• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

EA über Star-Wars-Lizenz: Bemühungen verdoppeln?

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu EA über Star-Wars-Lizenz: Bemühungen verdoppeln?

Electronic Arts sieht die Lizenz von Star Wars als eine der Kernelemente für zukünftige Erfolge. Gegenüber Investoren kündigte man an, die Partnerschaft zu Disney intensivieren zu wollen. Statt bislang ein Spiel pro Jahr könnten schon bald zwei pro Jahr erscheinen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: EA über Star-Wars-Lizenz: Bemühungen verdoppeln?
 

Inras

Freizeitschrauber(in)
Das ist der Sinn davon wenn man so eine riesen Lizenz hat, dass man sie auch nutzt. Das Spektrum dafür ist riesig und hat so viel Potential für gute Spiele. Man muss "nur" mal wieder mutig sein und nicht ständig nur Fließbandquark mit Lootboxen produzieren. Die Welt braucht gute Singleplayer SW-Spiele mit der Story im Mittelpunkt. Mit Fallen Order geht man schon in die richtige Richtung und der Erfolg gibt dem Spiel recht. Wenn die Herren bei EA nicht total Banane sind müsste das auch beim letzten Zweifler angekommen sein. Singleplayer ist NICHT tod! Knights of the old Republic 3 wäre zum Beispiel ein Ansatz. Ein Spiel zur Geschichte rund um Revan und Malak mein Wunschtraum.

Es geht nicht darum den Markt mit vielen Spielen zu fluten sondern die Quallität muss im Vordergrund stehen! Wenn es nur ein Spiel im Jahr oder alle 2 Jahre ist aber dafür sehr gut, ist das besser als irgendwelchen Sch*** produzieren wo Star Wars drauf steht.....
 

Nosi

Software-Overclocker(in)
Das ist der Sinn davon wenn man so eine riesen Lizenz hat, dass man sie auch nutzt. Das Spektrum dafür ist riesig und hat so viel Potential für gute Spiele. Man muss "nur" mal wieder mutig sein und nicht ständig nur Fließbandquark mit Lootboxen produzieren. Die Welt braucht gute Singleplayer SW-Spiele mit der Story im Mittelpunkt. Mit Fallen Order geht man schon in die richtige Richtung und der Erfolg gibt dem Spiel recht. Wenn die Herren bei EA nicht total Banane sind müsste das auch beim letzten Zweifler angekommen sein. Singleplayer ist NICHT tod! Knights of the old Republic 3 wäre zum Beispiel ein Ansatz. Ein Spiel zur Geschichte rund um Revan und Malak mein Wunschtraum.

Es geht nicht darum den Markt mit vielen Spielen zu fluten sondern die Quallität muss im Vordergrund stehen! Wenn es nur ein Spiel im Jahr oder alle 2 Jahre ist aber dafür sehr gut, ist das besser als irgendwelchen Sch*** produzieren wo Star Wars drauf steht.....

Ist halt leider nur ein Wunschdenken!

Fallen Order war mal keine Katastrophe, aber trotzdem weit weg von Spielen wie Jedi Knight oder KotoR.

Und bitte bitte kein Kotor ohne Drew Karpyshin. Währen Disney und EA nicht völlig Banane hätten sie den Typen der bislang die besten Geschichten in diesem Universum geschrieben hat längst verpflichtet. Haben sie aber nicht
 

Krolgosh

Software-Overclocker(in)
Es geht nicht darum den Markt mit vielen Spielen zu fluten sondern die Quallität muss im Vordergrund stehen!

Dafür ist EA ja auch bekannt!

Ich muss dir recht geben das Fallen Order in die richtige Richtung ging, aber ein Spiel macht den ganzen anderes Rest eben nicht vergessen.... Wünschen würde ich es mir jedenfalls auch das die Qualität wieder im Vordergrund stehen würde.
 

tochan01

Software-Overclocker(in)
Seit 2013 lizenz bei EA.

Spiele von EA laut Webseite:

STAR WARS™: Squadrons
STAR WARS™ Jedi: Fallen Order™
STAR WARS™ Battlefront™ II
STAR WARS™: Galaxy of Heroes™
STAR WARS™: The Old Republic™
STAR WARS™: Battlefront™

.
..
Kein guter Schnitt für die Zeit und nur weil fallen Order bzw disney ordentlich gerüttelt hat, wachen die nu auf.

Lobenswert das sich hier wer bemüht. Schöner wäre es wenn die Einstellung sich von Quantität auch auf Qualität dreht. ;)

Ich hoffe disney hat daraus gelernt und lucasfilmgames wird wieder auferstehen ;)
 

juko888

BIOS-Overclocker(in)
Natürlich sind Singleplayer-Games nicht tot, bei EA gibt es aber nun mal das Problem, dass sie z.B. mit Spielen wie FIFA Unmengen an Geld verdienen und das obwohl es jedes Jahr einen neuen Aufguss gibt.

Mit Fallen Order haben sie ja nach eigenen Aussagen gutes Geld verdient und das angepeilte Ziel wohl sogar übertroffen. Das gibt uns Hoffnung (ebenso wie das C&C-Remaster), aber nichtsdestotrotz dürften die Umsätze bzw. Gewinne mit diesen Spielen nicht mal einen Bruchteil dessen ausmachen, was sie eben mit anderen Titeln verdienen.

Dementsprechend bin ich auch nur verhalten optimistisch, dass sich wirklich grundlegend etwas ändern würde. Denn wenn man ganz ehrlich ist und das objektiv und wirtschaftlich betrachtet, dann ist es nur logisch dass EA (und nahezu alle anderen Publisher auch) lieber mehr Spiele wie FIFA hätten und auch in Zukunft weiter darauf abzielen werden.

Würde ich dort ganz oben am Unternehmen stehen, dann würde ich auch versuchen noch mehr Dukaten-Esel zu erschaffen. Gleichzeitig würde ich nun aber auch alleine des Image wegen mehr Singleplayer-Games mit Storyfokus entwickeln lassen, die ja dennoch zumindest das Potenzial haben wirtschaftlich kein Fehlschlag zu werden.
 

Inras

Freizeitschrauber(in)
Würde ich dort ganz oben am Unternehmen stehen, dann würde ich auch versuchen noch mehr Dukaten-Esel zu erschaffen. Gleichzeitig würde ich nun aber auch alleine des Image wegen mehr Singleplayer-Games mit Storyfokus entwickeln lassen, die ja dennoch zumindest das Potenzial haben wirtschaftlich kein Fehlschlag zu werden.

Richtig. Von mir aus wird halt dann eines von den 2 Spielen ein Goldesel bei dem man die Willigen gescheit abledern kann solange das zweite Spiel ein guter Story-Singleplayer ist. Bei EA - und anderen "Aktiensklaven" - geht es ja vorrangig um das glücklich machen der Aktionäre. Ich verstehe die Zusammenhänge und warum natürlich lieber Goldesel produziert werden. Aber das Image meiner Firma wäre mir so wichtig, dass ich auch mal etwas produzieren würde was weniger abwirft um die Fans zu bedienen. Aber was weiß ich schon.
 

Mephisto_xD

BIOS-Overclocker(in)
Sorry PCGH, aber "double down" außerhalb von Kartenspielen mit "verdoppeln" zu übersetzen ist einfach Dänglisch. Ungefähr so, als würde ein Ami in die deutsche Redewendigkeit "wir setzen noch einen drauf" reineinterpretieren, dass alle physischen Versionen zukünftiger Spiele in zerquetschten DVD-Hüllen daherkommen.

Die Redewendigkeit heißt im allgemeinen Kontext ganz einfach, dass man auf dem bisher gefahrerenen Kurs bleibt, also nichts grundlegend an Strategie oder Entwicklung ändert. Wie man das nun interpretiert ist jedem selbst überlassen, denn zumindest ich kann keine konsistente EA-Star-Wars Strategie erkennen. EA hat hier in den vergangenen Jahren durchaus einige Korrekturen getroffen, die letzten davon durchaus zum Vorteil des Kunden.
 

Leonidas_I

Software-Overclocker(in)
Glaube, TfU II war mein letztes Star Wars Spiel. War nicht von EA und konnte nicht mit dem Vorgänger mithalten. TOR habe ich angespielt, aber die Geschichte allein ist zu wenig Anreiz, um es zu spielen.
 

Puffdady

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Bitte endlich den langersehnten Nachfolger für Star Wars: Republic Commando !
Von mir aus auch ein Remaster/Remake.
 

4thVariety

Software-Overclocker(in)
In Kontext eines Gesprächs mit Investoren bedeutet "double down" dass man einen Geschäftsbereich nicht aufgeben will, sondern vorhat seine Bemühungen darin zu verstärken. Einen Zahlenfaktor und Anzahl der Spiele sollte man daraus nicht ableiten.

Wir dürfen allerdings zur Kenntnis nehmen, dass alles was EA vor einigen Jahren hatte aus dem Bereich PvP Only FPS kam. Dies wurde inzwischen mit einem Metroidvania PvE Spiel im Batman Stil (Fallen Order) ergänzt und in naher Zukunft kommt ein Action-Flugsimulator hinzu. EA verstärkt also in der Tat seine Bemühungen indem es die Genre ausweitet in denen die Spiele stattfinden.

Was EA weiter fehlt ist das wirklich richtige Spiel zur wirklich richtigen Zeit, bei dem ein Hype an der Kinokasse mit einem Hype für ein Spiel einhergeht, weil Film und Spiel die gleiche Stimmung wiederspiegeln. Die wirklich erfolgreichen Spiele, sowohl aus der Ära der 90er Jahre Special Editions, als auch die Spiele aus der Ära der Prequels konnten das ausnutzen. Das lässt sich leicht sagen, aber so ein Spiel ist halt schwer mit dem richtigen Timing herauszubringen. Ein Mandalorian Spiel im Witcher Stil wäre so ein Titel gewesen, wenn Disney und EA soetwas planen könnten. Aber LucasFilm ist selbst zu sehr in Aufruhr darum wie es weitergeht, als dass sowas aus die Beine stellen könnten. Das ging um die Jahrtausendwende, als Spiele noch in 12 Monaten ausgekotzt wurden von Entwicklern während die Computer noch an den Special Effects der Filme renderten. Heute braucht sowas 5 Jahre Vorlauf. Die Avatar Fortsetzungen nebst Ubisoft Begleitspielen sind so ein Projekt und das erforderte ein Jahrzent der Planung. Dazu sind Disney/Lucas auf der einen und EA auf der anderen Seite einfach noch nicht fähig.
 

Govego

Software-Overclocker(in)
Sorry PCGH, aber "double down" außerhalb von Kartenspielen mit "verdoppeln" zu übersetzen ist einfach Dänglisch. Ungefähr so, als würde ein Ami in die deutsche Redewendigkeit "wir setzen noch einen drauf" reineinterpretieren, dass alle physischen Versionen zukünftiger Spiele in zerquetschten DVD-Hüllen daherkommen.
double down on sth | UEbersetzung Englisch-Deutsch.


Wenn man aus der Marke mehr herausholen will, ist das doch nur löblich. Die letzten Star Wars Spiele snd von der Menge her, doch sehr übersichtlich. Mit Star Wars würde man es schaffen jedes Spiele Genre abzudecken, so dass für jeden etwas dabei ist.
 

Basileukum

Software-Overclocker(in)
Naja, die Starwarslizenz war bisher bei EA nicht wirklich gut aufgehoben, das muß man sagen. Eine erste Verbesserung scheint ja das Actionspiel zu sein, welches kürzlich erschien. Eventuell wird auch das Weltraumactionspiel, welches an Tiefighter erinnert, was. Wir werden sehen.

Ich bin ja noch ein Fan der alten Spiele. Tiefighter, Jediknight, Kotor, das war alles schon episch, nach dieser Zeit habe ich mich von der Spielelizenz eher entfremdet als angenähert.
 

Govego

Software-Overclocker(in)
Wie gesagt, Kontext. Die Redewendung kommt ursprünglich aus Kartenspielen, da macht die Übersetzung dann auch Sinn. Aber im Allgemeinen heißt es eher weiter auf die bisherige Vorgehensweise/Aussage zu setzen, und hat mit Verdopplung nichts zu tun.

DOUBLE DOWN (ON STH) | Bedeutung im Cambridge Englisch Woerterbuch

Beispielsatz: "Expect to see Fox double down on its marketing efforts to give the movie a big boost."

Hier macht aber nur die Übersetzung mit "verdoppeln" Sinn. Sprich, diese Floskel immer nur beim Kartenspiel mit "verdoppeln" übersetzen zu wollen, ist zu einfach gedacht.
Naja, Aktienspekualtionen und -geschäfte könnte man auch als eine Art Spiel sehen ;-)
 

Homerclon

Volt-Modder(in)
Den Markt mit Star Wars-Produkten zu schwemmen hat ja schon bei den Filmen super funktioniert.^^
1. Die Filme hatten ganz andere Probleme.
2. Wenn man verschiedene Genres bedient und nicht ein Shooter nach dem anderen raus haut, kann das durchaus klappen.


Wäre trotzdem besser wenn EA die Exklusiv-Lizenz verliert, und dann wie vor der Übernahme durch Disney Einzel-Lizenzen vergeben werden. Disney muss deshalb ja nicht als Publisher fungieren. Wenn ein Entwickler mit seiner Idee überzeugend genug war um eine SW-Lizenz zu erhalten, dürfte sich auch ein Publisher finden lassen der es finanziert und vertreibt.
 

Leonidas_I

Software-Overclocker(in)
Wie gesagt, Kontext. Die Redewendung kommt ursprünglich aus Kartenspielen, da macht die Übersetzung dann auch Sinn. Aber im Allgemeinen heißt es eher weiter auf die bisherige Vorgehensweise/Aussage zu setzen, und hat mit Verdopplung nichts zu tun.

DOUBLE DOWN (ON STH) | Bedeutung im Cambridge Englisch Woerterbuch
Da steht "in an even more determined way than before". Es geht nicht um den Beibehalt des Status quo, sondern eine Erhöhung der Bemühungen.
 
Oben Unten