• Ihr möchtet selbst über spannende, neue PC-Komponenten, Peripherie und PC-Spiele berichten, habt aber noch keine Plattform dafür? Ihr kennt euch mit alter Hardware oder Retro-Spielen gut aus? Ihr möchtet neben Studium oder Job Geld verdienen? Dann solltet ihr euch noch heute bewerben - alle Infos gibt es im folgenden Link. https://extreme.pcgameshardware.de/threads/ihr-moechtet-pcgh-de-mitgestalten.620382/
  • Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Gaming PC bis 1500€ jetzt kaufen oder warten?

disthorso

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

ich möchte mir gerne in Kürze einen Gaming PC bis 1500€ zusammenstellen, lese aber an einigen Stellen, dass es Sinn macht bis Ende September/Oktober zu warten, weil dann sowohl die Grafikkarten- als auch die Prozessorpreise gesunken sind bzw. sinken werden. Ist das korrekt oder macht das in der Preisklasse kaum einen unterschied.

Vielen Dank für die Antworten
Thorsten
 

cordonbleu

Software-Overclocker(in)
Wenn du warten kannst, warte. Auf dem CPU- und GPU Markt stehen zeitnah neue Generationen an. Keiner weiß bisher etwas zur Leistung/Preis/Verfügbarkeit aber wenn du jetzt kaufst, könnte sich das hinterher als schlechtes Geschäft herausstellen. Die Vorgängergeneration kann man auch nach Erscheinen der neuen immer noch kaufen, sofern das sinnvoll ist.
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Auch wird das neue Zeugs sehr wahrscheinlich erstmal schön teuer sein.
Ganz von ab, mit möglichen Kinderkrankheiten von Treibern und Bios.
Gruß T.
 

Shinna

Volt-Modder(in)
einen Gaming PC bis 1500€ zusammenstellen, lese aber an einigen Stellen, dass es Sinn macht bis Ende September/Oktober zu warten
In dem Preisbereich kannst Du auch zeitnah kaufen. Mehr als vll. noch 50 oder 100€ bei einer GPU sind da kaum drin. Alles andere wird für dein Budgetbereich nicht relevant sein. Im Gegenteil wenn man sich mal die Preisentwicklung zBsp. bei Gehäusen oder Netzteilen anschaut. Alles was groß bzw. schwer ist wird aktuell eher teurer statt günstiger.
 

compisucher

Lötkolbengott/-göttin
Ich würde noch so lange warten, bis die neuen Ryzen CPUs auf dem Markt sind, in der Hoffnung, dass bei den "Alten" der Preis im Sinne Ausverkauf etwas nach unten geht. Mit etwas Glück sind da noch mal 5-10% drinnen.
Mit 5600(x), 5700x und 5900x stehen schöne, ausgewogene CPUs zu Verfügung und die B550 Bretter sind realtiv günstig für das, was sie bieten.
Bei GPUs glaube ich nicht, dass da noch signifikante Preisnachlässe zu erwarten sind.
Aber das ist glauben, nicht wissen...

Irgendwie so was ist immer darstellbar, nur exemplarisch, da du ja noch keine Infos gegeben hast, was du möchtest/brauchst:
https://geizhals.de/?cat=WL-2677498 = 1460 €
 

compisucher

Lötkolbengott/-göttin
Den Artikel kenne ich auch, traue aber der Botschaft nicht.
Die GPU Preise sind in den letzten 4 Monaten erheblich nach unten gegangen, meine 6900 kostete mal 1400 € und geht jetzt für unter 900 über die Ladentheke.
Viele haben sich in letzter Zeit nachholbedarfsmäßig eingedeckt und bezahlen die aktuelle Preisgestaltung, also warum sollte der Handel weiter nach unten gehen?

Für dich persönlich und für den TE wünsche ich es natürlich, der Durchbruch unter die UVP wäre ja mal eine Ansage und da sind wir noch nicht.
 

IICARUS

Trockeneisprofi (m/w)
Als ich meinen 12900K kaufte, sind sehr viele gute Angebote mit den vorherigen Plattformen erschienen. Jeder Händler wollte die alte Hardware noch loswerden.
 
Oben Unten