• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Die zickige MSI GTX 660 OC ...

thunderxoo

Schraubenverwechsler(in)
Hallo hallo,

Hab da mal ne Frage an die Technik-Begabten :

Welche Ursache könnte es haben, das meine GTX 660 nicht im PCIe 3.0 Slot laufen möchte ?

Zur Info :

- Die Karte funktioniert sowohl in anderen PCs, sowie auch in meinem (hier halt nur im PCIe 2 Slot, der sehr dicht am Gehäuseboden hängt und ich hätte die Karte gerne mittig, zwecks Kühlung)

- Kabel stecken alle an ihren Plätzen und sind eingerastet. (Wie beschrieben Läuft sie ja im PCIe 2.0 Slot)

- Die Karte davor (GTX 650 OC) lief wunderbar im PCIe 3.0 Slot

- Hab schon alles probiert und (gefühlte) 100 mal umgebaut. Mir gehts auch mittlerweile nur um das verstehen des Problems.

- Mir ist bewusst das alle Funktionen von PCIe 3.0 erst ab Ivy-Bridge laufen und der Sandy-Bridge, den ich habe da nicht alles mitmacht ... aber sollte da nicht eine gewisse Abwärtskompatibilität sein ?

- Ich hatte schon überlegt einfach auf eine Ivy-Bridge-CPU zu sparen, aber wenn das Problem dann weiterhin besteht, hab ich nur einen winzigen Stromsparvorteil und nicht viel mehr Leistung.

PC Stats :
Intel Core i5 2500 (Not K)
8 GB Corsair DDR3
MSI B75 G43 Gaming
MSI GTX 660 OC
650 Watt 80+ Netzteil

Nix verstellt, nix übertaktet.
 

Anhänge

  • GTX 660.gif
    GTX 660.gif
    21,1 KB · Aufrufe: 65
TE
thunderxoo

thunderxoo

Schraubenverwechsler(in)
Hallo und danke für die Antwort.

Das PCIe 3.0 erst ab Ivy-Bridge funktioniert konnte ich mir schon "ergooglen". Allerdings erschließt sich mir die Tatsache nicht, das andere PCIe 3.0 Karten in dem Slot laufen und DIESE spezielle nicht.

Mir ist bewusst das sie mit der Aktuellen CPU nicht im 3.0er Modus laufen wird. Es geht mir da um die Kühlung und darum das ich halt dieses verhalten der Karte nicht verstehe (Stichwort : "Abwärtskompatibel")


greez

TX
 

SpotlightXFX

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Dein Mainboard hat 2xPCIe 1.0-3.0 Slot's , und im unteren bzw. oberen geht die Karte nicht?
Dann mal :

-GraKa BIOS im funktionierendem Slot updaten
-MB BIOS updaten

Mehr fällt mir gerade nicht ein , vlt. kommen noch andere Kollegen dazu:)
 

Jeretxxo

BIOS-Overclocker(in)
Es sind ausnahmslos alle PCIe 3.0 x16 Karten auch unter PCIe 1.0 x16 und PCIe 2.0 x16 lauffähig, dein Problem ist nicht die Abwärtskompatibilität sondern entweder dein Board oder eventuell auch ein Treiberfehler.

Die Karte läuft dann ganz normal unter PCIe 2.0, nur eben unwesentlich langsamer als unter PCIe 3.0.

Nur um PCIe 3.0 nutzen zu können muss die Karte, Mainboard und die CPU auch PCIe 3.0 unterstützen, was ja logisch ist.
Wenn das nicht gegeben ist bleibt es bei der maximal möglichen Ausbausstufe und die wäre bei dir dann PCIe 2.0 und das uneingeschränkt.


Edit: Der oberste Steckplatz sollte ganz normal mit 2.0 x16 funktionieren, mit deiner Karte, wenn nicht, stimmt was am Board oder der Karte nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
thunderxoo

thunderxoo

Schraubenverwechsler(in)
BIOS ist Up-to-Date ... Sowohl vom Mobo als auch von der Grafikkarte.

Im unteren, wo die Kartenlüfter mit dem Gehäuse fast wie "Arsch auf Eimer" sind läuft sie "wunderbar" ... Sprich : Zwar etwas ausgebremst aber mit 2 Monitoren in vielen Spielen ganz gut.

Im PCIe 3.0 Slot macht sie garnix ausser Stromfressen ;-) .. also lüfter drehen sich aber das Mobo springt sofort auf OnBoard um.

Der Slot ansich scheint auch okey zu sein, da es das 2. Mobo ist in dem sie so reagiert, bzw. nicht reagiert. Andere Karten wie die GTX 650 OC liefen davor auch in dem Slot.


Im Moment siehts halt danach aus, als ob ich wirklich eine Zicke hier eingebaut hab. Die 650 hab ich bereits meinem dauerzockenden Bruder vermacht, damit die Stromrechnung meiner Eltern nicht so sehr leiden muss ( vorher hatte er eine 560 TI ).

EDIT :

Die Karte wurde auch schon in anderen PCs getestet .. ohne Probleme (Mein Dad ist auf die 760 umgestiegen und hatte nie Probleme mit der 660)
Mein Dad dachte auch erst es hätte die Karte zerschossen und wollte den Tausch eigentlich rückgängig machen. Zum Test hat er sie bei sich nochmal in den PCIe 3.0 Slot gesteckt und da lief sie völlig Normal.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
thunderxoo

thunderxoo

Schraubenverwechsler(in)
Hallo nochmal an alle,

ich hab jetzt auch mal den Support von MSI direkt gefragt.

Bin mal gespannt was (bzw. OB) sie antworten.

Ich werde es ggf. nach tragen.

Frohe Ostern nachträglich.


TX


EDIT :

In der ersten Antwort von MSI wurde nur nach (meiner bereits in der Anfrage genannten) CPU gefragt.
Außerdem wurde angedeutet, dass PCIe 3.0 Slots ohne entsprechende CPU komplett funktionslos sind.
(Bin gespannt wie auf die Tatsache reagiert wird das andere PCIe 3.0 Karten laufen ...)

EDIT 2 :

vielen Dank für Ihre Anfrage.


wenden Sie sich bitte Zwecks Umtausch an den Fachhändler bei dem Sie das Produkt erworben haben.
Er hilft Ihnen gerne weiter und wird gegebenenfalls ein defektes Produkt, im Wege der Garantie, wieder in Stand setzen oder austauschen.

Die Garantiezeit beträgt 24 Monate ab Kaufdatum oder 36 Monate ab Herstellungsdatum.
Dies gilt nur für Produkte die nach dem 01.01.2010 gekauft wurden.
Dies Garantiezeit gilt bei allen MSI Mainboards und MSI VGA Karten.


Für alle anderen MSI Produkte beträgt die Garantiezeit 24 Monate.

Wir können leider Endkunden gegenüber keine direkte Garantieleistung erbringen.
Hinweis: Bitte antworten Sie auf diese E-Mail NUR wenn Sie weitere technische Fragen haben.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr MSI Tech. Support Team

Naja .. scheint ja nix zu bringen mit denen zu reden ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten