment einen Anruf von mir bekommt..keiner hat die beiden "Siemens C62" angefasst.

2011 Allein zuhaus plötzlich ne Stimme." Hallo Hallo" tut tut tut.
2019 Mein Telefon liegt im Flur ich döse aufen Sofa bei ner BluRay mein Schatzi Duscht.. wieder ein "Hallo mit wem Spreche ich da?" "wer ist da" und noch nen paar mal so fragen. Sie guckt aus der dusche in den Flur ich steh schon da schaue Sie an zucke mit den Schultern mein Telefon leuchtet! dann Tut tut tut weg.

Die sehr dunkle Stimme- nie gehört! In der Anrufliste nichts, außer die Anrufe von Freundinen der letzten Tage

Auch wenn viele sagen das ist Quatsch.. unmöglich bla bla. Es ist real!
Wie hat ein Moderator hier mal Sinngleich geschrieben:
"Die Stasi würde Freudentränen Weinen. Überwachung die damals noch Milliarden kostete ist heute gratis und wird vom Überwachtet selbst Finanziert."

wtf did i just read :lol:
 
Oben Unten