• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Erster Self-Made-Ausgleichbehälter: Eure Meinung

GoZoU

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Erster Self-Made-Ausgleichbehälter: Eure Meinung

Wie der Titel schon sagt, haben ein Freund und ich einen kleinen AB improvisiert. Beim Aufräumen im Keller stolperten wir zufällig über einen kleinen Rest Plexirohr und weil wir nichts besseres zu tun hatten, haben wir einen kleinen AB daraus gemacht.

Zur Zeit ist er eher als eine Vorversion der Vorversion anzusehen, da er nur aus "Schrott" besteht. Da ich mit dem Gedanken spiele bei meiner nächsten Wakü etwas mehr Eigeninitiative zu ergreifen, wollte ich mal eure Meinung/Kritik und Vorschläge hören.

Dazu gesagt werden muss, dass die Deckel später aus schwarzem POM (aka Delrin) gefertigt werden. Optional ließe sich auch ein Anschluss für ein Beleuchtungsmodul einarbeiten. Die Größe des abgebildeten ABs ist natürlich nicht die des später folgenden....kann aber frei gewählt werden.

Nur bei der Art der Befestigung will mir nichts einfallen, aber vielleicht hat ja einer von euch eine gute Idee ;).

Also dann ich freu mich auf eure Meinungen (PS: bessere Bilder mach ich bei Gelegenheit)
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Erster Self-Made-Ausgleichbehälter: Eure Meinung

ich hab bei meinem eigenbau die anschlüsse von innen nochmal gekontert.
bei nem rohr wird das schwieriger, ich würde dem plexi aber trotzdem nicht trauen.

ansonsten: für "aus schrott" ganz nett, aber extra material und werkzeug ranschaffen dürfte aufwendiger und nicht billiger als der kauf eines fertigen exemplars dieser form sein ;)
 
TE
GoZoU

GoZoU

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Erster Self-Made-Ausgleichbehälter: Eure Meinung

Werkzeug ist kein Problem, ist alles vorhanden ;)....naja und Material geht auch, leider ist die mindest Bestellmenge für 50mm/40mm (Außen-/Innendurchmesser) Röhm-Plexi-Rohr auf 2m beschränkt....würde für ne Menge ABs reichen^^. Die Preise halten sich dabei sogar in Grenzen. Ich glaub Ein- und Auslass werden wir noch etwas weiter auseinander anordnen. Hat vielleicht schon jemand ne Idee, woraus oder wie ich Halteklemmen herstellen kann?


MfG
GoZoU
 

Elkhife

Freizeitschrauber(in)
AW: Erster Self-Made-Ausgleichbehälter: Eure Meinung

Zur Halterung könnt man was machen änlich der Plastik-"platten" zur Kabelbefestigung mit Kabelbinder, also diese kleinen viereckigen Dinger^^
 
TE
GoZoU

GoZoU

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Erster Self-Made-Ausgleichbehälter: Eure Meinung

Das Problem ist, dass es auch ein Bisschen nach was aussehen soll. Ich dachte halt an solche Klemmen, wie man sie bereits kennt. Kannst du vielleicht mal ne Skizze von deinem Vorschlag machen (muss nicht schön sein^^), nur damit ich weiss, wie das gemeint ist.


MfG
GoZoU
 

der8auer

Moderator, der8auer Cooling & Systeme
AW: Erster Self-Made-Ausgleichbehälter: Eure Meinung

Saubere Arbeit :daumen:

Hast du da mehrere Rohrsegmente zusammengeklebt? Sieht zumindest so aus ;) Wenn ja, mit was?
 
TE
GoZoU

GoZoU

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Erster Self-Made-Ausgleichbehälter: Eure Meinung

Danke :), geklebt wurde nichts, die Ringe sind gedreht (der AB sollte bei Beleuchtung einfach nicht so "normal" aussehen). Wir spielen auch gerade mit dem Gedanken mal den Sandstrahler ranzulassen um mal zu schauen, was damit für Effekte möglich sind.


MfG
GoZoU
 

der8auer

Moderator, der8auer Cooling & Systeme
AW: Erster Self-Made-Ausgleichbehälter: Eure Meinung

Cool :daumen:
Sandstrahlen ist sehr gut. Ich habe mir mal ein Nvidialogo mit einer Laubsäge in ein Blech gesägt. Das dann auf eine Plexiglasscheibe gelegt und vorsichtig gesandstrahlt. Gibt ein sehr nettes Ergebnis, besonders wenn mans dann noch beleuchtet
Aber vorsicht :D ist schneller durch als man denkt ;)

Hier noch ein kleines Bild von meiner Schablone:
 
TE
GoZoU

GoZoU

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Erster Self-Made-Ausgleichbehälter: Eure Meinung

Ich habe auch schon Plexi-Windows sandgestrahlt und beleuchtet....ich such mal ein Bild^^

Das hier ist das Window (leider habe ich kein Pic mehr, wo die weißen LEDs in der rechten, matten Seite des Windows zu sehen sind):

: Habs vergessen zu verkleinern, deswegen ist es nur unten zu sehen^^



Und hier mal eins was für Bekannte entstanden ist:

attachment.php





MfG
GoZoU
 
Zuletzt bearbeitet:

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Erster Self-Made-Ausgleichbehälter: Eure Meinung

bezüglich halteklammern: bei 50mm außendurchmesser würd ichs einfach mal mit nem aluflachprofil probieren.
sauber um n *schätz mal* 45mm AD objekt biegen, n segment raussägen, gegenüber der lücke an z.b. gehäuse schrauben und plexiteil einsetzen.
zwischendurch vielleicht noch feinschleifen, polieren oder/und lackieren.
 

Ace

BIOS-Overclocker(in)
AW: Erster Self-Made-Ausgleichbehälter: Eure Meinung

Schöne Arbeit GoZoU geht mal hier bei Nemesis83 auf seine Hompage der ist Plexi Experte und hat viele außergewöhnliche Ideen ;)
http://www.casecon.de/
 
Zuletzt bearbeitet:

der8auer

Moderator, der8auer Cooling & Systeme
AW: Erster Self-Made-Ausgleichbehälter: Eure Meinung

nice GoZoU :daumen:

Wie genau hastn das gemacht? Nur abgeklebt? Weißt du zufällig noch was du für "Strahlgut" verwendet hast?
 
TE
GoZoU

GoZoU

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Erster Self-Made-Ausgleichbehälter: Eure Meinung

@All: Danke für das positive Feedback :daumen:!
@Ace: Schöne Seite, der macht echt geile Sachen :)
@der8auer: Als Strahlgut kam Vogelsand zum Einsatz, der ist schön fein. Abgeklebt wurde auch, für das Muster wurde aber eine Schablone angefertigt. Mein Freund, welcher die ganzen Werkzeuge und die entsprechende Erfahrung verfügt, meinte, dass er in seinem Gerät aber auch Glasperlen oder andere Medien verarbeiten könnte....Ich hoffe ja, dass er bald mal wieder Zeit hat und wir das ganze nochmal richtig durchplanen können :)



MfG
GoZoU
 
Zuletzt bearbeitet:

overk1ll

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Erster Self-Made-Ausgleichbehälter: Eure Meinung

Ich bin zwar mehr der grün-Typ aber gefällt mir sehr gut!!! das schreit nach ebay serienproduktion^^:devil:
 
TE
GoZoU

GoZoU

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Erster Self-Made-Ausgleichbehälter: Eure Meinung

Mal schauen, werd in den Semesterferien jetzt erstmal etwas Plexi bestellen und ich glaube kaum, dass wir die 2 Meter alleine verbrauchen werden. Vielleicht findet sich ja noch der ein oder andere Abnehmer.

MfG
GoZoU
 

Ace

BIOS-Overclocker(in)
AW: Erster Self-Made-Ausgleichbehälter: Eure Meinung

@GoZoU
hat das geklappt mit Nemesis83 Kontakt herzustellen?
 
TE
GoZoU

GoZoU

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Erster Self-Made-Ausgleichbehälter: Eure Meinung

Ich wusste nicht, dass ich das probieren sollte^^....also nein. Er macht wirklich schöne Sachen mit Plexi, aber ich wollte es bei den ersten Versuchen auch eher schlicht lassen.

MfG
GoZoU
 

Tommy_Lee

Freizeitschrauber(in)
AW: Erster Self-Made-Ausgleichbehälter: Eure Meinung

Ja meine Idee ist etwas größer und soll Anfang 2008 umgesetzt werden. Habe viele Ideen meinen Rechner aufzuwerten usw. nur nie die Zeit alles zu machen. Lasse mir immer so verdammt viel Zeit mit dem Basteln, aber möchte halt das es ordentlich und ich ruhig schlafen kann.

"Möchtest du etwas Richtig gemacht haben, mach es selbst!" :cool:
Idee:
http://www.abload.de/thumb/behlterasj.jpg
Also es geht um den Plaxiglaskasten, dieser soll als AGB herhalten, mein externer Radiator mit 3 mal 1600U/m soll dann so drauf das dieser gleichzeitig das Wasser anbläst.
mfg

Tom
 
TE
GoZoU

GoZoU

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Erster Self-Made-Ausgleichbehälter: Eure Meinung

Interessant, weisst du denn schon wie du den Radiator oberhalb des Kastens befestigst?...Ich könnte mir aber auch gut vorstellen, dass der zusätzliche Luftstrom vom Radiator das Wasser anwärmt, da die Luft aus dem Radi doch recht warm sein kann.

MfG
GoZoZ
 

Tommy_Lee

Freizeitschrauber(in)
AW: Erster Self-Made-Ausgleichbehälter: Eure Meinung

Nein Warm ist er nicht, meine Füße sagen was anderes, da die ja unter dem Schreibtisch sind.

Das mit dem Anbringen ist das kleinste Problem, das Befüllen wird Teuer und das Verhindern von Staubeintritt. Werde dafür zwei Strümpfe kaufen und Zerschneiden und so zusammen nähen das daraus ein Netz wird das man drüberkleben kann, erst dann wird die Halterung für Radiator verbaut. Das muss dann Ausgetestet werden, ob dann doch lieber 3 120cm ohne Radiator verbaut werden. Alleine die Frage wie voll und wo man die Luft ablässt, also möchte nicht das sich ein Luftstau bildet.

Was könnte man zum befüllen nehmen, und habe hier 10/8 Schlauchgewinde da, würde also auf 9mm Bohren und dann das Gewinde mit dem Stück gleich reinschrauben, so dass der nicht mehr abgeht.

Mit freundlichen Grüßen

Tom
 

der8auer

Moderator, der8auer Cooling & Systeme
AW: Erster Self-Made-Ausgleichbehälter: Eure Meinung

@ GoZoU: Wenn du wieder Plexi über hast kannst mir ja mal bescheid geben ;) Ich nehme dir dann was ab
 

Tommy_Lee

Freizeitschrauber(in)
AW: Erster Self-Made-Ausgleichbehälter: Eure Meinung

Projekt Ausgleichbehälter
(Hoffe ich darf mein anliegen hier mit rein nehmen. Sollte das nicht der Fall sein, werde ich um eine Verschiebung bitten.)

Vergessen: 29cm <-> 14 cm hoch 63cm = 29*14*63= 25578cm³ Umrechnung: 1Liter = 10cm³ (meiner Meinung)
Und da ist das Problem, man kann mir doch nicht erzählen das da 2557,8 Liter rein gehen. °°



So da das Teil nun schon eine Ewigkeit bei mir rumgestanden hat, bin ich nun mal in die Werkstatt und habe mir zwei Gewinde reingedreht. Steht derzeit in der Badewanne und wird auf Dichtheit überprüft.

Bilder:

http://www.abload.de/thumb/31z30001ujy.jpghttp://www.abload.de/thumb/31z30002e5l.jpghttp://www.abload.de/thumb/31z300037yo.jpg

So nun brauche ich mal zwei Mathematiker die mir sagen wie viele Liter dort rein passen. Möchte das gerne mit meinem Ergebnis abgleichen, da man immer mal was falsch machen kann.

Danke im vor raus.

Überlege derzeit wie ich es machen soll mit dem Deckel und (Staubschutz und Kühlung). Hat jemand Ideen?

Mit freundlichen Grüßen

Tom
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
GoZoU

GoZoU

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Erster Self-Made-Ausgleichbehälter: Eure Meinung

Ähmmm...sind ein Liter nicht 1000cm³? Dann würden doch gut 25,5 Liter da reingehen. Ich such mal mein Tabellenbuch^^


: Alles klar, die 1000cm³ stimmen, es sind also wirklich ca 25,5 Liter.

@der8auer: Sobald es weiter geht meld ich mich hier wieder und sollte wirklich Plexi über sein und noch Interesse bestehen dann können wir uns bestimmt einigen ;)

MfG
GoZoU
 
Zuletzt bearbeitet:

Tommy_Lee

Freizeitschrauber(in)
AW: Erster Self-Made-Ausgleichbehälter: Eure Meinung

Jo da war der Fehler. Also 25 Liter sollte man dann besorgen.

Mein System wird derzeit mit Innovatek Protect Fertiggemisch 1000ml für 9,90 gekühlt. Nun mal so gefragt, das wäre bei 25 Liter ja sage und schreibe 247,50 ohne Versand. Was gibts an der Tankstelle und verträgt sich das mit dem Innovatekgemisch?

Was würdet ihr nehmen?

mfg

Tom
 
TE
GoZoU

GoZoU

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Erster Self-Made-Ausgleichbehälter: Eure Meinung

Ich würde G11 oder G12 im Baumarkt bzw. an der Tanke besorgen. Das Mischverhältnis ist afaik 1:9 (G11/12: Demin. Wasser). Zwei verschiedene Zusätze mischen würde ich nicht, das kann zu unerwarteten Reaktion wie Ausflocken oder Verfärbungen führen.

MfG
GoZoU
 

Tommy_Lee

Freizeitschrauber(in)
AW: Erster Self-Made-Ausgleichbehälter: Eure Meinung

http://www.eurapon.de/3380865/250451199034526/

Das habe ich gerade Gefunden, was kostet es im Baumarkt?

Das bedäutet also ablassen das System und mit dem anderen neu Befüllen? Muss ich dann noch was dazu geben? Oder einfach das G12 G11 rein und fertig?

Hat jemand was gefunden habe Baumarkt in der Umgebung, was ist das Stichwort der Suche?
"Destilliertes Wasser"


mfg Tommy
 
TE
GoZoU

GoZoU

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Erster Self-Made-Ausgleichbehälter: Eure Meinung

Echtes destilliertes Wasser wirst du im Baumarkt nicht bekommen, da gibst nur demineralisiertes oder entionisiertes Wasser. Reicht auch vollkommen aus, denn sobald du dein System befüllt hast und die Zusätze (oder auch nur der Zusatz) im Wasser sind ists vorbei mit dem Nichtleiten.

G11/12 und Deminwasser reichen.

MfG
GoZoU
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Erster Self-Made-Ausgleichbehälter: Eure Meinung

"dest. wasser" (offizielle handelsbezeichnung für entionisiertes ;) ) im baumarkt:
i.d.r. knapp 2 für nen 5l kanister.
 

Tommy_Lee

Freizeitschrauber(in)
AW: Erster Self-Made-Ausgleichbehälter: Eure Meinung

Ehrlich 2 5 Liter na dann wird das ja noch kommende Woche Fertig das System.

Danke, ich habe jetzt 8 Stunden das Teil Voll in der Badewanne stehen, das Wasser ist Kalt. Sagt mal was wäre wenn ich Trockeneis reingeben würde, würde nicht so gut kommen mit Desillierten Wassers, oder sagen wir auf einer Seite was bauen damit es Kalt wird?

mfg

Tom
 

Brzeczek

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Erster Self-Made-Ausgleichbehälter: Eure Meinung

Ehrlich 2 5 Liter na dann wird das ja noch kommende Woche Fertig das System.

Danke, ich habe jetzt 8 Stunden das Teil Voll in der Badewanne stehen, das Wasser ist Kalt. Sagt mal was wäre wenn ich Trockeneis reingeben würde, würde nicht so gut kommen mit Desillierten Wassers, oder sagen wir auf einer Seite was bauen damit es Kalt wird?

mfg

Tom



Das wasser könnte zu ein Großen Klumpen eis werden :ugly:
Wo dann die Schläuche Platzen weil sich das Eis ausdehnt !!

Oder nicht ?!
 

Ace

BIOS-Overclocker(in)
AW: Erster Self-Made-Ausgleichbehälter: Eure Meinung

^^Nein
Trockeneis ist so eine Sache nicht ganz Ungefährlich!! Wenn du dann z.b deinen Behälter zu machen würdest können der durch den sich aufbauenden Gasdruck gesprengt werden,Wenn man Trockeneis ins warme Wasser macht wird dabei das Wasser angeregt es sprudelt so das Wassertropfen rumspritzen.Außerdem entsteht Kohlenstoffdioxid auch nicht ganz Ungefährlich
 
Zuletzt bearbeitet:

Tommy_Lee

Freizeitschrauber(in)
AW: Erster Self-Made-Ausgleichbehälter: Eure Meinung

Danke das doch eine Antwort.

Ich plane meinen Ausgleichgehälter hinter meinen Aktiven 3 mal 120cm Radiator zu Platzieren, um so dass Wasser abkühlen zu lassen. Im Behälter wird es dann Zimmertemperatur erreichen, um dann wieder das System zu kühlen.

mfg

Tom
 
Oben Unten