EC-Kartenzahlung eingeschränkt: Seit Dienstagabend teilweise nur Barzahlung möglich

Blackfirehawk

Software-Overclocker(in)
75 Liter...ich fahre aber meistens Restreichweite 0 plus 20 Kilometer.^^
Naja.. ich fahr ungern gegen 0..
so ab 150-200km restreichweite schau ich wann sich eine "günstige" tanke auf tut..

Und wenn ich dann so wie die Tage Diesel für 1,879 sehe dann Tank ich voll.
(Traurig das ich das bereits als günstig sehe.. letztes Jahr um die Zeit hab ich für n Euro den Liter getankt -_-)


Mein System ist nicht perfekt ^^ aber bei 0 fühl ich mich immer so gezwungen bei jedem Preis zu tanken
 

Quake2008

BIOS-Overclocker(in)
Als würde irgend jemanden Interessieren ob wir Barzahlen oder nicht. Wenn jemand das loswerden will dann wird das passieren. Und dann tja gehst du zu Fuß. Das Problem sehe ich in den immer kürzeren Entwicklung, und der Hoffnung von liberalen Kräften, dass die Wirtschaft speziell Unternehmen das schon richten. Wenn die Vorteile überwiegen wird Kartenzahlung das Barzahlen ablösen. Weint jemand der Fahrt mit Kutschen hinterher? Dem Schwarzweiß Fernsehen?
 

Neuer_User

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Tja, Das Haus bar bezahlen geht schon lange nicht mehr, dafür hat der staat schon gesorg.
Das geht über einen Notar als Treuhänder weiterhin wunderbar und ohne Risiko für den Käufer. Was meinst Du denn, wer die hohen Summen der letztzen Jahre für Immobilen aufgebracht hat? Der Artikel ist zwas von 2019, geht aber immer noch.
 

VeriteGolem

Software-Overclocker(in)
Wenn Visa dann den europäischen Zahlungsmarkt übernommen hat, ist eh vorbei mit Barzahlung. Deutschland ist eh das letzte Land was auf Bargeld setzt, weil der Deutsche denkt das Geld im Geldbeutel ist wertstabil.

In Schweden kannst du selbst an der Bratwurstbude in der Walachei total off grid mit Karte zahlen, nein du MUSST mit Karte zahlen. Ist auch einfacher. Und du hast gleich ne Aufstellung über deinen Haushalt.

Falls jetzt wer kommt mit "Dann sperren die dir einfach dein Konto in der Krise!!!!!!!!! MERKELMUSSWEG!!!"

Jo. Machen sie auch bei Bargeld. Da sind die Automaten ganz schnell zu und wie gesagt. Bei ner Inflation ist es eh wurscht in welcher Form der Wert vorliegt. In einer Krise hast du Tauschwerte wie Zigaretten, Alk, Brennstoffe, Babynahrung, Ersatzteile oder Medikamente.
 

Mutaraequity

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das geht über einen Notar als Treuhänder weiterhin wunderbar und ohne Risiko für den Käufer. Was meinst Du denn, wer die hohen Summen der letztzen Jahre für Immobilen aufgebracht hat? Der Artikel ist zwas von 2019, geht aber immer noch.
Das ist interessant, wenn es dem Staat nützlich ist, ist es natürlich gut. Sie haben es den Käufern nur ein wenig erschwert, als ich das letzte mal etwas in höherer summe bezahlt habe wurde mir gesagt das es nur noch per überweisung geht, bargeld in einer bestimmten höhe ginge nicht mehr.
Da habe ich wohl etwas dazugelernt.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Aufm Flohmarkt hat dann jeder ein Kartenleser? Alberne Vorstellung.
Der Euro ist das einzig Zahlungsmittel im Euroraum. Die Zahlen auf irgendwelchen Konten sind eigentlich nichts wert.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Wenn Visa dann den europäischen Zahlungsmarkt übernommen hat, ist eh vorbei mit Barzahlung. Deutschland ist eh das letzte Land was auf Bargeld setzt, weil der Deutsche denkt das Geld im Geldbeutel ist wertstabil.
Und was soll man machen, wenn die Systeme ausfallen wie gerade aktuell ? Und man alternativ nicht mehr mit Bargeld bezahlen kann?
Dann kommt dran wegen Zechprellerei oder was?:schief:
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Und was soll man machen, wenn die Systeme ausfallen wie gerade aktuell ? Und man alternativ nicht mehr mit Bargeld bezahlen kann?
Dann kommt dran wegen Zechprellerei oder was?:schief:
Das ist wie damals in der Pandemie, als der Supermarkt erklärte, dass er Kartenzahlung befürwortet, um das Kontaktrisiko zu minimieren.
Mit Bargeld konnte man immer zahlen und das wird auch in 100 Jahren noch so sein.
Natürlich würden die Banken das Bargeld gerne abschaffen, um mehr Kontrolle zu haben und auch der Staat hätte nichts dagegen, aber dafür muss man sich dann in die Abhängigkeit von Computersystemen begeben. Und das lehnen die Menschen schlicht ab.
 

pizzazz

Software-Overclocker(in)
Mit Bargeld konnte man immer zahlen und das wird auch in 100 Jahren noch so sein.
Natürlich würden die Banken das Bargeld gerne abschaffen, um mehr Kontrolle zu haben und auch der Staat hätte nichts dagegen, aber dafür muss man sich dann in die Abhängigkeit von Computersystemen begeben. Und das lehnen die Menschen schlicht ab.

Wollen wirs mal hoffen! Ich habe da nicht das Vertrauen in die Vernunft durchschnittlicher Menschen hier in Europa und obendrein schon vor 10 Jahren in den USA genau gegenteilige Erfahrungen machen müssen. Mit Bargeld ging da vieles nicht mehr: Man konnte sich z.B. noch nichtmal ein Fahrrad für einen Tag ausleihen, auch dann nicht, wenn man anbot, alles vorab zu zahlen und zusätzlich eine Summe als Sicherheit zu hinterlegen.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Wollen wirs mal hoffen! Ich habe da nicht das Vertrauen in die Vernunft durchschnittlicher Menschen hier in Europa und obendrein schon vor 10 Jahren in den USA genau gegenteilige Erfahrungen machen müssen. Mit Bargeld ging da vieles nicht mehr: Man konnte sich z.B. noch nichtmal ein Fahrrad für einen Tag ausleihen, auch dann nicht, wenn man anbot, alles vorab zu zahlen und zusätzlich eine Summe als Sicherheit zu hinterlegen.
Weil Bargeld schlecht geredet wird. Alle Noten sind gefälscht. Jeder bescheißt. Die Banken machen Bargeld madig.
 

Adi1

Lötkolbengott/-göttin
Dahinter stecken doch Putins Cybergangster,
einfach mal ein bissel Unruhe stiften ... :D
 

XT1024

BIOS-Overclocker(in)
EC erinnert mich an ATI.


Sollte man dem Anbieter nicht mal ordentlich auf die Pfoten hauen?
Und was soll man machen, wenn die Systeme ausfallen wie gerade aktuell ? Und man alternativ nicht mehr mit Bargeld bezahlen kann?
Könnte es sein, dass, wenn es kein Bargeld mehr gibt, man sich dann etwas mehr Gedanken zu dem Thema machen würde?
So lange der vermutlich weitaus größte Teil reichlich Bargeld dabei hat, ist so ein Problem pro Dekade offenbar recht egal und maximal etwas unkomfortabel.
Ich sehe bei anderen immer gut gefüllte Brieftaschen und ja, ich habe auch einen Alibi-50er dabei.

In grauer Vorzeit konnte man sogar ganz ohne Netzwerkverbindung mit einer KK bezahlen.
 

fotoman

Volt-Modder(in)
Sollte man dem Anbieter nicht mal ordentlich auf die Pfoten hauen?
Und wer soll das machen? Wenn die betroffenen Handelsfirmen das icht machen (also mind. zum nächtsmöglchen Zeitpunkt die Verträge kündigen, es wundert mich sowieso. dass ALDI Süd und ALDI Nord unterschiedliche Anbieter nutzen) wird das wohl kaum jemand machen. Ich denke nicht, dass die Handelsfirmen Verträge mit 100% Verfügbarkeit der Systeme abgeschlossen haben. Wenn da schon nur etwas von 98% Verfügbarkeit zugesichert wurde, dann bleiben gut 7 Tage bis zur u.U. möglichen Vertragsstrafe.

Ich sehe bei anderen immer gut gefüllte Brieftaschen und ja, ich habe auch einen Alibi-50er dabei.
Ok, Tankstellen sind vom aktuellen Ausfall nicht betroffen, denn mit 50€ komme ich da schon lange nicht mehr weit. Wobei ich vor 10 Jahren auch schon das andere Extrem erlebt habe. In der Schweiz konnte es einem Abends ab 20 Uhr gerne mal passieren, dass man ohne Plastikgeld schlicht kein Benzin mehr bekommen hat. Aber immerhinn war es damals noch egal, welches Plastikgeld man dabei hatte, das Benzin war immer gleich teuer.

Mit Bargeld ging da vieles nicht mehr: Man konnte sich z.B. noch nichtmal ein Fahrrad für einen Tag ausleihen,
Ich habe hier auch schon Parkautomaten erlebt, die außer EC-Karte (und u.U. KK) nichts angenommen haben. Barzahlung war selbst bei passendem Kleingeld nicht möglich.
 
Oben Unten