• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Fuchsia: Neues Google-Betriebssystem soll Android ablösen

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Fuchsia: Neues Google-Betriebssystem soll Android ablösen

Das "Fuchsia" getaufte Betriebssystem wird bereits seit über zwei Jahren von Google entwickelt. In Zukunft soll es auf allen Geräten von Google zum Einsatz kommen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Fuchsia: Neues Google-Betriebssystem soll Android ablösen
 

End0fSeven

Freizeitschrauber(in)
AW: Fuchsia: Neues Google-Betriebssystem soll Android ablösen

Ich erhofe mir so, dass die Updates direkt von Google dann kommen.
Nicht noch lange Umwege über die Hersteller.

Vielleicht könnte man das Betriebssystem so weit entwickeln, das der Kernel und Sicherheitslücken von Google direkt kommen, jedoch aber die Hersteller wieder ihre eigenen Anpassungen machen könnten.

Keine Ahnung ob sowas möglich wäre?
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Fuchsia: Neues Google-Betriebssystem soll Android ablösen

Sollte kein Problem sein. Das ist bei Linux mit verschiedenen Desktops auch möglich.
 

hanfi104

Volt-Modder(in)
AW: Fuchsia: Neues Google-Betriebssystem soll Android ablösen

Sollte kein Problem sein. Das ist bei Linux mit verschiedenen Desktops auch möglich.

Genau, wie in Linux einfach verschiedene Repos und der Packetmanager holt regelmäßig updates, fertig.
Ein von grund auf neuer Kern wäre schon toll, sollte die Effektivität und Effizienz deutlich steigern können
 

Mephisto_xD

BIOS-Overclocker(in)
AW: Fuchsia: Neues Google-Betriebssystem soll Android ablösen

Sollte kein Problem sein. Das ist bei Linux mit verschiedenen Desktops auch möglich.

....mit Einschränkungen. Proprietäre Treiber sind ja auch auf Linux Desktops oft ein Graus.

Das Problem ist ja nicht Android selbst, sondern der Linux Kernel. Zentrale Sicherheitspatches für den Kernel setzen vorraus, dass alle eben diesen Kernel verwenden. Was sie aber nicht tun, da die Hersteller ihren eigenen Kernel basteln um ihre Treiber nicht offenlegen zu müssen.

Es gibt also vier Möglichkeiten:

1) Google zwingt die Hersteller zukünftig ihre Treiber direkt in den Google Kernel einzubringen.

2) Fuchsia erhält einen Hardware Abstraction Layer (HAL). Damit wird der Kernel von weniger wichtigen Gerätetreibern entkoppelt. Der HAL bildet dann die proprietären Treiber mit einem generischen Interface auf den Kernel ab. Das kostet etwas Performance, funktioniert ansonsten aber gut.

3) Fuchsia wird nicht Open Source. Google könnte das Problem mit den proprietären Treibern einfach lösen, indem sie ihre Quellen einfach selbst nicht mehr veröffentlichen. Ähnlich wie Windows.

4) Es ändert sich nichts.
 

Pitzah

Freizeitschrauber(in)
AW: Fuchsia: Neues Google-Betriebssystem soll Android ablösen

Waren da nicht auch immer wieder Lizenzprobleme und Vorwürfe wegen dem Quellcode usw.?
Ich kann mir gut vorstellen wie Google mehr als nur die starke Fragmentierung lösen bzw. umgehen will.
 

xNeo92x

Software-Overclocker(in)
AW: Fuchsia: Neues Google-Betriebssystem soll Android ablösen

Ich erhofe mir so, dass die Updates direkt von Google dann kommen.
Nicht noch lange Umwege über die Hersteller.

Vielleicht könnte man das Betriebssystem so weit entwickeln, das der Kernel und Sicherheitslücken von Google direkt kommen, jedoch aber die Hersteller wieder ihre eigenen Anpassungen machen könnten.

Keine Ahnung ob sowas möglich wäre?

Etwas in der Art gibt es bei Android bereits, allerdings nur bei den aktuellsten Smartphones.
Project Treble beschleunigt Android-Update | c't Magazin
 

Th3o

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Fuchsia: Neues Google-Betriebssystem soll Android ablösen

Bei Betriebssystemen, die auf mehreren Geräteklassen laufen sollen, muss ich immer an diese unsäglichen Kacheln bei Windows 8.1 denken. Hoffentlich schafft es Google besser, die Eigenheiten der unterschiedlichen Geräte besser zu unterstützen.
 

Abductee

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Fuchsia: Neues Google-Betriebssystem soll Android ablösen

Muss Google überhaupt dafür sorgen das sich das Betriebssystem mit anderer Hardware als die eigenen Geräte versteht?
Solange sie nix künstlich aussperren ist das doch eher ein Treiberproblem von Qualcomm, Mediatek, Samsung, etc.
 

wurstkuchen

Software-Overclocker(in)
AW: Fuchsia: Neues Google-Betriebssystem soll Android ablösen

Ist doch völlig falsch bzw gelogen. Bsher gibt es kein offizielles Statement von Google, was Google mit Fuchsia machen will. Es gibt andeutungen es auf einigen Geräten wie Uhren und Smart Geräten laufen zu lassen, aber NICHT als Android Ersatz auf Handys.
 

warawarawiiu

Volt-Modder(in)
AW: Fuchsia: Neues Google-Betriebssystem soll Android ablösen

Bin gespannt, wüsste aber nicht was man da jetzt gross besser machen möchte was man nicht per update in Android einpflegen könnte.


Ich komme bis jetzt mit Apple und Android bestens aus.... Noch ein system wird den app Markt noch mehr spalten.

Ist wie steam, origin, Linux, windows etc....
Mal abwarten, aber ich bin skeptisch
 

scorplord

Software-Overclocker(in)
AW: Fuchsia: Neues Google-Betriebssystem soll Android ablösen

Bin gespannt, wüsste aber nicht was man da jetzt gross besser machen möchte was man nicht per update in Android einpflegen könnte.


Ich komme bis jetzt mit Apple und Android bestens aus.... Noch ein system wird den app Markt noch mehr spalten.

Ist wie steam, origin, Linux, windows etc....
Mal abwarten, aber ich bin skeptisch

Auf lange oder kurze Zeit wird Fuchsia aber Android ersetzen und weniger in Konkurrenz dazu treten wie es bei deinem Beispiel der Fall ist.
Wie schnell oder langsam das gehen wird hängt von der Zeit ab wie lange Google Android weiter pflegt und wie lange die Nutzer dann ihre Androids behalten.
 

usernamepleasehere

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Fuchsia: Neues Google-Betriebssystem soll Android ablösen

Bin gespannt! Und vor allem bin ich sehr gespannt ob Geräte die in den nächsten Jahren rauskommen (mit Android) dann vom Hersteller auf Fuchsia geupdatet werden, da man ja sonst einfach ein "totes" OS auf dem Smartphone hat. Genau das würde mich bei den heutigen Flagschiffpreisen nämlich richtig stören.
 

geist4711

Software-Overclocker(in)
AW: Fuchsia: Neues Google-Betriebssystem soll Android ablösen

naja, heute hat man, nach einiger zeit je nach hersteller, eh ein 'totes OS' auf dem smartphone, weil es nur begrenzt, wenn überhaupt, updates gibt.

DAS ist in meinen augen das wichtigste kern-feature welches behoben bzw eingebaut gehört.

also immer updates, immer neuere OS-version, egal wie faul die hersteller sind.
dazu könnte man in den lizens-/nutzungs-verträgen den hersteller zwingen eventuelle eigene treiber zu aktualisieren oder wenigstens google die möglichkeit geben bei wegfall den treiber 'generisch' einzubinden, meinetwegen nur mit den grundfunktionen.

wie bei windoof, wo canon sich zu fein war scanner mit aktuellen treibern für win7(und alle späteren) zu kompilieren und man so seinen scanner wegwerfen durfte.

an dieser stelle nochmal DANKE CANON!

ihr werden beim geräte kauf expliziet ausgeklammert, schade ihr habt sonst gute produkte, aber wenn ihr keine aktuellen treiber für biszu 5 jahre (aber zu dem peitpunkt noch immer kaufbaren) alten geräten macht, seid ihr raus!
 

LastManStanding

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Fuchsia: Neues Google-Betriebssystem soll Android ablösen

mmh was ist den mit dem alten. Ich glaube ich habe "KItKat"4.0 oder 4.4. Aber läuft doch ohne Probleme^^
 

MTMnet

Software-Overclocker(in)
AW: Fuchsia: Neues Google-Betriebssystem soll Android ablösen

Hauptsache das man die Fenster und Programme mal wieder einfach schließen kann wenn man sie nicht braucht... bzw. die Kontrolle behalten will.
und nicht dieser Mist über die "Home" Taste... während alles vorher geöffnete munter im Hintergrund läuft.
 
K

KrHome

Guest
AW: Fuchsia: Neues Google-Betriebssystem soll Android ablösen

Hauptsache das man die Fenster und Programme mal wieder einfach schließen kann wenn man sie nicht braucht... bzw. die Kontrolle behalten will.
und nicht dieser Mist über die "Home" Taste... während alles vorher geöffnete munter im Hintergrund läuft.
Warum willst du die Programme schließen? Das OS ist so designt, dass die Programme im Hintergrund verbleiben, dabei keine Ressourcen benötigen und sich schnell wieder öffnen lassen. Wenn der Ram voll ist, schließt das OS die Programme dann automatisch.

Überhaupt müsstest du wenn dann verhindern, dass sie sich nach dem Schließen wieder öffnen, denn dass Programme dies tun, ist das weitaus größere Problem. In Windows geht das auch nur über services.msc oder die Registry. Das tolle X oben rechts oder der Taskmanager helfen dir da auch nicht weiter.
 

empy

Volt-Modder(in)
AW: Fuchsia: Neues Google-Betriebssystem soll Android ablösen

Endlich Konkurrenz zu Googles Koloss! Von... Google? Na toll...
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Fuchsia: Neues Google-Betriebssystem soll Android ablösen

Das Problem ist ja nicht Android selbst, sondern der Linux Kernel. Zentrale Sicherheitspatches für den Kernel setzen vorraus, dass alle eben diesen Kernel verwenden. Was sie aber nicht tun, da die Hersteller ihren eigenen Kernel basteln um ihre Treiber nicht offenlegen zu müssen.

Wobei das auch kein unlösbares Problem ist. Schließlich hat der RasPi auch eine ARM-CPU und wird nativ vom Kernel unterstützt.
 
Oben Unten