• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Der 100ste Gaming PC für 1100€ plus Monitor 150€

LOKIoA

Komplett-PC-Käufer(in)
Der 100ste Gaming PC für 1100€ plus Monitor 150€

Liebe Leute,

Zuerst mal der Übersicht wegen das Q+A:
1.) Wie ist der Preisrahmen für das gute Stück?
1000€-1100€ (nur PC)

2.) Gibt es neben dem Rechner noch etwas, was gebraucht wird wie einen Nager, Hackbrett, Monitor, Kapelle, ... und gibt es dafür ein eigenes Budget? (Maus, Tastatur, Bildschirm, Soundanlage, Betriebssystem, ... )
Monitor (Eigenes Budget: 150€)

3.) Soll es ein Eigenbau werden oder lieber Tutti Kompletti vom Händler?
Eigenbau ist gut, Eigenbau ist toll

4.) Gibt es Altlasten, die verwertet werden könnten oder kann der alte Rechner noch für eine Organspende herhalten? (z.B. SATA-Festplatten, Gehäuse oder Lüfter mit Modellangabe)
nichts

5.) Monitor vorhanden? Falls ja, welche Auflösung und Bildfrequenz besitzt er?
AOC 2436 - 1920x1080, 60Hz – Abgespeckte Version: Nur VGA Anschluss (soll aber ERSETZ werden!)

6.) Wenn gezockt wird dann was? (Anno, BF, D3, GTA, GW2, Metro2033, WoW, Watch_Dogs, SC2, ... ) und wenn gearbeitet was (Office, Bild-, Audio- & Videobearbeitung, Rendern, CAD, ... )und mit welchen Programmen?
AAA Games, Witcher 3, auch mal WoW.
Gearbeitet soll mit ihm auch werden: zu Office kommt im Hobbysegment Photoshop und professionell Datenanalyse Programme (STATA und R).

7.) Wie viel Speicherplatz benötigt ihr? Reicht vielleicht eine SSD oder benötigt ihr noch ein Datengrab?
250SSD reicht, dazu noch 1TB HDD

8.) Soll der Knecht übertaktet werden? (Grafikkarte und/oder Prozessor)
Aus Mangel an Einarbeitungsbereitschaft: NEIN

9.) Gibt es sonst noch Besonderheiten die uns als wichtig erscheinen sollten? (Lautstärke, Designwünsche, WLAN, Sound, usw.)
keine

Ich habe mich hier durch die Threads gekämpft und habe folgende Konfiguration für einen 1000€ PC gefunden, zu dem ich aber noch einige Fragen habe:
Fractal Design Core 2500 (FD-CA-CORE-2500-BL) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Seagate Barracuda 7200.14 1TB, SATA 6Gb/s (ST1000DM003) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Crucial MX200 250GB, SATA 6Gb/s (CT250MX200SSD1) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Gigabyte GA-H97-D3H Preisvergleich | Geizhals Deutschland
EKL Alpenföhn Brocken ECO (84000000106) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
http://geizhals.de/be-quiet-straight-power-10-cm-500w-atx-2-4-e10-cm-500w-bn234-a1165357.html
http://geizhals.de/crucial-ballistix-sport-dimm-kit-16gb-bls2cp8g3d1609ds1s00-a739120.html
http://geizhals.de/sapphire-radeon-r9-290-tri-x-oc-new-edition-1000mhz-11227-13-20g-a1224557.html
http://geizhals.de/intel-xeon-e3-1231-v3-bx80646e31231v3-a1106393.html
Zusammen: ~ 1050€

Frage 1) Grafikkarte:
Ich habe öfter gelesen, dass bei der 390 der Leistungszuwachs in keiner Relation zum Kostenfaktor steht. Könnt Ihr mir das bestätigen?
Würde ich mit einer GTX 970 (z.B: http://geizhals.de/msi-gtx-970-gaming-4g-v316-001r-a1167950.html) deutlichen Leistungsgewinn bemerken?
Was sind die Vorteile der 290, was ihre Nachteile (für einen DAU runtergebrochen)?

Frage 2) DVD-Brenner & Zubehör:
Spricht bei einem DVD Laufwerk etwas gegen den billigsten? Im Jahr landen vlt 2 DVDs darin und eine wird gebrannt.
Was benötige ich dann noch an weiterem Zubehör? SATA-Kabel? Wärmeleitpaste? Spezielle Schraubenzieher? Fahrradhelm zur Sicherheit?

Frage 3) Monitor:
Mein jetziger Monitor hat wie beschrieben nur nen VGA Anschluss und ist auch schon mit einem dicken Kratzer soweit, dass er einen Nachfolger bekommen soll. 150€ sind dafür budgetiert. Ich dachte an folgenden: http://geizhals.de/benq-gl2450hm-a682553.html. Könnt ihr mir hierzu noch Tipps geben?

Vielen Dank für Eure Hilfe!

LOKIoA
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Der 100ste Gaming PC für 1100€ plus Monitor 150€

Die Zusammenstellung sieht schon mal gut aus.

Nun zu deinen Fragen:

1. Aktuell ist die 300er Serie noch etwas zu teuer, um die 200er Serie wirklich abzulösen, der 970 würde ich eine 390 aber immer vorziehen, da sie gleichschnell ist wie 290/970, aber direkt 8GB Vram mitbringt. Mit der 970 hast du jedenfalls definitiv keinen Leistungsgewinn, sondern eher einen Leistungsverlust, wenn die Spiele mit DX12 von den Entwicklern nicht an die 970 angepasst werden.

2. Nö, Laufwerk kannst du ein beliebiges mit SATA nehmen.
SATA- Kabel brauchst du noch eins, da beim Board nur 2 mitgeliefert werden. WLP liegt beim Kühler bei. Ansonsten brauchst du die Anleitungen, evtl. ne Lesebrille und einen magnetischen Schraubenzieher.

3. Den kannst du nehmen.
 
AW: Der 100ste Gaming PC für 1100€ plus Monitor 150€

Danke für die superschnelle Antwort.

Wenns doch ne 390 werden sollte, würden folgende beide Modelle passen?
MSI R9 390 Gaming 8G, Radeon R9 390, 8GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (V308-041R) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Sapphire Radeon R9 390 Nitro, 8GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DisplayPort, lite retail (11244-00-20G) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Und nach welchen Kriterien würdet ihr da entscheiden? die MSI liest sich ja minibal besser, bei gleichem Preis.




Danke!
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Der 100ste Gaming PC für 1100€ plus Monitor 150€

Die Nitro. Sapphire weiss wie man Hawaii (R9 290) richtig in den Griff bekommt.
 
AW: Der 100ste Gaming PC für 1100€ plus Monitor 150€

Frage 1) Grafikkarte:
Ich habe öfter gelesen, dass bei der 390 der Leistungszuwachs in keiner Relation zum Kostenfaktor steht. Könnt Ihr mir das bestätigen?
Würde ich mit einer GTX 970 (z.B: MSI GTX 970 Gaming 4G, GeForce GTX 970, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (V316-001R) Preisvergleich | Geizhals Deutschland) deutlichen Leistungsgewinn bemerken?
Was sind die Vorteile der 290, was ihre Nachteile (für einen DAU runtergebrochen)?
Zu dieser Frage wirst Du hier keine objetiven Antworten bekommen, weil das Forum bis auf wenige Ausnahmen in zwei Lager aufgespalten ist.
Die einen werden Dir immer AMD die anderen immer Nvidia empfehlen.

Es geht mehr darum, was Du mit der Karte machen willst. Wenn Du bei FullHD bleibst, reichen 4GB VRAM, willst Du aber downsamplen von höheren Auflösungen, darf es auch mehr sein. Weiter ist die Frage, wie groß Dein System werden soll? Willst Du wirklich einen Big Tower, oder reichen auch kleinste Miditower, die Karten bis 260mm Länge erlauben? AMD Fury zeigt, wie klein Karten werden. Wer braucht da noch riesige Gehäuse? Weiter ist die Leistungsaufnahme eine Entscheidungsgrundlage. Gehe nicht nach der TDP, sonders schau in Tests nach, ebenso zum Geräusch.

Ich persönlich würde Dir diese Karte empfehlen, die habe ich selber und bin rund um glücklich: Die ist schnell, leise, klein und braucht wenig Strom, aber 3,5GB VRAM sind immer so ein Ding. Die Zukunft wird es zeigen:
https://geizhals.de/gainward-geforce-gtx-970-phantom-3361-a1168018.html?hloc=at&hloc=de

Um eine R9-290 mit ähnlichem Kühl, Geräusch und Leistungsniveau zu haben, müsste es diese wunderschöne Karte sein: Vorteil 4 anstatt 3,5 GB, aber dafür riesig, und nur 10,-€ billiger, dafür gibt es bei der GTX ein Spiel dazu.
https://geizhals.de/sapphire-vapor-...oc-11227-04-40g-a1067162.html?hloc=at&hloc=de

Und gehst Du auf eine R390, hast Du immer noch nicht mehr Leistung als eine GTX 970, sondern nur viel VRAM, dessen Nutzen bei FullHD zweifelhaft ist. Aber niemands kennt die Zukunft. Aber selbst eine Fury lebt mit 4 GB.
https://geizhals.de/sapphire-radeon-r9-390-nitro-11244-00-20g-a1280763.html?hloc=at&hloc=de

Ich würde Dir eine GTX 970 empfehlen und ein kleines Gehäuse nehmen, aber es bleibt Deine Entscheidung. Die Karten nehmen sich alle nicht viel und 8GB sind auch schön. Man wird sie gebrauchen können.
 
AW: Der 100ste Gaming PC für 1100€ plus Monitor 150€

Du bist schon mal das eine Lager.
Bei Nvidia würde ich nur die 980Ti empfehlen, 970/980/TitanX haben ein mieses PLV und AMD ist in dem Preisbereich einfach besser aufgestellt
 
AW: Der 100ste Gaming PC für 1100€ plus Monitor 150€

Ich würde Dir eine GTX 970 empfehlen und ein kleines Gehäuse nehmen, aber es bleibt Deine Entscheidung. Die Karten nehmen sich alle nicht viel und 8GB sind auch schön. Man wird sie gebrauchen können.

Angesichts der miesen Vram Ausstattung halte ich die 970 für überteuert, genauso wie die 960 oder 980.
Klar kann man sich die 970 kaufen, aber die Karte hat nun mal ein "Geschmäckle".
Ich persönlich würde eine R9 290 nehmen. Derzeit preiswert und mit neuem Treiber auch nicht langsamer als eine 390.
die Karte reicht gut aus für die nächste Zeit.
 
AW: Der 100ste Gaming PC für 1100€ plus Monitor 150€

Ich persönlich würde eine R9 290 nehmen. Derzeit preiswert und mit neuem Treiber auch nicht langsamer als eine 390.
die Karte reicht gut aus für die nächste Zeit.
Eine gute R9290 ist 10,-€ billiger als eine GTX 970. Die Zeiten von 350,-€ zu 280,-€ sind vorbei. Und eine R9-290 ist in FullHD weiterhin in jedem Spiel langsamer, als eine GTX 970. Ob 4GB gegenüber 3,5GB den Kohl fett machen sei, dahin gestellt. Das Verhalten von Nvidia war ungeheuerlich, die aktuellen Treiber sind für nicht Maxwelluser ebenso tendeniell schlechter als die alten, aber es geht hier um eine Produktempfehlung und nicht persönliche Abneigung. Interessant wird im Herbst die kleine Fury. Wenn es die für 400,-€ gäbe, ware das eine tolle Alternative.

Und ja, AMD ist gut aufgestellt.
R7-370 pustet die GTX 750TI weg
R9-380 ist der GTX 960 4GB eindeutig vorzuziehen
R9-390 zu GTX 970 ist schwer zu beurteilen, bei FullHD GTX bei höheren Auflösungen R9 wäre meine Meinung
R9-390(x) zu GTX 980 ist wieder schwer, GTX teurer, aber schneller, R9 mehr Speicher
Fury gegen GTX 980TI auch nicht einfach, hängt ebenso vom Geschmack und dem Einsatz ab.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
AW: Der 100ste Gaming PC für 1100€ plus Monitor 150€

Die kleine Fury wird um 350€ kosten müssen, um eine Alternative darstellen zu können.

Schade, dass die 200er Karten EOL gehen, das herhöht natürlich jetzt den Preis. Wird daher Zeit, dass die 300er Karten preiswerter werden.
Und wenn ich so schaue, kostet eine gute 290 rund 290€. Eine gute 970 rund 340€. Das sind mehr als 10€.
 
AW: Der 100ste Gaming PC für 1100€ plus Monitor 150€

Die kleine Fury wird um 350€ kosten müssen, um eine Alternative darstellen zu können.
Abwarten, sie könnte und sollte gegen eine GTX 980 antreten, oder zwischen 970 und 980 liegen und dan wären bei ansonsten guten Paket wie Lautstärke und Leistung 400,- ok. Aber das ist Kaffeesatzlesen.
 
AW: Der 100ste Gaming PC für 1100€ plus Monitor 150€

Lass uns da mal nicht zu sehr spekulieren. Eventuell fällt auch bei der 970/980 der Preis, dann sind die Karten auf jeden Fall wieder attraktiver.
 
AW: Der 100ste Gaming PC für 1100€ plus Monitor 150€

Ist so, siehe Maxwell Release wo die Hawaii Karten im Oktober für 250€ über den Tisch gegangen sind, und wohl gemerkt die Speerspitzen (Bei uns damals die R9 290 Vapor-X für 227Chf.- fabrikneu).
 
Zurück