• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming PC ganz grob 1.500€

noLo84

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo zusammen,

offtopic: ich habe in den vergangenen Jahren hier bereits 3 PCs komplett zusammenstellen lassen und war immer super zufrieden. (Ich kann sie sogar inzwischen selbst zusammenbauen ;-))
Heute suche ich einen PC für meinen Sohn zu Weihnachten (ja, ich weiß, dass 1.500€ ein bisschen viel sind, aber er hat auch 500€ gespart und Geburtstag + Weihnachten. Ausserdem will ich wieder an meinen Rechner =))

Zum Thema:

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
---

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
WQHD Dell 25 Zoll, wobei kein Fokus auf dem Bildschirm gelegt werden muss. Es wird im kommenden Jahr auf einen guten Bildschirm (500€?) zum zocken gespart.

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
---
4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
Vor Weihnachten. Ich möchte die Einzelkomponenten komplett am 24.12. haben und den PC dann mit ihm zusammenbauen. Früher wars halt Lego...

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
---

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
Ich bin da recht flexibel. Ganz grob habe ich ca. an 1.500€ gedacht. Wenn es aber keinen großen Unterschied macht, dann auch gerne 1.400€. Wenn es aus irgendeinem Grund aber einen enormen Leistungsschub für 1.650€ geben würde, dann eben auch mehr.

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Aktuell primär Fortnite, wobei auch die Spiele mit deutlich mehr Anforderungen möglich sein sollen. Hauptsächlich werden das aber Spiele aus dem Egoshooterbereich sein. Ich gehe davon aus, dass hier auch auf maximale Details zugunsten von FPS verzichtet wird.

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
500-1000 GB? Natürlich SSD.

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
Er steht total auf dieses ganze Geblinke. Die Maus leuchtet, die Tastatur und das Headset. Deswegen soll auch das Innere (und das Äußere?) möglichst bunt sein. Ich habe viele Bilder von bunten Gehäusen gesehen, die mit Wasserkühlung sehr schick aussehen. Davon habe ich allerdings keine Ahnung. Ggf. könnte ich mir das aber aneignen, wenn es das Innere noch bunter macht =). Das Gehäuse braucht also mindestens eine große Glasfront.
Ich habe bisher immer Grafikkarten von NVIDIA gekauft. Es ist gut möglich, dass die von AMD gleich gut oder besser sind oder was weiß ich. Nach Möglichkeit möchte ich aber eine RTX 30X0. Ich weiß, dass die Verfügbarkeit ein Problem ist. Bitte bei der Grafikkarte auch den favorisierten Hersteller angeben.

In der Vergangenheit habe ich alle Teile bei mindfactory gekauft. Da noch etwas Zeit ist, würde ich mich aber auch ggf. auf die Jagd nach den Einzelkomponenten machen. Cyberport hat z.B. einige Exemplare der RTX 3070.

Edit: Ich möchte nicht gezielt übertakten. Wenn es in Zukunft möglich wäre ist es ok, aber ich will nicht kaufen und übertakten "müssen".
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

so könnte man es machen:

CPU: Ryzen 5 5600X
CPU-Kühler: Arctic Liquid Freezer II 280
Mainboard: Gigabyte B550 Gaming X oder MSI MAG B550 Tomahawk
RAM: 32GB DDR4-3200: *klack*
SSD: Kingston A2000 1TB
Grafikkarte: RX6800 oder RTX3070
Netzteil: Seasonic Focus GX/PX 550W / Straight Power 11 550W oder Seasonic Focus GX/PX 750W / Straight Power 11 750W
Gehäuse: Pure Base 500DX
WQHD-Monitor: *Inspiration* + *Übersicht*

Wie es mit der Verfügbarkeit der CPU und GPU zum Kaufzeitpunkt aussieht, kann ich jetzt leider nicht sagen.

Aus dem Grund ist es auch nicht möglich bei der Grafikkarte ein gutes Modell zu nennen, weil dies morgen evtl. schon nicht mehr zu bekommen ist.

Für beide Kartenvorschläge reicht grundsätzlich ein gutes Netzteil mit 550 Watt, wenn ihr euch mit mehr wohler fühlst, und/oder einen Puffer für eine evtl. später stärkere Karte haben möchtet, greift zu 750 Watt.

Ich habe erst mal eine Kompaktwasserkühlung genommen, damit der beleuchtete Arbeitsspeicher besser zur Geltung kommt.
Es ist natürlich auch möglich eine Wasserkühlung für die CPU und GPU selbst zusammenzustellen, und einzubauen, da muss man aber mit ca. 500,- Euro rechnen.

Hierbei muss man bedenken das diese Art von Kühlung ein wenig "Pflege" braucht, und man sie deshalb ein bisserl als Hobby sehen sollte.

Gruß, Lordac
 
TE
N

noLo84

Komplett-PC-Käufer(in)
Das mit der Wasserkühlung lassen wir also mal. Ich gucke mir die anderen Teile später mal an und würde dann mal paar Nachfragen zur GPU haben.
 

noLo1984

Komplett-PC-Aufrüster(in)
So, gestern war ich bei cyberport und habe einen (aus meiner Sicht) kompetenten Berater gehabt. Dieser hat mich zurecht darauf hingwiesen, dass einige Spiele, die in Zukunft Leistung anfordern werden, ohnehin nicht für 12 jährige sind (cyberpunk z.B.).
Wir haben daher den Fokus eher auf Optik gesetzt. Teuer ist es trotzdem geworden. Wie seht ihr die cyberport-Konfiguration? Fokus auf Optik wie gesagt:

CPU: Ryzen 5 3600x
MB: ASRock B550 Steel Legend ATX
Ram: 16GB G.Skill Trident Z Neo DDR4
NT: Gigabyte AORUS P850W
SSD: Samsung 970 Evo 500 GB
Gehäuse: NZXT H510 Elite Midi
Kühlung: NZXT Kranken X63 Wasserkühlung
GPU: Gigabyte RTX 3070 Vision OC

Danke für ein Feedback. Wenn ich das alles bei cyberport kaufen würde, wären das 1.621€. Ich weiß, dass ich bei anderen Händlern günstiger fahren würde, aber wenn die Differenz nicht zu groß ist, würde ich wegen der Beratung gerne dort kaufen.
Mir gehts es erst mal darum, ob die Konfig Sinn macht. VG

Edit: Bin natürlich der TE. Kein Plan wieso ich 2 Accs. habe.
 
Zuletzt bearbeitet:

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Ich würde ja eher in einen preiswerteren (und kaum schlechteren) Luftkühler investieren, den gibts auch mit RGB:


500GB sind bei den heutigen Spielegrößen schnell voll, daher würde ich die gesparte Kohle besser in ne größere SSD/M.2 mit 1 oder 2TB stecken... PS: hast du dich beim Netzteil vertan? 850W, wofür:D

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

noLo1984

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Beim Netzteil haben wir auch kurz diskutiert, da ich weiß, dass das auch in anderen Threads immer das Thema ist. Er wollte eines mit 1000 Watt reinsetzen, welches aber nicht verfügbar war. Auf meine Frage wieso so viel, hat er mir was von kurzfristigen Spitzenwerten erzählt. Von mir aus kann es auch kleiner sein. 550 Watt?
Das Argument Speicher leuchtet ein.
Wasserkühlung vs. Alpenföhn ist lediglich eine Frage der Optik, korrekt?
Wie sind Graka + CPU + Board zu bewerten?

Gerade die

NZXT Kraken Z63 Kühluing gesehen mit dem Display auf der Pumpe. Total cool, aber 200€ ist nen ticken zu viel.

 
Zuletzt bearbeitet:

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Für die geplante Konfig reicht ein Marken-NT mit 550W gut aus. Wenn euch die Optik besser gefällt, dann nehmt halt den Wasserkasten. Ein Luftkühler ist halt wartungsfrei und deutlich günstiger. Wir machen hier aber nur Vorschläge (meist in Richtung gutes P/L-Verhältnis);)

Der 5600X ist zwar fixer, aber schwer zu bekommen oder wenn extrem überteuert. Der 3600X macht seine Sache aber gut, vor allem für die Kohle. Passt also. Beim B550-Mobo solltet ihr nach der Ausstattung gehn, hier wird oft das MSI Tomahawk empfohlen. Die RTX 3070 ist schon sehr fix, mit 8GB VRAM aber schmal bestückt. Nvidia geizt hier mächtig.

Trotzdem ist sie für Spaß in WQHD bestens geeignet:daumen:

Gruß
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Auf meine Frage wieso so viel, hat er mir was von kurzfristigen Spitzenwerten erzählt.
Das sind Peak Werte, die im Millisekundenbereich anliegen und auch mal 400 Watt betragen können -- bei einer 3080 oder 3090.
Ein modernes Netzteil hat damit aber keine Probleme. Für eine 3080 reichen 750 Watt. für alles darunter reicht ein 550 Watt Netzteil. Bei einer Custom 3090 kann man auch 850 Watt nehmen.
Was eine 6900XT braucht wird sich zeigen.
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Das sind Peak Werte, die im Millisekundenbereich anliegen und auch mal 400 Watt betragen können -- bei einer 3080 oder 3090.
Ein modernes Netzteil hat damit aber keine Probleme. Für eine 3080 reichen 750 Watt. für alles darunter reicht ein 550 Watt Netzteil. Bei einer Custom 3090 kann man auch 850 Watt nehmen.
Was eine 6900XT braucht wird sich zeigen.
Da es hier dann doch "nur" um eine RTX 3070 gehen wird, müssen es eben keine 850W oder gar mehr sein...

Gruß
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Da es hier dann doch "nur" um eine RTX 3070 gehen wird, müssen es eben keine 850W oder gar mehr sein...

Gruß
Stimmt, da empfehle ich was anderes. :D
 
TE
N

noLo84

Komplett-PC-Käufer(in)
ok, ich habe jetzt schon paar Teile bestellt und es sieht wie folgt aus:

Gehäuse: Nzxt 510 elite
Board: B550 Steel legend
Ram: 16GB 2x8 G.Skill F4-3600C18D-16GTZR
Kühlung: Z63 nzxt (teuer aber was soll’s :-))
CPU: Ryzen 5 3600xt

Dazu soll noch eine Evo 970 plus mit 1Tb, wenn der Preis mal unter 150€ geht. (Zur Not eben zum aktuellen..)

GPU: RTX 3070, wenn ich mal eine verfügbare zu greifen kriege. (Am liebsten die Gigabyte Vision...)

Netzteil: Keine Ahnung. Irgendwas mit min. 550 Watt und „Gold“.

edit: gerade bei alternate die Gainward GeForce RTX 3070 Phantom GS 8G bekommen. Alter ist das alles teuer :-).
Gibt’s irgendein grobes Foul bei der Zusammenstellung?
VG
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
N

noLo84

Komplett-PC-Käufer(in)
Meine Kenntnisse zum Arbeitsspeicher reichen bis: „Mehr RAM = besser“. Das war’s aber auch. Wieso benötige ich mehr? Oder sind 16 GB bei der CPU das bottleneck?
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Es gibt heute schon Spiele, die limitieren, wenn du nur 16GB hast.
Und das wird sicher in der Zukunft nicht besser.
Daher kauf dir gleich ein 2x16GB kit.
 

DarkG4m3r

Freizeitschrauber(in)
Hallo!
16GB reicht zwar, aber manche Spiele profitieren schon von mehr RAM zb Anno 1800. Dort macht viel RAM schon was aus.
32GB ist aktuell der Sweetspot aus Preis/Leistung bei RAM.

Beim Kühler würde ich eher zur "kleinere" Kraken X63 raten. Die ist gut 50€ billiger und fast gleich hübsch!;) *klick*

Netzteil würde ich ein 550W Seasonic *klick* oder Straight Power *klick* empfehlen. Würde hier deutlich das Straihtpower vorziehen, da aktuell günstiger und leiser. Das Seasonic hat einen ziemlich miesen Lüfter. Bei mir wird dieser gerne mal lauter wie die Grafikkarte. :ugly::ugly:

Grüße aus Italien.
 
TE
N

noLo84

Komplett-PC-Käufer(in)
Bei der Kühlung bin ich hin und her gerissen. Evtl. nehme ich tatsächlich die x63, da ich nicht glaube, dass das Display häufig customized wird, sondern eher was geiles zum rumprobieren für die ersten Tage/ Wochen ist. Von der Leistung sind sie ja nahezu gleich.
Kann ich bei den RAM-Riegeln nicht auch einfach ggf. später 2x8GB nachrüsten? Es sind ja glaub ich 4 Steckplätze vorhanden. Oder macht das einen Unterschied ob man 2x16 oder 4x8 hat?
Das Straight Power würde ich dann versuchen günstig zu kriegen.
 

DarkG4m3r

Freizeitschrauber(in)
Natürlich kannst du auch den mit dem Display nehmen, wird dem Sohnemann sicher gefallen! ;) Und seien wir mal ehrlich, wem vom uns würde das nicht gefallen? :D
Spaß beiseite.
4 RAM Riegel würde ich dir nicht zu raten. Ryzen ist hier ein wenig speziell, denn der Speichercontroller ist mit 4 Modulen gerne mal überfordert und läuft dann nicht mit den gewünschten 3600Mhz. Hatte ich mehrmals schon den Fall, wobei auch billige RAM Module verbaut wurden. Würde es aber trotzdem nicht riskieren und nur 2x16er Module verbauen. Auch wenns optisch ein Hingucker wäre geht hier funktionalität meiner Meinung nach vor! Denn wenn die RAM Module nur in 2133Mhz laufen verlierst saftig an CPU Power (bis zu 40% meine ich zu wissen...).
Und bis zu 40% an Leistung zu verlieren, nur für ein wenig optik.... Nunja... :ugly:

Grüße aus Italien. :)
 

DarkG4m3r

Freizeitschrauber(in)
Das ist sogar noch weniger zu empfehlen wie 4 Module, der Leistungsverlust ist mit einem Modul gigantisch! :D
Du solltest immer 2 Module verwenden. Einzeln gibts die glaub ich gar nicht mehr.

Grüße aus Italien. :)
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Da verschenkst du massiv Leistung.
Wenn das Geld knapp ist, nimm erst mal 2x8 und später wechselst du dann auf 2x16.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Schau dir die Gaming Benchmarks an.
Anno 1800 fällt mir da ein. Shadow of the Tomb Raider.
Du kannst natürlich sagen, dass du das alles nicht spielst und deswegen keine Probleme hast, aber irgendwann kommt eben das Game, das du spielen willst, bei dem 16GB aber zu wenig ist.
 

marvin_

Komplett-PC-Aufrüster(in)
wenn man den Youtube Benchmarks trauen kann hast du recht, krass konnte mich nicht errinern, dass das soviel ausmacht.

sorry, bin nicht der Thread- Ersteller
 
TE
N

noLo84

Komplett-PC-Käufer(in)
Ja, ich werde mich auch für die 32 GB Variante entscheiden. Ich habe die Wasserkühlung von Z auf X reduziert. Da ist dann auch 32 GB RAM drin.
Könnt ihr mir hier noch was empfehlen? Mit RGB wäre toll.
Beim Netzteil habe ich auch noch nicht zugeschlagen. Noch eine Empfehlung? Aufgrund des Hinweises, dass "Gold" wohl doch kein MUSS sein soll, bin ich da jetzt noch nicht weiter. 650 Watt?

Edit: Und nochmal danke an alle, die sich hier mit meinem "Problem" beschäftigen, das finde ich wirklich toll.
 
TE
N

noLo84

Komplett-PC-Käufer(in)
Kann man die hier einfach nehmen:
G.Skill Trident Z RGB DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 (F4-3200C16D-32GTZR) ? (140€)
oder:
G.Skill Trident Z Neo DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL16-19-19-39 (F4-3600C16D-32GTZNC) (175€)


Keine Ahnung, ob es einen merklichen Unterschied hier gibt, der 35€ wert ist. Bitte Feedback.

Netzteil:
be quiet! Straight Power 11 650W ATX 2.4 (BN282) (120€)

 

DarkG4m3r

Freizeitschrauber(in)
Würde die 3600er mit CL16 nehmen. Du bekommst nochmals ein wenig Leistung mehr für 35€ Aufpreis. Sind nochmals stabilere Frametimes, bessere min. FPS und so zeugs. Besonders im CPU Bottleneck profitiert man hier stark.

Netzteil: nimm lieber ein 750er Straight power... das 650er hat nur 2 Doppelstrang PCIe Kabel und das ist quatsch.

Grüße aus Italien. :)
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Kann man die hier einfach nehmen:
G.Skill Trident Z RGB DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 (F4-3200C16D-32GTZR) ? (140€)
oder:
G.Skill Trident Z Neo DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL16-19-19-39 (F4-3600C16D-32GTZNC) (175€)


Keine Ahnung, ob es einen merklichen Unterschied hier gibt, der 35€ wert ist. Bitte Feedback.

Netzteil:
be quiet! Straight Power 11 650W ATX 2.4 (BN282) (120€)


Mit RGB: https://geizhals.de/crucial-ballist...t-32gb-bl2k16g36c16u4bl-a2222854.html?hloc=de
Ohne RGB: https://geizhals.de/crucial-ballistix-schwarz-dimm-kit-32gb-bl2k16g36c16u4b-a2222375.html?hloc=de
3200 würde ich heutzutage für einen PC in diesem Preissegement nicht mehr kaufen.

Das 650er Netzteil kannst du nehmen, hast dann aber eben 2 Kabel im Gehäuse rumhängen, da du 2 Rails nutzen solltest.
Beim 750er wären es 2 Einzelstränge, da hängt dann nichts im Gehäuse rum.
 
TE
N

noLo84

Komplett-PC-Käufer(in)
G.Skill Trident Z Neo DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL16-19-19-39 (F4-3600C16D-32GTZNC) (175€)
Ist jetzt bestellt.

Netzteil:
Der optische Aspekt ist mir wichtig, daher möchte ich keine Kabel rumfliegen haben.
Ich finde allerdings keine Straight Power 750 Watt.
Geht ggf. auch ein anderer Hersteller als be quiet! Leise sollte es halt schon sein.

Edit: Habe das hier bei MF gefunden:

750 Watt be quiet! Dark Power Pro 11 Modular 80+ Platinum (179€)

Geht das klar?
 

psalm64

PC-Selbstbauer(in)
Da Du ja gerne blingbling möchtest:
Wenn Du als Speicher Corsair Vengeance RGB Pro nimmst, zb:
dann kannst Du "leere" Riegel mit der gleichen Optik dazustecken, dann sieht das ganz nett aus:
 

DarkG4m3r

Freizeitschrauber(in)
Bitte keinen Corsair RAM (ausser bei überschaubarem Budget) nehmen und vorallem darauf schauen welche Timings die RAM an den Tag legen.
Nimm lieber "guten" Gskill RAM *klick* oder gleich Crucial RAM *klick*. Die können auch "bling bling" machen. :)

Deutlich besser wie die Gskill wären die RipjawV... die kosten 100€ weniger, können aber kein Blingbling *klick*. Würde dir persönlich die Crucials ans Herz legen.

Grüße aus Italien.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
750 Watt be quiet! Dark Power Pro 11 Modular 80+ Platinum (179€)
Geht das klar?
Nö, das Dark Power hat auch nur Doppelstrang Kabel.
Ist halt blöd gelaufen. Die Straight Power sind seit Monaten ausverkauft. Da muss man echt Glück haben.
Versuch mal ein Seasonic Focus zu bekommen.
 
TE
N

noLo84

Komplett-PC-Käufer(in)
Ok, dann Crucial oder G.Skill. 250€ ist natürlich nochmal eine Hausnummer....
Das lohnt sich auch tatsächlich, ja :-)?
Crucial ist halt nirgends verfügbar und ich brauche die Teile ja vor Weihnachten.
Nö, das Dark Power hat auch nur Doppelstrang Kabel.
Ist halt blöd gelaufen. Die Straight Power sind seit Monaten ausverkauft. Da muss man echt Glück haben.
Versuch mal ein Seasonic Focus zu bekommen.
Seasonic Focus PX 650 Watt bei Galaxis für 114€. Oder ist das ebenfalls schlecht von den Kabeln?
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Seasonic Focus PX 650 Watt bei Galaxis für 114€. Oder ist das ebenfalls schlecht von den Kabeln?
Seasonic hat auch Doppelstrang Kabel. Das macht aber nicht so viel aus, da das Seasonic single Rail ist. Da gibt es nichts zu verteilen. Trotzdem würde ich das 750er Modell nehmen.
 

DarkG4m3r

Freizeitschrauber(in)
Ok, dann Crucial oder G.Skill. 250€ ist natürlich nochmal eine Hausnummer....
Das lohnt sich auch tatsächlich, ja :-)?
Crucial ist halt nirgends verfügbar und ich brauche die Teile ja vor Weihnachten.
Ja die sind ne Hausnummer! :D
Ob sich das lohnt, ist ansichtssache. Es ist der "optimalfall", also 3600Mhz und CL16.
Würde dir dann die RipjawV ans Herz legen, hab ich dir oben auch verlinkt. Blingblingen halt nicht, sehen aber nicht schlecht aus.
Du könntest auch solche Gskill RGB nehmen *klick*. Du solltest dringed darauf achten das bei der ersten "CL-Zahl" 16 steht. Denn 3200 CL16 ist gleich schnell wie 3600 CL 18 ( die oben der Kollegen verlinkt hat), zumindest praktisch. In der Theorie hast du winzige Leistungsunterschiede zwischen 3200erCL16 und 3600erCL18, die sind aber (wenn überhaupt) nur messbar.

Die RGB Pro von Corsair hab ich dir abgeraten, da die gerne mal nicht laufen... die haben billige Chips verbaut und zicken auch schon beim aktivieren des XMP Profils mal gerne rum oder laufen gar nur auf 2133Mhz und schmollen wenn sie höher takten müssen! =) Das ist aber mehr Zufall... der eine Corsair läuft, der andere nicht. Irgendwo muss Corsair ja sparen um die so "günstig" anzubieten!;)
Die Crucials hingegen haben immer sehr gute Chips verbaut und sind zudem recht billig. Die laufen eigentlich immer auf 3600Mhz mit CL16. Die kannst du sogar auf 4000 übertakten, sogar höher wenn du "Gute" erwischst.

Sorry musste kurz Infos entweichen lassen! :D
Grüße aus Italien.
 
TE
N

noLo84

Komplett-PC-Käufer(in)
Die RipjawV sind allerdings überall ausverkauft und erst wieder in Wochen auf Lager.
bei Amazon könnte ich die für 227€ kaufen. Mit den von dir verlinkten G.Skill für 179€ bei MF passt es doch, oder?
 
Oben Unten