DDR5-Ram Latenzen

DeJogg

Kabelverknoter(in)
Hallo zusammen,
Ich plane in den nächsten Wochen/Monaten mir eine neue Workstation zusammen zu basteln. (Berufliche Nutzung)
Jetzt durchsuche ich gerade alle möglichen DDR5-RAM Kits.
Da fällt mir bei den Latenzen auf, dass manche mit z.B. CL32-39-39-102 angegeben sind und andere durchweg mit z.B. 36-36-36.
Kann mir das vlt. jemand kurz erklären? Ich habe online nichts befriedigendes finden können.

Sonnige Grüße,
DeJogg
 
TE
TE
DeJogg

DeJogg

Kabelverknoter(in)
Danke :)
Soweit ist mir schon klar, dass niedrigere Latenzen geschickt sind.
Die Frage war eher, dass ich nicht verstehe, warum manche unterschiedliche Latenzzahlen haben (wie z.B. CL32-39-39)
und manche gleiche (36-36-36). Zählt da die gesamt-Latenz, oder nur die erste Zahl?
Häufig wird ja nur z.B. CL-40 angegeben. Aber was bedeuten dann die 3 (oder manchmal 4) Zahlen?
Ist CL-32-39-39 besser als 36-36-36? (Mir geht es vorallem um die zweite und dritte zahl)..

Ich hoffe, ich war da jetzt etwas klarer. =)
 

compisucher

Lötkolbengott/-göttin
OK, die CL32 ist die sogenannte CAS Latency
Das ist die Dauer, die der Arbeitsspeicher benötigt, um der CPU zu antworten.
Kennt jeder...

Die zweite Zahl ist das tRCD (etwa sperrig: Row Address to colum address Delay)
RAM-Module verwenden ein gitterbasiertes Design zur Adressierung.
Die Schnittmenge von Zeilen und Spaltennummern zeigt somit eine bestimmte Speicheradresse an.
tRCD gibt dabei die minimale Latenzzeit zwischen dem Eingeben einer neuen Zeile in den Speicher und dem Beginn des Zugriffs auf Spalten darin an.
Einfach geschrieben, handelt es sich hierbei um die Dauer, die das RAM benötigt, um die Adresse zu erreichen.
Die Zeit, um das erste Bit aus einer zuvor inaktiven Zeile zu empfangen, wird mithilfe der Formel tRCD + CL kalkuliert.

Die dritte Nummer ist tRP (Row Precharge Time) und gibt die Latenzzeit beim Öffnen einer neuen Zeile im Speicher an. Technisch gesehen handelt es sich dabei eigentlich um die Latenzzeit zwischen der Ausgabe des Precharge-Befehles, um eine Zeile in den Leerlauf zu versetzen oder zu schließen und den Aktivierungsbefehl zum Öffnen einer anderen Zeile.
Die tRP ist meist identisch mit der tRCD, weil bei beiden Werten die gleichen Faktoren die Latenzzeit beeinflussen.

Die vierte Zahl ist die tRAS.
Damit wird die minimale Zahl von Zyklen angegeben, die eine Zeile offen bleiben muss, um Daten korrekt zu schreiben. Dieser Wert beschreibt die Latenzzeit zwischen einem Aktivierungsbefehl in einer Reihe wie auch der Ausgabe des Pre-Charge-Befehles in derselben Reihe oder die Mindestzeit zwischen dem Öffnen und Schließen der Reihe.

Prinzipiell sind kleinere Zahlen (also schnellere Zeiten) bei allen vier Angaben zu bevorzugen.
 

chill_eule

¡el moderador!
Teammitglied
Zählt da die gesamt-Latenz, oder nur die erste Zahl?
Jeder Wert für sich, da jedes timing einen anderen internen Arbeitsschritt beschreibt. (siehe oben)
Allerdings hängen die ganzen timings auch von einander ab, da sie quasi nacheinander zu tragen kommen, je nachdem welcher Arbeitsschritt im RAM grad abläuft.

Die Unterschiede der timings sind einerseits durch verschiedene chips zu erklären (bspw. Samsung vs. Micron, da hat jeder so seine Stärken und Schwächen) und andererseits durch das sogenannte binning der Hersteller.

Die Anbieter der RAM Kits testen die zu verbauenden chips auf ihre Güte und das OC Potenzial.
Da wird natürlich versucht jeden Wert soweit wie möglich zu drücken um dafür am Ende mehr Geld verlangen zu können ;)
Wie sich die einzelnen primären (und auch sekundäre und tertiäre) timings auswirken, kann man z.B. hier gut nachlesen:


Zu dem Thema gibt es allerdings auch noch drölftausend andere tests und guides.

Sagen wir mal so: Im Alltag wird man zwischen CL36-36-36 und CL32-39-39 keinerlei Unterschied bemerken.
Da spielt erstens auch die Geschwindigkeit des RAMs mit rein, also seine (fälschlicherweise) Taktfrequenz und genau so wichtig sind auch die sekundären timings.
Wenn dort grottige Werte eingestellt sind, dann kann man die performance eines angenommenen DDR5 6000@CL30-30-30 Kits wieder komplett ruinieren :-D

Hier mal ein Beispiel wieviel Werte es da überhaupt gibt:
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

Die ersten 4 oben links, das sind die primären timings, die man immer in der Produktbeschreibung sehen kann.
Die ganzen anderen Zahlen können auch einen mehr oder weniger großen Einfluss auf die Gesamtperformance haben.
 
Oben Unten