• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Fps drops

Das_Gnom

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo zusammen,

wenn ich hier falsch bin bitte verschieben:

Mein System:
CPU: Intel Xeon E3-1231v3 4x 3.40GHz
RAM: 16GB DDR3-1600 DIMM CL9-9-9-24 Dual Kit
GPU: 2070 Super
Monitor: AOC CU34G2X/BK, 34"

kurz vorweg, mir ist klar, dass der Unterbau in die Jahre gekommen ist und ich nicht 144 Fps erwarten brauche (auch nicht mit der 2070 Super bei UWQHD).
Dennoch stehe ich vor dem Problem, dass ich in einigen Spielen (aktuell aufgefallen in PUBG und 7Days to Die) mehrfach in wenigen Minuten spontane Fps Drops bekomme (von ca 80-90 auf <30/ kurzzeitig unspielbar), welche sich nach ein paar Sekunden stabilisieren. Nur kann ich die Drops nicht zuordnen . Zuerst dachte ich mir, dass es ganz klar an der CPU liegt, also zur Bestätigung MSI Afterburner angeworfen und die Werte anzeigen lassen. In beiden Spielen zeigen sich sehr ähnliche Werte (alle Einstellungen auf minimal, nur die Auflösung wird geändert):

UWQHD:
GPU: <70%
VRAM: ~3500 MB
CPU: schwank immer zwischen 50-90%
RAM: ~9000-10 000MB

Die Werte schauen für mich ganz klar wie ein CPU Limit aus. Zur Bestätigung habe ich nun die Auflösung auf die mögliche Minimalauflösung gestellt und wurde dahingehen überrascht, dass es auf einmal ziemlich flüssig lief (Fps 80-120). Die Fps-Drops sind sehr wenig geworden und wurden nicht als störend empfunden.
Aus dieser Beobachtung müsste ich schließen, dass also doch ein GPU Limit vorliegt (aufgrund flüssiger Ergebnisse bei niedriger Auflösung).

Also wieder auf die Werte geschaut:
niedrigste Auflösung:
GPU: <50%
VRAM: ~3300 MB
CPU: 50-70%
RAM: ~9000-10 000 MB

Ich sehe nun, dass wir durch die niedrige Auflösung, wie erwartet, die GPU Last gesenkt haben. Interessanterweise wurde auch die CPU-Last im Maximalwert etwas reduziert (auch wenn uns die % Angabe der CPU keinen direkten Rückschluss auf die tatsächliche Auslastung gibt).

Nun mein Problem:
Von den gemessenen Werten und meiner Beobachtung müsste ein GPU Limit vorliegen, da die Auflösung alleine Sache der GPU ist und die FPS-Drops in der Minimalauflösung deutlich reduziert wurden? Auf der anderen Seite ist die Auslastung der GPU immer <70% und sollte demnach noch Spielraum nach oben haben, gilt auch für den VRAM er bleibt in allen Situationen bei ~3500MB, sodass er mit seinen möglichen 8GB noch einiges an Spiel haben sollte.
Der RAM ist mit seinen 10 000 MB/ 16 000 MB zwar gut gefüllt, sollte doch aber bei ~65% Auslastung noch Spiel haben?

So, das Ganze war jetzt viel Text, hoffe aber, dass alle benötigten Infos da sind. Ein Hardwareupgrade wird wahrscheinlich noch etwas dauern, dennoch würde ich gerne mein System/ das Problem verstehen, um es dann in Zukunft entsprechend anzugehen. Oder ist es in diesem Fall sogar einfach ein Problem der Spiele, da beide nicht besonders gut optimiert sind?

Liebe Grüße
 

flx23

Software-Overclocker(in)
Schon mal gut analysiert!

Was noch interessant wäre : Wie sehen denn die Temperaturen der gpu und der CPU aus und was macht der takt von CPU und GPU

Sieht du in den Grafen vom Afterburner, dass die geringen fps mit irgendetwas korreliert? Z. B. Drop in der CPU frequenz oder einer hohen Temperatur an irgendeinem sensor?
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
Von den gemessenen Werten und meiner Beobachtung müsste ein GPU Limit vorliegen, da die Auflösung alleine Sache der GPU ist und die FPS-Drops in der Minimalauflösung deutlich reduziert wurden?
Du bist ganz klar im CPU Limit. Nicht im GPU Limit. Klar zu erkennen an der geringen Auslastung der GPU gepaart mit den Füllständen des RAM und VRam.

Da die Drops geringer ausfallen müsste man die Temperaturen und den Takt der GPU und CPU beobachten.
 

Finallin

Software-Overclocker(in)
Nun mein Problem:
Von den gemessenen Werten und meiner Beobachtung müsste ein GPU Limit vorliegen, da die Auflösung alleine Sache der GPU ist und die FPS-Drops in der Minimalauflösung deutlich reduziert wurden?

Schon mal Daumen hoch für deine Test- Methode, aber Du liegst mit deiner Beobachtung falsch.
Du bist im CPU- Limit, das erkennt man wie mein Vorredner schrieb schon recht deutlich an den Werten.
Solange die GPU nicht zu 98%+ Ausgelastet ist, liegt ein anderer limitierender Faktor vor, in deinem Fall eben die CPU. Der RAM wird auch langsam knapp, Windows sollte aber Aufgrund der Nutzung noch nicht auslagern auf die HDD/SSD, das passiert ab ~80% Auslastung, was sehr spürbare Performance- Einbußen mit sich bringt.
 

Nathenhale

Software-Overclocker(in)
Falls die Spiele nicht auf einer SSD sind bitte packe sie mal auf eine . Könnten auch gut Nachlade ruckler sein.
 
TE
D

Das_Gnom

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Euch allen vielen Dank für eine schnellen Antworten! Dann kann ich zumindest beruhigt sein, dass erstmal nicht die GPU verantwortlich ist.
Hatte die CPU ja schon im Verdacht, war dann nur verwirrt dass es durch eine geringere Auflösung stabiler wurde. Hatte es so abgespeichert, dass für die Auflösung allein die GPU verantwortlich sei.

Was noch interessant wäre : Wie sehen denn die Temperaturen der gpu und der CPU aus und was macht der takt von CPU und GPU

Sieht du in den Grafen vom Afterburner, dass die geringen fps mit irgendetwas korreliert? Z. B. Drop in der CPU frequenz oder einer hohen Temperatur an irgendeinem sensor?

Zu den Temperaturen:
GPU: 50-70°C
CPU: 50-65°C; Takt auf allen Kernen ~3599 MHz mit wenigen kleinen Ausreißern nach oben. denke also daran liegt es nicht

Im Afterburner habe ich nichts weiter feststellen können. Einzig: Bei extrem starken FPS Drops geht die Auslastung der GPU runter, tlw sogar <10%. Dies kann man aber wahrscheinlich damit erklären, dass in solchen Situationen die restlichen Komponenten zu wenig Information an die GPU liefern. Alles weitere bleibt ähnlich.

Spaßeshalber habe ich versucht die Fps Drops stärker zu provozieren indem ich die Settings im Spiel max erhöhe. Eine wirklich deutliche Steigerung der Fps Drops habe ich nicht feststellen können, nur das die GPU Auslastung dann bis zu 95% in den Peaks reicht.

Spiele sind auf der SSD.

Ich halte also für mich fest: CPU Belastung hängt wohl doch tlw mir der Auflösung zusammen und die CPU/ der Unterbau wäre als nächstes mir dem Austausch dran =)
 

Nathenhale

Software-Overclocker(in)
Auflösung ist der CPU egal solang das Seitenverhältnis gleichbleibt.
also z.b 1920x1080 ist das gleich für die CPU wie 1280x720
der anders gesagt bleibt das Seitenverhältnis 16 zu 9 ändert sich auch nichts an der CPU last.
 
Oben Unten