• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming ca. 1500€

Drago0n

Komplett-PC-Käufer(in)
Gaming ca. 1500€

Hallo

Ich will mir einen neuen Pc zusammen stellen für ca. 1500€. Nen neuen Bildschirm will ich mir auch zulegen, aber unabhängig von Budget für den PC.
Ich würde mir gerne den "Samsung SyncMaster T23A750 58,4 cm (23 Zoll) Widescreen LED Monitor (HDMI, 3ms Reaktionszeit)" holen.

Komponenten habe ich mir soweit schon zusammen gestellt und auch schon einige Tipps aus älteren Beiträgen umgesetzt.
Da ich jetzt bald bestellen will wollte ich nochmal eure Vorschläge oder Verbesserungen hören. 1500€ sollte Maximum sein.
Wenn es etwas mehr wird ist es nicht ganz so tragisch, wenn ich noch irgendwo was sparen kann wäre das natürlich super^^

Also ich will den PC eigentlich ausschließlich zum zoggen benutzen. Abgesehen von ein paar Programmen die ich für mein Studium brauche (3D CAD Programme) und natürlich zum täglichen gebrauch, Internet und Office...

Mein neuer Bildschirm soll Full HD Auflösung haben und möglicherweise will ich auch 3D nutzen. Auserdem möchte ich mir die Option offenhalten meine CPU zu übertakten.

Danke schon mal im Voraus.

So nun zu den Komponenten.

Prozessor:
Intel Core i7 2600K 4x 3.40GHz So.1155 BOX

Grafikkarte:
1280MB Asus GeForce GTX 560 Ti 448 Cores DirectCU II Aktiv PCIe 2.0 x16

Mainboard:
Asus P8Z68-V/Gen3 Intel Z68 So.1155 Dual Channel DDR3 ATX

SSD: (Es ist eine Corsair da ich bei Mindfactory bestelle und die leider werder Crucial noch Samsung haben)
128GB Corsair Performance Pro Series 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/ MLC synchron (CSSD-P128GBP-BK)

HDD:
1000GB Samsung Spinpoint F3 HD103SJ 32MB 3.5" (8.9cm) SATA 3Gb/s

RAM:
2x 8GB Corsair Vengeance LP Blue DDR3-1600 DIMM CL9 Dual Kit

Laufwerk:
LG Electronics Blu-ray Brenner BH10LS SATA Schwarz RETAIL

Gehäuse:
Lancool PC-K62 Midi Tower ohne Netzteil schwarz

Kühler:
Thermalright HR-02 Macho AMD und Intel

Netzteil:
650W Corsair AX Serie Gold Modular
 
Zuletzt bearbeitet:

Heretic

Software-Overclocker(in)
AW: Gaming ca. 1500€

Hey,

sieht an sich Top aus.

Bei der GTX 580 wäre halt die Frage ob du nicht noch 90 Euro drauf legen willsst und dir eine Neue AMD 7970 holst. Könntest da auch wieder Asus nehmen.
Finde ich sinniger und kannst dir sicher sein das das Teil länger hält. (Bedeutet jetzt nicht das die 580 keine Leistung bringt...)

Bei der SSD ist Cosair zwar gut würde wenn aber die Performanc Pro Serie nehmen die ist besser. Gibt es auch bei Mindfactory.

Gehäuse ist natürlich Geschmackssache.

mfg Heretic

edit: hast du gesehen das es bei deinem Mobo für den gleichen Preis die -V/Gen3 Variante gibt ?
Wäre vilt auch interessant.

edit 2: mmh lesen bildet -.- ... Wenn du wirklich hauptsählich nur Zocken willst. Wäre es sinniger den Intel i5 2500K zu nehmen. Der Unterschied zum i7 2600K ist eigendlich nur das dieser nochmal 4 Virtuelle Kerne bietet.
Das bringt aber beim spielen nur extrem selten einen vorteil... Da könnte man also noch deutlich sparen.
 
Zuletzt bearbeitet:

GioInter

PC-Selbstbauer(in)
Ich würde lieber die AMD 7950 nehmen ist
A. Neuer
B. Stromsparender
C. Schneller
D. Günstieger

Und lässt sich mit OC die geschwindigkeit von der AMD 7970 erreichen
 

Lyph

Freizeitschrauber(in)
AW: Gaming ca. 1500€

Mein neuer Bildschirm soll Full HD Auflösung haben und möglicherweise will ich auch 3D nutzen.

Dann wirst du nicht um eine NVidia Karte herumkommen. Würde dir die GTX560 Ti 448 nicht erstmal ausreichen ? Dann wäre das nachträgliche Nachrüsten auf Kepler sinnvoller und günstiger.
 

Redbull0329

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Gaming ca. 1500€

Würde es so machen:
CPU: Intel Core i7-2600K, 4x 3.40GHz, boxed ~260€
CPU-Kühler: Thermalright HR-02 Macho ~35€
MoBo: ASRock Z68 Extreme4 Gen3, Z68 ~150€
RAM: zwei mal Corsair Vengeance Low Profile schwarz DIMM Kit 8GB DDR3-1600 ~40€
Grafik: ASUS HD7950-DC2T-3GD5, Radeon HD 7950 ~415€
SSD: Corsair Performance Pro Series 128GB, 2.5", SATA 6Gb/s ~175€
HDD: Samsung Spinpoint F3 1000GB, SATA II ~90€
Laufwerk: LG Electronics BH10LS30 schwarz, SATA, retail ~75€
Netzteil: Corsair Professional Series Gold AX650 650W ATX 2.3 ~115€
Gehäuse: NZXT Phantom 410 schwarz mit Sichtfenster ~90€

Macht zusammen 1445€, dafür aber mit 1. besserem P/L Verhältnis, 2. stärkerer GraKa, 3. schnellerer SSD, 4. leiserem Laufwerk, 5. hochwertigerem Gehäuse und einem der bestern erhältlichen Netzteile.

3D ist mMn totaler Humbug, der unausgereift ist und dir mal eben so die Hälfte der Leistung wegfrisst

Ich schließe mich Lyph an, würde im Moment eine Mid-Range Karte kaufen und warten was Kepler so bringt. Wenn die wirklich so stark sein sollten, wie die Glaskugel behauptet, würde ich nur damit 3D betreiben, mit einer einzelnen GTX 580 wird das auf Full HD unbequem. Und wenn nicht, eine der dann vllt. günstigeren Radeons kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Gaming ca. 1500€

Lyph und der "rote Bulle" haben schon alles gesagt:daumen: 3D steckt noch in den Kinderschuhen und frisst Performance zum Frühstück:daumen2: Gönn dir lieber eine effiziente 7950, die Leistung reicht für Full-HD dicke und deinen Stromversorger kannst du mit dem Kärtchen auch etwas ärgern:nicken:

Gruß
 
TE
D

Drago0n

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Gaming ca. 1500€

Ok danke schon mal.

Ich will auf jedenfall eine Nvidiakarte und auf garkeinen Fall eine AMD.
Auserdem will ich nicht noch warten bis, wann auch immer Kepler kommt...

Mainboard ist geändert. Wenn ich übertakten werde dann vermitlich nicht übermäsig.
 

Sparanus

BIOS-Overclocker(in)
AW: Gaming ca. 1500€

3D ist mMn totaler Humbug, der unausgereift ist und dir mal eben so die Hälfte der Leistung wegfrisst
3D ist ausgereift und funktioniert sehr gut.
Aber die Shutter Brille macht das Bild sehr sehr dunkel und man erkennt selbst auf einer
Beleuchteten Tastatur nichts mehr.
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Gaming ca. 1500€

Ok danke schon mal.

Ich will auf jedenfall eine Nvidiakarte und auf garkeinen Fall eine AMD.
Auserdem will ich nicht noch warten bis, wann auch immer Kepler kommt...
Dann kauf dir doch (wie schon empfohlen) eine GTX560Ti/448 als Übergangslösung... Nur kannst du mit der Full-HD-Gaming in 3D meist vergessen.

Gruß
 
TE
D

Drago0n

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Gaming ca. 1500€

Hm... Also das mit der GTX560Ti/448 hört sich ja ganz gut an.

Kann ich denn mit der Spiele wie Crysis, Crysis 2 usw. bei Full HD auf Max. Details und mit AA zocken?

wenn ich auf 3D verzichte.
 
TE
D

Drago0n

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Gaming ca. 1500€

Crysis nein ? :wow: wieso nicht?

Naja also angenommen ich nehme die GTX560Ti. Wenn dann die Keplermodelle kommen ist ein umrüsten mit meinem System dann Problemlos möglich??? und was mache ich dann mit der GTX560Ti?

Welche 560 ist denn empfehlenswert? Kann ich da auch bedenkenlos zur Asus Direct CUII greifen?
 

Redbull0329

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Gaming ca. 1500€

Selbstverständlich. Das Netzteil hat genügend Leistung und Anschlüsse, und im Gehäuse ist genug Platz.

Wie sieht deine aktuelle Konfig aus? Die von mir vorgeschlagene mit der gerade genannten GTX 560 Ti 448 ?
 

Softy

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Gaming ca. 1500€

Das Lancool K62 ist doch super, wenn man kein Front-USB3 braucht. Und falls doch, gibt es ja schicke USB3-Frontpanels. Oder noch besser ein CardReader mit USB3 mit drin :sabber: :haha:
 
TE
D

Drago0n

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Gaming ca. 1500€

Danke ich werde mir noch mal Gedanken über's Gehäuse machen.

Aber alles andere passt so, ja ?
 

Softy

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Gaming ca. 1500€

Ich würde eine flottere Festplatte nehmen, z.B. die Samsung HD103SJ

Und beim Brenner solltest Du die "retail" Variante nehmen, falls Du noch eine Abspiel-Software für BluRay's brauchst. Freeware gibt es da keine.

8GB RAM reichen völlig aus.

Rest: :daumen:
 
TE
D

Drago0n

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Gaming ca. 1500€

Eine Frage hätte ich noch.

Könnte es sein, das ich mit der neuen Grafikkartengeneration Platzprobleme in dem Gehäuse bekommen ?
 

Heretic

Software-Overclocker(in)
AW: Gaming ca. 1500€

Nein eigendlich nicht. Wir zeigen eigendlich immer Gehäuse , wo sehr viel Platz drinne ist.

Und die nächsten Generationen werden bestimmt nicht sprunghaft so monströße das ein Gehäuse wechsel nötig wäre.

mfg Heretic
 
Oben Unten