• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming PC bis 600 Euro --> Eure Meinung

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
8 GiB RAM sind heute auch zu wenig, aber der ist auch so scheiß teuer zur Zeit.
 

JackAK

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Die Vega 11 im 2400g soll annähernd so gut sein wie ne 1050Ti? Nicht mal im Traum! Die kommt in den besten!!! Szenarios gerade mal an eine GT 1030 ran, meist jedoch nicht. Eine 1050Ti ist da schon mehr als doppelt so schnell.

Gegen den 2400G spricht nichts in der Preisklasse. 4Kerne 8 Threads, das gabs vor knapp nem Jahr bei Intel nur als I7 um 300€.
Die "onboard" Grafik bekommt man quasi geschenkt.
Aufrüsten kann man mit dem Sockel auch noch bestens Richtung 6 oder 8 Kerner 2600X/2700X oder gar 3XXX. AM4 soll ja schließlich bis mindestens 2020 Support bekommen.
Ich würde schnelleren RAM wählen und als SSD eine Crucial MX500, ansonsten geht das schon in Ordnung.
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
Allerdings sind 8gb RAM zu wenig da die APU sich auch dessen bedient. Und dazu muss er schnell sein.
 

umutR

Kabelverknoter(in)
Ich würde zum Ryzen 5 1600 greifen und den Ram lieber für 5€ mehr und dafür den G.Skill Aegis 3000 CL16 8GB Single Kit holen. Das kannst du dann jederzeit aufrüsten! Die SSD passt.
Ich würde nur zum BeQuiet! Straight Power 11 450 Watt greifen, ist einfach neuer und ein Freund hat sich 'n altes Netzteil geholt und nun Probleme seine GraKa und CPU bei OC zu versorgen.

Also wieso Ryzen 5 1600?

Das ist eine reine CPU wo du kein Geld für eine Grafikeinheit rauswirfst, die du nicht benutzt.

Wieso G.Skill Aegis?

AMD CPUs profotieren von schnellem RAM und nur Single Kit, da du dann bald aufrüsten kannst und dual Kit hast. Wenn du 2x4 hast brauchst du Quad Channel (beim Aufrüsten) und dies läuft dann nicht mehr so schnell zusammen.
Also lieber 1x8 und dann irgendwann zu 2x8 dual channel aufrüsten!

Wieso ist APU rausgeworfenes Geld?

Die ist nicht annährend so gut wie eine 1050 ti! Ganz einfach. Eine 1050 ti an sich kosten 150+ und wie soll eine APU viel weniger kosten und ähnlich viel können.
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
Hey,

An sich macht ein Ryzen 5 2400G nur Sinn, wenn man zur Überbrückung die APU nutzen möchte, wichtig hierbei ist, das man schnellen RAM mit hohen Taktraten und scharfen Timings verwendet. Man kann 8GB RAM verwenden, dann bleiben aber nur noch 6GB RAM zur Verfügung da man der APU schon volle 2GB Videospeicher zur Verfügung stellen sollte. Wenn man aber eh vor hat direkt eine GPU einzubauen, macht der Ryzen 5 2400g keinen Sinn, da man für das selbe Geld einen Ryzen 5 1600 bekommt, der hat dann mal eben 2 Kerne und 4 Threads mehr, sprich mehr Multicore Leistung. Und eine Vega 11 ist leider nicht auf dem selben Niveau der GTX 1050 Ti, das wäre natürlich schön ist aber nicht der Fall. Die Vega 11 ist ca. auf dem selben Level einer alten GTX 750 Ti sowie einer einer neuen GT1030.
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
Ich würde zum Ryzen 5 1600 greifen und den Ram lieber für 5€ mehr und dafür den G.Skill Aegis 3000 CL16 8GB Single Kit holen. Das kannst du dann jederzeit aufrüsten! Die SSD passt.
Ich würde nur zum BeQuiet! Straight Power 11 450 Watt greifen, ist einfach neuer und ein Freund hat sich 'n altes Netzteil geholt und nun Probleme seine GraKa und CPU bei OC zu versorgen.

Also wieso Ryzen 5 1600?

Das ist eine reine CPU wo du kein Geld für eine Grafikeinheit rauswirfst, die du nicht benutzt.

Wieso G.Skill Aegis?

AMD CPUs profotieren von schnellem RAM und nur Single Kit, da du dann bald aufrüsten kannst und dual Kit hast. Wenn du 2x4 hast brauchst du Quad Channel (beim Aufrüsten) und dies läuft dann nicht mehr so schnell zusammen.
Also lieber 1x8 und dann irgendwann zu 2x8 dual channel aufrüsten!

Wieso ist APU rausgeworfenes Geld?

Die ist nicht annährend so gut wie eine 1050 ti! Ganz einfach. Eine 1050 ti an sich kosten 150+ und wie soll eine APU viel weniger kosten und ähnlich viel können.

Wenn man jetzt ein Dual Kit kauft, sprich 2x4GB Module, und auf 16GB aufrüsten möchte nutzt man kein Quad Channel, sondern weiterhin Dual Channel. Der Ram läuft dann ggf, langsamer weil der Speichercontroller auf dem Board mehr zu tun hat. An sich sollte es aber kein Problem sein den Aegies mit 4x4GB Modulen auf 2933MHZ Cl16 laufen zu lassen.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Wahrscheinlich hat Schwarzseher die Vega11 Grafik mit der "Polega" vom Intel-Hybridchip verwechselt. Die ist wirklich so schnell wie die 1050ti.
 
Oben Unten