• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Gamer-PC ?!

bejosa

Kabelverknoter(in)
Guten Abend,

ich habe mir jetzt einen Computer zusammengestellt, kann aber leider nicht beurteilen ob die Teile so harmonieren bzw. geeignet sind für das Spielen aktueller und evtl. auch zukünftiger Spiele.
Hier die Auflistung der Einzelnen Bausteinchen:

AMD Phenom II X6 1090T (inkl. Standart AMD Kühler)

8GB Corsair XMS3 DDR3 PC-1333 - 4x2048MB

ASUS M4A87TD EVO

500GB Samsung F3 (SATA-II, 7.200U/Min, 16MB Cache)

1024MB AMD Radeon HD6870

550W LC-POWER LC-6550 12cm

So hoffe Ihr könnt das System so absegnen oder ggf. Verbesserungsvorschläge erteilen.
Vielen dank für die Hilfe im vorraus http://www.computerbase.de/forum/images/smilies/smile.gif

mfg

benny


PS: Das System würde 884 EUR inkl. Windows Home 7 Premium 64bit + Installationsservice kosten.
 
Hi,

also ein paar Verbesserungen sind da schon angebracht.

-Netzteil: auf jeden Fall ein anderes, qualitativ hochwertiges, z.B. Antec High Current Gamer HCG-520, 520W ATX 2.3

-RAM: eher 2x4GB als 4x2. Gibt weniger Probleme, etwas geringeren Stromverbrauch und weniger Abwärme.

-Zum Gamen sind im Moment die neuen Intel SandyBridge CPUs das Maß aller Dinge, fehlerfreie Boards kommen aber voraussichtlich erst in ein paar Wochen. Wäre das eine Option?

-Wichtig wäre auch noch die Auflösung Deines Monitors, wegen der benötigten Leistung der Grafikkarte.

Grüße --- Softy
 
Vorerst danke für die schnelle Antwort :)
Zu den Verbesserungsvorschlägen:
-Intel zu teuer also keine Alternative
-Auflösung 1920x1080
lg
 
Also für 900€ incl. Windows bekommst Du ein Intel System, das im Bereich Gaming jeden Phenom II zersägt. Dauert ein paar Minuten, ich stell mal was zusammen.

Hier mal ein Vorschlag einmal Intel, einmal AMD. Beide für ~750€ ohne Windows:

Intel:
CPU: Intel Core i5-2400, 4x 3.10GHz, boxed ~165
Board: ASRock H67DE3, H67 ~85

AMD:
CPU: AMD Phenom II X6 1090T Black Edition, 6x 3.20GHz, boxed ~175
Board: ASUS M4A87TD Evo, 870 ~80

für beide Konfigs gleich:
RAM: GeIL Value Plus DIMM Kit 8GB PC3-10667U CL9-9-9-24 (DDR3-1333) ~60
HDD: Samsung Spinpoint F3 1000GB ~50
NT: Antec High Current Gamer HCG-520, 520W ATX 2.3 ~65
Gehäuse: Xigmatek Midgard ~60
Kühler: Cooler Master Hyper TX3 ~12
Graka: Gigabyte GeForce GTX 560 Ti OC, 1024MB GDDR5 ~220
Brenner: LG Electronics GH22NS50 ~15
Lüfter: 2x Scythe Slip Stream 120x120x25mm, 800rpm ~10

zzgl. Windows 7 Home Premium 64 bit ~80
zzgl. Zusammenbau (hardwareversand.de) ~20


Softy
 
Zuletzt bearbeitet:
Vielen dank für die Mühe Softy mir die teile einzeln schicken zu lassen hatten ich noch gar nicht bedacht :wow: (müsste dann eben noch das zeug zu einem system zusammenschrauben lassen)

zu quantenslipstream: Sandy Bridge sagt mir leider nichts
 
Hi!

Softys Empfehlungen sehen sehr gut aus:daumen: Wenn du an der 6870 festhalten willst, kann ich die die neue XFX 6870 BE empfehlen.
Laut diesem Test:

Hardwareluxx - Test: XFX Radeon HD 6870 Black Edition

ist sie selbst unter Last sehr leise und kommt zudem ab Werk übertaktet daher. Für deine Auflösung bringt sie auch genügend Power mit, wie man an den Benchs sehen kann. Natürlich kannst du auch eine GTX560 verbaun... Deine Entscheidung!
PS: Sandy Bridge nennt sich die neue CPU-Generation von Intel.

Gruß
 
Vielen dank für die Mühe Softy mir die teile einzeln schicken zu lassen hatten ich noch gar nicht bedacht :wow: (müsste dann eben noch das zeug zu einem system zusammenschrauben lassen)

zu quantenslipstream: Sandy Bridge sagt mir leider nichts

Nö, so war das nicht gemeint, dass Du Dir die Teile einzeln schicken lassen sollst ;) Schon bei einem Händler, der bei Bedarf auch einen Zusammenbau anbietet. Falls dort einzelne Komponenten nicht verfügbar sind, kann man auf andere ausweichen. Auf geizhals.at/de kannst Du außerdem den günstigsten Anbieter suchen lassen, einfach alle Artikel in die "Wunschliste" legen und dann gibt es unten rechts einen Button "Günstigste Anbieter ermitteln"

SandyBridge heißen die neuen Intel CPU's.
 
Home of Hardware nicht, wäre mir zumindest neu. Mindfactory macht das seit neuestem auch, wenn ich nicht irre. Alternate auch, die sind aber recht teuer.
 
hardwareversand.de verlangt 20€, Mindfactory glaub 70€. Ob hoh.de einen solchen Service anbietet weiß ich nicht.

Grüße --- Softy
 
ja ne how-tos NAJA

lieber zusammenbasteln lassen bei shops außerdem müsste man auch das betriebssystem installieren usw.
 
Das musst du selbst machen, denn Zusammenbau beinhaltet das OS installieren nicht, das kostet extra.
Aber es gibt ein gutes How To dafür, einfach mal auf den Link in meiner Signatur klicken.
 
lego hab ich gespielt/ zusammengebaut danach aber auch nichts mehr

how to's sind immer super wenn alles so klappt wie beschrieben falls nicht wirds schwierig :huh: da zahl ich dann auch lieber 20 €
 
Zurück