• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

EVGA 680i SLI - PCI-E Probleme + (wahrscheinlich) Alternate Fachidioten

Shane Gooseman

Schraubenverwechsler(in)
Guten Tag...

Ich habe ein Problem mit meinem EVGA 680i SLI mainboard. Das Problem sieht wie folgt aus...
Der 1.PCI-E Grafikarten steckplatz funktioniert nicht mehr richtig.Soblad eine Grafikkarte in diesen ersten Steckplatz drin steckt liefert die Grafikkarte kein Bild mehr an denn Monitor. Das Mainboard ist nun 1 Jahr alt und hat bis vor kurzem einwandfrei funktioniert. Meine konfiguration sieht wie folgt aus:

CPU: Intel core 2 duo E6300
GPU: Geforce 7800GT
RAM: 2GB Corsair DDR2 800 (Dominator Reihe)
Netzteil: Enermax Liberty 500W
Mainboard: EVGA 680i SLI

Alle Hardware Teile liefen 1 Jahr ohne probleme und einwandfrei auf dem Mainboard... Das Problem trat von Heute auf Morgen auf.

Um mir sicher zu sein das es das Mainboard ist und kein anderes Hardware teil ist, habe ich als erstes die Grafikkarte ausgebaut und diese dann in einen anderen PC eingebaut und getestet. Dort lief sie einwandfrei und gab ein Bild zum Monitor aus. Daraufhin habe ich denn Monitor getestet, diesen habe ich ebenfalls an denn anderen PC angeschlossen und lief auch ohne Probleme.
Dann habe ich die Netzteile ausgetauscht und dieses funktionierte ebenfalls einwandfrei. Dann habe ich denn Arbeitsspeicher ebenfalls in denn anderen PC eingebaut dort lief er auch ohne probleme. Das selbe habe ich auch mit der CPU gemacht und es lief in dem anderen PC einwandfrei.
Um mir aber nochmals ganz sicher zu sein habe ich das EVGA 680i SLI meinboard aus meinem Haupt PC ausgebaut und auf eine NICHT-STROM-LEITENDE unterlage gelegt und alles nochmal aufgebaut. Das ergebnis war das die Grafikkarte wieder kein Bild an denn Monitor ausgegeben hat. Dann habe ich die Grafikkarte in denn 2.PCI-E Steckplatz eingebaut. Hier bekahm ich ein Bild auf dem Monitor mit der Aufforderund die Grafikkarte in denn 1.PCI-E Steckplatz zu stecken, da ich kein SLI mit 2 Grafikkarten betreibe. Das gleiche ergebnis bekahm ich wenn ich die Grafikkarte in denn 3. PCI-E Steckplatz gesteckt habe. So kahm ich nun zu dem schluss das der 1.Grafikkarten Steckplatz
defekt sein MUSS! etwas anderes kann ich mir nicht vorstellen. Da ich von Berufswegen auch einiges mit Elektronik zu tun habe unterstelle ich mir schon ein hohes maß in umgang mit Elektrobauteilen, ich bin von Beruf Energieelektroniker.

Das benannte board habe ich bei ALTERNATE gekauft und auch schon zur REKLAMATION zurück geschickt.
Alternate konnte aber angeblich keinen fehler entdecken und hat sogar einen Benchmark zum laufen gebracht. Was aber garnicht sein kann da man noch nicht mal ins bios kommt um überhaupt ihrgendwas einzustellen da ja überhaupt kein bild ausgegeben werden kann. Ich will Alternate ja nichts böses unterstellen aber ich hab das gefühl das die das Mainboard überhauptnicht untersucht haben und es mir einfach so wie ich es abgeschickt habe wieder zurück geschickt haben. Habe auch schon mit Alternate telefonisch ein gepräch geführt wo mir versichert worden ist das alles einwandfrei funktioniert haben soll.
Aber nach dem halbstündigem Gespräch hab ich aber bemerkt das ich quasi gegen eine wand rede und der Techniker oder was des war kein ahnung hat wovon ER! oder ich geprochen habe.
Ich habe dennen auch geschrieben das EXPLIZIET der 1. PCI-E Steckplatz defekt sein muss. Also gehe ich davon auch aus das Alternate diesen auch überprüft hat, was aber meines erachtens überhauptnicht sein kann.

Meine Frage ist nun soll ich das Mainboard wieder zurück nach ALTERNATE (ALTERNATE. Hardware - Software - Entertainment) schicken damit Alternate es nochmals überprüft oder soll ich das direkt zum Hersteller schicken? Falls ich das also direkt zum Hersteller schicken soll wie lange würde es wohl dauern bis ich ein funktionierendes mainboard wieder zuhause hab?

Noch ist das Mainboard bei mir zuhause falls ihr ansonsten noch andere ideen habt woran es liegen könnte nur her damit.
Ich Danke schon mal im vorraus...

MFG
Shane Gooseman
 

Merty

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich hatte auch schon einmal das Problem mit einem ASUS A8n-SLI (Nforce4) Mainboard.

Es lief eine eVGA Geforce 8800gts (320MB) darauf, bei der ich ebenfalls von heute auf morgen kein Bild mehr hatte.:wall:

Meine erste Vermutung Graka (da auch von mir übertaktet :devil:) im Eimer ...

Fehlanzeige! Die Grafikkarte lief auf 2 anderen Boards einwandfrei.

Nach diversen Versuchen mit verschiedenen BIOS-Varianten habe ich das Mainboard an ALTERNATE geschickt, zwecks Umtausch. Es konnte aber kein Fehler festgestellt werden. Mit einer anderen Graka tauchten keinerlei Probleme auf. Da Board läuft (noch heute im PC meiner Tochter) !

Letztendlich hat bei mir eine Umrüstung auf Sockel AM2 stattgefunden, sodaß sich das Problem von allein gelöst hat. Auf dem neuen Board lief auf die Graka einwandfrei.

Ich rätsele bis heute was das Problem war... Bisher konnte mir dazu noch niemand den entscheidenden Tipp geben.

Ich drücke Dir die Daumen, daß Du den Fehler findest :gruebel:
 
TE
S

Shane Gooseman

Schraubenverwechsler(in)
Das hört sich ja wirklich fast wie mein problem an....


das mit der inkompatibilität der beiden produkte habe ich mir auch schon vorstellen können... aber das sowas nach 1Jahr von heute auf morgen passiert ist schon mehr als unwahrscheinlich...

Habe aber auch schon 2 andere Grafikkarten eingebaut, einmal eine X850 und eine GF8800GTS 640MB bekomme leider immer das gleiche ergebnis... habe sogar einfach mal 2 karten draufgesteckt. Wobei die erste Grafikkarte im 1.PCI-E Steckplatz wiedermal kein bild ausgibt und die 2 Grafikkarte im 2.PCI-E Steckplatz mir wieder sagt das ich sie in denn ersten hineinstecken soll...Das gleiche natürlich mit dem 3. PCI-E Steckplatz.

ihrgendwie total konfus...
Als wenn EVGA 3 türen eingebaut hat und sobald eine nicht mehr aufgeht müssen natürlich die anderen beiden türen auch nicht mehr aufgehen... wo ist denn da die logik drin...?

Also ich bin langsam mit meinem Latein am Ende. Ich wüsste nicht woran es sonst liegen könnte... Falls noch jemand eine idee hat, ich bin für alles offen...
 

ED101

Freizeitschrauber(in)
Hast du vorher mal mit Alternate telefoniert, ich hatte damals ein recht kompetenten Ansprechpartner der sich für die Vordiagnose bedankt hat und ich hatte mein neuen Prozessor wirklich innerhalb von 3 Tag (incl Einschicken und Rücksendung)
 
TE
S

Shane Gooseman

Schraubenverwechsler(in)
Jo... hab mit Alternate telefoniert wie oben beschrieben... leider war der Techniker oder wohl ehr Hausmeister denn ich an der stripe hatte nicht wirklich eine hilfe...
 

ED101

Freizeitschrauber(in)
Würde einfach noch einmal anrufen, vielleicht hast du ja diesmal die Köchin dran und die kann dir helfen ;-)
 
TE
S

Shane Gooseman

Schraubenverwechsler(in)
Jo könnte sein vielleicht hat die ja ein besseres Konfigurationsrezept als ich... müsste dann nur noch einmal abgeschmekt mit einer prise strom werden, vielleicht mundet es ja dann besser... ;-)

Aber da wirst do wohl recht haben es bleibt mir glaub ich kaum was anderes anscheinend übrig... es sei denn hier hat jemand noch nen geistesblitz der mir weiterhelfen könnte...
 

xTc

Volt-Modder(in)
Jo könnte sein vielleicht hat die ja ein besseres Konfigurationsrezept als ich... müsste dann nur noch einmal abgeschmekt mit einer prise strom werden, vielleicht mundet es ja dann besser... ;-)

Aber da wirst do wohl recht haben es bleibt mir glaub ich kaum was anderes anscheinend übrig... es sei denn hier hat jemand noch nen geistesblitz der mir weiterhelfen könnte...

Wenn nicht mal eine Mail an EVGA schicken und fragen ob das Problem vielleicht bekannt ist. Sonst einfach mal an EVGA einschicken. Mit viel Glück checken die das Board nichtmal und schicken dir ein neues.
 
TE
S

Shane Gooseman

Schraubenverwechsler(in)
Ich hab schon eine e-mail an EVGA geschickt bin mal gespannt ob und wann die wohl antworten werden...

Also ich Frag mich allen ernstes wie die bei Alternate das ding zum laufen gebracht haben...
 

kona2801

Schraubenverwechsler(in)
Ich hab schon eine e-mail an EVGA geschickt bin mal gespannt ob und wann die wohl antworten werden...

Also ich Frag mich allen ernstes wie die bei Alternate das ding zum laufen gebracht haben...


hallöchen :)

jaja das mit Alternate kenne ich auch zu gut hatte mal ein mainbord voriges Jahr bei den Jungs gekauft und es war defekt!!!hatte alles getauscht was ging nix lief also wieder zurück dann bekamm ich es nach 14 tagen wieder und angeblich wurde es getestet!!!also wieder rein und schaue da es lief immer noch nicht:wall: nach den 3 mal wurde ich langsam sauer weil man mir sagte ich wollte sie verar.... :ugly: wandlung ging angeblich nicht und beim 4 mal wurde es direckt zum Hersteller geschickt auf mein wunsch und Er bestetigte mir das was ich die ganze zeit gemeit habe :ugly: da waren aber locker 2 Monate vergangen und haufen kosten für Tel. ausgegeben!!! bin aber in der zwischenzeit woanderst hin und habe ein Asus mir gekauft :D
Ich drücke dir die Daumen das du nicht so ein pech hast wie ich :nene:
 
TE
S

Shane Gooseman

Schraubenverwechsler(in)
vielen dank für eure kommentare...

Ich hab es von EVGA ersetzt bekommen innerhalb einer woche hatte ich ein neues board vor der nase liegen... also ich muss echt sagen EVGA war super schnell!!! und alles läuft nun einwandfrei....

Aber nun das beste...!

Bevor ich das nach EVGA geschickt habe... hab ich es nochmals nach Alternate geschickt... weil es immer noch nicht lief... und jetzt kommts... als ich nach einer woche angerufen habe um mich erneut zu erkundigen wie es denn nun mit meinem board aussieht bekahm ich die antwort das es schon wieder auf dem rückweg zu mir sei. Ich fragte nochmal nach ob er meinte das ich das alte was ich eingesendet habe wieder bekomme... Da sagte er mir doch glatt JA!... Da hab ich ihn gefragt warum das denn? Da ich doch drauf bestanden hab und nen 5 seitigen Brief mitgeschickt habe mit allen dingen die ich durchgeführt habe um denn fehler einzugrenzen wie cpu wechsel, graka wechsel, alles auf ein anderes baugleiches board getestet usw. und noch in GANZ DICK dabei geschrieben das die doch wenn sie wieder keinen fehler finden sollten es nach EVGA schicken sollen damit der hersteller es nochmal begutachten und prüfen soll... Aber der nette (Arsch <-- er kann ja nichts dafür aber trotzdem... frust halt )Herr am telefon sagte mir das die es erst garnicht nach EVGA geschickt haben... noch so ein hammer!!------> weil ein kondensator (SMD) unterhalb der CPU wohl abgebrochen sei!!!! und ich bin mir sowas von sicher das das nicht der fall wahr!! und es deshalb bei EVGA angerufen haben und EVGA Alternate wohl gesagt hat das sie dafür keinerlei garantie übernehmen da ja etwas am board verändert bzw etwas kaputtgemacht worden ist...
Krass oder? da wär ich dem fast durchs telefon an die gurgel gesprungen! find sowas echt traurig das man so mit kunden umgeht die schon seit jahren bei Alternate kaufen und schon richtige unsummen da gelassen haben und nach 8 jahren treue bei der ersten reklamation die ich jemals bei Alternate hatte so umgegangen wird...

Naja danach hab ich alles nach EVGA geschickt und umgehend ersatz bekommen... und das lustige dran ist nochmal das ich ein Original verpacktes und eingeschweisstes Produkt von EVGA bekommen habe. In deisem verschweissten neu produkt hatte ich viel mehr zubehör dabeibekommen wie ein richtig dickes Manual mit drin war mit mehr kabeln usw.
Bei Alternate war dies nicht so... Bei Alternate war es nicht mehr verschweisst so wie kein Manual drin so wie nicht annähernd so viele zubehör teile dabei wie bei EVGA.
Nun kommt mir auch noch der Verdacht auf das Alternate mir 1. ein schon gebrauchtes produkt damals bei der bestellung geschickt hat und 2. mir nicht das komplette zubehör mitgeliefert hat.... und das lustigste ist ich hab damals für einen freund das gleiche board mitbestellt bei ihm war genau das selbe drin... als ob man ihm also mir, 2mal ein benutztes board geschickt hat und ein teil des zubehörs nicht mitgeliefert hat...

Wirklich richtig entäuschend...
naja ich zieh meine konsequenzen draus und werde wohl sowie meine freunde nie wieder bei Alternate bestellen...!

MfG
Shane Gooseman


PS. Danke für eure hilfe und unterstützung
 

kona2801

Schraubenverwechsler(in)
Hallöchen :)

wie schon eine seite vorher ich schon geschrieben habe ich hatte genauso den gleichen ärger wie du und nach der 3 beanstandung meines MB :ugly: hätte ich nach gesetz mein geld zurückbekommen müssen was mir von den netten herren von alternate verweigert wurde und ich nur eine gutschrift bekommen habe!!! :wall: als schnell eine festplatte gekauft und weg
ich kaufe jetz wo anderst meine computerteile da ich von der freundlichkeit der mitarbeiter nicht zufrieden bin
mir wurde am tel. gesagt ob ich sie verars...en will :nene: ich meinte dann nur das ich mal auf arbeit ein video drehen werde wo ich es zeige das es nicht geht :wall:

soviel zu der kunde ist könig

mfg kona
 
Oben Unten