• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Die CPUs der PCGH-Leser: AMDs Ryzen im Vormarsch

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Die CPUs der PCGH-Leser: AMDs Ryzen im Vormarsch

1.742 PCGH-Leser haben in der Jahresumfrage der PC Games Hardware angegeben, welche Prozessoren sie gerade im Einsatz haben und wie ihre Aufrüstpläne am ehesten aussehen. Dabei wird klar: AMDs Ryzen befindet sich in der Community im Vormarsch. Mit einem Anteil von rund 69 Prozent ist Intel allerdings noch um Längen vorne.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Die CPUs der PCGH-Leser: AMDs Ryzen im Vormarsch
 

RivaTNT2

Software-Overclocker(in)
Sehr schön, auch wenn das hier natürlich nur die Enthusiasten der PCGH-Leser betrifft und nicht den 0815-User. Aber es wäre ja schon für alle ein Gewinn wenn sich in der PCGH-Umfrage die Verteilung zwischen Intel und AMD auf 50/50 einpendelt :)

Ich persönlich sitze immer noch auf einem Sandy Bridge Xeon mit 4 Kernen und HT. Allerdings ist die Ryzen-Plattform schon sehr verlockend, gerade weil ich hobbymäßig viel mit Blender unterwegs bin und bei der Grafikkartenauswahl eh nie über der Mittelklasse einkaufe. Denke wenn Zen2 in 7nm raus kommt werde ich auch ins rote Lager wechseln :D
 

DasBorgkollektiv

Software-Overclocker(in)
Aber es wäre ja schon für alle ein Gewinn wenn sich in der PCGH-Umfrage die Verteilung zwischen Intel und AMD auf 50/50 einpendelt :)

Das setzt aber voraus, dass AMD über einen längeren Zeitraum gute Produkte liefert und nicht wieder einbricht.
Mich hat vom Ryzen-Kauf bisher die fehlenden vernünftigen µATX-Mainboards abgehalten. Also hoffe ich auf Ryzen 2 samt X570 im nächsten Jahr.
 

Edelhamster

Software-Overclocker(in)
Echt eine interessante Umfrage und immer wieder schön ein paar Auswertungen darüber zu sehen.
Etwas unglücklich fand ich allerdings die Frage "Welche Hardware/CPU hast du in den letzten 12 Monaten gekauft?"
Ryzen-Käufer der ersten Stunde fielen zu dem Zeitpunkt schon aus dem Raster. War dann nämlich schon 13-14 Monate her.

Aber das soll keine wirkliche Kritik sein, irgendwie muss man das ja zeitlich eingrenzen. Versteh ich schon ;)
 

Kondar

BIOS-Overclocker(in)
Echt eine interessante Umfrage und immer wieder schön ein paar Auswertungen darüber zu sehen.
Etwas unglücklich fand ich allerdings die Frage "Welche Hardware/CPU hast du in den letzten 12 Monaten gekauft?"
Ryzen-Käufer der ersten Stunde fielen zu dem Zeitpunkt schon aus dem Raster. War dann nämlich schon 13-14 Monate her.

Aber das soll keine wirkliche Kritik sein, irgendwie muss man das ja zeitlich eingrenzen. Versteh ich schon ;)

genauso wie :
dass sie einen Prozessor aus dem Hause Intel besitzen
Haben bei uns neben den i7 5820K noch ein i7 6700K aber die letzten beiden und die kommende CPU ist ein Ryzen.
 

bastian123f

BIOS-Overclocker(in)
Finde ich sehr gut, dass der Anteil von AMD zumindest hier im Forum deutlich gestiegen ist. Ryzen ist zwar noch nicht perfekt, aber ich bin zuversichtlich, dass Zen 2 da noch was drauf legt.

Ich hoffe am Ende des Jahres auf ein gutes Angebot zu einem Ryzen 2. Zurzeit reicht noch der Olle FX soweit aus.
 

zotac2012

Software-Overclocker(in)
Leider eine Umfrage ohne Wert, wenn ich einen Coffee Lake i5 6Kerner außen vor lasse, man hätte auch den Coffee Lake i7 6 Kerner mit HT auch gleich außen vor lassen können, dann wäre der Ryzen noch mehr auf dem Vormarsch. Was bitte soll denn das für eine Umfrage sein, muss man das machen damit der Ryzen dann noch ein bisschen besser da steht? Sorry, aber entweder ich mache ein Umfrage richtig, oder ich lasse es! :hmm:
 

Sonmace

Software-Overclocker(in)
Werde meine CPU auch ende des Monats updaten und mir eine R5 2600X zulegen, unschlüssig bin ich nur noch mit dem Boards, gibt es eine von Werk aus Bios geflashte B350 oder eine x470 ohne crossfire ?
Ebenfalls halte ich nach B450 ausschau aber kann noch keine entdecken.
 

pitbull3090

PC-Selbstbauer(in)
ich will ja auch ins rote Lager wechseln, aber der Plattformwechsel kostet mich dann etwa 1000€, da auch RAM komplett gekauft werden muss. Und da sind die Preise echt deftig. Und wenn kaufe ich wieder einmal ordentlich ein dann hab ich die nächsten 5 Jahre wieder Ruhe, bis auf die Grafikkarte. Die wird früher getauscht. Mal gucken wie sich das bis zum Herbst entwickelt. Dann ist ja eh eher die Saison zum daddeln. Derzeit bin ich echt viel unterwegs, wodurch ich kaum zum zocken komme, daher zöger ich noch mit dem Kauf
 

Julian1303

PCGH-Community-Veteran(in)
Also die B450 Boards sind wohl im Kommen. Hab da schon irgendwo gelesen das ein Händler sogar schon Welche mit Preisen gelistet hatte. Kann auch nicht mehr lange dauern denke ich.
Naja klar, die Ram Preise versauen einem alles. Ansonst kommt man meist mit 400-500 Euro für CPU und Board zurecht. Aber dann mal schnell 450 Euro für gute 32 GB Ram ausgeben das ist schon hart.
 

PCTom

BIOS-Overclocker(in)
ich will ja auch ins rote Lager wechseln, aber der Plattformwechsel kostet mich dann etwa 1000€, da auch RAM komplett gekauft werden muss. Und da sind die Preise echt deftig. Und wenn kaufe ich wieder einmal ordentlich ein dann hab ich die nächsten 5 Jahre wieder Ruhe, bis auf die Grafikkarte. Die wird früher getauscht. Mal gucken wie sich das bis zum Herbst entwickelt. Dann ist ja eh eher die Saison zum daddeln. Derzeit bin ich echt viel unterwegs, wodurch ich kaum zum zocken komme, daher zöger ich noch mit dem Kauf
Ab Sebtember läuft das Weinachtsgeschäft und die Preise schon wieder auf Hochturen. Juni ist in der Regel der beste Monat zum HW Kauf. Ich würde nicht mehr lang warten, sonst stehen da statt 1000 Euro mindestens 1100 Euro auf der Uhr ;).
 

Snowhack

BIOS-Overclocker(in)
Wohl verdienter Vormarsch da in meinen Augen AMD aktuell die besseren Produkte auf dem CPU-Markt hat.
 

Snowhack

BIOS-Overclocker(in)
Also die B450 Boards sind wohl im Kommen. Hab da schon irgendwo gelesen das ein Händler sogar schon Welche mit Preisen gelistet hatte. Kann auch nicht mehr lange dauern denke ich.
Naja klar, die Ram Preise versauen einem alles. Ansonst kommt man meist mit 400-500 Euro für CPU und Board zurecht. Aber dann mal schnell 450 Euro für gute 32 GB Ram ausgeben das ist schon hart.


Na komm es sind. #nur# noch 340€ für DDR4 32GB 3200 MHz CL 16 wenn ich vergleiche letztes Jahr um die Zeit habe ich noch 269€ gezahlt dafür.
 

projectneo

Software-Overclocker(in)
Bin bisher auch sehr zufrieden. Zum Umstieg auf Ryzen hat mich die weiterverwendung der Mainboards geführt und die gute Leistung. Auch beim Zocken ist bei UHD praktisch kein Unterschied feststellbar zu Intel.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Wobei 30% schon super ist, dafür das es die Ryzen-CPUs erst knapp 1,5 Jahre gibt. Schließlich tauschen die wenigsten jährlich ihre CPU und viele werden wie ich noch auf Zen2 warten.

23 Prozent haben eine AM4-CPU und 26 Prozent eine für Sockel 1151. Aber je 33 Prozent haben ein AM4-/1151-Mainboard – oder eine ganze Menge Leute haben unsere aktuelle Umfrage noch nachzuholen.

Bei der Umfrage haben allerdings mit etwa 330 Stimmen deutlich weniger Nutzer teilgenommen. Hab auch noch schnell mein Z87 angegeben. ;)
 

Leob12

Lötkolbengott/-göttin
Wobei 30% schon super ist, dafür das es die Ryzen-CPUs erst knapp 1,5 Jahre gibt. Schließlich tauschen die wenigsten jährlich ihre CPU und viele werden wie ich noch auf Zen2 warten.



Bei der Umfrage haben allerdings mit etwa 330 Stimmen deutlich weniger Nutzer teilgenommen. Hab auch noch schnell mein Z87 angegeben. ;)
Man muss auch einfach sagen dass Intel bisher nur wenig Grund zum Aufrüsten gegeben hat. Da sind sicher einige Sandy/Ivy in Rente gegangen und durch Ryzen ersetzt worden.


Sent from my ONEPLUS A5000 using Tapatalk
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)

Freiheraus

BIOS-Overclocker(in)
Wobei 30% schon super ist, dafür das es die Ryzen-CPUs erst knapp 1,5 Jahre gibt. Schließlich tauschen die wenigsten jährlich ihre CPU und viele werden wie ich noch auf Zen2 warten.

Vor allem Haswell-Rechner sind laut Umfrage noch sehr verbreitet hier im Forum und viele sehen wohl auch keinen Grund so schnell aufzurüsten, insbesondere bei diesen hohen RAM-Preisen.

Interessanter finde ich daher die Verteilung aller Neuanschaffungen im PCGH-Forum, 52,4% haben sich einen AMD-Prozessor und 47,6% einen Intel-Prozessor gekauft:

Insgesamt ist AMDs Anteil in den vergangenen 12 Monaten angestiegen. 465 Umfrageteilnehmer haben sich in der Zeit eine AMD-CPU gekauft und 423 ein Intel-Modell.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Seit Haswell hat sich bei der IPC auch nicht mehr wirklich was getan. Ryzen ist schließlich vor allem durch die 6-8 Kerne zu einem günstigen Preis interessant. Bei Zen2 werden dann wohl auch 12 Kerne möglich sein.
 
B

Birdolino

Guest
Bin auch noch etwas hinterher , zumindest was die IPC betrifft :)
Cores hätte ich genügend, nutze 2x E5-2690 V2 (je 10 Cores mit HT) und 128GB Ram DDR 3 1866 im Octa Channel.
Selbst DDR3 1866 macht dort noch eine gute Figur (z.b. lesen ca. 105GB laut Sandra).

Werde aber bei dem System bleiben, sehe nichts aufregendes ausser vom Verbrauch/Leistung her der mir egal ist, umzusteigen.
Wenn ich zocke nur Oldschool-Games die ich selbst mit einer 480er Radeon in 4K/60 hinbekomme :D
So genannte Tripple A games jucken mich null, nur noch wie "schlechte" ausgelutschte Hollywood-Filme vom Fliesband.

Daher hätte ich abgestimmt für 10 Cores und mehr aber weiss nicht wo hehe . . .

2T Rechner ist ein Dual Xeon E5-2643 also 8 Cores 16Threads Sandy mit 64GB Ram und ner alten 290er Radeon 4GB der alles tut was man ihm sagt :)
 

Anhänge

  • schlampe2.jpg
    schlampe2.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 24
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Mit Threadripper 2 bekommt man 32 Kerne in einer CPU. ;)

Wie beschäftigst du die denn alle?
 
M

Metamorph83

Guest
Ich hab ein MSI B350 Gaming Pro Carbon -> 2700x mit 3200 GSkill Trident Z CL 14. Läuft erste Sahne. ...
 

projectneo

Software-Overclocker(in)
Seit Haswell hat sich bei der IPC auch nicht mehr wirklich was getan. Ryzen ist schließlich vor allem durch die 6-8 Kerne zu einem günstigen Preis interessant. Bei Zen2 werden dann wohl auch 12 Kerne möglich sein.

Naja ich werde mir auch ein Zen2 kaufen, weil ich ja kein neues Mainbaord brauche. Allerdings halte ich 12 Kerne auf AM4 für den falschen Weg. ich hoffe AMD wird einfach ein klein wenig an der IPC tun und durch die 7nm Fertigung mehr Takt bringen. Das würde mir reichen.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Die IPC wird unabhängig von der Kernzahl durch die verbesserte Architektur gesteigert.

Beim aktuellen Ryzen sieht man auch, das die Modelle mit den meisten Kernen den höchsten Turbotakt haben.
 
Oben Unten