• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Game of Thrones - zum vierten Mal in Folge auf dem eisernen Piraterie-Thron

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Es geht sich nicht um Adjektive und Ausdrücke sondern um mein vollkommen legitimes Recht als Urheber.
Egal ob man einen Film, ein Buch, ein Spiel oder Software kauft: Im Endeffekt kauft man nur die Erlaubnis, das Produkt nutzen zu dürfen, nicht aber das Recht sich selber daran zu bereichern oder es kostenlos zu verteilen. Und das ist auch gut so. Und auch Leute wie du haben sich daran zu halten, denn schließlich ist Deutschland kein reichtsfreier Raum, in dem jeder tun und lassen kann, was er will. so nach dem Motto: "Och die und die Gesetze passen mir nicht, also halte ich mich nicht dran." Wenn das jeder machen würde, dann hätten wir Anarchie.
 

nay

PC-Selbstbauer(in)
Zwischen willkürlicher Gesetzgebung und Recht existiert ein signifikanter Unterschied. Was unter den Begriff "geistiges Eigentum" fällt und wie lange der daraus resultierende Anspruch währt, sind willkürlich festgelegt. Warum gilt das Urheberrecht nur so lang und nicht ein Jahr länger/kürzer? Warum fallen Filme, Musik und Bücher unter das Urheberrecht aber mathematischen und physikalischen Formeln nicht?

Natürliche Eigentumsrechte an physischen knappen Ressourcen sind eine Notwendigkeit für das menschliche Zusammenleben, um Konflikte zwischen Personen über die Nutzung der jeweiligen Ressource zu vermeiden. Ohne diese Eigentumsrechte wäre ein gemeinschaftlichen Zusammenleben unmöglich. Natürliche Eigentumsrechte sind eindeutig und objektiv feststellbar und bedürfen nicht der beliebigen Interpretation eines Gesetzgebers.

Ich bin nicht der Meinung, dass jedes Gesetz per Definition legitim ist. Wer dieser Meinung ist, der glaubt wahrscheinlich auch, dass Sklaverei in den USA vor 1865 legitim war.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Blah, blah, blah. Die Gesetze sind wie sie sind, und sie sind gut so, wie sie sind. Das wird jeder kreativ Tätige genauso sehen, denn geistiges Eigentum soll geschützt werden. Ob dir das passt oder nicht, ist aber auch sowas von egal. Raucher meckern auch darüber, dass ihre persönliche Freiheit beschnitten wird, weil man in Gaststätten nicht mehr rauchen darf. Nur ist auch das vollkommen egal, denn das Gesetz ist wie es ist.
Schluß, aus, Ende.
Da kannst du dich drehen und wenden, wie die willst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bester_Nick

Gesperrt
Ich bin nicht der Meinung, dass jedes Gesetz per Definition legitim ist. Wer dieser Meinung ist, der glaubt wahrscheinlich auch, dass Sklaverei in den USA vor 1865 legitim war.

Oder die Nürnberger Rassengesetze. Aber so kannste nicht argumentieren. Natürlich sind die Urheberrechte ne gute Sache, geistiges Eigentum muss schließlich geschützt werden. Und man kann davon ausgehen, dass Einstein mit seinen physikalischen Erkenntnissen jede Menge Geld verdient hat. Nicht direkt, aber in Form von lukrativen Jobs, Geschenken oder dem Nobelpreis. Diese Serie allerdings, und so kann man viel eher argumentieren, scheint ne Goldgrube zu sein. Da braucht man als "Raubkopierer" kein schlechtes Gewissen haben, dass man jemandem die Butter vom Brot nimmt. Mag es auch gegen das Gesetz sein, moralisch ist es nicht so wild. :p
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Da braucht man als "Raubkopierer" kein schlechtes Gewissen haben, dass man jemandem die Butter vom Brot nimmt. Mag es auch gegen das Gesetz sein, moralisch ist es nicht so wild. :p

Solche Zecken (die Raubkopierer nun mal sind) haben sowieso kein schlechtes Gewissen. Hauptsache umsonst, sollen die anderen doch so dumm sein, für sowas zu bezahlen.
 
Oben Unten