• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Ein PC für meine bessere hälfte und mich

Schlafit

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Abend,


ich will meiner Freundin einen PC schenken. Sie selbst hat bisher gar keinen und beginnt ab Dezember ihre Fortbildungen. Dementsprechend braucht sie einen PC. Sie hat zwar einen Laptop, aber der ist nun auch schon 7 Jahre alt und ist eher langsam als alles andere.

Wir leben noch nicht zusammen und wenn ich zu ihr fahre und sie Nachtschicht oder generell arbeiten muss wenn ich da bin, fällt mir dort manchmal die Decke auf den Kopf und mir wird langweilig. Da ich ganz gerne auch zocke, sollte es nicht unbedingt ein reiner Office PC sein. Er sollte aber für bspw. War Thunder reichen.

Nun habe ich auf der "Bucht" folgendes Angebot gefunden:

[FONT=&quot]Prozessor: Intel QuadCore CPU i5 6600K, eingestellt auf 4 x 4500 MHz und gekühlt durch einen großen Noctua Kühler
[/FONT]

[FONT=&quot]Mainboard: MSI Z170-A Pro Gaming, Sockel 1151 mit GLAN, 6 x USB (davon 4 x USB 3), 2 Front USB und Sound on Board[/FONT]
[FONT=&quot]Arbeitsspeicher: 8 GB DDR4 Speicher[/FONT]
[FONT=&quot]Grafikkarte: Nvidia GTX 970 mit 4096 MB[/FONT]
[FONT=&quot]DVD: Sata DVD-Brenner[/FONT]
[FONT=&quot]Festplatte: 256 GB m2 SSD + 1000 GB Sata
[/FONT]

[FONT=&quot]Netzteil: 420 W

Die Daten sind aus der Anzeige kopiert.

Das ganze soll 270€ kosten + 11€ Versand. und ist in gebrauchtem Zustand. Ich bin aber ehrlich gesagt etwas skeptisch, weil es so günstig ist. Der Buchtler selbst hat aber über 6800 Bewertungen und derzeit 100% positiv. Und bietet ausschließlich per Überweisung an.


Was denkt ihr?
[/FONT]
 

fotoman

Volt-Modder(in)
Vergleiche zu Deinem Sytem lassen sich im Netz problemlos ziehen. Sowohl, was die CPU, wie auch die GPU angeht. Genauso, was Deine Lieblingsspiele für Anforderungen stellen (4 Kerne oihne HT finde ich schon recht wenig).

Was soll daran extrem günstig sein? Netzteil, Lüfter und die übrigen Bauteile dürften von 2015/2016 sein und niemand weiss, wie der PC bisher genutzt und/oder in welcher Umgebung er betrieben wurde (selbst wenn der Händer ihn gereinigt hat).

Ein Zen2 3100 (4+4 Kerne) hat mehr Rechenleistung und kostet 94€, dazu ein billiges Board für 50€, ein Netzteil (30€), 8 GB Ram (26€), eine SSD für 50€, ein Gehäuse für 30€. Macht 280€ plus Grafikkarte (die GTX970 gibt es gebraucht für ca.100€, u.U. auch weniger. Bleibt noch Tastatur/Maus für ca. 30€.

Dazu alles (bis auf die Grafikkarte) neu mit Gewährleistung, aber bei den Preisen zum Selberbau. Aber klar, wenn die Kombi aus alter "unteren Mittelklasse"-CPU (4 Threads ohne HT) und (zumindest damals) potenter Grafikkarte zu Deinen Spielen passt, dann ist er günstiger.
 

pedi

Software-Overclocker(in)
netzteil ist welches?
sowohl das im gebauchtpc, als auch das 30.- euroteil.
vor allem das letztere kann ausser einem chinakracher nicht gescheites sein.
 

DaveManCB

PC-Selbstbauer(in)
Also mal ganz davon abgesehen das System hat nicht wirklich eine Mehrleistung zu deinem jetzigen!!!
Außer doppelt soviel Ram. Die 970 ist das schlechteste was Nvidia gebracht hat.

Investiere lieber etwas mehr Geld in das neue :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

fotoman

Volt-Modder(in)
netzteil ist welches?
sowohl das im gebauchtpc, als auch das 30.- euroteil.
vor allem das letztere kann ausser einem chinakracher nicht gescheites sein.
Ich suche so eine Krempel nicht heraus, aber für 30-40€ bekmmt man durchaus ein 400W NT, das die benötigten 300W konstant leisten kann (ja, das BeQuiet400W kostet doch glatt 7,40€ Euro mehr wie die von mir grob geschätzten 30€, dafür tut es im Zweifel auch ein Board für 40-43€). Auch ein Gehäuse für 30€ ist eine Klapperkiste, die 512GB SSD für 50€ wäre mir zu klein, die CPU zu lahm usw.

Alles eine Frage des Anspruchs und der Finanzen.

Also mal ganz davon abgesehen das System hat nicht wirklich eine Mehrleistung zu deinem jetzigen!!!
Da wird anscheinend ein billigst-System für die Freundin gesucht, auf dem er auch seine Spiele spielen kann. Wenn nur die 281€ zur Verfügung stehen (plus Monitor) und die Leistung für ihn ausreicht, mag das ja was sein. Obwohl ich mind. den Preis für eine neue Tastatur+Maus hinzu rechnen würde.

Wenn ich allerdings schon Bedenken vor dem Händler habe, dann wäre das Angebot schlicht aus der Wahl gefallen.
 

Prozessorarchitektur

Lötkolbengott/-göttin
das angebot ist nix

Wenn nur office und paar browser games sind

amd r5 3200g 90€
8gb ddr4 3000 35€
bq e11 pure power 400w 50€ kein upgrade der cpu möglich
b450a pro max 85€
dose 40€
a2000 512gb ssm 55€
usb stick fürs OS install 6€
360€

Sofern win 7 pro / home vorhanden mit coa lizenz diesen nutzen
ansonsten wird nochmal 130€ fällig für win 10 pro
home reicht zwar ist aber wegen der nicht abstellbaren updates immer ein problem.
Alternative wäre nur noch eine win 8,1 pro 64
Der schlüssel sollte bei win 10 aktivierbar sein da es sich hier oft um gebr ware handelt ist das nicht sicher.

eine windows lizenz kauft man einmal für einen PC
Wenn keiner vorhanden ist ist blöd ansonsten schlachte das notebook aus sofern nicht weiter benötigt wird. nimm die win 7 lizenz davon
nachteil das notebook muss formatiert werden.
also Notebook OS bietet sich ubuntu an.
Ein gebr Win 7 lizenz wäre auch eine option
 

Ericius161

PC-Selbstbauer(in)
Wenn auch gezockt werden soll, würde ich ebenfalls zu 16GB ram raten und vor allem von der GTX970 abraten. Bei der sind 512MB des Rams anders angebunden, was bei mir schon damals direkt zu Problemen geführt hatte, bevor ich dann auf eine RX480 umgestiegen war.
 
TE
S

Schlafit

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Also ich habe mir jetzt mal ein paar Benchmarks zum 3400g angeschaut. Für ihre Verhältnisse reicht der erstmal vollkommen aus.

Habe jetzt ein System für knapp 350€ erstellt.

Eine Graka gibt es dann bei Bedarf einfach dazu...

Sollen ja jetzt ein paar nvidias sehr günstig im gebraucht Markt geben ��
 

Noel1987

Software-Overclocker(in)
Also ich habe mir jetzt mal ein paar Benchmarks zum 3400g angeschaut. Für ihre Verhältnisse reicht der erstmal vollkommen aus.

Habe jetzt ein System für knapp 350€ erstellt.

Eine Graka gibt es dann bei Bedarf einfach dazu...

Sollen ja jetzt ein paar nvidias sehr günstig im gebraucht Markt geben ��

Wenn du den Gebrauchtmarkt nicht abgeneigt bist gibt es für 15 Euro mehr den 3600
Würde für so wenig Aufpreis die Leistung nicht liegen lassen
 
Oben Unten