• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Dead Space: Mögliche Wiederbelebung des Shooters durch EA Motive

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Dead Space: Mögliche Wiederbelebung des Shooters durch EA Motive

Der Videospieljournalist Jeff Grubb deutete an, dass EA an einem Spiel arbeitet, das auf Dead Space beruhen soll. Gerüchten zufolge könnte es sich dabei um ein Revival des Sci-Fi-Shooters handeln. Vorgestellt werden soll das Spiel auf der kommenden EA-Play-Live-Veranstaltung.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Dead Space: Mögliche Wiederbelebung des Shooters durch EA Motive
 

SnaxeX

BIOS-Overclocker(in)
Man, was habe ich den 1. Teil geliebt. Der war einfach richtig gruselig und das Game-Design war durchaus spannend. Wobei das Spiel gefühlt schon manchmal so seine Längen hatte.

Der 2. Teil war dann noch einmal in allem besser, mehr Waffen, besseres Design - und die Story war auch noch einmal ein Ticken besser.

Über den 3. Teil reden wir nicht, so schlecht wie der war und nichts mehr mit Dead Space als Grusel Shooter zu tun hatte.
 

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich hoffe das nicht einmal EA so blöd wäre und ein neues Dead Space nach dem letzten Ableger auslegt.^^
Nach all der Kritik sollte klar sein das es sich an Teil 1+2 richten müsste.
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Man, was habe ich den 1. Teil geliebt. Der war einfach richtig gruselig und das Game-Design war durchaus spannend. Wobei das Spiel gefühlt schon manchmal so seine Längen hatte.

Der 2. Teil war dann noch einmal in allem besser, mehr Waffen, besseres Design - und die Story war auch noch einmal ein Ticken besser.

Über den 3. Teil reden wir nicht, so schlecht wie der war und nichts mehr mit Dead Space als Grusel Shooter zu tun hatte.
Bei eins kann ich dir in jedem Fall zustimmen aber die Maussteuerung war eine Zumutung. ;-)

MfG
 

Veriquitas

Volt-Modder(in)
Lasst die Toten ruhen. Dead Space 1 und 2 sind echt gute Spiele aber das was die mit 3 veranstaltet haben ist jenseits von Gut und Böse.

Wann kehrt endlich mal Vernunft ein ? Hört endlich auf daran zu glauben, das es gut ist, Marken tot zu reiten oder nach dem Tot weiter zu reiten.
 

Daggy82

PC-Selbstbauer(in)
Wieder mit Coop und das ist gekauft. Haben alle Spaß gemacht, aber Teil 3 im Coop zusammen mit einem Kumpel hat schon echt Laune gemacht. Gerne Teil 4, aber mit Online Coop bitte.
 

derneuemann

BIOS-Overclocker(in)
Teil 1 ist Dead Space, Teil 2 brachte auch noch vorübergehend die Stimmung rüber, Teil 3 dann eher nicht mehr.

Teil 1 in so schwer wie möglich, das hat unendlich laune gemacht, auch wenn es manchmal schon echter Stress war! ;)

Das Monster war der Bringer, eben Spannung bis zum geht nicht mehr, weil man keine Mittel an der Hand hatte, es zu vernichten.

Ich glaube aber ncht an ein neues Dead Space, auch wenn ich es feiern würde (wenn es an Teil 1 erinnert). Aber relativ zeitgleich zu einem anderen Spiel eines ehemaligen Dead Space entwicklers, glaube ich nicht.
 

nTc21

Kabelverknoter(in)
Ich sehe da zwei große Probleme.

1. Visceral Games hat EA geschlossen und viele Entwickler sind weg.
2. EA kann solche Spiele nicht!
 
Zuletzt bearbeitet:

KasenShlogga

PC-Selbstbauer(in)
Ein Remake des ersten Teils wäre richtig geil.
Bei Spielen aus der PS2/Gamecube/Xbox Ära kann ich das ja noch verstehen, aber ein Xbox 360/PS3 Titel? Das Original sieht heute noch völlig akzeptabel aus und spielt sich auch modern genug.

Und wieso schreien eigentlich so viele nach Remakes? Mir hängen die Remakes langsam zum Hals raus. Wieso muss heute alles ein Wiederaufguss von etwas altem sein, wo sind die Klassiker von Morgen? Etwas neues und originelles wäre mir lieber als jedes Remake.
2. EA kann solche Spiele nicht!
Solange sie es nicht als "Game as a Service" aufziehen können, was bei einem Singleplayer-Horrorshooter schwierig ist, hat EA auch wenig Interesse daran.
 

Veriquitas

Volt-Modder(in)
Bin mir jetzt nicht mehr so sicher aber so weit ich weiß wurde der 2te Protagonist garnicht aus den Cutscenes entfernt, wenn man alleine gespielt hat.
 

asarualim

Komplett-PC-Käufer(in)
immer wieder der aufguss davon wie toll der 1. teil war und alle anderen teile ja nur müll sind...an kontent und entwicklung, wie characktere über pychologische grenzen hinausgetrieben werden, hat jeder teil seinen aspekt, der den anderen übertrifft...wer natürlich nur sterile monster, jumpscares, schlechte steuerung, oder rudimentäre story des ersten teils, allen anderen vorzieht, hat sich nicht genug mit den fortsetzungen beschäftigt...
klar das menschen jagen, militärs ausschalten, und bekämpfen mit sekten war etwas lästig, aber zum rest des spiels definitiv kein wesentlicher teil..
also wenn ein neuer teil rauskommt, dann hoffentlich nicht mit so subjektiver auffassung, die weiteren teilen wieder ewig schadet..

gab es mit callisto protocoll nicht schon eiin nachfolger zu dead space?
 

Two-Face

PCGH-Community-Veteran(in)
Bei Spielen aus der PS2/Gamecube/Xbox Ära kann ich das ja noch verstehen, aber ein Xbox 360/PS3 Titel? Das Original sieht heute noch völlig akzeptabel aus und spielt sich auch modern genug.
Er meint ein Remake und kein Remaster.
Wobei ich im Falle von Dead Space das eine wie das andere für wenig sinnvoll erachte, denn weder optisch noch in Sachen Gameplay ist auch nur eines der Spiele irgendwo schlecht gealtert.

Ein F.E.A.R. Remake würde mich freuen, oder zumindest ein Remaster. :daumen:
 

ZeXes

Software-Overclocker(in)
Die ersten 2 Spiele waren absolute Weltklasse. Teil 3 aufgrund der katastrophalen Reviews nie gezockt.

Ein kompletter Neustart des Universums wäre schon sehr nett.
 

nTc21

Kabelverknoter(in)
EA ist ja auch nur Publisher die haben so weit ich weiß kein Hauseigenes Studio.

Ist doch völlig egal welches Studio die nehmen, sie spucken den Entwicklern immer wieder in die Suppe, siehe Dead Space 3.
immer wieder der aufguss davon wie toll der 1. teil war und alle anderen teile ja nur müll sind...an kontent und entwicklung, wie characktere über pychologische grenzen hinausgetrieben werden, hat jeder teil seinen aspekt, der den anderen übertrifft...wer natürlich nur sterile monster, jumpscares, schlechte steuerung, oder rudimentäre story des ersten teils, allen anderen vorzieht, hat sich nicht genug mit den fortsetzungen beschäftigt...
klar das menschen jagen, militärs ausschalten, und bekämpfen mit sekten war etwas lästig, aber zum rest des spiels definitiv kein wesentlicher teil..
also wenn ein neuer teil rauskommt, dann hoffentlich nicht mit so subjektiver auffassung, die weiteren teilen wieder ewig schadet..

gab es mit callisto protocoll nicht schon eiin nachfolger zu dead space?
Callisto Protocoll ist von ehemaligen DS Entwicklern und wird bestimmt die selbe DNA bekommen. Ein neues Dead Space wäre halt EA (es muss Massentauglich sein und ehr in Richtung DS 3 gehen oder ähmmm FIFA :))
 

derneuemann

BIOS-Overclocker(in)
immer wieder der aufguss davon wie toll der 1. teil war und alle anderen teile ja nur müll sind...an kontent und entwicklung, wie characktere über pychologische grenzen hinausgetrieben werden, hat jeder teil seinen aspekt, der den anderen übertrifft...wer natürlich nur sterile monster, jumpscares, schlechte steuerung, oder rudimentäre story des ersten teils, allen anderen vorzieht, hat sich nicht genug mit den fortsetzungen beschäftigt...
klar das menschen jagen, militärs ausschalten, und bekämpfen mit sekten war etwas lästig, aber zum rest des spiels definitiv kein wesentlicher teil..
also wenn ein neuer teil rauskommt, dann hoffentlich nicht mit so subjektiver auffassung, die weiteren teilen wieder ewig schadet..

gab es mit callisto protocoll nicht schon eiin nachfolger zu dead space?

Es geht dabei nicht um das Storytelling, oder die Güte der Charakterentwicklung im Spiel. Es soll ein richtiges Horrorspiel sein. Da konnte bisher kein Spiel Dead Space 1 das Wasser reichen, bei mir, gemessen in meinem Stresspegel.

Darum würde es mir dabei gehen.

Und ja, ich glaube auch nicht an ein neues Dead Space, die Konkurrenz zu Callisto Protokoll wäre zu groß
 

SnaxeX

BIOS-Overclocker(in)
Naja, Teil 1 und 2 werden zwar ansehbar sein, aber wenn man die mit aktueller Grafik aufhübscht - gerade was Lichteffekte betrifft, geht da heutzutage doch viel.

Vielleicht kommt ja ne RT Edition raus :ugly:
 

asarualim

Komplett-PC-Käufer(in)
Es geht dabei nicht um das Storytelling, oder die Güte der Charakterentwicklung im Spiel. Es soll ein richtiges Horrorspiel sein. Da konnte bisher kein Spiel Dead Space 1 das Wasser reichen, bei mir, gemessen in meinem Stresspegel.

Darum würde es mir dabei gehen.

Und ja, ich glaube auch nicht an ein neues Dead Space, die Konkurrenz zu Callisto Protokoll wäre zu groß
nur so mit den üblichen mainstream horrorn, irgendwelche gestörten gestalten die einen durch das spiel jagen, aus reiner polarisierung bedrohung suggerieren, denen man entkommen muss bis sie ihren hetzanfall überwunden haben oder sie einen gleichgültig töten, und am ende dann noch irgendein plot dazwischen geschoben wird, das man verlust von hund oder katze nie überwunden hat, bleibt da nichts, was wirklich horror bieten würde..

horror muss einen abgrund verkörpern, irgendeine entität, die im hintergrund lauert, düstere und schauderhafte atmosphäre erschafft und das wesentliche im verborgenen hält, nur in abstrakten mindfuck vermittelt..
der horror in deadspace sind keine abgegriffenen bedrohnungen, das den leuten irgendwie zusetzt und sich mit reiner stärke einfach überwinden lässt..
in dead space hat man einfach etwas geöffnet das selbst keine realität besitzt.. damit einen kern in die characktere gepflanzt, der unnatürlich und pervertiert heranwächst und die persönliche realität auffrisst, womit sich isaac ja bis zum letzten befassen musste, und sich grade dann zu einem immer wahnsinnigeren ausmaß entwickelt hat.. ohne entwicklung und storytelling würde so definitiv kein horror funktionieren und ohne sich damit befasst zu haben, ist vllt der grund dafür, wie solche rezessionen von irgendwelchen youtubern zustande gekommen sind..
 
Zuletzt bearbeitet:

DARPA

Volt-Modder(in)
Richtig genervt hat hat eigendlich immer nur das "unkaputtbare" :ugly: Monster.
Der Regenerator

In Teil 1 waren die Aufeinandertreffen noch cool umgesetzt und easy zu bestehen.

Übertrieben war es in Teil 2, als dann plötzlich mehrere von denen spawnen. Das hätten sie sich sparen sollen, hat voll das Game kaputt gemacht.

Von Revivals und Remakes bin ich kein Freund. Lieber neuerTeil mit neuer Story. Oder haben die keine Ideen mehr?
 

PureLuck

Software-Overclocker(in)
Von Revivals und Remakes bin ich kein Freund. Lieber neuerTeil mit neuer Story. Oder haben die keine Ideen mehr?

Ein völlig neuer Charakter mit eigenem Handlungsstrang im selben Universum zu einer anderen Zeit (Prequel oder Sequel) oder gar zur selben Zeit mit Begegnungen mit Isaac (natürlich nicht persönlich, muss ja zu den anderen Teilen konsistent bleiben) wäre schon nett. Ganz mutige Entwickler würden auch das Gameplay ändern und eine Art Alien:Isolation draus machen. Wobei mir der actionlastige Horror gut gefallen hat.
 

Kondar

BIOS-Overclocker(in)
Der Regenerator

In Teil 1 waren die Aufeinandertreffen noch cool umgesetzt und easy zu bestehen.

Übertrieben war es in Teil 2, als dann plötzlich mehrere von denen spawnen. Das hätten sie sich sparen sollen, hat voll das Game kaputt gemacht.

Von Revivals und Remakes bin ich kein Freund. Lieber neuerTeil mit neuer Story. Oder haben die keine Ideen mehr?

Fand die Idee generell sau blöd.
Warum levelt man wie blöd seine Ausrüstung / Waffen wenn die nichts bringen.

Genauso blöd finde ich übrigens (in anderen Spielen) wenn Ausrüstung andauernd kaputt geht.
Man kann z.B. mit Munitionsmangel dafür sorgen das man anders vorgehen muss.
 

DARPA

Volt-Modder(in)
Warum levelt man wie blöd seine Ausrüstung / Waffen wenn die nichts bringen.
Für die anderen 3tausend Gegner ;)

Ich mag solche Abwechslung eigentlich. Wo man erstmal rausfinden muss was zu tun ist.
Wie gesagt, solange es überschaubar und fair bleibt. Wie im 1. Teil - erst einfrieren dann verbrennen. Fand ich schon cool.

Aber klar, sieht jeder anders.
 

Veriquitas

Volt-Modder(in)
Einfach die Marke den ehemaligen Entwicklern von Visceral Games schenken und das Problem wäre gelöst, alle wären zu Frieden.
 

heizer_berlin

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Jaaa wie geil ist das denn? Meine lieblingsserie wird neu aufgelegt. Wenn das auch nur im Ansatz so gut umgesetzt wird wie bei RE2 dann bleibt für mich nur zu sagen "shut up and take my money"😃😃
 

Doitschland

PC-Selbstbauer(in)
Ein Remaster (vor allem von Teil 1) wäre aus technischer Sicht zwar Sinnvoll, aber irgendwie langweilig und nicht unbedingt notwendig, da es gut gealtert ist. Außerdem gibt's von Remastern/Remakes für mich persönlich mittlerweile einfach zu viele...

Ein Remake fände ich tatsächlich unnötig, weil siehe oben.

Ob es einen vierten Teil bzw. Fortsetzung geben sollte?, schwierig, da bin ich überfragt.

Da macht ein Reboot schon am meisten Sinn, wobei ich mich dann Frage, wie es wird. Wird man wieder eine 3rd Person Ansicht nehmen, oder evtl. First-Person?. Story und Charaktere?. Wirds eine Open World geben, oder mehr Fokus auf Survival?.

Ich bin gespannt... =)
 

Cobar

Software-Overclocker(in)
Stattdessen wird ein "vollwertiger Reboot" der Serie mit einem Remake im Stil der Resident-Evil-Serie wie beim Resident Evil 2 Remake angepeilt.
Was genau soll es denn jetzt werden?
Remake? Reboot?
Irgendwie passt das für mich nicht so richtig zusammen.
Ein Reboot ist kein Remake, sondern sollte darüber hinausgehen oder zumindest leicht andere Wege gehen.
Was es auch wird, es freut mich, dass damit eine der besseren Horrorreihen zurückkehren wird. :)
 

nTc21

Kabelverknoter(in)
Jetzt meine Frage, wie soll ein Remake von Dead Space von EA ohne original Entwickler aussehen?
EA hatten wir es zu verdanken, dass Dead Space 2 vom Horror stark abgeschwächt wurde und Dead Space 3 erfolglos auf die Mainstream Schiene abgedriftet ist.
An diesen Punkten sollte man schon extrem pessimistisch sein.

Ein Dead Space Remake wird nicht mehr viel mit dem Original zu tun haben.
Die Atmosphäre wird eine andere sein und das Spiel muss sich ja etliche Millionen mal verkaufen lassen.
Horror Spiele haben diesbezüglich ehr Probleme und Resident Evil kann da auch nicht als vergleich herhalten (Bekanntheit und Asiatischer Markt).
Was also soll ein Dead Space Remake am Ende werden ?

Ich persönlich wünsche mir nichts mehr , als ein neues Dead Space. Aber ich glaube kaum das EA meinen Wunsch befriedigen wird. Von daher behalte ich lieber "The Callisto Protocol" im Auge, welches vom Macher des Original Dead Space ist und zu 100% DS DNA enthalten wird.
 
Oben Unten