• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gamer-PC für maximal 1400€

MoMo-Buster

Schraubenverwechsler(in)
Gamer-PC für maximal 1400€

Hallo alle zusammen
Ich will mir bald einen nuen PC kaufen/ zusammenstellen.
Er soll die neusten Spiel (Dragon age , Dead Space 2 usw.) ruckelfrei abspielen und wäre nur zum spielen gedacht.
Ich selber könnte ihn nicht zusammen bauen aber vllt. Freunde.
Wenn ihr ein paar Vorschläge habt würde ich mich sehr freuen.
LG Momo
 
G

ghostadmin

Guest
AW: Gamer-PC für maximal 1400€

So und was brauchst du alles neu? Alles alles also mit Monitor, Windows und Eingabegeräte oder sind Windows, Bildschirm und Eingabegeräte vorhanden?
 

x-up

PC-Selbstbauer(in)
AW: Gamer-PC für maximal 1400€

Tolle Konstellation aber kein Asrock MB, ich würde da auf Gigabyte oder Asus ausweichen.

Edit: Als Alternative an der GraKa Nvidia 560
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gamer-PC für maximal 1400€

Hallo,

Ich will mir bald einen nuen PC kaufen/ zusammenstellen.
wichtig wäre zu wissen welche maximale Auflösung dein Monitor hat und ob du übertakten möchtest.

Der Vorschlag von Hansvonwurst ist sehr gut und er deckt gängige Trends ab, aber ohne eine Antwort auf meine beiden Fragen würde ich das ein oder andere pauschal so nicht vorschlagen.

Gruß

Lordac
 
TE
M

MoMo-Buster

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gamer-PC für maximal 1400€

Also ich brauch alles neu und kenne mich kaum aus.
Und habe auch noch keinen Monitor.
 

x-up

PC-Selbstbauer(in)
AW: Gamer-PC für maximal 1400€

Ich hab das Asrock sicher nicht schlecht machen wollen, es sind so diese klitzekleinen Details die ich bei diesen Boards manchmal vermisse.
Das Preis-/Leistungsverhältnis ist bei Asrock sicher unschlagbar.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gamer-PC für maximal 1400€

Hallo,

Also ich brauch alles neu und kenne mich kaum aus.
Und habe auch noch keinen Monitor.
ok, da du dich kaum auskennst gehe ich nicht davon aus das du die CPU übertakten möchtest, deshalb empfehle ich dir folgendes System:

CPU: i5-2400
Mainboard: ASUS P8H67 Rev 3.0
RAM: 4 GB DDR3 1333 von z.B. Kingston
Grafikkarte: Gainward GTX 560 Ti Phantom
Festplatte: Samsung Spinpoint F3 mit 1000 GB
Netzteil: be quiet! Straight Power E8 CM 480W
Gehäuse: Cooler Master Centurion 5 II
Frontlüfter: Noiseblocker NB-BlackSilentPRO PK-1
Hecklüfter: Noiseblocker NB-BlackSilentPRO PL-1
DVD-Brenner: LG GH22NS50
Maus: z.B. Gigabyte GM-M8000 (schau dir am besten die Maus und andere vor dem Kauf in einem Elektromarkt an).
Tastatur: Logitech Media Keyboard 600
Betriebsystem: Windows 7 Home Premium 64Bit
Monitor: Hyundai W243D

Das kostet ohne Versand ~ 1160,- Euro, es wäre noch Luft für eine SSD von z.B. Crucial und/oder 8 GB RAM von z.B. A-Data, beides ist aber nicht zwingend notwendig.

Meine Zusammenstellung brigt noch ein wenig Sparpotenzial (Gehäuse, Netzteil, Monitor), ich habe aber erst einmal alles so geschrieben wie ich es machen würde.

Gruß

Lordac
 
TE
M

MoMo-Buster

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gamer-PC für maximal 1400€

Danke für die vielen Vorschläge.
Die in der Liste enthaltenen Produkte sind also fürs Gaming geignet?
Die Maus und Tastatur könnte ich entferen.
Ist dieser Lüfter auch leise?
 
TE
M

MoMo-Buster

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gamer-PC für maximal 1400€

Kennt jemand von euch das Acer Aspire g7750 Gehäuse und weis wo man es bestellen kann?
 

x-up

PC-Selbstbauer(in)
AW: Gamer-PC für maximal 1400€

Also diese Zusammenstellung finde ich so absolut OK und aufrüsten ist sowieso alle 2 Jahre angesagt.

Edit: Das Gehäuse ist nicht empfehlenswert bzw. ist nach meinem Kenntnisstand nicht so verkäuflich

Edit: Das Gehäuse hat einige Schwachstellen am Klappmechanismus, aber es kommt auf den Benutzer an.
 
Zuletzt bearbeitet:

x-up

PC-Selbstbauer(in)
AW: Gamer-PC für maximal 1400€

Gehäuse
AeroCool VX-E Pro Limited Edition
oder
Rasurbo Xange

EDIT: Ausgefallen wäre auch noch das
Antec Dark Fleet Series DF-35 black
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gamer-PC für maximal 1400€

Hallo,

Die in der Liste enthaltenen Produkte sind also fürs Gaming geignet?
ja, die CPU ist sehr schnell und die Grafikkarte hat für die Auflösung des gewählten Monitors genug Leistung.

Die Maus und Tastatur könnte ich entfernen.
Ok, ich habe sie der Vollständig halber aufgeführt, ich wusste nicht ob beides vorhanden ist.

Ist dieser Lüfter auch leise?
Die Lüfter von Noiseblocker sind in meinem PC nahezu unhörbar.

Gruß

Lordac
 

Einer von Vielen

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Gamer-PC für maximal 1400€

Bei dem Monitor kann man aber deutlich günstiger fahren, schau dir einfach mal die Samsung oder LG an, da bekommst du gute 21-24'' für unter 200€...
Und wenn das Budget reicht, ist eine GTX570 auch nicht verkehrt!
Maus und Tastatur würde ich mir auch erstmal im Laden anschauen, die fallen für jeden anders aus, also am besten nicht blind bestellen ;)

Eigentlich kann man die Zusammenstellung von Hansvonwurst so nehmen, wie schon gesagt, bei Eingabe und Sound hat jeder andere Vorlieben...
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
M

MoMo-Buster

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gamer-PC für maximal 1400€

`@ Lordac
Könntest du mir bei geizhals.at eine wunschliste von den sahcen zusammenstellen?
Wäre echt nett.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gamer-PC für maximal 1400€

Hallo,

Bei dem Monitor kann man aber deutlich günstiger fahren, schau dir einfach mal die Samsung oder LG an, da bekommst du gute 21-24'' für unter 200€...
ich habe geschrieben das man neben dem Gehäuse und beim Netzteil auch noch beim Monitor sparen kann.

Ich selbst finde eine Auflösung von 1920x1200 besser/angenehmer als 1920x1080, aber man kann natürlich selbstverständlich z.B. den Samsung SyncMaster B2430L nehmen welcher bei ~ 145,- Euro liegt, eine GTX 560 Ti oder HD 6950 reicht für diese Auflösung aber vollkommen aus.

Könntest du mir bei geizhals.at eine wunschliste von den sachen zusammenstellen?
Ich weiß ehrlich gesagt nicht wie man eine Wunschliste von Geizhals hier einfügt.

Letztendlich ist es aber für dich die gleiche "Arbeit" als wie für mich die Wunschliste zu erstellen, du klickst einfach auf die entsprechenden Links und speicherst dann die Hardware in deiner Wunschliste. Wenn du das bei allen Teilen gemacht hast, klickst du auf die Wunschliste selbst und lässt nach dem günstigsten Anbieter suchen.

Gruß

Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten