• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Firmen Server erneuern - Kaufberatung / Zusammenstellung

CoronaTime

Schraubenverwechsler(in)
Hallo.

Ich benötige Hilfe bei einem Server. Ich bin selbstständig mit einer Kfz.-Werkstatt. Das nachstehende System wurde mir ca. 2014 teuer verkauft. Ich kann zwar PCs zusammenbauen, von Servern oder Workstations habe ich aber null Ahnung! Natürlich wird das Gerät von einem beauftragten Profi in Betrieb genommen und programmiert. Das Problem ist nur, dass sobald eine Firma der Auftraggeber ist, ordentlich hingelangt wird und meiner Ansicht nach veraltetes Zeug verkauft wird. Die rufen immer ab 3000 bis 5000 Euro für die Systeme auf, wo ich daran Zweifel ob die Systeme das wirklich wert sind und zweitens ob man für das Geld nicht besseres bekommt. Im besten Fall erhoffe ich mir hier eine Selbstbau-Zusammenstellung, eine Empfehlung für ein Fertigteil, einen Link wo es günstige, gebrauchte Server gibt oder einfach nur Tipps auf was man achten sollte.

Derzeitiges System:
IBM 7383 K5G System x3500 M4
VMware ESXi 5.1.0
Intel Xenon CPU E5-2620 2 GHz
16GB Ram, wobei nur 8 angezeigt werden in der Systemsteuerung...
Windows Server 2008 R2 Standard 64bit
Läuft 24h/7 Tage die Woche.
IBM System x3500 M4, 1xE5-2620, 8GB, 8xSFF, 2x300GB, 2x550W (7383K5G) guenstig im Online-Shop kaufen - PCP.CH
Alles läuft, aber entsprechend langsam mit mehreren Gedenksekunden beim Öffnen von Programen und Dateien. Eine APC Smart UVC Stromversorgung ist vorgeschaltet.

Anforderung:
Es sind an den 3 externen Switch (HP V1910-48G) nur noch 8 Rechner im Netzwerk angeschlossen. Auf dem Server läuft ein kleiner, einfacher 0815 Werkstattplaner sowie ein Faktura-Rechnungsprogramm und Teileprogramm (Centrofaktura und Centrodigital). Systemvorraussetzung: CENTROfaktura Systemvoraussetzungen
E-Mail-Adressen und die 4 Netzwerkdrucker sind auf dem Server eingerichtet. Datensicherung erfolgt aktuell auf einer externen QNAP NAS. Täglich ein Speichermedium wechseln möchte ich nicht, Datenverlust wäre sehr schlecht!

Fragen:
Gibt es einen Grund Windows Server 2016 statt 2019 zu verwenden, da mir die Firmen das immer anbieten? Kann mir jemand erklären was es mit den Lizensen / Device / Usern auf sich hat??? User = PC die am Server hängen?


Meine Vorstellung:
Dachte an einen Ryzen 5 3600 oder 7 3700X, (sicher oversized, soll aber paar Jahre reichen), 32Gb Ram.

Wäre schön wenn ich jemand kurzzeitig von Corona ablenken und mir jemand helfen könnte.
Viele Grüße Silvio
 

Anhänge

  • 20200126_145311.jpg
    20200126_145311.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 43
  • 20200126_150526.jpg
    20200126_150526.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 39
  • 20200126_150650.jpg
    20200126_150650.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 29
  • 20200126_150712.jpg
    20200126_150712.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 34
  • 20200126_150808.jpg
    20200126_150808.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 34
  • 20200126_151220.jpg
    20200126_151220.jpg
    2 MB · Aufrufe: 29

Research

Lötkolbengott/-göttin
Wie viele RAM Riegel?
Denke 2.


Mal Screenshot vom Taskamanger.

BTW. S2008 ist schon lange aus der Wartung.

Mal beide einzeln ausprobieren.
 
Oben Unten