• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Doom Eternal: Kostenloses Raytracing-Update kommt am 29. Juni

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Doom Eternal: Kostenloses Raytracing-Update kommt am 29. Juni

Nachdem Anfang Juni bereits bekannt geworden ist, dass Doom Eternal ein Update mit verbesserter Grafik erhalten soll, ließ Bethesda am vergangenen Sonntag die Katze aus dem Sack. Bei der Präsentation von Microsoft und Bethesda bei der derzeit stattfindenden E3 wurde angekündigt, dass der Shooter bereits am 29. Juni sein Next-Gen-Upgrade erhält.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Doom Eternal: Kostenloses Raytracing-Update kommt am 29. Juni
 

h_tobi

Lötkolbengott/-göttin
Super, dann kann ich meine RTX 3080 endlich.... :banane:

..... oh wait, da war ja was... :klatsch::stupid::daumen2:

Sorgt erst mal für Karten, dann können wir über RTS Updates reden...
 

rumpeLson

Komplett-PC-Aufrüster(in)
@h_tobi
Bei der erfahrungsgemäß guten Performance in Doom wirds sicher auf den den 2000er Karten sowie der 6000er ganz gut laufen.

Schön, dass das Raytracing Update nun endlich kommt. Für mich definitiv ein Grund dem Spiel noch einmal ne Chance zu geben.
 

wtfNow

Software-Overclocker(in)
Gibt genug die spielen mit 3080 auf FHD Monitor und haben Leistung über.
Ich mit meiner 3070 auf 4K freue mich vor allem über DLSS:-D
 

I3uschi

Software-Overclocker(in)
Xbox Series X:

  • Performance Mode: 1800p - 120 Fps
  • Balanced Mode: 2160p - 60 Fps
  • Raytracing Mode: 1800p - 60 Fps
Xbox Series S:

  • Performance Mode: 1080p - 120 Fps
  • Balanced Mode: 1440p - 60 Fps
  • Raytracing Mode: Nicht verfügbar
PlayStation 5:

  • Performance Mode: 1584p - 120 Fps
  • Balanced Mode: 2160p - 60 Fps
  • Raytracing Mode: 1800p - 60 Fps
PC

  • Performance Mode: 2160p - 360 Fps
  • Balanced Mode: 2160p - 240 Fps
  • Raytracing Mode: 2160p - 180 Fps

:devil:
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
@h_tobi
Bei der erfahrungsgemäß guten Performance in Doom wirds sicher auf den den 2000er Karten sowie der 6000er ganz gut laufen.
Ein möglicher Gamebreaker ist der Speicher. Sofern da nicht neue Optimierungen Einzug halten, wird's zumindest auf 8-GiByte-Karten nur mit Abstrichen laufen. Schauen wir mal. Wir haben natürlich zeitnah einen Techniktest für euch. =)

MfG
Raff
 

Ripcord

BIOS-Overclocker(in)
Xbox Series X:

  • Performance Mode: 1800p - 120 Fps
  • Balanced Mode: 2160p - 60 Fps
  • Raytracing Mode: 1800p - 60 Fps
Xbox Series S:

  • Performance Mode: 1080p - 120 Fps
  • Balanced Mode: 1440p - 60 Fps
  • Raytracing Mode: Nicht verfügbar
PlayStation 5:

  • Performance Mode: 1584p - 120 Fps
  • Balanced Mode: 2160p - 60 Fps
  • Raytracing Mode: 1800p - 60 Fps
PC

  • Performance Mode: 2160p - 360 Fps
  • Balanced Mode: 2160p - 240 Fps
  • Raytracing Mode: 2160p - 180 Fps

:devil:
Schreib am besten gleich die Preise für die Hardware dahinter :devil:
 

Cleriker

PCGH-Community-Veteran(in)
Ob es gerade in diesem Spiel jetzt RT gebraucht hätte... Ich denke nicht. Trotzdem bin ich gespannt wie sich die Optik verändert und selbstredend auch auf den PCGH-Techniktest. :nicken:
 

BxBender

BIOS-Overclocker(in)
Ein möglicher Gamebreaker ist der Speicher. Sofern da nicht neue Optimierungen Einzug halten, wird's zumindest auf 8-GiByte-Karten nur mit Abstrichen laufen. Schauen wir mal. Wir haben natürlich zeitnah einen Techniktest für euch. =)

MfG
Raff
Ist das so ein Spiel wie Wolfensein, wo Besitzer grüner Karten immer diese nervigen Fehlermeldungen wegen zu wenig Grafikkarten-RAM eingeblendet bekommen?
Würde mich ja ärgern, wenn ich 1000 oder gar 2000 Euro für ein Upgrade ausgegeben hätte, und dann geht nicht mal Ultra.
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
Bei Doom Eternal hat id Software eine andere Schiene eingeschlagen: Grafikkarten mit zu wenig VRAM dürfen (auflösungsabhängig) nicht die maximalen Qualitätsstufen bei speicherlastigen Settings wählen - es wird einfach verboten. Bei Wolfenstein ist das traditionell anders, da gibt's dann besagte Fehlermeldungen, Ruckeln und Crashes. Da der Nvidia-Treiber aber neuerdings (nach Aktivierung von rBAR) doppelt so viel Grafikspeicher unter Vulkan meldet, dürfte das kein Problem mehr sein. Die Fragen sind, ob a) das Overcommitment wirklich gewollt ist und b) wie Doom Eternal mit Raytracing letztendlich tickt.

MfG
Raff
 

Ex3cut3r

PC-Selbstbauer(in)
Ich freue mich eher auf DLSS. Damit kann ich nämlich meinen neuen 27" 240 Hz 1440p Monitor ausreizen mit der 2060S OC. Ampere werde ich auslassen, ist A zu teuer und B schon wieder (fast) alter Schinken. Hoffentlich kommt die neue Gen wieder mit normalen Straßenpreisen und Verfügbarkeit. Sonst weiß ich leider auch nicht weiter, die 2060S wird nicht ewig gut performen. Und aufs virtuelle Prügeln um ne Handvoll GPUs zur UVP aka Normalpreis habe ich auch keinen nerv.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten