• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Empfehlung CPU-Kühler (silent, kein OC)

Georgler

PC-Selbstbauer(in)
Empfehlung CPU-Kühler (silent, kein OC)

Hallo,

ich würde gerne meinen Boxed-CPU-Kühler austauschen, da mir der doch ein wenig zu ziemlich laut wird.
Dem entsprechend würde ich gerne einen sehr leisen haben, da bei mir sonst auch alles relativ leise ist im PC.
Overclocking möchte ich in nächster Zeit nicht machen: Derzeit habe ich ja noch einen i7-2600 ohne K und den Prozessor würde ich erst auswechseln, wenn es 6-8 Kerne für den Mainstreambereich gibt. Und dann würde ich auch erst übertakten wollen, wenn die Leistung zu gering wird. Nach meiner Rechnung hätte ich dann noch ein paar Jährchen in denen ich keinen starken CPU-Kühler für OC brauche.

Welche Empfehlungen gibt es so für dieses Benutzerprofil (silent und kein OC)?

Spielen tue ich so Sachen wie GTA 5, BF3, Arma 2 und 3 etc.
Nebenbei mache ich auch noch ein bisschen Videobearbeitung, wo die CPU dann auch mal ausgelastet wird.

Preis hätte ich jetzt so zwischen 20 und 30 Euro angesetzt, wenn das geht. Kenne die Preise da nicht so.

MfG
Georg
 
TE
G

Georgler

PC-Selbstbauer(in)
AW: Empfehlung CPU-Kühler (silent, kein OC)

Ja, das Shinobi ist noch aktuell. :)

Und der Thermalright ist dann auch schon direkt silent oder müsste mann da noch einen leiseren Lüfter dran bauen?
Ist der Brocken ECO schlechter? Weil der wäre 7 Euro günstiger, weil ja bei Amazon die Versandkosten wegfallen.
 

Narbennarr

BIOS-Overclocker(in)
AW: Empfehlung CPU-Kühler (silent, kein OC)

Der Macho ist klar der stärkere von beiden und recht groß. aber auch der EVO würde für einen 2600 @ stock mehr als ausreichen.
Leise sind beide, besonders im Vergleich zum Boxed ;)

Der Macho hat die bessere Verarbeitung, falls die das wichtig ist.
 
TE
G

Georgler

PC-Selbstbauer(in)
AW: Empfehlung CPU-Kühler (silent, kein OC)

Gut, dann nehme ich den Macho. :)

Vielen Dank für die Hilfe! Ich wusste gar nicht, welche es da überhaupt gibt.
 
TE
G

Georgler

PC-Selbstbauer(in)
AW: Empfehlung CPU-Kühler (silent, kein OC)

Kann man vielleicht mit dem be quiet Dark Rock 3 schon übertakten? Weil dann würde sich der Aufpreis für mich persönlich schon lohnen.
 

Gysi1901

Software-Overclocker(in)
AW: Empfehlung CPU-Kühler (silent, kein OC)

Was heißt für Dich denn übertakten? Willst Du den mal eben auf 3,8 GHz bringen oder groß rumfummeln, damit mehr drin ist? Für Ersteres würde der Macho schon mehr als ausreichen.
 
TE
G

Georgler

PC-Selbstbauer(in)
AW: Empfehlung CPU-Kühler (silent, kein OC)

Als ich würde beim Übertakten versuchen mit 1.25 - 1.3V das Maximale rauszuholen.
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Empfehlung CPU-Kühler (silent, kein OC)

Wenn es leise sein soll und Du übertakten willst, investiere ein paar Euro mehr und nimm z.B. sowas:
Scythe Mugen MAX (SCMGD-1000) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

140mm Lüfter sind einfach besser, weil sie langsamer drehen können. Das Ding bietet Dir aber
auch genug Kühlleistung, um ordentlich zu übertakten. Ansonsten ist das hier auch sehr interesant:
Scythe Fuma (SCGM-1000) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Scythelüfter zeichnen sich dadurch aus, sehr langsam drehen zu können
 
TE
G

Georgler

PC-Selbstbauer(in)
AW: Empfehlung CPU-Kühler (silent, kein OC)

Und mit dem könnte ich dann schon übertakten und es würde dabei noch relativ leise sein?
 

Narbennarr

BIOS-Overclocker(in)
AW: Empfehlung CPU-Kühler (silent, kein OC)

Der True Spirit 140 Power hat noch etwas mehr Leistung, aber das solltest du vorher dringend die Maße checken!
 
TE
G

Georgler

PC-Selbstbauer(in)
AW: Empfehlung CPU-Kühler (silent, kein OC)

Erstmal sorry für die späte Antwort.

Also ich habe jetzt bei dem Shinobi die maximale CPU-Kühlerhöhe von 167mm gefunden (BitFenix.com >> Products >> Chassis >> Shinobi). Das werde ich dann vorher noch mal nachmessen. Könnte es beispielsweise sein, dass eine neue Generation CPUs höher werden, sodass dann ein Kühler nicht mehr passen könnte?

Dann habe ich den erwähnten Macho 120 A gefunden: Macho 12 Rev. A | Kuhler | Thermalright.de
Dort ist die Rede von 150mm Höhe, dürfte also locker passen.

Wäre denn der Macho 120 B eine gute Alternative für ein bisschen mehr Geld? Macho Rev. B | Kuhler | Thermalright.de
Der ist dort leiser angegeben und kann anscheinend auch mehr Luft befördern.

Wäre der Macho B, wenn man später (vlt. sogar erst in 4+ Jahren) vor hat zu overclocken, eine sinnvolle Wahl? Oder doch eher der Macho A?

Oder wäre vlt. auch der Dark Rock 3 eine Alternative oder auch der Mugen?

Ich kann mich bei den ganzen Auswahlmöglichkeiten noch nicht ganz zurecht finden.

Dass der Kühler leise ist, wäre mir aber sehr wichtig.
 

Adi1

Lötkolbengott/-göttin
AW: Empfehlung CPU-Kühler (silent, kein OC)

Nimm den Macho A und fertig ;)

In 3-4 Jahren ist deine CPU so alt, da wird OC eh nix mehr bringen ;)
 
TE
G

Georgler

PC-Selbstbauer(in)
AW: Empfehlung CPU-Kühler (silent, kein OC)

Ich dachte, dass ich in ein paar Jahren einen 6/8-Kerner kaufe und den dann overclocke, falls dort die Leistung etwas sinkt. Oder lohnt overclocken gar nicht, wenn mans nicht von vorherein macht?
 

Adi1

Lötkolbengott/-göttin
AW: Empfehlung CPU-Kühler (silent, kein OC)

Ich dachte, dass ich in ein paar Jahren einen 6/8-Kerner kaufe und den dann overclocke, falls dort die Leistung etwas sinkt. Oder lohnt overclocken gar nicht, wenn mans nicht von vorherein macht?

Das lohnt sich schon, aber meistens nur, um momentan 1-2 Generationen an CPUs zu überbrücken ;)

6-8 Kerner werden wohl nicht so schnell zum Zocken gebraucht werden ;)

Diese sind dann eher ein Statussymbol :D
 
TE
G

Georgler

PC-Selbstbauer(in)
AW: Empfehlung CPU-Kühler (silent, kein OC)

Ich dachte persönlich daran bei Zen/Canonlake upzugraden. Da würde ich dann den Mainstream-Prozessor nehmen, so was wie heute der i7 6700K.

Würde dafür der Macho A reichen? Auch für ein bisschen OC? Beziehungsweise würde der Macho A für den i7 6700K mit ein bisschen OC reichen und würde er da noch relativ leise arbeiten? (Canonlake/Zen kann mir ja wohl keiner die TDP sagen :D)
 

Adi1

Lötkolbengott/-göttin
AW: Empfehlung CPU-Kühler (silent, kein OC)

Naja. was Cannonlake und Zen bringen wird, dass ist noch unbekannt ;)

Sicherlich werden da garantiert neue Sockel fällig ;)

Soweit im Voraus, würde ich mal gar nicht planen ;)
 
TE
G

Georgler

PC-Selbstbauer(in)
AW: Empfehlung CPU-Kühler (silent, kein OC)

Bisher passen ja eigentlich auch alte CPU-Kühler auf neue Sockel. Oder ist das bestätigt, dass das dort nicht mehr so sein wird?

Also die Devise: Einfach den Macho A, der kann dann kühlen und ist dabei leise? :D
 

DerKabelbinder

BIOS-Overclocker(in)
AW: Empfehlung CPU-Kühler (silent, kein OC)

Wieso den alten Rev. A?
Wenn, dann bitte die neuere Rev. B. Für ein wenig OC dürfte der in Zukunft auch noch ausreichen.

Ins Shinobi hab ich übrigens schon einen Ashura mit 161mm reinbekommen, wo dann noch etwa 5mm Freiraum waren. Die Angabe mit den 167mm dürfte also in etwa hinkommen.

Den True Spirit 140 solltest du dir übrigens auch mal ansehen. Musst nur schauen, ob der vom asymmetrischen Design her reinpasst.
 
TE
G

Georgler

PC-Selbstbauer(in)
AW: Empfehlung CPU-Kühler (silent, kein OC)

Dann guck ich mir mal den Macho B an. Beim True Spirit 140 bin ich skeptisch, weil das eventuell nicht passen könnte.

Der Macho B sieht aber schon mal ganz nett aus.

Danke bis hier :)
 

Narbennarr

BIOS-Overclocker(in)
AW: Empfehlung CPU-Kühler (silent, kein OC)

Wenn etwas mehr sein darf: Le Grand Macho + Lüfter deiner Wahl
Test: Thermalright Le Grand Macho

Oder den neuen Macho Direct

Falls dich der Grand Macho interessiert, melde dich bei mir per PN :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Meroveus

Software-Overclocker(in)
AW: Empfehlung CPU-Kühler (silent, kein OC)

Müsste ich meinen Kühler tauschen, würde es dieser werden :-). Ein wirklich sehr gelungenes Produkt, der Le Grand Macho.
 
TE
G

Georgler

PC-Selbstbauer(in)
AW: Empfehlung CPU-Kühler (silent, kein OC)

Nochmal eine kleine Frage kurz vor dem Kauf:

Passt der Macho B auf den Sockel 1151? Weil ich auf unterschiedlichen Seiten unterschiedliche Infos gefunden habe:
Thermalright HR-02 Macho Rev. B (100700726) Preisvergleich | Geizhals Deutschland (1151 aufgelistet)
Thermalright HR-02 Macho Rev. B Tower Kühler (1151 nicht aufgelistet)
Bei Amazon wird 1151 auch nicht aufgelistet.

Sonst würde ich den Macho A nehmen.

Ich würde den CPU-Kühler nämlich gerne auch auf die Generation nach 1151 mitnehmen. Ist es wahrscheinlich, dass das klappen wird? Bisher haben sich die Halterungen ja anscheinend nicht ändern müssen.
 

type_o

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Empfehlung CPU-Kühler (silent, kein OC)

Die 115... Sockel haben die gleichen Abmessungen für die Befestigung am MB. Das sollte passen.
 

DerKabelbinder

BIOS-Overclocker(in)
AW: Empfehlung CPU-Kühler (silent, kein OC)

Alles was auf 1150 passt, passt grundsätzlich auch auf 1151, da sich die Lochabstände nicht geändert haben.
Die PCBs der bisherigen Skylake CPUs sind nur etwas dünner. Daher sollte man höchstens beim Anpressdruck etwas aufpassen und nicht zwingend voll auf Anschlag drehen.

Edit:
zu langsam :P
 
TE
G

Georgler

PC-Selbstbauer(in)
AW: Empfehlung CPU-Kühler (silent, kein OC)

Hallo,

der Macho B ist heute (eigentlich gestern :D)angekommen und es ist meiner Meinung nach sehr knapp an vielen Punkten.

1.) Das CPU-Stromkabel stößt an die unterste Kühlrippe. Könnte das nicht ein Problem werden, wenn diese Rillen heiß werden und die Kabel das nicht aushalten? Nezteil ist das be quiet E10 600W CM.
2.) Diese silbernen Noppen oben auf dem Kühler stoßen an die Gehäusewand, zu geht das Gehäuse allerdings noch.
3.) Neben dem Sockel 1155 sind ein paar Kondensatoren. Diese Kondensatoren sind sehr nah und höher als der Sockel. Hier könnte es auch eng werden.
4.) Zwischen Kühler und RAM ist meiner Ansicht nach zu wenig Platz, um dort noch einen Lüfter anzubringen. Höher kann ich den Kühler nicht setzen, da dies die Gehäusetiefe nicht zulässt.
5.) Ebenfalls ist der Abstand von Kühler und Grafikarte sehr klein. Es kann sein, dass sich dort etwas berührt.

Zusammenfassend ist alles sehr knapp oder es passt vielleicht auch gar nicht.

Sollte ich den Macho B zurückschicken (ist ja noch vor Ablauf der 14-Tage-Frist) und mir einen Macho A holen? Der ist nämlich von den Maßen her deutlich schmaler.

Der Macho B erscheint mir in meinem Fall irgendwie ungeeignet, weil an allen Ecken irgendetwas sehr knapp ist.

Richtig angebaut habe ich ihn eigentlich noch nicht, nur aufgelegt. Wollte die Teile soweit wie möglich ungebraucht lassen, auch die Folie an der Unterseite des Kühlers ist noch dran.

MfG
Georg
 

Anhänge

  • Kuehler_Elkos.jpg
    Kuehler_Elkos.jpg
    512,1 KB · Aufrufe: 36
  • Kuehler_Gehaeuse.jpg
    Kuehler_Gehaeuse.jpg
    197,6 KB · Aufrufe: 31
  • Kuehler_GraKa.jpg
    Kuehler_GraKa.jpg
    664,6 KB · Aufrufe: 35
  • Kuehler_RAM.jpg
    Kuehler_RAM.jpg
    1,5 MB · Aufrufe: 34

freezy94

BIOS-Overclocker(in)
AW: Empfehlung CPU-Kühler (silent, kein OC)

Versuch ihn doch einfach vorsichtig zu montieren und schau dir an, ob alles passt. Normalerweise sind die vorgegebenen Abstände rund um den Sockel spezifiziert, bei deinem "Noname(?!)"-Mainboard sieht es allerdings so aus, als wenn sich nicht ganz daran gehalten wurde - ich lasse mich aber auch gerne korrigieren.

Der Kühler ist so gebaut, dass der Lüfter noch zwischen Kühler und RAM-Modulen passt. Bei meinem Mainboard hatte ich selbst mit den höchsten RAM-Kühlern keinerlei Probleme, auch wenn sich der Lüfter und das RAM-Modul beinahe berührt haben. Wenn der Kühler die Grafikkarte nicht berührt ist alles in Ordnung.

Die "Rillen" wie du sie genannt hast werden nicht so warm, dass es für das Kabel ein Problem werden könnte. Einfach so verlegen, dass es möglichst wenig stört und dann passt das schon.

Beinahe alle auf dem Markt erhältlichen Kühler wurden so gebaut, dass es i.d.R. zu keinerlei Problemen bei der Montage kommen sollte, da die Sockel und die herumliegenden Abstände spezifiziert sind und die Kühler darauf angepasst werden.
 
TE
G

Georgler

PC-Selbstbauer(in)
AW: Empfehlung CPU-Kühler (silent, kein OC)

Mal eine blöde Frage :D

Wie kriege ich denn diese Stifte raus, wo eigentlich die Schrauben des Boxed-Kühlers drin sind?
Diese Stifte sind mit einer Art Backplate auf der Rückseite des Mainboards verbunden.

Man sieht diese Stifte auf dem letzten Bild aus einem vorherigen Post. Links von den RAM-Modulen und rechts vom Sockel.

Diese Stifte sind um den Sockel herum, 4 Stück.

Wie kriege ich die nur raus? :D Sie sind leider rund, deswegen wird eine Zange vermutlich nicht funktionieren.
 
TE
G

Georgler

PC-Selbstbauer(in)
AW: Empfehlung CPU-Kühler (silent, kein OC)

Hier nochmal die einzelnen Bilder.

Bild1: Backplate von dem vorhandenen Kühler
Bild2: Stift den ich raushaben möchte, nur wie?
 

Anhänge

  • backplate.jpg
    backplate.jpg
    665 KB · Aufrufe: 34
  • stift.jpg
    stift.jpg
    518 KB · Aufrufe: 33

blank2007

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Empfehlung CPU-Kühler (silent, kein OC)

ich vermute mal du musst die vier schrauben um den cpu sockel lösen um die backplate dann von hinten rausgezogen zu bekommen. :what:
 
TE
G

Georgler

PC-Selbstbauer(in)
AW: Empfehlung CPU-Kühler (silent, kein OC)

Ok, das hat jetzt geklappt.

Allerdings ist dieses Ding, was die CPU im Sockel halten soll ebenfalls an der Backplate befestigt gewesen, mit Schrauben.

Dieses Teil ist also nicht auf dem Mainboard fest, sondern müsste an der neuen Backplate befestigt werden. An der Backplate vom Macho sind aber keine Gewinde für solche Schrauben.

Was jetzt?

Edit:
Meine einzige Idee wäre dafür eigene Schrauben zu benutzen. Das heißt ich nehme etwas längere Schrauben und mache die dann mit Muttern hinten an der neuen Backplate fest. Die Löcher der Backplate würden passen.

Kann man das so machen?

Edit2:

Oder soll ich dieses Ding, was den Prozessor vorher im Sockel gehalten hat einfach weglassen?

Edit3:

Soll ich evtl. die Metallplatte mit den 3 Gewinden vom größeren Teil da entfernen (siehe Anhang)? Im PCGH Video war an der Rückseite des Mainboards eine ähnliche Platte (CPU-Kühler einbauen und montieren | PCGH-Basiswissen - YouTube). Diese zwei Platten sind mit Klebstoff verbunden, es lässt sich aber lösen.

Soll ich es so machen? Dies scheint mir die beste Idee zu sein.
 

Anhänge

  • backplate.jpg
    backplate.jpg
    525,3 KB · Aufrufe: 27
Zuletzt bearbeitet:
TE
G

Georgler

PC-Selbstbauer(in)
AW: Empfehlung CPU-Kühler (silent, kein OC)

Der Kühler passt nicht auf das Acer-Mainboard weil Kondensatoren um den Sockel herum zu hoch sind. Der Kühler muss dann wohl wieder zurück. Passt dann wahrscheinlich auch kein anderer Kühler drauf.

Trotzdem vielen Dank für eure Hilfe! :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Adi1

Lötkolbengott/-göttin
AW: Empfehlung CPU-Kühler (silent, kein OC)

Sind da nicht Abstandshalter mit dabei? ;)
 
TE
G

Georgler

PC-Selbstbauer(in)
AW: Empfehlung CPU-Kühler (silent, kein OC)

Die haben nicht ausgereicht. :D

Es gab irgendwie einmal Abstandhalter für Sockel 2011 und einmal für Sockel 1150/1155/...
Beide waren nicht geeignet.

Bei den 2011ern konnte man den unteren Kupferblock des Kühlers nicht richtig festmachen und bei den 1155ern war der Kondensator zu hoch.
 
Oben Unten