• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Der Auto-Thread

TheBadFrag

Lötkolbengott/-göttin
Naja Elektrische Feststellbremse ist ja schon ziemlich angestaubt...^^ Der W221 hatte das ja schon. ...und leider bauen das jetzt fast alle ein. :heul:

An letzteres traut sich aber keiner ran, obwohl das im Gegensatz zu einem Hydraulik Schlauch mehr mal richtig Gewicht sparen könnte.
Schonmal am PC eine Simulation mit einem guten Lenkrad von Fanatec gefahren? Das wollte ich nicht im Auto als Lenkung haben. :ugly: Das Feedback ist zwar echt schon gut geworden aber bei weitem nicht ausreichend für ein echtes Auto.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Wenn du eine Elektro-Servolenkung hast bekommst du schon heute nicht mehr (also in quasi jedem Neuwagen). Gerade die für >1,5t Autos haben so viel Widerstand dass da kein echtes Feedback mehr durch kommt, das ist alles besseres FF.
 

Chris-W201-Fan

PCGH-Community-Veteran(in)
Das ist ja heute häufiger.
Alle el. Systeme sind da by wire.

Edit: Bezieht sich auf die Handbremse

El. Servolenkung ist tatsächlich noch nicht ganz so der burner, aber mal ehrlich, n Auto mit Servolenkung ist eh kein Rennwagen.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Die Franzosen und Japaner aber z.T. auch BMW haben mit ziemlich schlechten E-Lenkungen angefangen. Die ersten bei Ford (bzw. von TRW) etwa waren schon deutlich besser und mittlerweile ist es wie gesagt Standard überall, ohne dass die Kunde es überhaupt merken inkl. Ferrari und Co.
Ich hab z.B. noch keinen gehört der sich über nen komisch zu lenkenden Focus ST beschwert hat.
Nur so als Selbsttest: Jedes Auto was man heute mit Einparkassistent oder Spurhalteassistent konfigurieren kann hat garantiert eine E-Lenkung. Und alle unter 20t€ sowieso.
 

Zeiss

BIOS-Overclocker(in)
Die Platinen für meinen Logic7 Upgrade sind heute gekommen. Nun kann gebastelt werden :)

L7_01.jpg

L7_02.jpg

Bin schon mal gespannt, was es bringt. Bass wird auf jeden Fall kräfter und knackiger.

@Olstyle: Das erste Auto bei BMW mit der elektrischer Servounterstützung war der Z4, wenn ich mich richtig erinnern kann. Weiß nur, dass seine Lenkung ziemlich zerrissen wurde...
 
Zuletzt bearbeitet:

STSLeon

BIOS-Overclocker(in)
Ist ja auch gut, je mehr Autos mit EPS auf den Markt kommen, desto mehr Drosseln verkaufen wir :D Wobei das Steuergerät von Hella keine wirklich gute Konstruktion ist.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
@Olstyle: Das erste Auto bei BMW mit der elektrischer Servounterstützung war der Z4, wenn ich mich richtig erinnern kann. Weiß nur, dass seine Lenkung ziemlich zerrissen wurde...
Wie ich oben auch geschrieben habe:
BMW konnte sich da schön bei den unausgegorenen Anfängen einreihen. Auch kein Wunder wenn man versucht die bei solchen Systemen nur noch simulierte Dynamik über eine Kennlinie statt einen Regelkreis abzufrühstücken (so hab ich zumindest Leute ätzen hören die es wissen sollten).
 

Chris-W201-Fan

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich hab 2 EPS Autos da, wirklich doll ist die Rückmeldung nicht, die war bei den hydraulischen Lenkungen die ich hatte besser.
Ich bezweifle nicht, dass das besser geworden ist/andere Hersteller das besser können, aber bzgl. Rückmeldung ist “direkt ohne Verstärkung“ nunmal wohl das non plus ultra.
 

HordyH

Software-Overclocker(in)
"Echtes" Brake by Wire, also dass das Pedal nur noch mit einem Poti verbunden ist, würde mich wundern. Schließlich ist das Risiko etwa das Selbe wie beim Lenke per Draht. An letzteres traut sich aber keiner ran, obwohl das im Gegensatz zu einem Hydraulik Schlauch mehr mal richtig Gewicht sparen könnte.

ist wirklich so, wenn das system fehlerhaft ist gehen 2 ventile auf und man hat eine normale bremse aber halt ohne BKV( den gibt es bei dem system nicht.)

Continentals Bremssystem MK C1 erstmals im Alfa Romeo Giulia
 

Zeiss

BIOS-Overclocker(in)
Wie ich oben auch geschrieben habe:
BMW konnte sich da schön bei den unausgegorenen Anfängen einreihen. Auch kein Wunder wenn man versucht die bei solchen Systemen nur noch simulierte Dynamik über eine Kennlinie statt einen Regelkreis abzufrühstücken (so hab ich zumindest Leute ätzen hören die es wissen sollten).

Ist ja auch so.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Ich was damals froh endlich ne Servolenkung zu haben.
Mit nem 30er Lenkrad und breiten Reifen macht kurbeln im Stand keinen Spass.
 

=MR-C=KinG[GER]

Volt-Modder(in)
Das erste Auto bei BMW mit der elektrischer Servounterstützung war der Z4, wenn ich mich richtig erinnern kann. Weiß nur, dass seine Lenkung ziemlich zerrissen wurde...

Die Lenkung an sich ist gar nicht mal so schlecht.
Das Problem bei vielen Z4 ist die "Klebelenkung", da sich ein Teil der Lenkung bei unterschiedlichen Temperaturen im Sommer verspannen kann und zum "Kleben" führt.
Bei meinem E92 bin ich mit der Aktivlenkung sehr zufrieden. Auf der Autobahn ausreichend indirekt und nicht so hibbelig und auf der Landstraße/Stadt sehr direkt und man muss eigentlich nie umgreifen.

Die Lenkungen ohne Rückmeldung sind mMn meistens bei Fahrzeugen mit Frontantrieb zu finden, denke mal um die Antriebseinflüsse halbwegs eingedämmt zu bekommen.
 

Chris-W201-Fan

PCGH-Community-Veteran(in)
Mir ist auch keine ESP-Plicht in der EGE_Zulassung bekannt, wenn ja, kann das aber nur für "komplette Neuentwicklungen" gelten, wie z.B. die 1234yf Pflicht, ...
 

Seabound

Lötkolbengott/-göttin
Wobei ich es Blödsinn finde, ne ESP Pflicht einzuführen und dann komplett abschaltbare ESPs zuzulassen. Entweder keine ESP Pflicht, oder ESPs, die nicht mehr abschaltbar sind. Und soll mir jetzt keiner kommen mit "ESP abschalten wegen anfahren auf Eis und Schnee und so". Mein Auto sagt mir im Display "Race Mode" und hat 15 PS mehr, wenn ich das ESP abschalte. Das hat nix mit Winter zu tun.
 

Chris-W201-Fan

PCGH-Community-Veteran(in)
Über den Sinn und Unsinn kann man eh streiten, wenn ein Auto gut gebaut ist, braucht man das nicht, aber natürlich bringt es bei 98% der Leute in Stresssituationen was.

Wenn es voll abschaltbar ist, ist doch gut.

Wirklich Spaß macht aber eher mein Benz.
 

Riverna

BIOS-Overclocker(in)
Also ich bin kein Fan von ESP und finde das sich mein Subaru ohne ESP deutlich stabilere Kurvenlage und Ruhe hat als der Lexus mit ESP. Das ist ständig am Blinken und am regeln wobei man (meiner Meinung nach) noch deutlich vom Grenzbereich entfernt ist. :schief:
 

Riverna

BIOS-Overclocker(in)
Nein der Subaru war das auch schon im Serienzustand. Kann natürlich sein das der Subaru von natur aus einfach deutlich besser ist.

Ich vermisse den Stinker schon...
Nein es ist keine Beule in der Tür hinten, ist leider eine Reflexion.
 

Anhänge

  • 11222255_1329258370417586_6276977688104480169_o.jpg
    11222255_1329258370417586_6276977688104480169_o.jpg
    545,1 KB · Aufrufe: 66
Zuletzt bearbeitet:

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Das meinte ich. Ein Allradfahrzeug was auf schnelle Kurven getrimmt ist vergleichst du mit einem Schlachtschiff. Da ist das Ergebnis doch vorher klar, ESP hin oder her.
 

Riverna

BIOS-Overclocker(in)
Das natürlich schon, aber ich finde einfach das mein ESP sehr sehr früh am regeln ist wo es noch gar nicht nötig ist. Natürlich war der Vergleich der beiden Fahrzeuge nicht wirklich gut gewählt, aber eine wirkliche Alternative zum Lexus habe ich nicht. Ist das größte und schwerste Auto was ich bisher hatte. Ausser den Crysler meiner Mutter, aber da es nicht mein Auto war bin ich damit immer vorsichtig gefahren.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Ich wäre noch nicht einmal sicher dass bei dir wirklich ESP, also Bremseneingriff wegen drohender Rotation und nicht die gute alte Traktionskontrolle, also Gaswegnahme wegen zu viel Schlupf, zuschlägt.
 

keinnick

Lötkolbengott/-göttin
Wobei ich es Blödsinn finde, ne ESP Pflicht einzuführen und dann komplett abschaltbare ESPs zuzulassen. Entweder keine ESP Pflicht, oder ESPs, die nicht mehr abschaltbar sind. Und soll mir jetzt keiner kommen mit "ESP abschalten wegen anfahren auf Eis und Schnee und so". Mein Auto sagt mir im Display "Race Mode" und hat 15 PS mehr, wenn ich das ESP abschalte. Das hat nix mit Winter zu tun.

Wo ist das Problem? Du schaltest es aus freiem Willen ab und weißt dann hoffentlich was Du da tust. Dass neue Autos ESP haben müssen, kollidiert mMn nicht damit, dass es sich abschalten lässt. Du kannst ja auch den Beifahrerairbag abschalten oder ohne Gurt fahren, wenn Du Bock drauf hast.
 

Seabound

Lötkolbengott/-göttin
Wo ist das Problem? Du schaltest es aus freiem Willen ab und weißt dann hoffentlich was Du da tust. Dass neue Autos ESP haben müssen, kollidiert mMn nicht damit, dass es sich abschalten lässt. Du kannst ja auch den Beifahrerairbag abschalten oder ohne Gurt fahren, wenn Du Bock drauf hast.

Ohne Gurt/Airbag betrifft ja nur "mich". Eigenes Risiko. Das ausgeschaltete ESP kann aber zu nem Unfall führen, bei dem Unschuldige zu Schaden kommen. Insofern kann man das überhaupt nicht vergleichen.
 

Bioschnitzel

PCGH-Community-Veteran(in)
Ohne Gurt/Airbag betrifft ja nur "mich". Eigenes Risiko. Das ausgeschaltete ESP kann aber zu nem Unfall führen, bei dem Unschuldige zu Schaden kommen. Insofern kann man das überhaupt nicht vergleichen.

Es geht doch nicht darum, das ESP an sein muss, sondern darum, dass immer die Möglichkeit gegeben ist, es nutzen zu können.
 

Seabound

Lötkolbengott/-göttin
Es geht doch nicht darum, das ESP an sein muss, sondern darum, dass immer die Möglichkeit gegeben ist, es nutzen zu können.

Dann bräuchte es aber auch keine Pflicht. Wer es nutzen mag, könnte dann ja auch einfach ein Auto mit ESP bestellen. Wer darauf verzichten will, halt entsprechend ein Auto ohne ESP. Aber diese Möglichkeit gibt der Gesetzgeber ja nicht mehr. Dann müsste er aber auch so konsequent sein und abschaltbare ESPs verbieten. Aber eigentlich recht unnütze Diskussion.
 
Oben Unten