Die besten X470 Mainboards vs. B450-Boards?

T

Tim1974

Guest
Hallo,

die Auswahl an X470-Mainboards und die Herstellerangaben dazu finde ich äußerst dürftig, darum komme ich nicht umhin, nach mehreren Tagen googlen und Hersteller befragen, was leider beides so gut wie nichts brachte, nochmal hier eine Umfrage zu starten, was ihr von den Boards haltet!

1. Asrock X470 Master SLI
2. Asrock X470 Fatal1ty Gaming K4
3. Asrock X470 Taichi
4. MSI X470 Gaming Plus
5. MSI X470 Gaming Pro
6. Gigabyte Aorus X470 Ultra Gaming

Diese Boards stehen bei mir zur Wahl, ich bin aber auch für weitere Vorschläge offen, das Problem ist aber, daß ich genau wissen möchte, welche Elkos verwendet werden, vorallem natürlich an den wichtigen Bereichen, wo sie stark beansprucht werden. Ich möchte kein Board kaufen, was weniger als 10K Elkos drauf hat, aber nur bei Asrock finde ich Angaben zu den Elkos, das Problem ist aber, daß ich das Master SLI bei meinem Standardhändler nicht bestellen kann und ich das Fatal1ty Gaming K4 einfach zu teuer finde und nicht weiß, was es denn gegenüber dem Master SLI mehr bietet, kann mir das jemand beantworten?

Bei den restlichen Boards finde ich keine Infos zu den Elkos, weiß das hier jemand? Denn die Hersteller üben sich auch im darüber aus schweigen... :schief:

Außerdem wüßte ich gerne, welches der Boards die kühlsten Spawas hat, ich vermute mal das Asrock X470 Taichi, aber so ein extremes Highend-Board werd ich wahrscheinlich nicht brauchen, zumal es auch abartig teuer ist.

Viele Grüße
Tim
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
TE
T

Tim1974

Guest
AW: Die besten X470 Mainboards?

Der Thread war irgendwie in Vergessenheit geraten und nach unten gerutscht, dort ging es ja nachher auch fast nur noch um die Kombination aus Board un RAM, hier geht es nur um das Board an sich und meine Fragen sind sehr viel spezifischer geworden.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Die besten X470 Mainboards?

Man kann auch in nem alten Thread schreiben, dann ist der wieder oben.
Ja man kann sogar den Startpost und den Titel bearbeiten.
Und schreib Emails an die Hersteller wenn du Informationen brauchst.
Zu den Elko Wünschen sag ich mal lieber nichts.

Schaffst du es wenigstens dir die Tests der Boards zu ergoogeln?
 

moonshot

Freizeitschrauber(in)
AW: Die besten X470 Mainboards?

Unter den genannten? Das Taichi, Punkt.

Bestes Board das Crosshair 7, danach das Taichi. Auch gut das Gaming 7 und das Strix Gaming x470f. Budget Empfehlung ist meist das Prime Pro.
MSI generell nicht die besten x470 Boards K4 und Master SLI haben den selben VRM, reicht aber ohne wildes OC.


Zahl der Elkos ist absolut irrelevant. Wichtig ist das Rating aber bei den Boards sind das alles 105°C Caps, zumal man beliebig viele parallel schalten kann, wenn man andere nimmt. Das sagt nichts aus.
Wenn du tiefer gehendes Wissen suchst zu VRMs YouTube
Beachte aber, dass das auch Sicht eines LN2 Overclockers ist.

Ansonsten nicht vom Thema abweichen, das könnte sonst ein bisschen ausarten^^
 
TE
TE
T

Tim1974

Guest
AW: Die besten X470 Mainboards?

Ich meinte nicht die Anzahl an Elkos, sondern die Stundenzahl, mit der diese oft angegeben werden, z.B. Nichicon 12K Black Caps bei Asrock...
Irgendwer meinte neulich das Asus Prime X470 Pro hätte nur 5K Caps, damit ist es für mich ausgeschieden, zumal es auch noch teurer ist als die meisten anderen genannten Boards.

Was ich also gerne hätte:
a) 12K Caps, wenigstens aber 10K Caps
b) eine "echte" 6 Phasen Spannungswandelung für die CPU, keine 4x2 Pseudophasen!
c) hochwertige Boardkühlkörper, so daß ich mir auch bei niedrigen Lüfterdrehzahlen und Towerkühler keine Gedanken machen muß, nichtmal bei starkem OC.
 

EyRaptor

BIOS-Overclocker(in)
AW: Die besten X470 Mainboards?

Also Taichi, Aorus Gaming 7 oder CH7 Hero

Aber irgendwie glaube ich keine Sekunde dass du starkes OC betreiben wirst :P
Ok, also mir reicht wenn der RAM mit den von AMD offiziell für Zen+ freigegebenen Taktraten läuft.
Ich will einfach alles aus dem Rechner heraus holen, was spezifikationsgetreu möglich und langzeistabil ist, nicht mehr und auch nicht weniger.
hüstel :D
 
TE
TE
T

Tim1974

Guest
AW: Die besten X470 Mainboards?

Ich will mir halt alle Optionen offen halten und momentan sieht es eher nach einer preiswerten CPU aus, da ich erst bei Zen2 wieder richtig Geld ausgeben will, nachdem ich da nun mit Monoleistungssteigerungen von rund 40% und Kernzahlverdoppelung rechne.
Wenn ich nun jetzt einen Ryzen5-2600 kaufe, der gerade mal ca. 166 Euro kostet, bin ich da mutiger bei OC-Versuchen, also bei einer 320 Euro Highend-CPU, die eh schon sehr heiß läuft.
Momentan frage ich mich halt, ob es jetzt sinnvoll ist ein Highend-Board wie das Taichi zu kaufen und dann in einem Jahr einfach die CPU zu wechseln, oder ob ich jetzt lieber ein Mittelklasseboard wie das MSI X470 Gaming Pro kaufe und im nächsten Jahr dann Board und CPU zusammen erneuere und die alten Teile in den Linux-Arbeits-PC umbaue.
 

moonshot

Freizeitschrauber(in)
AW: Die besten X470 Mainboards?

6 Phasen oder besser haben das Taichi, CH7, Gaming F, Gaming 7 oder die besseren beiden von MSI
Bei 2 Std am Tag halten 5k Caps 7 Jahre bei 105°C; bei 85 sinds dann 50 Jahre.
 
TE
TE
T

Tim1974

Guest
AW: Die besten X470 Mainboards?

Nur woher soll man wissen, wie heiß die Elkos im Betrieb wirklich werden? :huh:

Über 10 Jahre will ich so ein Board sicher nutzen und das oft 6-10 Stunden pro Tag.
 

Mazrim_Taim

BIOS-Overclocker(in)
AW: Die besten X470 Mainboards?

Edit.
Ich will mir halt alle Optionen offen halten und momentan sieht es eher nach einer preiswerten CPU aus, da ich erst bei Zen2 wieder richtig Geld ausgeben will, nachdem ich da nun mit Monoleistungssteigerungen von rund 40% und Kernzahlverdoppelung rechne.
Wenn ich nun jetzt einen Ryzen5-2600 kaufe, der gerade mal ca. 166 Euro kostet, bin ich da mutiger bei OC-Versuchen, also bei einer 320 Euro Highend-CPU, die eh schon sehr heiß läuft.
Momentan frage ich mich halt, ob es jetzt sinnvoll ist ein Highend-Board wie das Taichi zu kaufen und dann in einem Jahr einfach die CPU zu wechseln, oder ob ich jetzt lieber ein Mittelklasseboard wie das MSI X470 Gaming Pro kaufe und im nächsten Jahr dann Board und CPU zusammen erneuere und die alten Teile in den Linux-Arbeits-PC umbaue.

?
Brauchst Du zwei PCs oder einen?
Wenn nur einen lohnt es sich nicht zweimal anzufangen.
Auch dürften die FPS in Spielen beim Zen2 sich primär nur dann bemerkbar machen wenn Du schon ne High-End CPU und TFT hast.
60 FPS sollte der Ryzen5-2600 idR. hinkriegen.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
T

Tim1974

Guest
AW: Die besten X470 Mainboards?

Mein ältestes noch in Betrieb befindliches Mainboard ist aus dem Jahre 2004, ein Asus P5 GDC-V Deluxe, es läuft noch einwandfrei, wie am ersten Tag, von kleineren Problemen mal abgesehen.
Heutige CPUs haben so ein Leistungsüberangebot, daß man sie wunderbar 10 Jahre und länger noch für gewöhnliche, eher anspruchslose Arbeiten nutzen kann, wie z.B. im Netz zu surfen, Mails, Office, Videos schauen etc., darum versuche ich die Komponenten so auszuwählen, daß sie eine maximale Lebensdauer erreichen können, ich bin nicht für ex und hop, ich denke da auch an die Umweltbelastung und die Belastung des Geldbeutels.

Natürlich nützt meine Herangehensweise auch nichts, wenn die Elkos noch wie neu sind, dafür aber die Spannungswandler durchbrennen, es muß also alles guter Qualität sein, sonst macht es keinen Sinn.
Vielleicht kauf ich mir wirklich das Asrock X470 Taichi, ist zwar sauteuer, aber wenns dafür lange hält und ich nächstes Jahr noch bedenkenlos einen Ryzen 3700X drauf stecken und übertakten kann, ist es das Geld doch wert.
 

moonshot

Freizeitschrauber(in)
AW: Die besten X470 Mainboards?

10 Std 10 Jahre bei 85°C kein Problem. Die Dinger werden nicht wärmer als die CPU. Ich hab meine noch nie über 55°C gebracht.
 

syslog

Kabelverknoter(in)
AW: Die besten X470 Mainboards?

Tim1974
grobe Orientierung : bis 140 € VRM ausreichend
bis 180 € VRM beser
ab 200 € VRM Highend
Das Asus Rog Strix F hat die gleiche VRM wie das C7H und kostet 199€, hier hast Du alle Overclocking möglichkeiten und sehr gute RAM Kompatibilität und gute Bios pflege.
Aber anstelle immer mehr Threads aufzumachen jetzt kaufen und glücklich werden;-)
 

onlygaming

BIOS-Overclocker(in)
AW: Die besten X470 Mainboards?

Erstens hab ich nun fast alles geklärt, da braucht es keinen neuen Beratungsthread mehr und zweitens freue ich mich ja drauf, den PC selbst zusammen zu bauen, da brauche ich keine Hilfe bei. :nene:

Deine Worte bevor du wieder 2-3 Threads erstellt hast, die man sich hätte sparen können und in den bestimmt schon über 10! Über 10! Threads die du erstellt hast zu deinem PC hätte klären können. Warum kriegen es hier täglich Leute hin in EINEM Thread einen GANZEN PC zu planen und sich diesen zu kaufen und Spaß zu haben? Ich verstehe es echt nicht.

Machst aus allem eine Wissenschaft, kauf doch einfach ein X470 Master SLI und tu nicht so als gäbe es nur EIN 2700X fähiges Board welches länger als 24 Stunden damit hält.
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Die besten X470 Mainboards?

Ich meinte nicht die Anzahl an Elkos, sondern die Stundenzahl, mit der diese oft angegeben werden, z.B. Nichicon 12K Black Caps bei Asrock...
Irgendwer meinte neulich das Asus Prime X470 Pro hätte nur 5K Caps, damit ist es für mich ausgeschieden, zumal es auch noch teurer ist als die meisten anderen genannten Boards.

Was ich also gerne hätte:
a) 12K Caps, wenigstens aber 10K Caps
b) eine "echte" 6 Phasen Spannungswandelung für die CPU, keine 4x2 Pseudophasen!
c) hochwertige Boardkühlkörper, so daß ich mir auch bei niedrigen Lüfterdrehzahlen und Towerkühler keine Gedanken machen muß, nichtmal bei starkem OC.

Dir ist schon bewusst, dass a) und b) eigentlich nur Marketing sind?
 
TE
TE
T

Tim1974

Guest
AW: Die besten X470 Mainboards?

Ich weiß, ich mache aus der ganzen Sache echt eine Wissenschaft, aber zum einen macht es mir halt Spaß, nach dem Optimum für meine Bedürfnisse zu suchen und zu anderen möchte ich mir hinterher nicht sagen müssen, "Mensch, das war eine Fehlentscheidung, hier hättest du besser xyz gekauft...", denn das hab ich schon oft erlebt.
Von meinen bisherigen Built-By-Ordner-PCs war neu etwa jeder zweite defekt, irgendein Teil hatte halt in jedem Rechner ein Problem, meist ein schwerwiegendes, ich bin also ziemlich gebrandmarkt in dieser Hinsicht und deswegen chronisch mißtrauisch und spektisch bei allen Elektronikkäufen. Wahrscheinlich aber wird sich das im Laufe der Zeit geben, weil ich ja nun einen vertrauenswürdigen Händler gefunden habe...

Zum Thema:
Mit Taichi meinte ich immer das "normale" Taichi, nie das noch teurere Ultimate (wer braucht sowas eigentlich? :what:).
Ihr meint also 4 Phasen Spannungswandlung mit Doppler reicht für einen übertakteten R7-2700X aus, um so ein System 5 Jahre und mehr stabil täglich nutzen zu können? Ich bin da ein wenig skeptisch... :hmm:
Was die Vorschläge für die Boards mit Highend-VRMs betrifft, z.B. das Asus Strix, hat dieses denn dann wenigstens auch 10K Elkos?
 

onlygaming

BIOS-Overclocker(in)
AW: Die besten X470 Mainboards?

Mit einem X470 Master SLI wird das ziemlich sicher drin sein. Mit jedem X470 Board ab 120€ geht das.
 
Oben Unten