• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming PC WaKü/LuKü? (2000-3000€)

8lade

Schraubenverwechsler(in)
Gaming PC WaKü/LuKü? (2000-3000€)

Moin,
ich hab schon über Jahre hinweg hier immer fleißig mitgelesen und mir jetzt doch endlich mal einen Account erstellt da ich eure Hilfe benötige. :)

Als erstes zu den Fragen:
1.) Wie hoch ist das Budget?
- 2000-3000 Euro, viel mehr sollte es nicht sein.

2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?
- Sonst wird nicht benötigt.

3.) Soll es ein Eigenbau werden?
- Ja! Würds mir aber auch für nen paar Euro zusammenbauen lassen, alleine wegen der Garantie.

4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatte, Netzteil, ... (am besten mit Modellangabe und Alter)) Welche Anforderungen erfüllt das aktuelle Systeme nicht, falls vorhanden?
- Ein paar Datengräber aus dem alten PC werden mitgenommen. (4TB HDD , 2TB SSHDD, ~750GB in SSDs)

5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)
- 1x WQHD 165hz, 2x FullHD 120hz, (1x 4k 120hz - wird aber nur wenig für aktuelle Games benutzt)

6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele werden gespielt? Welche Anwendungen werden benutzt?
- Gaming (COD BO4, Overwatch, CS GO, AOE, WOW, BF, PUBG, Quake, Witcher, ...)
- Software- und 3D-Entwicklung
- CAD
- Streaming (keine extra Hardware wird benötigt)

7.) Wie viel Speicherplatz (SSD, HDD) wird benötigt?
- 500GB - 1TB m2 für Windows sollten es schon sein, damit die am häufigsten genutzten Programme dort abgelegt werden können.

8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und / oder Prozessor?
- Ja, spätestens wenn die Hardware etwas älter geworden ist.

9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, Größe, WLAN, optisches Laufwerk, ...)
- Öfter mal wird auch über Lautsprecher gezockt, das System sollte also halbwegs leise sein.
- Es wird kein Wlan/Optisches Laufwerk benötigt.
- Das Gehäuse selbst sollte ausreichend Platz für Radiatoren bieten, falls es eine Wasserkühlung wird, aber trotzdem noch normale Maße haben.


Aktuell habe ich einen i5 4670k mit 16GB DDR3 RAM + 980TI. Die CPU läuft bei vielen Games aber schon bei 99% und die GPU hat wohl auch nen Macke und crasht öfter mal ("Grafikkarte kann nicht ausgeworfen werden"?!). Ich würde gern auch mal neben dem Zocken nen Stream gucken oder hosten.
Das aktuelle System wird meine Freundin bekommen, da doch viele Teile getauscht werden müssten bei einem Upgrade. Also wollte ich den PC direkt so lassen und ein komplett neues System zusammenbauen. Anlässlich des Black-Fridays habe ich mir einfach mal, auf Basis meines Wissens, folgende Konfiguration rausgesucht:

Basis:
GPU RTX 2080 (ref. Design für WK!) 760€
CPU I9 9900k 600€
PSU HX750i High Performance Netzteil - 750 Watt 170€
OS Windows 10 Pro Student MSDNA 0€
RAM Vengeance RGB Series schwarz, DDR4-3000, CL15 - 16 GB Dual Kit (später +2x8GB) 150€
Mainboard Asus Maximus XI Hero (z390) 315€
(HDD, vorhanden) WD red 4TB + 2TB SSHD + 750GB SSD 0€
m2 System SSD 970 EVO NVMe SSD, PCIe 3.0 M.2 Typ 2280 - 1 TB 250€
WLP Thermal Grizzly Kryonaut Wärmeleitpaste, 5g 15€
___ Zusammen: 2.260,00 €


WaKü mit 3x 360er Radiator
AGB Heatkiller Tube 150 + Vertical Mount + Basic Mount 110€
Raditor 2x X-flow MagiCool Xflow Copper III Radiator 360mm 120 × 27 × 392 mm 80€ (ALTERNATIVE: Radiator X-flow 2x Alphacool 413 x 124 x 45mm (175€))
Radiator std. 1x MagiCool 394 x 124 x 30mm 40€
Lüfter 9x sythe kaze flex PWM rgb 117€
CPU Heatkiller IV Pro Intel - Acryl Clean 64,9€
GPU 2080 heatkiller 139€
Schlauch 16/10mm x 4m 15,6€
Fittings + Winkel EK ACF x12? 82,6€
Additiv Aquacomputer Double Protect Ultra -3l Blau 23€
PWM Adapter 3x 1->3 12€
Kugelhahn+T.Stück ?€
Pumpenhalterung (Wahrscheinlich reicht die Heatkiller Halterung! ) 0€
Wasser 3l dest. Wasser 6,29€
Pumpe D5 Next 119€
Case PC-O11DX (dynamic) 130€
___Zusammen: 991,59 €

LuKü:
CPU NH-D15 CPU-Kühler - 140/140mm 90€
GPU (stock) 0€
Casefan 9x sythe kaze flex PWM rgb 120€ (Abzahl abhängig vom Gehäuse!)
Case Enthoo Evolv X Midi-Tower, RGB, Tempered Glass - schwarz 200€
PWM Adapter 3x 1->3 12€
___ Zusammen: 422€

Ich habe 2 Kühlsysteme zusammengesucht, wahrscheinlich wird es aber eine Wasserkühlung werden. Ich werde, je nachdem was für Komponenten wie stark reduziert sind, eventuell auch andere Hersteller nehmen. Vielleicht wird ja auch mal eine 2080 TI unter 1000 Euro fallen ;). Das System mit Wasserkühlung liegt aktuell bei 3.199,39 €, hoffe aber das ich durch entsprechende Angebote am BF 10-30% sparen kann und wäre somit knapp unter den 3000€. Ich wollte bei Caseking, Mediamarkt/Saturn, Mindfactory, Alternate und Aquatuning nach Angeboten gucken, gibt es sonst noch Seiten die sich eventuell lohnen würden?

Meine Fragen zu der Konfiguration wären:
Ist das soweit Stimmig? Habe ich irgendwas komplett vergessen? Passt irgendwas nicht zusammen?
Wie viel Watt sollte das Netzteil haben, reichen 750w für eine Wasserkühlung, i9 9900k OC und 2080(TI?) OC?
Sind 16GB ausreichend, bzw kann ich ohne Leistungsverlust auch 4 statt 2 Rigel benutzen um später leicht auf 32GB upgraden zu können?
Sind die +550€ die Wasserkühlung "wert"? Der i9 soll ja relativ heiß werden. Oder soll ich einfach eine Luftkühlung verbauen und das Geld in eine 2080 TI stecken?
Kann ich eine "günstige" blower 2080 mit Werks OC nehmen, da der Kühler ja eh ersetzt wird und durch das Werks-OC garantiert ein besserer ("a-grade"?) Chip verbaut ist? Bei der Asus Turbo soll das ja (manchmal?) der Fall sein.

Danke schonmal fürs lesen!
 

Buffalo-Phil

PC-Selbstbauer(in)
AW: Gaming PC WaKü/LuKü? (2000-3000€)

das einzige was mir aufgefallen ist , sind die 3 x 360mm Radiatoren. Bisschen krank.
Ich habe 2x360 Radiatoren für eine eine GTX 1080ti (300W) und ein i7 7820X (180W) und das Wasser wird so ca 40 bis 42 Grad warm. Die Graka bleibt dementsprechend so bei 45 bis 48 Grad.
3 Radiatoren sind schon krass. Musst du wissen ob dir das Geld wert ist.

und das Destillierte Wasser wäre ggf mit Speziellem Wasser zu ersetzen. Das hat noch Zusätze für Korrosion mit dabei.

- 750 Watt sollten reichen
- 16gb sind ausreichend und mit 2 Riegeln bei Dual Chanel am Besten konfiguriert. Du kannst später Nachrüsten aber schneller wird er dadurch nicht. Nur den Speichervorteil kommt dann zur Geltung aber "kein" Spiel brauch das.
- Wasserkühlungskomponenten wie Radiatoren und Pumpe etc. kannst du immer weiter verwenden. Ist wie ein Gehäuse .... hält länger :D Musst du wissen ob du das Investieren willst.
- Würde mit keine Blower Karte kaufen da sie im Wiederverkauf schlechter sind und nicht so hoch takten können wie normale Custom Designs
- Die Frage ob Wasserkühlung oder eine bessere LK karte ist ein zweischneidiges Schwert. Kommt auch dein Geldbeutel an und welche Lautstärke du haben willst. Ich habe die Poseidon Edition der GTX1080ti :D:D:D 2 Fliegen mit einer Klappe. Muss mir kein Wasserkühler kaufen und unter Luft würde sie auch sehr gut Laufen. :D:D

Bitte...
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gaming PC WaKü/LuKü? (2000-3000€)

Ist ja deine Sache ob du eine Wakü möchtest, aber, wenn du schon einen 2500€ Monitor hast, dann würde zumindest ich an deiner Stelle diesen auch so gut wie möglich befeuern wollen und da führt halt kein Weg an einer 2080 Ti vorbei.
16 GB RAM sind für das Budget auch sehr mau, aber reichen grundsätzlich noch.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gaming PC WaKü/LuKü? (2000-3000€)

Servus,

ich würde bei dem Budget und der vermutlich längeren Nutzungsdauer direkt 32GB 3200er RAM (2x16 GB) mit CL16/14 kaufen.

Zur Zeit sind 16GB Standard, da würde ich schon zukunftsorientiert kaufen.

Gruß Lordac
 
TE
8

8lade

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming PC WaKü/LuKü? (2000-3000€)

Danke für die Antworten,
meine Hoffnung ist ja das ich mit 3x 360er Radiatoren die Lüfter extrem langsam, oder im idle sogar komplett silent, laufen lassen kann. Das mit dem Wiederverkaufswert von Blowerkarten ist ein gutes Argument, danke. Fürs Wasser hab ich auch noch das aquacomputer double protect ultra geplant, das Wasser ist nur zum verdünnen.

Ist ja deine Sache ob du eine Wakü möchtest, aber, wenn du schon einen 2500€ Monitor hast, dann würde zumindest ich an deiner Stelle diesen auch so gut wie möglich befeuern wollen und da führt halt kein Weg an einer 2080 Ti vorbei.
16 GB RAM sind für das Budget auch sehr mau, aber reichen grundsätzlich noch.
Deswegen ja auch die Frage, falls 16GB nicht mehr reichen sollten, ob die Performance negativ beeinflusst wird wenn 4 statt 2 Slots benutzt werden.
Der 4k Screen wird hauptsächlich fürs Arbeiten/Film/Stream/Youtube benutzt, wqhd/165hz find ich wesentlich angenehmer zum spielen. ...war zum Glück auch nicht ansatzweise so teuer :P

Servus,

ich würde bei dem Budget und der vermutlich längeren Nutzungsdauer direkt 32GB 3200er RAM (2x16 GB) mit CL16/14 kaufen.

Zur Zeit sind 16GB Standard, da würde ich schon zukunftsorientiert kaufen.

Gruß Lordac
Ich werde dann zusätzlich mal nach einem günstigen 32GB Kit gucken, vielleicht findet sich ja was nettes.
 
Zuletzt bearbeitet:

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Gaming PC WaKü/LuKü? (2000-3000€)

Beim Netzteil reichen 750W, ich würde da aber eher ein BeQuiet Straight Power 11 nehmen.
 

Buffalo-Phil

PC-Selbstbauer(in)
AW: Gaming PC WaKü/LuKü? (2000-3000€)

Beim Netzteil reichen 750W, ich würde da aber eher ein BeQuiet Straight Power 11 nehmen.

Was unterscheidet ein 750 Watt BeQuiet Straight Power 11 uzu einem Corsair HX750i Platinum Netzteil :D:D:D
Das ist meiner Meinung nach ziemlich egal welches Netzteil. Gute Marken haben gute Netzteile.
 
TE
8

8lade

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming PC WaKü/LuKü? (2000-3000€)

Beim Netzteil reichen 750W, ich würde da aber eher ein BeQuiet Straight Power 11 nehmen.
Ich glaub ich hatte das Netzteil nach nem PCGH Test rausgesucht:
http://www.pcgameshardware.de/Netzteil-Hardware-219902/Specials/Test-Platinisierte-Leistung-1249101/

Aber danke für den Hinweis. Was genau macht das Straight-Power besser, bzw. warum würdest du es bevorzugen?

Das wäre meine Alternative gewesen: Seasonic Focus 80plus platinum netzteil 750w
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Gaming PC WaKü/LuKü? (2000-3000€)

Was unterscheidet ein 750 Watt BeQuiet Straight Power 11 uzu einem Corsair HX750i Platinum Netzteil :D:D:D
Das ist meiner Meinung nach ziemlich egal welches Netzteil. Gute Marken haben gute Netzteile.

Gute Marken gibt es nicht, es gibt nur gute Modelle.
Das Corsair ist Single-Rail, hat einen unnötigen semi-passiv-Modus, unnötige Features (wie z.B. den Corsair Link) und kostet mehr.
Alles in allem bietet das Straight Power mMn das bessere Gesamtpaket.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Gaming PC WaKü/LuKü? (2000-3000€)

Was unterscheidet ein 750 Watt BeQuiet Straight Power 11 uzu einem Corsair HX750i Platinum Netzteil :D:D:D
Das ist meiner Meinung nach ziemlich egal welches Netzteil. Gute Marken haben gute Netzteile.

Egal ist das nie. Man muss abwägen, wo man mehr fürs Geld bekommt.
Wer wert auf die Software legt, kann das corsair kaufen. Ist kein schlechtes Netzteil.
Das E11 ist halt leiser und bietet den besseren Support, weil BeQuiet nun mal eine deutsche Firma ist.
 

moreply

Software-Overclocker(in)
AW: Gaming PC WaKü/LuKü? (2000-3000€)

Das Be Quiet ist Multi Rail. Man muss dazu sagen das man das HXi per Corsair Link auch auf Multi Rail umstellen kann.
Das Hauptproblem ist, Corsair und Seasonic haben diesen Semi Passiv Modus und Sparen dafür am Lüfter. Heißt die Dinger werden Laut unter last.

Wenn du das non Plus Ultra willst kaufst du das Dark Power Pro 11 850w. Auch wenn das E11 ihm ziemlich ähnlich ist.

Zur Wasserkühlung:

Grundsätzlich gilt umso mehr Radiator Fläche umso besser. Also bau rein was geht ;)

Der AC Double Protect ist bereist vorgemischt sofern du den Premix kaufst. Dieses solltest du nicht nochmal extra verdünnen.

Hast du vor eine AGB + Pumpen Kombi zu verbauen? Wenn ja, denk dran die D5 Version der Heatkiller Tube zu Kaufen.
Außerdem würde ich anzweifeln ob die D5 Next wirklich passt. Die D5 sitzt recht weit drin bei der Tube. Könnte also zu Problemen mit dem Display der D5 Next kommen.

Die Magicool Radis kann man nehmen. Sonst halt EK oder Alphacool.
Die Lüfter kannst du für eine Wasserkühlung vergessen. Da bringst du nicht den benötigten Statischen Druck her. Da würde ich eher einen dieser beiden Kaufen:

Noctua NF-F12 PWM chromax.black.swap, 120mm ab €'*'22,37 (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Noiseblocker NB-eLoop B12-PS ab €'*'17,62 (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Schlauch entweder EK-ZMT oder Tygon BPA Free. Alles andere verliert den Weichmacher und wird Gammelig Gelb.

EK Water Blocks EK-Tube ZMT Schlauch 16/10 mm - mattsc…

Kugelhahn würde ich definitiv verbauen, macht den Wasser wechsel deutlich leichter.
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gaming PC WaKü/LuKü? (2000-3000€)

Deswegen ja auch die Frage, falls 16GB nicht mehr reichen sollten, ob die Performance negativ beeinflusst wird wenn 4 statt 2 Slots benutzt werden.
Der 4k Screen wird hauptsächlich fürs Arbeiten/Film/Stream/Youtube benutzt, wqhd/165hz find ich wesentlich angenehmer zum spielen. ...war zum Glück auch nicht ansatzweise so teuer :P


Ich werde dann zusätzlich mal nach einem günstigen 32GB Kit gucken, vielleicht findet sich ja was nettes.

Es gibt nur 2 4k 120hz Monitore Monitore mit Auflösung: 3840x2160 (4K UHD), Bildwiederholfrequenz: 120Hz (144Hz OC) Preisvergleich Geizhals Deutschland , sprich du hast keinen, sondern einen 60hz Monitor, solltest du vielleicht im Eingangspost korrigieren.
Ja es kann die Performance negativ beeinflussen, muss aber nicht, da würde es nur passieren, dass die RAM Riegel eben nicht mehr mit sehr hohem Takt laufen (3200 sollte aber kein Problem sein, zumindest nicht bei Intel).
Ich habe kürzlich auf 32 GB aufgerüstet und ich merke keinen Unterschied, war sowieso wegen dem was Neues haben wollen Faktor :ugly:, schaden tuen 32 GB selbstverständlich nicht und werden in Zukunft auch einen Nutzen haben.
 

Shoggy

Aqua Computer Staff
AW: Gaming PC WaKü/LuKü? (2000-3000€)

Hast du vor eine AGB + Pumpen Kombi zu verbauen? Wenn ja, denk dran die D5 Version der Heatkiller Tube zu Kaufen.
Außerdem würde ich anzweifeln ob die D5 Next wirklich passt. Die D5 sitzt recht weit drin bei der Tube. Könnte also zu Problemen mit dem Display der D5 Next kommen.

Das passt 100%ig. Hat auch ein User bereits gezeigt.
 
TE
8

8lade

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming PC WaKü/LuKü? (2000-3000€)

Das passt 100%ig. Hat auch ein User bereits gezeigt.
Super, hab einfach gehofft das es passen wird. Jetzt ist nur noch das Problem irgendwo innerhalb von 2 Wochen die D5 next zu bekommen.

Das Be Quiet ist Multi Rail. Man muss dazu sagen das man das HXi per Corsair Link auch auf Multi Rail umstellen kann.
Das Hauptproblem ist, Corsair und Seasonic haben diesen Semi Passiv Modus und Sparen dafür am Lüfter. Heißt die Dinger werden Laut unter last.

Wenn du das non Plus Ultra willst kaufst du das Dark Power Pro 11 850w. Auch wenn das E11 ihm ziemlich ähnlich ist.

Zur Wasserkühlung:

Grundsätzlich gilt umso mehr Radiator Fläche umso besser. Also bau rein was geht ;)

Der AC Double Protect ist bereist vorgemischt sofern du den Premix kaufst. Dieses solltest du nicht nochmal extra verdünnen.

Hast du vor eine AGB + Pumpen Kombi zu verbauen? Wenn ja, denk dran die D5 Version der Heatkiller Tube zu Kaufen.
Außerdem würde ich anzweifeln ob die D5 Next wirklich passt. Die D5 sitzt recht weit drin bei der Tube. Könnte also zu Problemen mit dem Display der D5 Next kommen.

Die Magicool Radis kann man nehmen. Sonst halt EK oder Alphacool.
Die Lüfter kannst du für eine Wasserkühlung vergessen. Da bringst du nicht den benötigten Statischen Druck her. Da würde ich eher einen dieser beiden Kaufen:

Noctua NF-F12 PWM chromax.black.swap, 120mm ab €'*'22,37 (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Noiseblocker NB-eLoop B12-PS ab €'*'17,62 (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Schlauch entweder EK-ZMT oder Tygon BPA Free. Alles andere verliert den Weichmacher und wird Gammelig Gelb.

EK Water Blocks EK-Tube ZMT Schlauch 16/10 mm - mattsc…

Kugelhahn würde ich definitiv verbauen, macht den Wasser wechsel deutlich leichter.

Genau, wollte die Heatkiller Tube D5 (mit Top-Port und Steigrohr) mit D5 Next verbauen und beides über die Heatkiller AGB Halterung vertikal am Radiator/Lüfter an der Backchamber befestigen. Loop wäre AGB/Pumpe (Bottom-Port) -> Bottom Radi (xflow) -> GPU -> CPU -> Top Radi (xflow) -> Backchamber Radi -> AGB/Pumpe (Top-Port).

Wollte das Double Protect strecken falls 3l nicht zum Befüllen reichen, habe leider keine Ahnung was die Kühlung an Volumen benötigt.

Danke für den Tipp mit den Schläuchen, aber gibt es auch durchsichtige Schläuche ohne Weichmacher? Würd gern sehen was da so drin rumschwimmt, zumindest die ersten Jahre.

Zu den Kaze Flex: Hatte die eigentlich nach dem PCGH Test rausgesucht: http://www.pcgameshardware.de/Luftkuehlung-Hardware-217993/Specials/120er-Luefter-Mega-Test-1262526/
Klar sind es nicht die besten Lüfter, dafür aber günstig, leise und eine "angemessene" Leistung (für Wasserkühlungen?!). Oder hab ich den Test falsch verstanden? Da ich viele Lüfterplätze an relativ dünnen Radiatoren zur Verfügung hab, hab ich gedacht das die Lüfter genau dafür bestens geeignet sind da sie eine Balance zwischen Strom und Druck bieten? Habe sonst immer Noctua Lüfter verbaut und gute Erfahrungen damit gemacht - wollte aber auch mal was "schönes". Find auch das RGB für den Preis mehr als fair. Sollte ich sie also gegen die Noiseblocker tauschen, bzw ist die Lüfterleistung bei der großen Radiatorfläche noch so wichtig?

Irgendwas zum Ablassen kommt auf jeden Fall rein, aber Kugelhähne sind ja unglaublich teuer - eventuell find ich ja noch was günstigeres. (Schnellkupplung + T-Stück?)

Es gibt nur 2 4k 120hz Monitore Monitore mit Auflösung: 3840x2160 (4K UHD), Bildwiederholfrequenz: 120Hz (144Hz OC) Preisvergleich Geizhals Deutschland , sprich du hast keinen, sondern einen 60hz Monitor, solltest du vielleicht im Eingangspost korrigieren.
Ja es kann die Performance negativ beeinflussen, muss aber nicht, da würde es nur passieren, dass die RAM Riegel eben nicht mehr mit sehr hohem Takt laufen (3200 sollte aber kein Problem sein, zumindest nicht bei Intel).
Ich habe kürzlich auf 32 GB aufgerüstet und ich merke keinen Unterschied, war sowieso wegen dem was Neues haben wollen Faktor :ugly:, schaden tuen 32 GB selbstverständlich nicht und werden in Zukunft auch einen Nutzen haben.
Hab eben nochmal nachgeguckt: 4k geht tatsächlich nur mit 60hz, aber alle anderen Auflösungen mit 120hz - wtf? Denk mal das liegt an HDMI, hab mich damit aber auch nicht beschäftigt da ich die für mich relevanten Games nichtmal in 4k bei 60fps darstellen kann. (Auch bei 60hz wird die refreshrate am Gerät selber mit 120hz angezeigt.)
Wie gesagt, ist aber auch nicht so wichtig da ich den WQHD-Monitor hauptsächlich zum spielen verwende.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Oben Unten