Erste Wasserkühlung: Tipps und Tricks willkommen

Richu006

BIOS-Overclocker(in)
Ja das geht bei mir deswegen gut, weil der eine Ausgang bei mir an die Steuerung vom Gehäuse ran geht und diese dann die 6 Lüfter der zwei Radis übernimmt. Ich kann jetzt quasi manuell oder automatisch steuern.

Ich brauche ja nur einen PWM-Ausgang, welcher als Eingangssignal für meine Steuerung dient und dann würde ich den integrierten Flusssensor der Pumpe nehmen. Das reicht doch um grob eine Richtung zu haben oder?
Der virtuelle Durchflusssensor der D5 next, ist absoluter müll. Der bringt meiner Ansicht nach gar nix.

Ich habe DP Ultra (was von ihnen empfohlen wird) und habe x mal versucht das Ding zu kalibrieren. Aber der zeigt häufig gar nix an, und wenn dann irgend ein Fantasywert.

Ich habe noch ein high flow Durchflusssensor im system und kann deshalb vergleichen.

Was die D5 da anzeigt ist müll.
Da kanbst du auch gleich komplett auf nen flowmeter verzichten.

Der Wert der d5 next wird dich nur verunsichern!

Was du könntest ist eine high flow next einbauen. Den kannst du über usb am mainboard anstecken
 
TE
TE
oldsql.Triso

oldsql.Triso

Volt-Modder(in)
Mal eine ganz andere Frage. Mein derzeitiges System soll jetzt in ein ITX-System wandern mit anderer Pumpe und das "alte" wird für das neue herhalten. Da das Gehäuse ziemlich klein ist habe ich die Befürchtung, dass der Anschluss der Schläuche quasi ausm Gehäuse steht. Und noch eins:

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Das von uns aus gesehen linke Loch ist bei mir mit einer Schraube verschlossen wie auf dem Bild und am rechten geht es quasi von der unteren Seite ran und bei der oberen raus. Kann ich die Unterseite vom rechten mit der Schraube verschließen und die linke öffnen und habe dann wieder normalen Durchfluss?

Finde dazu nichts in der Beschreibung.
 

Richu006

BIOS-Overclocker(in)
Kann ich die Unterseite vom rechten mit der Schraube verschließen und die linke öffnen und habe dann wieder normalen Durchfluss?

Finde dazu nichts in der Beschreibung.
Es muss einfach 1 Anschluss links und 1 Anschluss rechts sein.

Ob oben oder unten ist egal, die kannst du tauschen.

Was nicht geht ist zb. Beide links, also oben und unten direkt beieinander. Ansonsten fliesst das Wasser da direkt durch, ohne durch den GPU Block zu laufem
 
TE
TE
oldsql.Triso

oldsql.Triso

Volt-Modder(in)
Was für einen GPU Kühler hast du da nun verbaut? Sorry hab mir die ganzen Seiten jetzt nicht durchgelesen welcher es geworden ist. ;)

Ansonsten so wie @Richu006 sagt.

Den EK-Quantum Vector Trinity RTX 3080/3090 Active Backplate D-RGB - Plexi habe ich damals gekauft.
Es muss einfach 1 Anschluss links und 1 Anschluss rechts sein.

Ob oben oder unten ist egal, die kannst du tauschen.

Was nicht geht ist zb. Beide links, also oben und unten direkt beieinander. Ansonsten fliesst das Wasser da direkt durch, ohne durch den GPU Block zu laufem

Muss sein? Beide sind bei mir aktuell auf der rechten Seite wie auf dem Bild. Links kann man auch nur "oben" montieren. Aber gut zu wissen, weil ich im ITX-Gehäuse keinen Platz habe irgendwas unten zu montieren :D
 

Richu006

BIOS-Overclocker(in)
Ok speziell... aber scheint dann so zu sein.

Bei meinem neuen ek 4090 Block ist das nicht so. Da muss einer rechts und einer links.

Aber beide oben ist kein Problem.
Habe ich auch so.
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
 
TE
TE
oldsql.Triso

oldsql.Triso

Volt-Modder(in)
Ok speziell... aber scheint dann so zu sein.

Bei meinem neuen ek 4090 Block ist das nicht so. Da muss einer rechts und einer links.

Aber beide oben ist kein Problem.
Habe ich auch so.
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

Distroplates sind schon eine feine Sache. Ich bin immer noch dabei einen Custom-AGB zu machen für mein Dark Base 700 und trotzdem werden eventuelle Hardtubes nicht so sauber verlegt sein. Sind das eigentlich 3 x 360er Radis?
Ah ok, mit dem verhält es sich tatsächlich so das du es beliebig konfigurieren kannst:


Von daher, mach es so wie es für dich am besten mit dem dir gegeben Platz passt.

Super, dann kann ich ja ohne Probleme das so machen. Danke :daumen:
 

Richu006

BIOS-Overclocker(in)
Distroplates sind schon eine feine Sache. Ich bin immer noch dabei einen Custom-AGB zu machen für mein Dark Base 700 und trotzdem werden eventuelle Hardtubes nicht so sauber verlegt sein. Sind das eigentlich 3 x 360er Radis?
Ja ist auch mein erstes mal mit Distro plate.
Aber leider halt ein "fertig" Produkt deshalb haben die ein/Ausgänge nicht sauber gefluchtet.
Von ekwb gibt es ja dafür diese Torque offset fittinge wie man sie in vielen Bildern sieht. Aber ich bin kein Fan von zu vielen Fittingen.

Deshalb habe ich die Offsets mit Biegungen korrigiert. Was man so nicht jeden Tag sieht. Und ist mir denke ich recht gut gelungen.

Es sind 2x 360 er Radiatoren. Also oben und unten.

Aber es hängt noch ein externer MoRa 420 im Kreislauf (die Tubes welche unter der GPU durchgehen führen aus dem Gehäuse)
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Btw. Falls ich noch bisschen Werbung für mich machen darf.

Es gibt ein Youtube Video von mir, vom Zusammenbau des Rechners.

Eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.
 
TE
TE
oldsql.Triso

oldsql.Triso

Volt-Modder(in)
Ja ist auch mein erstes mal mit Distro plate.
Aber leider halt ein "fertig" Produkt deshalb haben die ein/Ausgänge nicht sauber gefluchtet.
Von ekwb gibt es ja dafür diese Torque offset fittinge wie man sie in vielen Bildern sieht. Aber ich bin kein Fan von zu vielen Fittingen.

Deshalb habe ich die Offsets mit Biegungen korrigiert. Was man so nicht jeden Tag sieht. Und ist mir denke ich recht gut gelungen.

Es sind 2x 360 er Radiatoren. Also oben und unten.

Aber es hängt noch ein externer MoRa 420 im Kreislauf (die Tubes welche unter der GPU durchgehen führen aus dem Gehäuse)
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Btw. Falls ich noch bisschen Werbung für mich machen darf.

Es gibt ein Youtube Video von mir, vom Zusammenbau des Rechners.

Geiles Setup. Hast du mal gemessen wie hoch, breit und lang die Graka mit dem Wasserkühler ist? Ist das eigentlich mit aktiver Backplate?

Custom ist aber auch eine schrottige Lösung, ich liebe halt irgendwie das Dark Base 700. Externe Moras sind für mich nichts, da ich sogar ab und an noch auf LANs fahre.
 

Richu006

BIOS-Overclocker(in)
Geiles Setup. Hast du mal gemessen wie hoch, breit und lang die Graka mit dem Wasserkühler ist? Ist das eigentlich mit aktiver Backplate?.
Ja ist mit aktiver Backplate.

Ja also die Masse findet man im Internet bei ekwb

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

Dazu kommt dann noch der PCIE slot in der breite.

Ich wusste das es bei mir ne knappe Kiste wird.

Ich habe noch genau 1mm Platz zwischen Scheibe und dem.Terminal für die Anschlüsse xD

Aus dem Lanparty alter bin ich raus xD
 
TE
TE
oldsql.Triso

oldsql.Triso

Volt-Modder(in)
Ja ist mit aktiver Backplate.

Ja also die Masse findet man im Internet bei ekwb

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

Dazu kommt dann noch der PCIE slot in der breite.

Ich wusste das es bei mir ne knappe Kiste wird.

Ich habe noch genau 1mm Platz zwischen Scheibe und dem.Terminal für die Anschlüsse xD

Aus dem Lanparty alter bin ich raus xD

Ich denke, jedenfalls laut dem YT-Vid, das ich älter bin :D . Man ist nie aus dem Alter für eine gute LAN mit Freunden.

Oh die ist doch schon merklich breiter, höher und länger. Hatte vllt noch die Hoffnung dass das ins ITX passt, aber das wird nichts. Dann kann ich wenigstens mal Hardtubing im Dark Base probieren, weil im NCase M1 wird das nichts.
 

Richu006

BIOS-Overclocker(in)
Oh die ist doch schon merklich breiter, höher und länger. Hatte vllt noch die Hoffnung dass das ins ITX passt, aber das wird nichts. Dann kann ich wenigstens mal Hardtubing im Dark Base probieren, weil im NCase M1 wird das nichts.
Ist aber auch eine "Strix" ich glaiube es gibt bedeutend kleinere Karten. Zb die founders vielleicht.

Bei ekwb kannst du alle kühlermasse einsehen. Musst dich da mal durchschauen was es alles gibt.

Oder zb. Von Phanteks gibt es Kühlerblöcke, welche das Anschlussterminal vorne an der Karte haben.
Die Karte wird dann zwar längers, aber dafür weniger breit. (Wobei der Stromanschluss ja sowieso auch noch gut min 2cm Platz benötigt)
 
TE
TE
oldsql.Triso

oldsql.Triso

Volt-Modder(in)
Sorry falls ich noch eine Frage habe, aber wie kann ich am besten einen gebrauchten Radi spülen um eventuelle Ablagerungen oder so rauszuspülen? Und was benutze ich dafür?

Bei meiner aktuellen Wakü-Hardware sehe ich aktuell keinen Anlass irgendwas zu spülen - hatte auch nur klare Flüssigkeit drinne und unter den Plexiglas sieht bisher noch alles schick aus.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Habe auch mal einen gebrauchten Radiator gekauft. Damals vor zwei Jahren habe ich zunächst ein Fettlöser genommen und nach dem Befüllen 4 min gewartet und dann gut mit einem Duschschlauch durchgespült. Danach noch mit einem Kalkreiniger dasselbe vorgehen. Zum Schluss dann noch mit destilliertes Wasser nachspülen, damit keine Reste von Leitungswasser enthalten bleiben.

Neue Radiatoren habe ich bisher nur mit warmen Wasser durchgespült und danach natürlich auch mit destilliertes Wasser nachgespült.
 
TE
TE
oldsql.Triso

oldsql.Triso

Volt-Modder(in)
Habe auch mal einen gebrauchten Radiator gekauft. Damals vor zwei Jahren habe ich zunächst ein Fettlöser genommen und nach dem Befüllen 4 min gewartet und dann gut mit einem Duschschlauch durchgespült. Danach noch mit einem Kalkreiniger dasselbe vorgehen. Zum Schluss dann noch mit destilliertes Wasser nachspülen, damit keine Reste von Leitungswasser enthalten bleiben.

Neue Radiatoren habe ich bisher nur mit warmen Wasser durchgespült und danach natürlich auch mit destilliertes Wasser nachgespült.

Also eine Schüssel mit Fit-Wasser, den darin tränken und ausspülen mit destillierten Wasser sollte reichen (also um den Schritt mit Duschschlauch zu sparen und Kalkreinigernutzung, weil ich gelesen habe dass das zu aggressiv ist)? Zitronensäure habe ich noch gelesen.

Ich habe leider die Info damals nicht gehabt die neuen Radis mal zu spülen wegen Fertigungsreste etc. Ich hoffe einfach mal dass das okay war.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Im Grunde kannst es machen, wie du es besser findest.

Duschlauch ist besser, weil du mit einem bestimmten Druck durchspülen kannst und auch sicher gehen musst, dass nichts zurückbleibt. Bedenke, dass ein Radiator kein Gefäß ist, sondern lauter kleine Kanäle hat und darin nichts zurückbleiben darf.

Ich habe leider die Info damals nicht gehabt die neuen Radis mal zu spülen wegen Fertigungsreste etc. Ich hoffe einfach mal dass das okay war.
Vertrauen ist gut, Kontrolle ist aber besser.
Selbst wenn es nur Leitungswasser oder destilliertes Wasser ist.
 
TE
TE
oldsql.Triso

oldsql.Triso

Volt-Modder(in)
Im Grunde kannst es machen, wie du es besser findest.

Duschlauch ist besser, weil du mit einem bestimmten Druck durchspülen kannst und auch sicher gehen musst, dass nichts zurückbleibt. Bedenke, dass ein Radiator kein Gefäß ist, sondern lauter kleine Kanäle hat und darin nichts zurückbleiben darf.


Vertrauen ist gut, Kontrolle ist aber besser.
Selbst wenn es nur Leitungswasser oder destilliertes Wasser ist.

Letzteres hatte ich anfangs einfach nicht gewusst und daher läuft das Sys seit knapp einem Jahr so. Wenn ich jetzt auf das ITX umsteige, werde ich mal schauen ob ich einzelne Sachen wie CPU/GPU-Kühler spülen kann einfach mit der Pumpe dran oder ob ich die auseinander bauen muss (Bei der VGA hätte ich mal gar keine Lust drauf, weil das so ein Akt war die zusammen zu kriegen :D ).

Auf jeden Fall werde ich den neuen Radi fürs ITX dann einmal spülen mit destillierten Wasser.
 

goanaut67

PC-Selbstbauer(in)
Es muss einfach 1 Anschluss links und 1 Anschluss rechts sein.

Ob oben oder unten ist egal, die kannst du tauschen.

Was nicht geht ist zb. Beide links, also oben und unten direkt beieinander. Ansonsten fliesst das Wasser da direkt durch, ohne durch den GPU Block zu laufem

Möchte das Thema noch mal gerne aufgreifen.
Glaube nicht das der Kühler nur von oben angeschlossen werden kann.
Der linke Anschluss dient nur zur Verbindung der Backplate zum vorderen Kühler und die Verschlussschraube oben ist nur durch die Herstellung der Bohrung nötig und nicht als Anschluss gedacht.
Wenn man Zu- und Ablauf oben anbringt wird nur die Backplate mit Wasser durchflossen aber nicht der eigentliche Kühler da der Abfluss durch die untere Verschlussschraube blockiert ist.
Es gibt die Möglichkeit den Anschlussklotz um 180° zu drehen, dann ist aber immer noch je eine Leitung oben und unten anzuschließen eben nur auf der linken Seite.
Lasse mich aber gern eines besseren belehren...
 
Oben Unten