• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming Rechner 1500€

clockwise

Schraubenverwechsler(in)
Gaming Rechner 1500€

Hallo Leute,

Ich habe nach bissl einlsen im Forum nen Warenkorb bei Mindfactory erstellt:
Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen

Könnt Ihr bitte mal drüber schauen, ob das so stimmig ist?
- Passt der RAM?
- Ist das Board vernünftig?
- Passt der Kühler zum Board, zur CPU und zum Gehäuse?
- Habe ich sonst irgendwas unsinniges konfiguriert?
- Hab ich was vergessen (Leitpaste etc, benötigte Kabel, ...)?

Preislich bin ich schon am oberen Ende angekommen. Muss nicht unbedingt günstiger werden aber teuer genug ist er eigentlich schon.

Würde mir sehr weiter helfen, wenn Ihr mir ein paar Tips gebt. Dank Euch!


1.) Wie hoch ist das Budget?
ca. 1500€

2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?
Windows 10, ja kaufe ich über ebay

3.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja, soll ja spaß machen,

4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatte, Netzteil, ... (am besten mit Modellangabe und Alter)) Welche Anforderungen erfüllt das aktuelle Systeme nicht, falls vorhanden?
Alte 1TB Festplatte, ansonten nur Peripherie

5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)
Samsung SyncMaster BX2450, den ich irgendwann nach dem Rechnerkauf austauschen werde. Ziel wäre ein 27/28", WQHD

6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele werden gespielt? Welche Anwendungen werden benutzt?
Gaming: GTA, League of Legends, Star Craft, variierende Shooter, vielleicht mal wieder Destiny 2, (Star Citizen falls es fertig wird, bevor der Rechner altersbedingt den Geist auf gibt ^^)
Arbeiten: Photoshop, InDesign, Visual Studio, Eclipse, ...

7.) Wie viel Speicherplatz (SSD, HDD) wird benötigt?
500GB

8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und / oder Prozessor?
Später vielleicht, ja

9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, Größe, WLAN, optisches Laufwerk, ...)
Der Rechner sollte leise sein, mich nervt es doch sehr wenn ich mit Headset arbeiten muss, weil es sonst zu sehr röhrt.

Update: Hatte den falschen Kühler drin.
 
Zuletzt bearbeitet:

bisonigor

Freizeitschrauber(in)
AW: Gaming Rechner 1500€

Der Ryzen profitiert sehr gut vom RAM, würde den nehme, hat kürzere Latenzen, Samsung B Die und lässt sich gut übertakten. Die GPU ist etwas zu laut, Zotac ist etwas leiser und kühler + 5Jahre Garantie nach der Registrierung . CPU-Kühler ist mit AM4 kompatibel und passt in das Gehäuse rein. Mainboard ist in Ordnung, ob was besseres zu dem Preis gibst, kann ich leider nicht sagen. Wärmeleitpaste ist bei dem Kühler dabei. Noch ein Paar Lüfter würde ich ins Gehäuse rein bauen, mindestens einen 140-er zusätzlich im Front. Sonst passt alles.

Zotac war gerade für 541€, jetzt kostet die 611€. Gainward oder Palit haben sehr gute Kühler.
 
Zuletzt bearbeitet:

moonshot

Freizeitschrauber(in)
AW: Gaming Rechner 1500€

Kann man so nehmen. Kühler passt auch, man kann aber auch mit dem Stock Kühler leben. Kabel sind beim Mainboard dabei.
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gaming Rechner 1500€

Würde als (günstigere) Alternative noch den Brocken 3 in den Raum werfen :daumen:

Und nebenbei sei mal erwähnt, dass es für deinen Kühler schon den Nachfolger gibt ;)
 
TE
C

clockwise

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming Rechner 1500€

Danke Euch schon mal für die Kommentare.
Ich habe mir die 8GB Palit GeForce GTX 1080 GameRock Premium Edition Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) | Mindfactory.de bestellt.
Den RAM von Trident Z für ca. 220€ finde ich etwas zu teuer. Muss mir mal überlegen ob der noch ins Budget passt.
CPU Kühler dachte ich, beim Dark Rock 3 vs. 4 dass sich da schon nicht so viel zwischen einer Generation tut, sondern maximal die Montage ein bisschen besser wird. Macht glaub so ca. 5€ aus, also seis drum ;)
Zusätzliche Gehäuselüfter kaufe ich bei Bedarf nach, das muss ich nicht direkt vom ersten an Tag haben.

Kurzum: Ich weiß was ich brauche, wo noch Potential ist und habe von Euch eine super Beratung bekommen. Vielen Dank zusammen :)
 
Oben Unten