• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Die besten X470 Mainboards vs. B450-Boards?

TE
T

Tim1974

Guest
Abgesehen vom MSI B450 Tomahawk, was ich voraussichtlich ja nun doch nicht nehmen will, sind alle anderen Boards die in Frage kommen entweder vorrätig oder innerhalb von 24h lieferbar. Da ich den Zusammenbau am Wochenende machen will, werd ich den ganzen restlichen Kram erst frühestens Donnerstag bestellen, vielleicht kommt bis dahin ja noch der eine oder andere interessante Kommentar oder Ratschlag.

Was mir am MSI B450 Tomahawk nun doch nicht gefällt ist irgendwie das Gefühl ein Billigboard zu kaufen, ich mags zwar an sich preiswert, aber eben nicht billig und das Board ist brandaktuell, also wer weiß wie stabil es mit den ersten BIOSen läuft, es gibt keine Langzeiterfahrungen, nichtmal paar Monate, niemand den ich kenne hat das Board. Mit einem X-Chipsatz hab ich dagegen eher das Gefühl was hochwertigeres zu kaufen.
Ich kann ja jetzt und heute nicht alle Eventualitäten durchplanen, vielleicht überleg ichs mir ja in einem halben Jahr oder Jahr doch einen Octacore drauf setzen zu wollen oder ich fange mit dem Übertakten an und bereue es dann, so am Board gespart zu haben und nur 4 Phasen ohne Doppelung zu haben.

Also momentan tendiere ich fast zum Asus Prime X470 Pro, denn das haben wenigstens schon viele und da gibt es Erfahrungswerte, der Soundchip ist sehr gut, die VRMs auch (6 Phasen), die Kühlung scheint mir in der Preisklasse auch die beste zu sein, wenn auch nur minimal besser als beim MSI X470 Gaming Plus, aber auch ca. 4° sind ein Unterschied.
Außerdem könnte ich bei Asus Board und Asus Karte letztere in die Lüftersteuerung mit integrieren, das Q-Panel würde mir auch entgegen kommen, einzig der Preis nervt etwas, aber soviel mehr als 147 Euro sind 181 nun auch wieder nicht.
Vorallem hab ich in der Vergangenheit mit Asus immer gute Erfahrungen gehabt. Mit MSI hab ich noch gar keine Erfahrungen bezüglich Mainboards und ich bin nunmal eher konservativ vom Kaufverhalten her...

Meint ihr denn nun, daß das Asus Prime X470 Pro wirklich überall einen Tick besser ist als das MSI X470 Gaming Plus? Oder gibt es auch Punkte (mal abgesehen von den fehlenden Diagnose LEDs, die ich wohl eh nicht brauche), in denen das MSI X470 besser ist?
 

Thomas_Idefix

Freizeitschrauber(in)
Also ich würde mich ja an deiner Stelle nicht mit so einem Billigboard wie dem Asus Prime X470 Pro zufriedengeben und mindestens zum Taichi greifen, wenn schon solche Highend-Komponenten (CPU, Grafikkarte, Soundinterface) darauf verbaut und am Rande des Möglichen (Lüftersteuerung, Undervolten) betrieben werden. Das wäre einfach keine ausgewogene Zusammenstellung und ob solche Billig-Boards überhaupt mit den Komponenten wie dem Highend-Soundinterface umgehen können, wäre ich auch sehr skeptisch. Am Ende grillt das Mainboard dann die CPU, weil es nicht mit deinem High-End-Ram klarkommt.

Aber wenn du unbedingt am Mainboard sparen willst, bitte. Ist dein Risiko...
 
TE
T

Tim1974

Guest
Wir hatten doch geklärt, daß das mit den Elkos nicht mehr wichtig ist, weil die bei weitaus niedrigeren Temperaturen laufen, also diese, welche für die Stundenzahl angegeben ist.

Ich versuche mich daher jetzt auf das wesentliche zu konzentrieren, die Kompatibilität und Ausfallsicherheit, Fehlerquote, denn damit kann ich mir eine Menge Ärger ersparen. Mein Asus P5 GDC-V Deluxe hab ich z.B. seit 2004, es hat vermutlich keine 10K Elkos und es zeigt bis jetzt keine Alterserscheinungen, auch wenn es die letzten Jahre meist nicht mehr täglich genutzt wurde.

Bin ja mal gespannt ob noch ein paar ernst gemeinte und hilfreiche Antworten kommen oder nur Kinderkacke... :schief:
 

-Shorty-

Volt-Modder(in)
Bin ja mal gespannt ob noch ein paar ernstgemeinte und hilfreiche Antworten kommen oder nur Kinderkacke... :schief:


Kinderkacke, soso:

"Ich will aber 6 Layer und 10k caps, dazu gedoppelte Spannungswandler, ich weiß zwar nicht wozu aber ich wills haben"

So, und jetzt stehst du langsam mal auf, ziehst dir ne Hose an und gehst in deine Vorlesung. Dann lachen die Kollegen alle mal über die geistigen Ergüsse von letzter Nacht (wobei das ja eher ne Nullnummer war, der Mod hat ja schon auf Seite 3 zu gemacht) und dann lass es einfach gut sein.
 
TE
T

Tim1974

Guest
So, und jetzt stehst du langsam mal auf, ziehst dir ne Hose an und gehst in deine Vorlesung. Dann lachen die Kollegen alle mal über die geistigen Ergüsse von letzter Nacht (wobei das ja eher ne Nullnummer war, der Mod hat ja schon auf Seite 3 zu gemacht) und dann lass es einfach gut sein.

Wenn du es sagst... :lol::lol::lol:
 

moonshot

Freizeitschrauber(in)
Sind wir jetzt an dem Punkt, wo wir uns nur noch sinnlos trollen?

Also dann auf keinen Fall das Taichi! Das hat nur 40A Powerstages und die sind nich mal digital sondern nur so NextFet Kram. Totales Billigzeugs.
 

compisucher

BIOS-Overclocker(in)

compisucher

BIOS-Overclocker(in)
Das ist keine besondere Fähigkeit sondern der unbedingte Willen der Klarstellung, sonst geht dieser Thread Dank Tim1974 in die mit50ger....

Friede sei mit dir :kuss:
 

Thomas_Idefix

Freizeitschrauber(in)
Dahin wird der Thread sowieso gehen, da Tim es einfach nicht schafft, mal eine klare Meinung zu bilden und zu halten. Das ist schlimmer als mit einem Kleinkind.

Erst stellt er Oberklasse-Anforderungen, dennoch sind ihm die Mainboards über 130 Euro zu teuer und er akzeptiert keinen Vorschlag darüber. Daher legt er sich vermeintlich auf eine günstigere Lösung fest, nur um dann plötzlich festzustellen, dass die etwas teurere Option schneller lieferbar ist. Daher soll es die werden, bestellt wird aber weiterhin nicht, obwohl inzwischen selbst die günstige Lösung wieder lieferbar ist. Aber er stellt plötzlich fest, dass die ihm zu billig ist und er sich ein teureres kaufen möchte, obwohl die Kondensatoren angeblich egal seien. Die 50 Euro Extra-Aufpreis ohne Mehrwert sind für ihn scheinbar kein Ding, aber das Taichi mit echtem Mehrwert ist mit weiteren 50 Euro Aufpreis außer Reichweite.

Tür mir Leid, aber der verarscht uns doch nach Strich und Fäden.
 

NuVirus

PCGH-Community-Veteran(in)
@Tim hol dir einfach den 2700X und das Taichi dann hast du etwas länger Ruhe, so wie du dich hier nicht entscheiden kannst ist das die sinnvollste Lösung und hast ne Rechtfertigung für das teurere Board

Hast ja dann auch höheren Grundtakt ohne eigenes OC was auch nochmal was bringt.

Dann hast du auch nicht ständig den Gedanken soll ich jetzt ne stärkere CPU kaufen oder nicht sondern kannst dich entspannt zurücklegen und mal irgendwann ne neue Grafikkarte nachrüsten.
 

Thomas_Idefix

Freizeitschrauber(in)
Das scheint mir schon länger die einzig sinnvolle Lösung für ihn zu sein, dann kann er sich auch für den Zweit-PC eine gescheite APU kaufen, anstatt sinnbefreit einen 2600 mit extra Grafikkarte zu verbauen.
 

Thomas_Idefix

Freizeitschrauber(in)
Selbst das wäre noch besser als einen Ryzen ohne Grafikeinheit mit extra Grafikkarte in einen Zweit-PC zu stecken, der keine Grafikleistung benötigt. :D

Aber die Intel-Problematik bei ihm ist ja leider hinlänglich bekannt, daher wird es wohl auf die unsinnige Lösung hinauslaufen.
 

moonshot

Freizeitschrauber(in)
Also bei Intel würde ich auf den 9900K warten. Da gibts dann bestimmt wieder neue Boards mit kosmetischen Extras die wir diskutieren können.
 

Thomas_Idefix

Freizeitschrauber(in)
Aber wie sieht es da mit der Langlebigkeit aus? Du kannst doch nicht einfach einen Elektronikartikel kaufen, ohne zu wissen, wie lange er bei anderen halten wird. Das ist ja grob fahrlässig.

Man sollte zwar auf den 9900K warten, aber den erst frühestens Ende nächsten Jahres kaufen.
 

Venom89

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Das Steinberg UR22 ist nun wirklich High-End, möchte mal eine PC-Soundkarte sehen, die da ran kommt...

Es ist sogar ein Audioinface der Einsteiger Klasse.
Der Kopfhörerverstärker, kann zB einmal nichts.

Es gibt zig interne sowie externe Soundkarten die besser sind.

Übrigens stand auf jedem meiner Gehäuselüfter BQ Silent Wings 3 PWM auch High-End drauf! :D

Geil!

Zu den Gehäuseanschlüssen, blöd stellte sich da nur der jenige an, der die beschriftet hat und zwar auf beiden Seiten, denn es ist eine Unverschähmtheit da nicht überall + und - drauf zu setzen, ebenso die Bereiche auf dem Board für die einzelnen Stecker nicht zum umrahmen, damit ersichtlich ist in welcher Ausrichtung der Stecker rauf muß, außerdem sind die Abkürzungen auf dem Board nicht immer ideal gewählt und winzig klein, selbst für jemand wie mich, der sehr gut nah sehen kann.

Ne Tim. Da bist du das Problem. Sonst keiner. Die Ausrichtung ist bei vielen Steckern übrigens ..... Denk mal drüber nach.
 
Zuletzt bearbeitet:

Thomas_Idefix

Freizeitschrauber(in)
Und wirft dann dem Händler vor, er verkaufe kaputte B-Ware. Kennt man ja schon zur Genüge.

Wir sind jetzt also auf Seite 24 angekommen, obwohl sogar er selbst schon vor mehreren Seiten festgestellt hat, dass es scheiß egal ist, welches der Boards er kauft.
 
TE
T

Tim1974

Guest
Ich weiß nicht was an einem Ryzen 2600 der nächstes Jahr Zweitrechner wird, sinnlos oder wenig effizient sein soll, es gibt ganz simple Grafikkarten mit niedrigem Energieverbrauch, die fürs Arbeiten reichen.
Außerdem wird der Zweit-PC bei mir auch für allerlei Dinge genutzt, sogar eventuell auch mal für ältere Spiele zwischendurch.
Ich kaufe aber keine CPU mehr mit weniger als 6C/12T und die 65 Watt TDP des 2600 sind ideal für eine spätere energiesparende Workstation mit geringem Kühlaufwand und genug Leistung.

Beim Thema Mainboards war mir schon klar, das hier kaum mehr was vernünftiges kommt, da ich aber anscheinend eh jedes nehmen kann, werd ich selbst die Entscheidung treffen. :schief:

Es ist sogar ein Audioinface der Einsteiger Klasse.
Der Kopfhörerverstärker, kann zB einmal nichts.

Klar gibts im Profisektor weitaus teurere Interfaces, aber das Steinberg UR22 ist schon richtig gut, das können durchaus auch Profis nutzen. Es wird auch die meisten Soundchips für PCs um Längen hinter sich lassen.

Ne Tim. Da bist du das Problem. Sonst keiner. Die Ausrichtung ist bei vielen Steckern übrigens ..... Denk mal drüber nach.

Muß ich nicht, die Bezeichnungen auf den Boards, die ich bisher gesehen habe waren kaum zu entziffern, erstrecht nicht im dunklen Gehäuse und die Ausrichtung der Stecker war so schnell auch nicht zu erkennen. Ich habs dennoch hinbekommen, einfach mit wildem durchprobieren in allen Ausrichtungen, irgendwann ging der Power-Knopf und Reset, mehr brauchte ich nicht, also hab ich den Rest weg gelassen.

Das es mit das schwierigste ist, wird auch hier gesagt:
YouTube

Wird dort schon in den ersten 30 Sekunden erwähnt!
rollen.gif


Können wir zum Schluss noch etwas vernünftiges besprechen?

Wenn man direkt das Asus Prime X470 Pro mit dem MSI X470 Gaming Plus/Pro vergleicht, gibt es einen Punkt, wo das MSI besser ist?
Wie ist es hier mit den Elkos? Die sind für mich zwar nun nicht mehr kaufentscheidend, dennoch hab ich sie nicht komplett aus den Augen verloren, ist das Asus da zumindest gleichwertig mit dem günstigeren MSI?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

NuVirus

PCGH-Community-Veteran(in)
Als ob die TDP irgendwas über den realen Verbrauch aussagt, es würde sowohl Sinn machen einen 2600 als auch nen 2700x als Office PC verwenden man kann beide so optimieren das wenig Strom verbraucht wird - Undervolting etc. macht doch nach etwas Eingewöhnung sogar Spaß.

Ich hab selbst meinen HTPC mit i3 4340 mit Undervolting sowohl beim RAM als auch CPU optimiert.

An den Idle Verbrauch mit einer IGP wirst du aber mit extra Grafikkarte nie ran kommen und das ist finde ich das wichtigste bei nem Office PC.
Ich hatte testweise mal nen AMD APU System - A10 7870 und das war nichtmal ne extra Grafikkarte und der Praxis Verbrauch war viel höher - Youtube etc schauen als mit meinem i3 Haswell System selbst ohne Undervolting.
 
TE
T

Tim1974

Guest
Vorhanden, allerdings vormontiert und fest verlötet!

Ach nee, darauf wäre ich allein ja nie gekommen! :gruebel:

Ich meinte natürlich die Qualität der wirklich wichtigen Elkos und deren voraussichtliche Haltbarkeit bei 105°C, hat MSI da bessere drauf als Asus?

An den Idle Verbrauch mit einer IGP wirst du aber mit extra Grafikkarte nie ran kommen und das ist finde ich das wichtigste bei nem Office PC.
Ich hatte testweise mal nen AMD APU System - A10 7870 und das war nichtmal ne extra Grafikkarte und der Praxis Verbrauch war viel höher - Youtube etc schauen als mit meinem i3 Haswell System selbst ohne Undervolting.

Aber wieviel wird das in etwa ausmachen bei einer sparsamen Grafikkarte die 4K-Auflösung zum arbeiten flott bewältigen kann und (wenn schon dediziert), dann wenigstens auch ein Stück mehr Leistungsreserven hat als die aktuellen iGPUs von Intel?
Das die meisten Ryzen keine iGPU haben finde ich auch schade, aber wiegesagt, mit dem Zweitrechner mache ich weitmehr als nur Office und Internet, ich wandel auch öfter mal Datein um (Musik und Video), ab und zu ein älteres Spielchen zwischendurch ist auch drinn, sofern das unter Linux läuft.

Ich kaufe nur deswegen jetzt keinen Ryzen7-2700(X) weil ich aktuell so gut wie keine Spiele und Anwendungen kenne und nutzen will, die davon deutlich profitieren würden, außerdem möchte ich eine CPU, die ihren vollen Allcore-Turbo auch unter Volllast aller Threads weitgehend halten kann, da ist der R5-2600 einfach im Vorteil.
Zudem der günstige Preis, nur 155 Euro für die boxed CPU, der R7-2700X kostet mehr als das doppelte, leistet aber bestenfalls vielleicht ca. 40% mehr bei Anwendungen, die alle Threads voll auslasten können und von diesen 40% knabbert der R5 auch noch etwas ab, wenn er übertaktet wird und bleibt trotzdem noch leichter zu kühlen und sparsamer.

Aber eigentlich gehts hier ja ums Board, also laßt uns den Thread mit einem direkten Vergleich zwischen MSI X470 Gaming Plus und Asus Prime X470 Pro abschließen!
Da hier ja angeblich so viele so unglaublich viel Ahnung haben, sollte das für euch ja eine der leichteren Aufgaben sein, dann legt mal los! :D
 

Venom89

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ich weiß nicht was an einem Ryzen 2600 der nächstes Jahr Zweitrechner wird, sinnlos oder wenig effizient sein soll, es gibt ganz simple Grafikkarten mit niedrigem Energieverbrauch, die fürs Arbeiten reichen.

Sprich das besser gar nicht mehr an.
Einen Sinn sehe ich darin nirgends.

Beim Thema Mainboards war mir schon klar, das hier kaum mehr was vernünftiges kommt, da ich aber anscheinend eh jedes nehmen kann, werd ich selbst die Entscheidung treffen. :schief:

Ja hoffentlich.



Klar gibts im Profisektor weitaus teurere Interfaces,

Einsteiger bleibt Einsteiger.

Also eher Low End. Kannst du ab jetzt verwenden ;)

aber das Steinberg UR22 ist schon richtig gut,

Nö. Es ist und bleibt Einsteigersegment. Wenn man die Anschlüsse benötigt ok. Wenn nicht gibt es wesentlich bessere Soundlösungen.


das können durchaus auch Profis nutzen.

Können und wollen Tim..
Gut das du das beurteilen kannst.
Wie war das nochmal? Surround Kopfhörer? Damit disqualifizierst du dich vorab.

Es wird auch die meisten Soundchips für PCs um Längen hinter sich lassen.

Hör doch auf wenn du keine Ahnung hast. :stick:

Muß ich nicht, die Bezeichnungen auf den Boards, die ich bisher gesehen habe waren kaum zu entziffern, erstrecht nicht im dunklen Gehäuse und die Ausrichtung der Stecker war so schnell auch nicht zu erkennen. Ich habs dennoch hinbekommen, einfach mit wildem durchprobieren in allen Ausrichtungen, irgendwann ging der Power-Knopf und Reset, mehr brauchte ich nicht, also hab ich den Rest weg gelassen.

Das es mit das schwierigste ist, wird auch hier gesagt:
YouTube

Wird dort schon in den ersten 30 Sekunden erwähnt!
rollen.gif

In einem Anfängerguide. Tim.... Das ist Kindergarten.
Wenn du Augen hast wie ein Maulwurf, sowie Fingerspitzengefühl quasi nicht vorhanden ist, such dir Hilfe.

Können wir zum Schluss noch etwas vernünftiges besprechen?

Du besprichst doch alles mit deinem zweiten ich ^^.


Wie ist es hier mit den Elkos? Die sind für mich zwar nun nicht mehr kaufentscheidend, dennoch hab ich sie nicht komplett aus den Augen verloren, ist das Asus da zumindest gleichwertig mit dem günstigeren MSI?

:rollen:
 

-Shorty-

Volt-Modder(in)
Ich meinte natürlich die Qualität der wirklich wichtigen Elkos und deren voraussichtliche Haltbarkeit bei 105°C, hat MSI da bessere drauf als Asus?

Dazu müsste man jetzt natürlich nur die Funktion jedes Elkos kennen um eine Einschätzung bezüglich der Wichtigkeit zu treffen.
Den am zweiten PCI-E Slot brauch ich z.B. nicht. Wäre mein System ohne diesen nicht sparsamer?:ugly:

Ich vermute die haben beide Elko's verbaut die dir 2 Tage nach Ablauf der Garantie um die Ohren fliegen.

Ich war schon mal in so einem Werk, da laufen in Echtzeit die Stoppuhren mit und jedesmal wenn eine Charge abläuft,
liegen die da immer lachend am Boden und halten sich die Bäuche. :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:

Lichtbringer1

BIOS-Overclocker(in)
Ich habe auch ein paar Tage überlegt und dann plötzlich das x470 Gaming 7 WiFi gekauft, weil das irgendwo auf Platz 1 stand und ein paar Reviews super waren. Letztendlich ist das Bios Müll, der RAM läuft mit xmp Profil und Auto Einstellungen auf 3,2ghz cl15 und die CPU taktet mit ihren Auto Einstellungen auf gute Taktraten. Da hätte ich mir die Woche Tweaks sparen können.

Manchmal ist die Auto Einstellung die beste und die schnellste Entscheidung die sinnvollste.

Aber und das Thema abzuschließen:
Nimm einen Würfel, überleg dir für das Taichi und das pro eine Zahl und Würfel...Fertig.
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
Ich habe auch ein paar Tage überlegt und dann plötzlich das x470 Gaming 7 WiFi gekauft, weil das irgendwo auf Platz 1 stand und ein paar Reviews super waren. Letztendlich ist das Bios Müll, der RAM läuft mit xmp Profil und Auto Einstellungen auf 3,2ghz cl15 und die CPU taktet mit ihren Auto Einstellungen auf gute Taktraten. Da hätte ich mir die Woche Tweaks sparen können.

Manchmal ist die Auto Einstellung die beste und die schnellste Entscheidung die sinnvollste.

Aber und das Thema abzuschließen:
Nimm einen Würfel, überleg dir für das Taichi und das pro eine Zahl und Würfel...Fertig.

Das miese BIOS ist aber doch eher ein Grund gegen das Board, zumindest mMn.
 
TE
T

Tim1974

Guest
Sprich das besser gar nicht mehr an.
Einen Sinn sehe ich darin nirgends.

Absolut unverständlich, warum du da keinen Sinn drinn siehst. Klar könnte ich einen i5-8400 nehmen, der eine iGPU drinn hätte und in Spielen (mit dedizierter Grafikkarte) meist schneller ist als der Ryzen5-2600@stock, aber zum einen ist der i5 ca. 35 Euro teurer zum anderen hat der Ryzen 5-2600 insgesamt einfach deutlich mehr Rechenleistung, diese möchte ich halt nicht verschenken. Außerdem möchte ich eine solide und hochwertig verarbeitete CPU kaufen und ein Sockel, der noch ein paar Jahre gepflegt wird noch dazu.
Dann kauf ich halt bei Zeiten einfach eine sparsame kleine Grafikkarte dazu und habe immer noch ein sparsames Zweitsystem, die paar Watt die das dann vielleicht mehr verbraucht als ein i5-8400 mit iGPU kann ich verschmerzen, dafür hab ich mehr Rechenleistung und eine bessere Verarbeitung und vermutlich auch längere Lebensdauer der CPU.

Einsteiger bleibt Einsteiger.

Also eher Low End. Kannst du ab jetzt verwenden ;)

Von mir aus Einsteiger, aber eben im Profisegment, wo die Nutzer wirklich geschulte Ohren haben und echte Klangqualität erwarten, das sind keine Leute die stundenlang am Tag kleine Männchen über den Bildschirm steuern und damit rumballern! ;)
Außerdem ist so eine externe Lösung sowieso vorzuziehen.

Können und wollen Tim..
Gut das du das beurteilen kannst.
Wie war das nochmal? Surround Kopfhörer? Damit disqualifizierst du dich vorab.

Ich hab keine, war nur mal eine Überlegung von mir, weiß nicht wie weit die Technik da ist und was sowas leisten kann, na und? ;)

In einem Anfängerguide. Tim.... Das ist Kindergarten.
Wenn du Augen hast wie ein Maulwurf, sowie Fingerspitzengefühl quasi nicht vorhanden ist, such dir Hilfe.
Du bist ja mal wieder richtig angriffslustig heute, echt niedlich! :lol:

Du besprichst doch alles mit deinem zweiten ich ^^.

Leider kommt dabei meist mehr heraus als bei dem was die meisten hier in den Threads antworten, unglaublich wo die Leute hier doch so enorm viel Ahnung und Erfahrung haben und alles können, nicht wahr? :stick:

Das miese BIOS ist aber doch eher ein Grund gegen das Board, zumindest mMn.

Auf welches Board beziehst du dich nun gerade?
 

Venom89

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Absolut unverständlich, warum du da keinen Sinn drinn siehst.

Was macht denn dein Hauptrechner in dieser Zeit?

Bilder und Musik für den hausgebrauch bearbeiten kannst du mit jedem Tablet.

Von mir aus Einsteiger, aber eben im Profisegment, wo die Nutzer wirklich geschulte Ohren haben und echte Klangqualität erwarten,

Nein auch kein profisegment...
Da geht es nicht um super Klang, sondern um die Möglichkeit Kopfhörer, Lautsprecher und ein Kondensatormicro anzuschließen. Das in dem preisbereich irgendwo Abstriche gemacht werden müssen, sollte ersichtlich sein.

das sind keine Leute die stundenlang am Tag kleine Männchen über den Bildschirm steuern und damit rumballern! ;)

Soll das jetzt eine Anspielung sein? Falls ja weit gefehlt.

Außerdem ist so eine externe Lösung sowieso vorzuziehen.

Dem widerspreche ich nicht. Du wendest nur den Begriff High End falsch an. Ich weiß nur nicht warum. Da gibt es keinen Spielraum.

Die Creative G5 ist zB bei weitem besser. Gerade der KHV.

Ich hab keine, war nur mal eine Überlegung von mir, weiß nicht wie weit die Technik da ist und was sowas leisten kann, na und? ;)

Wie viele Ohren besitzt du noch gleich?

Hier mal was zum lesen.

Mythos Gaming-Headset: Reines Marketing-Blabla oder echter Vorteil beim Spielen? | Tom's Hardware Deutschland

Du bist ja mal wieder richtig angriffslustig heute, echt niedlich! :lol:

Eigentlich sollte das nicht so rüberkommen. Fühl dich nicht immer gleich angegriffen. :huh:

Leider kommt dabei meist mehr heraus als bei dem was die meisten hier in den Threads antworten, unglaublich wo die Leute hier doch so enorm viel Ahnung und Erfahrung haben und alles können, nicht wahr? :stick:

Fühl dich doch nicht gleich angegriffen. Es ist doch offensichtlich das du da Probleme hast, also hol dir Hilfe! Ist doch nicht schlimm.

Auf welches Board beziehst du dich nun gerade?

Auf das des vorposters.
 
TE
T

Tim1974

Guest
Eigentlich sollte das nicht so rüberkommen. Fühl dich nicht immer gleich angegriffen. :huh:

Gut ok, ich weiß ja das du im Grunde eher einer der netteren hier bist, aber manchmal kommt das was du schreibst, schon sehr angriffslustig rüber. Ich habs aber auch jetzt nicht als direkten Angriff gedeutet und es also nicht umsonst etwas mit Humor genommen.

So die Bestellung ist gerade raus, nun ist es entschieden!

Ihr dürft nun raten was es geworden ist! :D
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Ein Z370 Board mit 8700K und 4000MHz CL17 RAM.

Edit:
Gerade mal bei Luxx gewesen und der ist ja fast noch harmlos.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
T

Tim1974

Guest
Soll ich es schon auflösen? ;)

Nagut ich mach es, 100 Punkte gehen an onlygaming, es ist das Asus Prime X470 Pro geworden, war eigentlich auch nicht so schwer zu erraten, die Gründe nochmal:
* Echten 6 Phasen VRM für die VCore
* Niedrigste VRM-Temperatur in der Preisklasse unter 200 Euro im PCGH-Testvideo, auch wenn der Abstand zum MSI sehr gering ist
* Asus ist eine mir schon ewig bekannte Marke, mit der ich bisher nie schlechte Erfahrungen gemacht habe und im Zweifel entscheide ich mich eben eher konservativ.
* Q-Panel für die Gehäuseanschlüsse
* Da ich eine Asus Grafikkarte habe, verspreche ich mir vom Asus-Mainboard Vorteile was die Lüftersteuerung angeht
* Guter onboard Soundchip
* Recht gute Nutzerbewertungen überall wo ich geschaut habe

Hoffe die Argumente sind nachvollziehbar? ;)

Beim RAM werden einige sich die Haare raufen, aber damit kann ich leben, hab das Ballistix 16 GB Kit in Rot bestellt, DDR4-2666 Dualrank (hoffe ich zumindest!).

CPU: Ryzen5 2600 boxed, und jetzt kommt der Hammer, als ich die Bestellung formulierte und parallel die Webseite von Cyberport offen hatte, fand ich jede Komponente und kopierte die Artikelnummern in die Mail, als ich vor dem Abschicken der Mail nochmal alles gegenkontrollieren wollte und die Artikelnummern aus der Mail nochmal in die Suchmaske von Cyberport zurück kopierte konnte er die CPU nicht mehr finden und auch über "Ryzen 2600 boxed" oder "Ryzen5 2600 boxed" findet er sie nicht mehr und bei Geizhals hab ich sie auch nicht mehr bei Cyberport gefunden, was ist denn da passiert? :huh:
Hab ich mit meiner Bestellung paar Minuten zu lange gewartet? Das wäre ja echt der Hammer, denn 212 Euro für den 2600X geb ich nicht aus, der ist ja quasi fast gleichschnell, 5-6% schneller halt und kostet mal locker gut 25% mehr, wird heißer und verbrät mehr Energie... :wall: :kotz:

Netzteil ist das Bequiet Straight Power 11 550 Watt geworden, kostet ca. 5 Euro mehr als das 450 Watt und ich behalte mir die Option offen eine größere Grafikkarte einzubauen oder es später für ein Highend-System weiter zu verwenden...
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Soll ich es schon auflösen? ;)

Nagut ich mach es, 100 Punkte gehen an onlygaming, es ist das Asus Prime X470 Pro geworden, war eigentlich auch nicht so schwer zu erraten, die Gründe nochmal:
* Echten 6 Phasen VRM für die VCore
* Niedrigste VRM-Temperatur in der Preisklasse unter 200 Euro im PCGH-Testvideo, auch wenn der Abstand zum MSI sehr gering ist
* Asus ist eine mir schon ewig bekannte Marke, mit der ich bisher nie schlechte Erfahrungen gemacht habe und im Zweifel entscheide ich mich eben eher konservativ.
* Q-Panel für die Gehäuseanschlüsse
* Da ich eine Asus Grafikkarte habe, verspreche ich mir vom Asus-Mainboard Vorteile was die Lüftersteuerung angeht
* Guter onboard Soundchip
* Recht gute Nutzerbewertungen überall wo ich geschaut habe

Hoffe die Argumente sind nachvollziehbar? ;)
-Für dich ja.
-6 Phasen beim R5 2600 egal.
-Niedrige VRAM sind gut, da stimme ich dir zu.
-Ob man Asus jetzt gut findet ist halt Geschmackssache.
-Q-Panel unnötig, für dich aber ideal.
-Nein, du hast keine Vorteile bei der Lüftersteuerung.
-Onboard Sound egal, da du ja dein UR22 hast.
-Auf Nutzerwertungen gebe ich persönlich nicht mehr viel.

ABER, du benutzt es.
Also viel Spass und sehen wir sehen uns im Hilfethread zum Zusammenbau.
 

Thomas_Idefix

Freizeitschrauber(in)
* Da ich eine Asus Grafikkarte habe, verspreche ich mir vom Asus-Mainboard Vorteile was die Lüftersteuerung angeht

Das Mainboard hat mir der Lüftersteuerung der Grafikkarte nichts am Hut. Die ist im BIOS der Karte festgelegt und kann durch z.B. den Afterburner oder ein Mod-BIOS verändert werden.

Beim RAM werden einige sich die Haare raufen, aber damit kann ich leben, hab das Ballistix 16 GB Kit in Rot bestellt, DDR4-2666 Dualrank (hoffe ich zumindest!).

Da raufen sich in der Tat einige mit gutem Grund die Haare, mit den AMD-Spezifikationen hat der RAM nichts zu tun, ist aber zusätzlich noch langsam. Das ist das Ungünstige aus beiden Welten vereint.

CPU: Ryzen5 2600 boxed, und jetzt kommt der Hammer, als ich die Bestellung formulierte und parallel die Webseite von Cyberport offen hatte, fand ich jede Komponente und kopierte die Artikelnummern in die Mail, als ich vor dem Abschicken der Mail nochmal alles gegenkontrollieren wollte und die Artikelnummern aus der Mail nochmal in die Suchmaske von Cyberport zurück kopierte konnte er die CPU nicht mehr finden und auch über "Ryzen 2600 boxed" oder "Ryzen5 2600 boxed" findet er sie nicht mehr und bei Geizhals hab ich sie auch nicht mehr bei Cyberport gefunden, was ist denn da passiert? :huh:
Hab ich mit meiner Bestellung paar Minuten zu lange gewartet? Das wäre ja echt der Hammer, denn 212 Euro für den 2600X geb ich nicht aus, der ist ja quasi fast gleichschnell, 5-6% schneller halt und kostet mal locker gut 25% mehr, wird heißer und verbrät mehr Energie... :wall: :kotz:

Erstens bist du selbst Schuld, wenn du so ewig wartest.
Zweitens braucht der 2600X verglichen mit dem 2600 unter Last auch nicht mehr Strom, als der 2600 mit dezidierter Grafikkarte verglichen mit z.B. einer APU unter Last brauchen wird. Bei gleicher Leistung braucht er sogar eher weniger als mehr.
Ich versteh dein Problem daher immer noch nicht, aber gut.

Irgendwie habe ich schon etwas Angst vor deinem Zusammenbauthread.
 
Oben Unten