• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Cyberpunk 2077: Sony zieht die Notbremse

shivatar

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Naja, wenn 9/10 Spiele ********************* waren und der Publisher immer wieder negativ auffällt, gehe ich einfach eher davon aus, dass die Spiele dieses Publisher ********************* sind. Die Vergangeheit gibt mir hier halt recht.


Fallen Order war gut, Squadrons weiß ich nicht. Hab gelesen, dass das auch eher nur mittelmäßig war und Battlefield? Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Das ist heute noch schrott.
3 und 4 waren ganz gut, aber 1 und 5? Ohje.


Ein paar ist gut. Das war 2011 und der zweite und dritte Teil waren Schrott.
Man kann und darf, muss aber nicht immer mental aus der Gegenwart in die Vergangenheit reisen.
 

shivatar

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Klar und wer aus der Vergangenheit nicht lernen will, der springt halt nochmal wie ein Lemming die Klippe runter :ka:
Ja, kann nicht schaden die Vergangenheit zu reflektieren, aber fest von ihr auszugehen ist auch nicht immer sinnvoll. Ist situationsabhängig, was zählt ist aber immer das, was momentan geliefert wird. Daran lässt sich das meiste ganz gut ablesen.
 

ZanDatsuFTW

Freizeitschrauber(in)
CDPR lässt sich doch nicht mal ansatzweise mit Rockstar vergleichen und es wäre wahnwitzig, wenn CDPR die Ambitionen hatte, sich mit GTA oder Rockstar zu messen.
Die hatten mit W3 einen lucky punch - Rockstar allein mit der GTA-Reihe mehr als eine Handvoll...
Wo diese hirnrissigen Vergleiche andauernd herkommen, ist echt unverständlich.

Ich möchte weder CDPR noch Cyberpunk hypen oder über den grünen Klee loben.
Aber wenn Rockstar oder eine andere Schmiede der Maßstab ist, den die Gamer in ihren Erwartungen ansetzten, dann ist klar, dass sie damit auf die Fresse geflogen sind.
CDPR bleibt CDPR...

Wenn ich die Kommentare hier so lese, wünsch ich mir echt die W1-Zeiten zurück.
Du scheinst anscheinend CDPR nicht zu verfolgen geschweige denn ihre Ambitionen zu kennen.
Sie haben schon mehrmals angedeutet, dass sie in der Liga von Rockstar und co. spielen wollen, zumindest das ihr langfristiges Ziel ist.
Also die Vergleiche kommen nicht sonst woher.
 

Iconoclast

BIOS-Overclocker(in)
Ich finde man hätte CP wie Mafia 1 aus 2002 entwickeln sollen. Open World nur Kulisse aber dafür ne gute Story, welche CP ja hat. Diese ganzen anderen Missionen könnten mir egaler nicht sein. Würde man diese weglassen, hätte ich nichts dagegen.
Sehe ich nicht so. Bin jetzt so weit im Spiel, dass ich auch Nebenquests mit Geschichten habe und diese Nebenquests haben einen deratigen Umfang und sind so gut geschrieben, da können andere Spiele mit ihren Hauptquests nicht mal gegen anstinken.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Und somit bleibt CDPR doch CDPR
Nein! Unter anderem hat man Spieler bewusst damit getäuscht, dass Tester nur die PC Version des Spiels zum Testen bekamen.
Man hat mit Statements zur Konsolenversion schlichtweg gelogen ("läuft besser als erwartet“) usw.
Nein, CDPR ist nicht mehr CDPR sondern darf jetzt durchaus in einem Atemzug mit EA und Activision genannt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kubiac

Software-Overclocker(in)
Was soll dieses Drama eigentlich? Für die verschiedenen Konsolen gibt es so viele Spiele, die ********************* laufen und kein Schwein interessiert es. Und bei Cyberpunk ist das plötzlich ein Kapitalverbrechen.
Facepalm
 

bjoernhens

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Also ich muss sagen auf der Series X sowie auf der Series S läuft es relativ gut. Hier und da mal ein paar Bugs, aber ansonsten einfach ein geiles Game. Story ist für mich neben RDR2 eine der besten die es gibt. Und nein, obwohl ich einen PC habe, habe ich es für die Konsole gekauft. So, jetzt schnell weg hier nachdem ich Öl ins Feuer geworfen habe 😂
 

Iconoclast

BIOS-Overclocker(in)
Nein! Unter anderem hat man Spieler bewusst damit getäuscht, dass Tester nur die PC Version des Spiels zum Testen bekamen.
Man hat mit Statements zur Konsolenversion schlichtweg gelogen ("läuft besser als erwartet“) usw.
Nein, CDPR ist nicht mehr CDPR sondern darf jetzt durchaus in einem Atemzug mit EA und Activision genannte werden.
Naja, so einen F... wie EA nach Release auf deren Spiele gibt, ist das Stand jetzt schon etwas weit hergeholt. Dass man die Konsolenversion vorher nicht gesehen hat und gesagt hat, dass es gut läuft, ist natürlich Müll, wobei es ja auf PS5 und PS4 Pro ganz ordentlich läuft, zumindest laut Arbeitskollegen, nur auf den ganz alten Krüppelkisten halt nicht.

Im Grunde hätten sie nur die ganz alten PS4 und Xbox Konsolen rauslassen müssen bzw. dafür weiter verschieben müssen, dann wäre die Sache schon ne ganz andere. Und dass sie das nicht getan haben, ist unendlich dämlich. Aber mit EA hat das jetzt imo noch nichts zu tun. EA haut absoluten Dreck an Spielen raus und das ist CP in keinster Weise. Auch unpolished nicht.
 

Nuallan

PCGH-Community-Veteran(in)
Naja, wenn 9/10 Spiele ********************* waren und der Publisher immer wieder negativ auffällt, gehe ich einfach eher davon aus, dass die Spiele dieses Publisher ********************* sind. Die Vergangeheit gibt mir hier halt recht.
Es gibt genug Leute die jahrelange dreiste Melkereien und Fehlschläge komplett verdrängen sobald mal ein mittelmäßiges bis gutes Spiel wie Fallen Order kommt. Sowas wird dann gefeiert als wäre es das Spiel des Jahrhunderts, einfach nur weil es mal ausnahmsweise nicht komplett gegen die Wand gefahren wurde.

Wobei ich persönlich ja glaube das 90% der Leute die heute noch EA loben gekaufte Bots sind die mit der Kohle aus FUT & Co. und den Sims-Addons finanziert werden (mehr Einnahmequellen hat EA eh nicht mehr), kann es aber leider noch nicht beweisen. :ugly:
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Im Grunde hätten sie nur die ganz alten PS4 und Xbox Konsolen rauslassen müssen bzw. dafür weiter verschieben müssen, dann wäre die Sache schon ne ganz andere.
Stimmt schon. Ich denke, man hat sich mit dem Release für PS4 und One am Ende mehr geschadet, als man es in wirtschaftlicher Hinsicht getan hätte, wenn man diese Versionen gestrichen hätte.
 

PureLuck

Freizeitschrauber(in)
Du scheinst anscheinend CDPR nicht zu verfolgen geschweige denn ihre Ambitionen zu kennen.
Sie haben schon mehrmals angedeutet, dass sie in der Liga von Rockstar und co. spielen wollen, zumindest das ihr langfristiges Ziel ist.
Also die Vergleiche kommen nicht sonst woher.

1. hätte ich gern Belege, da ich keiner bin, der bei Twitter, Facebook, Reddit & Co. irgendwelchen Leuten/Firmen am Rockzipfel hängt. Wo sind die Belege, dass sie gerade mit CP einen RDR2 Konkurrenten schaffen wollten?

2. wenn es ihr "langfristiges Ziel" ist, warum wird dann gerade jetzt bei CP ein Fass aufgemacht, dass es nicht an Rockstar-Titel heranreicht? Die haben grad mal 5 nennenswerte Games herausgebracht, wovon nur 1 ein riesen Erfolg war. Realismus scheint ein seltenes Gut heutzutage zu sein. Die Vergleiche mögen nicht von ungefähr kommen, wenn man dir Glauben schenken mag - dennoch sind sie völlig fehl am Platze.

3. für mich zählen Ergebnisse mehr als irgendwelche leeren Aussagen. Und das Ergebnis "Cyberpunk 2077" zeigt knallhart, dass CDPR mit diesem Spiel weder die Ambitionen, die Zeit, die Manpower, noch das Know-How hatten, einen Open-World-Titel wie RDR2 zu schaffen. Was nicht schlimm ist, wenn man nicht mehr in hohle Marketingaussagen hineininterpretiert, als überhaupt realistisch ist.

Cyberpunk ist spürbar ein CDPR-Game, mit allem, was dazu gehört - die Technik, die Bugs, die Immersion, die Welt, die Charaktere, die Story, der Witz, das Questdesign, die Grafik, usw. - aber halt kein Rockstar-Game!
 

Citizenpete

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Sony zieht die Notbremse? Überprüfen wir doch diese Behauptung:

CDPR veröffentlicht, nach ein paar Verschiebungen, Morddrohungen und Doxxing, allerlei Druck (z.B. dem Woke-Mob) und, wie wir jetzt wissen, am Ende nur noch an den Versionen für die Konsolen arbeitend, Cyberpunk für PS4/XbOne in keinem guten Zustand. Das Management von CDPR nimmt die Schuld auf sich. Man wollte unbedingt veröffentlichen und unterschätzte den Zustand auf den Konsolen. Gier mag selbstverständlich auch im Spiel gewesen sein.

CDPR entschuldigt sich, verspricht schnell an Patches (auch wenn diese niemals die uralte Hardware der PS4/XbOne verbessern werden) zu arbeiten und bietet Rückerstattungen an.

Sony verweigert die Rückerstattung, weil die von Sony generell nicht zugelassen werden, sobald ein Spiel heruntergeladen wurde.

CDPR sagt: "Okay, wenn Sony Euch das Geld nicht erstatten will, dann kontaktiert uns direkt und wir werden Euch das Geld zurückerstatten, falls ihr nicht zufrieden mit dem Spiel seid."

Sony sieht jetzt natürlich wie der klischeebehaftete, große und unsympathische Konzern aus, also bietet Sony jetzt doch Rückerstattungen an, entfernt aber Cyberpunk komplett aus dem Playstore, obwohl es viele Kunden da draußen gibt (speziell PS4 Pro und PS5), die mit ihrer Erfahrung vollkommen zufrieden sind. Gibt auch nicht wenige Kunden, die CP2077 an Weihnachten auf einer PS5 über die Feiertage spielen/kaufen wollten. Allerdings ist das Spiel komplett aus dem Playstore entfernt worden.

Obwohl CDPR hier mehr getan hat, als jeder andere Developer (man erinnere sich nur an den desaströsen Launch von RDR2 auf dem PC) und Besitzern von Sony-Geräten entgegen kam, setzen nicht wenige Leute im Internet einen großen Haufen auf CDPR und loben Sony.

Damit nicht genug, stürzt sich CDPR noch einmal ins Schwert und behauptet, es sei ihre und nicht Sonys Idee gewesen, Cyberpunk komplett aus dem Playstore zu entfernen. Auch von jenen Plattformen, auf denen es gut bis sehr gut läuft und obwohl eine Roadmap für Patches ausgegeben wurde. Daraufhin werden im Internet noch größere Haufen auf CDPR gesetzt und Sony noch mehr gelobt.

Die Moral dieser Geschichte: Man sollte kein Spiel vorbestellen. Guter Journalismus wäre wichtiger denn je und warum zum Teufel soll ein Konzern irgendeinen Fehler eingestehen, wenn sich dann alle wie die Hyänen auf einen stürzen? Lieber weiter PR-Propaganda, "Journalisten" für wohlwollende PR bezahlen, abstreiten und dem Kunden die Schuld geben. Besser jährlicher Aufguss, Service Game und Ingame-Käufe, statt sich so etwas anzutun.
 
Zuletzt bearbeitet:

d3rd3vil

Freizeitschrauber(in)
Habe die Konsolen Version nie gespielt, aber aus Sicht der PC Version kann es es nicht nachvollziehen. Habe jetzt 30 Stunden gespielt und keinen einzigen Absturz gehabt. Das Spiel macht extrem Laune. Hatte bisher auch keinen einzigen Bug in Quests, dass ich sie nicht beendet kann oder sowas.
Ja die meisten Bugs sind bei mir auch eher kosmetischer Natur, da sollte man aber trotzdem Hand anlegen. Weil schade ist es, wenn du an ner Straße stehst und auf dem Zebrastreifen mehrere NPCs spawnen. Aber ähnliche Macken gibts bei JEDEM Open-World Spiel, zumindest mit Großstädten.
 

Nuallan

PCGH-Community-Veteran(in)
1. hätte ich gern Belege, da ich keiner bin, der bei Twitter, Facebook, Reddit & Co. irgendwelchen Leuten/Firmen am Rockzipfel hängt. Wo sind die Belege, dass sie gerade mit CP einen RDR2 Konkurrenten schaffen wollten?
Eigentlich hat CD Projekt nur folgendes gesagt:

"We don't want to be a 10 project studio. The Rockstar model is nice."

Da haben dann natürlich sämtliche Redaktionen die News draus gestrickt: "CD Projekt nimmt sich Rockstar zum Vorbild". Vielleicht sollte der nächste Shitstorm sich auch mal mehr auf die Medienlandschaft mit ihrem heutigem hochwertigen "Journalismus" konzentrieren..

Cyberpunk 2077 - 10/10 - PC Games
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
Zu dem Drama von Sony und den Konsoleros fällt mir nur das ein:

5i94p7wwh.png
 

PureLuck

Freizeitschrauber(in)
Nein! Unter anderem hat man Spieler bewusst damit getäuscht, dass Tester nur die PC Version des Spiels zum Testen bekamen.
Man hat mit Statements zur Konsolenversion schlichtweg gelogen ("läuft besser als erwartet“) usw.
Nein, CDPR ist nicht mehr CDPR sondern darf jetzt durchaus in einem Atemzug mit EA und Activision genannt werden.

"Gelogen" haben die auch schon vorher. Ich sage nur "Grafikdowngrade W3", Gwent win reward nerfs (um Echtgeld-Transaktionen zu pushen) oder die Diskussion rund um die Crunsh-Time.
Der CP-Release ist nicht der Punkt, an dem sich CDPR plötzlich von "gut" zu "böse" gewandelt hat.
CDPR bleibt CDPR...
 

wiffl

PC-Selbstbauer(in)
Zu dem Drama von Sony und den Konsoleros fällt mir nur das ein:

Einem werden Konsolen ja auch mit dem Argument verkauft dass alles auf das geschlossene System hin optimiert ist.
Wenn bei dir am PC ein Spiel nicht läuft, wirst du erstmal 10 mal um den Platz geschickt um auszuschließen dass es an dir oder deiner Hardware liegen könnte.
 

Nuallan

PCGH-Community-Veteran(in)
"Gelogen" haben die auch schon vorher. Ich sage nur "Grafikdowngrade W3"
Jeder hat ne zweite Chance. Sie hatten den Aufwand damals schon unterschätzt für die Konsolen, und am Ende keine Zeit mehr den PC wieder zu "upgraden". Das kann passieren bei so einem Projekt. Aber halt nicht zwei mal hintereinander, auch wenn diesmal nicht die PC'ler drunter leiden.

Grade das Bild hier bei reddit gesehen. Jetzt schon legendär für mich, genauso wie ein Kommentar darunter: "That bot has more advanced AI than the game."
 

ZanDatsuFTW

Freizeitschrauber(in)
1. hätte ich gern Belege, da ich keiner bin, der bei Twitter, Facebook, Reddit & Co. irgendwelchen Leuten/Firmen am Rockzipfel hängt. Wo sind die Belege, dass sie gerade mit CP einen RDR2 Konkurrenten schaffen wollten?

2. wenn es ihr "langfristiges Ziel" ist, warum wird dann gerade jetzt bei CP ein Fass aufgemacht, dass es nicht an Rockstar-Titel heranreicht? Die haben grad mal 5 nennenswerte Games herausgebracht, wovon nur 1 ein riesen Erfolg war. Realismus scheint ein seltenes Gut heutzutage zu sein. Die Vergleiche mögen nicht von ungefähr kommen, wenn man dir Glauben schenken mag - dennoch sind sie völlig fehl am Platze.

3. für mich zählen Ergebnisse mehr als irgendwelche leeren Aussagen. Und das Ergebnis "Cyberpunk 2077" zeigt knallhart, dass CDPR mit diesem Spiel weder die Ambitionen, die Zeit, die Manpower, noch das Know-How hatten, einen Open-World-Titel wie RDR2 zu schaffen. Was nicht schlimm ist, wenn man nicht mehr in hohle Marketingaussagen hineininterpretiert, als überhaupt realistisch ist.

Cyberpunk ist spürbar ein CDPR-Game, mit allem, was dazu gehört - die Technik, die Bugs, die Immersion, die Welt, die Charaktere, die Story, der Witz, das Questdesign, die Grafik, usw. - aber halt kein Rockstar-Game!
"Nuallan" hat z.B. schon einen Link gepostet.
Dieser Artikel impliziert, dass sie sich Rockstar als Vorbild nehmen und dorthin arbeiten werden.
Auch wenn es nicht eindeutig in dem Artikel drin steht.
Sie wollen nicht mehrere Spiele machen, aber halt in der Qualität der Rockstar Spiele.

So etwas ähnliches haben sie auch mal in einem Q&A gesagt und auch in einem Stream.
Würde dir gerne die Links dazu geben finde sie aber leider nicht mehr ist schon etwas länger her.
Sie haben auf jeden Fall diese Ambitionen.
 

The-Witcher

Kabelverknoter(in)
Sehe ich nicht so. Bin jetzt so weit im Spiel, dass ich auch Nebenquests mit Geschichten habe und diese Nebenquests haben einen deratigen Umfang und sind so gut geschrieben, da können andere Spiele mit ihren Hauptquests nicht mal gegen anstinken.
Kann schon sein dass da noch was kommt. Bin ja noch nicht so weit. So eine Dalman Mission mit "Finde meine 7 Kinder" ist ja ok. Aber die Gigs reizen mich so etwas von garnicht oder die NCPD´s. 1x Ausprobiert und lauf jetzt nur noch dran vorbei. Und diese verdammten Taste halten - drücken Aktionen 😠, wer auch immer das programmiert hat gehört ja eine rechts-links gewatschelt.
 

Loci2378

Kabelverknoter(in)
Auf der PS5 läuft es doch passabel?
Ja, meistens sogar mit stabilen 60 fps. Aber die Bugs der PC-Version sind auch dort drin und das Spiel schmiert in gewissen Abständen regelmäßig ab.

Ich bin der Meinung CD Project Red hat sich wieder mal kräftig übernommen und verschätzt. Wäre das Spiel 2021 rausgekommen OHNE Last-Gen Version, wäre niemand wirklich böse gewesen, wenn es größenteils bugfrei und stabil gelaufen wäre. Es gibt schon einen Grund, warum beispielsweise Rockstar erst die Konsolenfassung rausbringt und dann erstmal die PC-Version...und sich dafür die notwendige Zeit nimmt.

Ich hoffe sie lernen aus dem Desaster. Denn nichts anderes ist es. Sie wollten auf den Level von Rockstar, jetzt sind sie eher auf dem Level von EA...traurig. Der größte Schaden für die Polen ist dabei das verlorene Vertrauen. Beim nächsten Spiel überlegen sich die meisten Leute sicher, ob sie ein CD Projekt Red-Spiel Day One kaufen bzw. vorbestellen. So nach dem Motto: Spiel wird bestimmt gut, wartet aber ab, bis es gepatched wurde.
 

LDNV

Software-Overclocker(in)
Hab ja auch schon öfter mit bekommen das Leute sich drüber aufregten wie es denn die Besitzer die Ur Konsolen es wagen könnten darüber zu meckern das dass Spiel ********************* läuft...

Auch wenn ich das Technisch durchaus nachvollziehen kann, tröstet das aber ja nicht darüber hinweg das dass Spiel auf jeder Plattform seine Macken hat, und ändert auch nichts daran, das ein großer Vorteil von Konsolen ist, sich um sowas keine Gedanken machen zu müssen. Selbstverständlich erwartet auch kein Hardcore Konsolero das es auf seiner "Ur One / PS4" atemberaubend schön und schnell läuft wenn es schon nachfolge Konsolen gibt. Aber wenn ein Publisher ein Spiel für die Plattform veröffentlicht darf und muss jeder davon ausgehen können das es anstandslos und vernünftig läuft, und genau das ist hier nicht gegeben.

Muss aber ehrlich sagen, für alle jene die super gehypt waren und sich wirklich über alle maßen drauf gefreut haben tut es mir echt mega leid. :(

Und im Allgemeinen ist es absolut richtig das CDPR hier ein auf die Glocke kriegt.
Nach allem was da im Vorfeld gesprochen worden ist, extra nicht gezeigt wurde, danach Kommentiert wurde und letztlich ja auch abgeliefert wurde - insbesondere auf der Ur One/ PS4.

Hoffe nur das es nicht soweit geht das es "zu weh" tut.
Sie habens verbockt und das auch sehenden Auges.
Das sie aber möglicherweise geschluckt werden und wir keine Spiele mehr alla Witcher oder auch Cyberpunk sehen, möchte ich nun auch nicht. Es darf also gerne bei einen deutlichen Denkzettel bleiben aber mehr bitte auch nicht :-)

Persönlich jedoch muss ich sagen, war ich nie gehypt, weil ich zwar wusste das sicher ein geiles Spiel wird als großer Witcher Fan, ich aber nicht wusste ob das Setting bei mir zündet. Weil es bei Cyberpunk bei mir immer genau drauf ankommt wie es gemacht ist und ich nach den ersten Videos eher Skeptisch war.

Dann hab ich es nach dem Test halt sogar zum Vollpreis direkt aus dem Store gekauft um die Jungs auch zu unterstützen.

Und hätte ich jetzt die ganzen Nachrichten nicht mit bekommen und Artikel gelesen.... ich hätte bis heute persönlich nichts zu meckern. Ich hatte bisher auch noch keinen Absturz oder sonst was zu beklagen auf der SX.

Klar Schade das ich im Anfang nur den Qualitätsmodus nutzen konnte weil der Performance Modus viel zu blurry war. War ja dann aber mit dem Patch behoben und kann seither den Performance Modus nutzen. Und ansonsten gefällt es mir , hatte ich keine großen Bugs bisher die mir das Spiel gebrickt hätten und sieht es gut aus. Wobei mir ja klar war das es noch quasi die alte Version ist und die neue ja erst noch folgt.

Also PERSÖNLICH, fand ich Watch Dogs mit ihrem Savegame Bug , der mir das Game echt gebrickt hat, schlimmer wo ich einen Monat warten musste bis das behoben war und ich weiter spielen konnte.

Nichts desto trotz haben sie nun mal absolute ********************* gebaut und von daher ist alle Kritik und auch was denen um die Ohren fliegt selbstverständlich berechtigt und gibt es nichts dran zu rütteln.

Man darf schließlich auch nicht vergessen das meine Persönliche Erfahrung mit dem Game einzig dadurch zu Stande kommt das ich die Version die für One /PS4 gedacht ist auf Series X Spiele und einzig das mehr an Performance dafür sorgt das es so "gut" läuft, ebenso wie man am PC nicht vergessen sollte was man da an Hardware Power rein stecken muss damit es läuft, was streng genommen unverhältnismäßig ist. Wie wir alle wissen ist es in diesen Tagen aber 1. nicht selbstverständlich das man eine Next Gen hat, genauso wie es nicht die breite Maße ist die mit einen 1500-2000€ PC aufwarten kann. Und das die Plattformen für die diese Spielversion gemacht ist, absolut gruselig läuft.
 

PureLuck

Freizeitschrauber(in)
Dieser Artikel impliziert, dass sie sich Rockstar als Vorbild nehmen und dorthin arbeiten werden.
Auch wenn es nicht eindeutig in dem Artikel drin steht.
Sie wollen nicht mehrere Spiele machen, aber halt in der Qualität der Rockstar Spiele.
Nirgendwo kann man da herauslesen, nicht einmal hineininterpretieren, dass Ambitionen gesetzt wurden, CP so gut wie RDR2 zu machen.
Die wollen so groß werden wie Rockstar, dabei aber nicht auf 10 Hochzeiten tanzen - ist klar und unverständlich. CP sollte im Vergleich zu W3 ein ambitionierteres Projekt werden - auch ein gutes Ziel.
ABER, zwischen CP und Rockstar bzw. RDR2 wird da überhaupt kein Vergleich angestrengt.

Also lieferst du entweder Belege oder du stellst deine unsachgemäßen, ja sogar unfairen Vergleiche ein.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
CDPR entschuldigt sich
Welchen Wert hat denn diese Entschuldigung? Die Leute bei CDPR müssen doch wohl gewusst haben wie es um das Spiel steht, vor allem was die Konsolenversionen angeht. Was also macht man? Man erzählt Pre-Release, dass die Konsolenversion besser läuft als erwartet, und gibt keine Konsolen-Testsamples heraus. Kein Problem, sollte es deswegen Ärger geben, kann man sich ja entschuldigen....
In Anbetracht dieser Tatsachen ist die Entschuldigung mMn ziemlich wertlos.
 

PureLuck

Freizeitschrauber(in)
Das sehe ich wie gesagt anders. Für mich hat sich CDPR aufgrund der Vorgänge rund um den Release von CP durchaus zum Negativen gewandelt.

Ist ja auch ok so. Mein Extra-Bonus an Sympathie haben sie halt schon lang vorher verspielt und sind für mich zu einem Publisher wie jeder andere größere auch geworden. Was nicht bedeutet, dass ich die Spiele nicht kaufe oder mag. Sie haben einfach nicht mehr dieses Podest, welches sie vor ein paar Jahren noch von der Masse heraus stechen ließ.
Das schützt einen ungemein davor, vom hype-Train mitgerissen und enttäuscht zu werden.
 

Ungenuss_SAW

Komplett-PC-Käufer(in)
Die wollten einen auf Rockstar machen und sind damit auf die Schnauze gefallen.
An deren Klasse kommen die eh niemals ran.
Wenn GTA 6 erscheint wird die Messlatte nochmals deutlich erhöht.
Klingt für mich zuerst nicht so, als hättest du beide Titel gespielt, aber da darfst du gerne ein Veto einlegen.

Bezogen auf die aktuelle Performance gebe ich dir noch recht (wobei ein gta5 bei release auf last gen Konsolen auch nicht immer butterweich lief, aber ja, deutlich besser als CP2077)
Was das Spiel an sich mit seiner Welt und deren Inhalten, sowie besonders Haupt- und Nebenquests angeht, kann sich Rockstar mal eine Scheibe von CDPR abschneiden. Und das nicht erst seit Cyberpunk sondern schon seit der Witcher-Serie.
Meine subjektive Meinung.
 

Xzellenz

Software-Overclocker(in)
Ich frage mich, was die Leute erwarten, wenn man zwanghaft versucht, ein next gen Game auf der current gen zum laufen zu bekommen.
Ich kann nicht verstehen warum das immer wieder als Argument genommen wird? Das Spiel war NIE in erster Linie für die Next Gen in Entwicklung. Nur weil sich die Entwicklung so lange zum Ende der letzten Generation verzögert hat, wollte man krampfhaft auf einmal alle Plattformen bedienen. Reine Gier. Wenn man sich stattdessen nur auf PC und die Last-Gen konzentriert hätte, wäre es vielleicht zum Release hin besser geworden. Das sollte jedem Spiele-Entwickler eine Lehre sein nicht mit ihren Zeiten zu übertreiben oder ihr Team besser zu managen.

Mir grauts schon vor der Entwicklungszeit von TES VI oder GTA VI. Das werden gut und gerne 10 Jahre. Meiner Meinung nach sollte ein AAA-Spiel nicht mehr als fünf Jahre benötigen. Vor allem wenn man eine komplette Generation auslässt, genügt es bei der nächsten Generation nicht den aktuellen Ansprüchen. Natürlich alles nur Geldmacherei um dann noch schnell eine "Remastered"-Version ein Jahr später hinterher zu schieben, siehe GTA V. Rockstar hats verstanden. Deswegen hasse ich diesen Drecksverein, auch wenn ihre Spiele zugegebenermaßen phänomenal sind.
 

LDNV

Software-Overclocker(in)
Ich kann nicht verstehen warum das immer wieder als Argument genommen wird? Das Spiel war NIE in erster Linie für die Next Gen in Entwicklung. Nur weil sich die Entwicklung so lange zum Ende der letzten Generation verzögert hat, wollte man krampfhaft auf einmal alle Plattformen bedienen. Reine Gier. Wenn man sich stattdessen nur auf PC und die Last-Gen konzentriert hätte, wäre es vielleicht zum Release hin besser geworden. Das sollte jedem Spiele-Entwickler eine Lehre sein nicht mit ihren Zeiten zu übertreiben oder ihr Team besser zu managen.

Mir grauts schon vor der Entwicklungszeit von TES VI oder GTA VI. Das werden gut und gerne 10 Jahre. Meiner Meinung nach sollte ein AAA-Spiel nicht mehr als fünf Jahre benötigen. Vor allem wenn man eine komplette Generation auslässt, genügt es bei der nächsten Generation nicht den aktuellen Ansprüchen. Natürlich alles nur Geldmacherei um dann noch schnell eine "Remastered"-Version ein Jahr später hinterher zu schieben, siehe GTA V. Rockstar hats verstanden. Deswegen hasse ich diesen Drecksverein, auch wenn ihre Spiele zugegebenermaßen phänomenal sind.
Man hat sich doch nur auf die Last Gen und dem PC konzentriert.
Es gibt keine Next Gen Fassung und auch keine Optimierung für die Next Gen, nicht eine einzige.

Die Fassung steht nur auf Next Gen besser da , weil sie vieles durch das mehr an Performance Kompensiert. Das wars aber auch schon. Die Next Gen Fassung steht doch noch aus und kommt wahrscheinlich 2077 :D
 

Nuallan

PCGH-Community-Veteran(in)
Welchen Wert hat denn diese Entschuldigung? Die Leute bei CDPR müssen doch wohl gewusst haben wie es um das Spiel steht, vor allem was die Konsolenversionen angeht. Was also macht man? Man erzählt Pre-Release, dass die Konsolenversion besser läuft als erwartet, und gibt keine Konsolen-Testsamples heraus. Kein Problem, sollte es deswegen Ärger geben, kann man sich ja entschuldigen....
In Anbetracht dieser Tatsachen ist die Entschuldigung mMn ziemlich wertlos.
Und dann noch die offizielle (!) Ausrede: "Wir haben bis zum letzten Tag dran gearbeitet und dachten das wird noch." WHAT? Jetzt sind es plötzlich zwei Monate. Dreiste Lügen von CD Projekt, bis zur letzten Sekunde und sogar darüber hinaus. Sagt Goodbye zu eurem Aktienkurs.

Falls ich mal wegen Unterschlagung vor Gericht stehe sage ich auch dem Richter: "Junge Alter du wirst es mir nicht glauben, aber ich wollte das Geld grade zurückzahlen als die Polizei geklopft hat! Jetzt wo ihr mich erwischt habt dauert es natürlich viel länger!"
 

PureLuck

Freizeitschrauber(in)
Wenn man sich stattdessen nur auf PC und die Last-Gen konzentriert hätte, wäre es vielleicht zum Release hin besser geworden. Das sollte jedem Spiele-Entwickler eine Lehre sein nicht mit ihren Zeiten zu übertreiben oder ihr Team besser zu managen.

Die Vergangenheit zeigt, dass es zumeist gar nicht nötig ist, aus eigenen Fehlern oder Fehler anderer wie hier bei CP zu lernen.
Das Geld kommt so oder so. Egal ob mit einem verbuggtem Game, eine unspielbaren Konsolenversion oder einem verkackten PC-Port. Die kurz- und langfristigen Rufschäden stehen bei den Managern ganz links unten in der Risiko-Matrix... CP wäre in dem Zustand gar nicht erst released worden, wenn die Leitungsebene es als inakzeptables Risiko eingestuft hätte - genauso wie Anthem, No Mans Sky, RDR2-PC, HZD-PC, .......... Wir Spieler werden die Day-One Patches, Bugs und miesen PC-/Konsolen-Ports nicht mehr so schnell los.
 

gerX7a

Software-Overclocker(in)
Es gibt doch noch gar keine PS5 Version. Die PS4 Version läuft halt auch auf der PS5 im Kompatibilitätsmodus.
Ich las bereits mehrfach, dass vorrangig die PS4-Versionen übermäßg Probleme machen. Sony hätte sicherlich auch die Möglichkeit gehabt den Titel im Store nur für die PS4-Modelle auszublenden. ;-)
 

wurstkuchen

Software-Overclocker(in)
Wen interessiern die paar Hansel bitte. Wieviel sind das bitte, ein zwei Prozent? 95% werden es auf Pc spielen 3% auf next gen und dann halt die ein zwei Prozent jetzt dies umgetauscht bekomm.
 
Oben Unten