• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gamer-PC für 1000 Euro zusammenstellen

AusterEnde

Schraubenverwechsler(in)
Gamer-PC für 1000 Euro zusammenstellen

Hallo Leute,

ich wollte mir zu meinem Geburtstag eine neuen Computer zusammenstellen bzw. einen Komplett-Pc kaufen. Diesen würde ich speziell fürs Gamen benutzen und daher muss er eine hohe Leitung bieten (Battlefield 3 auf 1080p und max. Einstellungen sollte drin sein). Ich habe auf einigen Websites schon mal nach einigen Gamer-PCs geschaut und mir sind diese besonders ins Auge gestochen.

PCGH High-End-PC Haswell-Edition schwarz, DVD-Brenner
</title> <meta http-equiv="Content-Type" content="text/html; charset=iso-8859-1"> <title>One GameStar PC PRO Core i5-4670K, 4x3.4Ghz, 8192MB DDR3, 1000GB, 60GB

Meine Frage ist jetzt, ob dieser PC ein gutes Preis-Leistungsverhältnis bietet und zum Gamen ausreicht? Oder sollte ich doch lieber einen zusammenstellen?
Das Budget für den neuen PC beträgt um die 1000 Euro (Bildschirm, Maus etc. nicht einbezogen).

Ich hoffe jemand kann mir weiter helfen!

Gruß
AusterEnde
 

dominger

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Gamer-PC für 1000 Euro zusammenstellen

Sind alles super Systeme. [daumen]
Ich würde zu dem System von Kirch tendieren.
Die R9 290 ist ne Top Karte.
Wenn du noch übertakten willst, wechsel den Xeon gegen den i5 4670k.
Beim Mainboard würde ich das von green-CB nehmen..
Wlan ist wahrscheinlich nicht nötig.
Aber alle sind gut.
MfG
 

Oozy

BIOS-Overclocker(in)
Integriertes WLAN vom Mainboard kannst du häufig in die Tonne treten. Zumindest bei ASUS ist das so. Da würde ich eher auf einen USB-Stick setzen, wenn WLAN überhaupt.

Bedenke: LAN > Power LAN > WLAN.
 

dominger

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Gamer-PC für 1000 Euro zusammenstellen

Integriertes WLAN vom Mainboard kannst du häufig in die Tonne treten. Zumindest bei ASUS ist das so. Da würde ich eher auf einen USB-Stick setzen, wenn WLAN überhaupt.

Bedenke: LAN > Power LAN > WLAN.
Vollkommen recht!
Und wenn es geht nimmt man eh ein Lan Kabel.
MfG
 

Kirch

PC-Selbstbauer(in)
AW: Gamer-PC für 1000 Euro zusammenstellen

bei itx gibt's nicht viel Auswahl bei Zusatz. Graka rein und das wars. Das Wlan Onboard läuft genau so sauber wie bei jedem Laptop oder extra karte im Desktop, meine Erfahrung, zusätzlich hat man ja trotzdem Lanbuchse und alles andere.
 
Oben Unten