• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Gaming PC - neues höheres Budget (1000-->1250)

AW: Gaming PC - neues höheres Budget (1000-->1250)

Mit der 960 Evo wirst du es beim Aufbau einfacher haben, weil es eine Steckkarte ist und du dir Kabel sparst. Sie ist vielleicht etwas schneller, wenn du Daten in den RAM schaufelst bzw zurück. Wenn du dir aber Daten von einem anderen Laufwerk auf die 960 Evo kopierst, wird diese logischerweise nicht schneller sein als die 860 Evo
 

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
Günstiger Spiele-PC für ca. 640 Euro: PCGH-Beispiel
AW: Gaming PC - neues höheres Budget (1000-->1250)

Gibt aber auch normale sata SSD's welche auf einen m.2 Steckplatz passen. Die Kosten nur unwesentlich mehr. Die 960 kostet einfach zu viel für nix.
 
AW: Gaming PC - neues höheres Budget (1000-->1250)

Der Meshify gefällt mir sehr gut. Maddrax111 hat mir diesen ja auch bereits empfohlen.
Mich würde bei dem Case nur interessieren wie die Geräuschentwicklung so ist. Vorne ist ja praktisch ein Meshgitter, sowie oben eine große Fläche. Eine Dämmung gibt es nicht.
Wird das Ding laut?
WaKü würde bei der Meshify aber nichts werden, ich habe eine Strix Graka, die ist zu lang - da muss ich wohl oder übel immer bei Luftkühlung bleiben, wenn ich den Meshify kaufen sollte :D

Bei der 960 geht es mir gar nicht um den einfacheren Einbau oder Kabelsparen. Ich dachte nur, dass bei den hohen Transferraten die Bootzeit und Ladebildschirme ENORM verkürzt werden müssten. Rein von der Logik her.
Wenn dies nicht so ist, dann ist es mir den Aufpreis auf keinen Fall wert ;)

EDIT:
Eine kleine Nebenfrage: Was haltet ihr von den "16GB G.Skill Trident Z RGB DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit" RAMs?
Qualitativ und leistungstechnisch auf selber Ebene wie die Ripjaws V?

EDIT2:
Noch eine: Wenn ich statt der "1000GB WD Blue WD10EZEX 64MB" die "2000GB WD Blue WD20EZRZ 64MB" nehme,
werde ich dann einen spürbaren Geschwindigkeitsverlust wegen den 5400 U/min haben?
So gesehen ist die Platte nur zur Auskopplung der User-Verzeichnisse wie Musik, Bilder, Dokumente etc.; Da dürfte ich nichts merken oder?
Und die 5400 U/min Platte arbeitet leiser?
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Gaming PC - neues höheres Budget (1000-->1250)

Die Trident Z sind klasse.
Weil das Gehäuse so offen ist wird es nicht lauter, im Gegenteil. Dadurch können die luffis viel leichter mehr Luft rein drücken. Dadurch wird es Kühler und somit leiser.
Was meinst du mit Wakü? AIO oder custom? Weil AIO für die cpu geht ja auf jeden Fall. Da stört die Graka nicht. Aber Luftkühler ist nicht lauter als AIO.
Bei der Festplatte ist es eigentlich völlig wumpe welche du nimmst. Lieber leiser als schnell. Mir wäre es egal. Die Programme und games bei denen es drauf ankommt liegen ja auf der Ssd.
 
AW: Gaming PC - neues höheres Budget (1000-->1250)

Dann haben sich die Nebenfragen auch schon geklärt. Nehme die 2TB mit 5400 U/min und die Trident Z als RAM.

Bei der Sache mit der AIO WaKü hat mich dieses Video stutzig gemacht
YouTube
Er versucht auch eine Strix zu verbauen.
Die GTX1080 die er da hat ist fast genauso lang wie meine 1060. Rund 300mm
Aber halb so wild, sollte es das Meshify werden verzichte ich eben auf die Umstellung zur WaKü.
Habe mich auch mittlerweile fest für die SSD statt M2 entschieden, da der Aufpreis nicht lohnenswert ist. In Zukunft könnte ich immer noch eine 960 Evo 256 GB holen und zum systemspeicher machen während die SSD weiter als Datenspeicher dient.

Nur beim Gehäuse habe ich keine endgültige Entscheidung treffen können, wobei ich gerade eher zum Meshify tendiere (wegen Airflow) obwohl mit der P400S optisch besser gefällt.
Die 3 sind wirklich alle toll!
 
AW: Gaming PC - neues höheres Budget (1000-->1250)

Hallo, ich wollte mich nochmals für eure Hilfen und Geduld bedanken!
Meine Fragen haben sich alle geklärt.

Ich habe mich nun was Hardware angeht auch entschieden und werde am kommenden Wochenende diese Konfig bestellen:

Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen

Das Gehäuse kann sich noch ändern, da habe ich noch immer keine Entscheidung getroffen weil mir ausschlaggebende Pros/Contras fehlen. Aber paar Tage Zeit zum nachdenken habe ich ja noch.
Zur Auswahl stehen nach wie vor das Phanteks P400S TG, NXZT S340 Elite und Fractal Design Meshify C.
Zubehör nicht beachten.
Alles andere bleibt ab jetzt wie es ist und ich überleg da nicht mehr rum, sonst kommts nie zum Ende :D

DANKE!
 
AW: Gaming PC - neues höheres Budget (1000-->1250)

Mx500 ist zur Zeit deutlich günstiger.
Wie gesagt, das p400s hat nen miserablen airflow. Und wie im nzxt passen keine Kühler mit 165er Höhe rein. Kann in der Zukunft mal hinderlich sein. Das fractal ist besser konzipiert, praktischer und sieht besser aus.
Wärmeleitpaste kannst du weg lassen.
 
AW: Gaming PC - neues höheres Budget (1000-->1250)

Mx500 ist zur Zeit deutlich günstiger.
Wie gesagt, das p400s hat nen miserablen airflow. Und wie im nzxt passen keine Kühler mit 165er Höhe rein. Kann in der Zukunft mal hinderlich sein. Das fractal ist besser konzipiert, praktischer und sieht besser aus.
Wärmeleitpaste kannst du weg lassen.

Da hast du in der Tat recht. Als ich die 860 ins Warenkorb tat war die Differenz der beiden bei 7€, mittlerweile schon 15€.
Eventuell ersetze ich die 860 kurz vor bestellen am Wochenende durch die MX500, je nach Preislage. WPL hätte ich gerne ne Tube da, meine Arctic Silver ist nach 7 Jahren zu neige gegangen, schadet bestimmt nicht aber ich glaube ich nehme die MX2 (2,50€) :D
Habe noch paar Reviews über das Meshify gesehen und tendiere mittlerweile eher zu der. Genau aus den Gründen die du genannt hast!
 
Zurück