• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Cyberpunk 2077: Anwaltskanzlei reicht Sammelklage gegen CD Projekt ein

Ishigaki-kun

PC-Selbstbauer(in)
Ich verstehe die ganze Aufregung nicht. Wer das Spiel noch auf PS4 und XBox One zockt ist doch selber Schuld. Wer zockt noch auf Uralt-Lastgen wenn es nach PS4 Pro und XBOneX schon die neue Konsolengeneration gibt.
 

Xzellenz

Software-Overclocker(in)
Zentralbanken sind mitnichten generell privat. Die große Mehrheit gehört den jeweiligen Staaten. Siehe:

Quelle: https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/500755/Wem-gehoeren-die-Zentralbanken-der-Welt

Desweiteren verzerrt dein Fokus auf Finanzkapital den Blick auf die Wirtschaftszusammenhänge und landest bei verkürzter Kapitalismuskritik. Kapital ist nun mal nicht nur Finanzkapital und erfüllt mehr Funktionen als die der Wette. Für die Erklärung von Ungleichheit bedarf es mehr als eine Kritik am Finanzsystem. Folgenden Text finde ich für ein näheres Verständnis hilfreich:
"Die „Finanzkrise“ ist eine Krise der kapitalistischen Produktionsweise "
Mag sein, dass nicht alle Zentralbanken auf der Welt in privaten Händen sind, aber zumindest die von Staaten die international etwas zu melden haben oder aber sie tanzen nach der Pfeife des Finanzsektors an der Wallstreet oder in London. Die US-amerikanische Federal Reserve ist bspw. in privater Hand. Wissen viele nicht. Da weiß man dann auch ganz sicher, wer eigentlich die Macht im Land hat. Es gibt außerdem genug Aussagen von bestimmten Bankern, auch schon aus früherer Zeit (18./19.Jahrhundert), die ich mir jetzt aber spare, weil das sonst Moderatoren auf den Plan ruft und das Thema in Richtung "veRsChWöRUnG" geht. Fakt ist, es gibt keine privilegiertere Branche als den Finanzsektor. Mir ist klar, dass der Finanzsektor und die Wirtschaft Hand in Hand gehen. Ich bin selbst kein Finanz- oder Wirtschaftsexperte, aber man braucht das auch nicht studiert zu haben um sich eine Meinung darüber bilden zu dürfen bzw. das System zu kritisieren. Unser System ist ganz klar auf Ausbeutung der Massen programmiert. Man braucht nun wirklich kein Genie sein um das zu erkennen. Ich möchte auch gar nicht ausschweifend werden, da das der falsche Thread dafür ist. Ein Wirtschafts- und Finanzsystem gab es bisher in jeder Kultur, seit den ersten Hochkulturen wie Babylon, das alte Ägypten oder Griechenland. Nur heutzutage ist es pervertiert, da es einigen wenigen dient anstatt dem Allgemeinwohl. Zinsen sind bspw. das größte Übel heutzutage, denn so hält man Länder in Knechtschaft. Sehr interessante Lektüre unter anderem zu diesem Thema ist bspw. das Buch "Confessions of an Economic Hit Man" von John Perkins.
 

-Chefkoch-

Software-Overclocker(in)
wusste nicht das polen in den usa liegt. also das entwicklerstudio. möcht mal wissen wen die da vorladen wollen.

"CD Projekt is incorporated in Delaware and its head office is located at Building E, ul. Jagiellonska 74, Warsaw 03-301, Poland."

CD Project in den USA eingetragen und deshalb gibt es auch eine Klage auf US Boden.
 

dvrkstvr

Schraubenverwechsler(in)
Man hätte schon erahnen können dass es einen holprigen start geben wird nach all den Verspätungen der Veröffentlichung.
Cyberpunk hat wenigstens alle versprechen eingehalten und nur die Bugs sind das was etwas gestört hat.

Bei No Mans Sky gab es keine Sammelklage und dort wurden die Käufer des Spiels regelrecht angelogen denn das Spiel war nicht Mal zur Hälfte was versprochen wurde!
 

-Chefkoch-

Software-Overclocker(in)
Man hätte schon erahnen können dass es einen holprigen start geben wird nach all den Verspätungen der Veröffentlichung.
Cyberpunk hat wenigstens alle versprechen eingehalten und nur die Bugs sind das was etwas gestört hat.

Bei No Mans Sky gab es keine Sammelklage und dort wurden die Käufer des Spiels regelrecht angelogen denn das Spiel war nicht Mal zur Hälfte was versprochen wurde!

CDPR hat genug Features versprochen und nicht eingehalten.

No Mans Sky hat auch keine Investoren mit falschen Aussagen getäuscht.
 

c4ptch405

Schraubenverwechsler(in)
Investorenschutz ist sehr wichtig, damit die nicht erreichten erträumten Gewinne auch im Nachhinein noch bezahlt werden.
Gewinne Privatisieren und Verluste Verallgemeinern ist das beste System um eine ausgewogene Gesellschaft zu Zerstören. Es lebe der Neo-Kapitalismus unserer modern Zeit.
Sie haben nicht verstanden um was es hier geht! Es geht weder um irgendwelche erträumte Gewinne noch um irgendwelche Verluste die veralgemeinert werden sollen. Sondern darum das Investoren angeblich getäuscht wurden und bewusst im Unklaren gehalten wurden. Und wen durch solche verletzung der Informationspflichten seitens des Unternehmens ein Schaden beim Investor entstanden ist, sollte es schon möglich sein gegen solche Unternehmen vor zu gehen. Und der Kursverlust betriffst ja nicht nur Großaktionäre, sondern auch Kleinanleger.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mylo

Software-Overclocker(in)
Ist alles berechnet von den. In 2 tagen haben die schon 135 Millionen eingespielt. Wird dann im laufe der zeit das doppelte sein. Strafe wird dann wohl 25-60 Millionen sein.

Trotzdem fetten Business gemacht.

So läuft es in der Welt. Internet vergisst auch schnell und das nächste Spiel wird sich auch fett verkaufen...
 

Voidb3rg

Schraubenverwechsler(in)
Ich verstehe die ganze Aufregung nicht. Wer das Spiel noch auf PS4 und XBox One zockt ist doch selber Schuld. Wer zockt noch auf Uralt-Lastgen wenn es nach PS4 Pro und XBOneX schon die neue Konsolengeneration gibt.
Der Kunde darf erwarten, dass die Spiele auf den Konsolen annehmbar laufen, wenn sie dafür veröffentlicht werden.
Im Vorfeld wurde gesagt, dass das Game auch auf PS4 "great" performen soll.

CDPR hat Kunden und Aktionäre mehrfach getäuscht und wird nun zur Rechenschaft gezogen.
Dazu muss man nur mal die conference calls lesen.
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
Der Kunde darf erwarten, dass die Spiele auf den Konsolen annehmbar laufen, wenn sie dafür veröffentlicht werden.
Im Vorfeld wurde gesagt, dass das Game auch auf PS4 "great" performen soll.

CDPR hat Kunden und Aktionäre mehrfach getäuscht und wird nun zur Rechenschaft gezogen.
Dazu muss man nur mal die conference calls lesen.

Nein der Kunde darf nicht erwarten das alles wunderbar auf seiner alten Krücke läuft.
Wenn etwas für Android veröffentlicht wird, so gibt es die passende Version und passende Hardware, darunter bekommste in der App einen Mittelfinger in Textform - dein Gerät wird nicht unterstützt.
iOS ist noch restriktiver und geht nach der Version vor allem.
PC - gibt Mindestanforderungen, die muss der Kunde selbst mitbringen in Form von aktueller Hardware, aktuellen Treibern, einem unterstützten OS usw.

Die Konsoleros denken, die wären jetzt was besonderes und ihre göttlichen Gamingkisten für 300-400€ würden nach so langer Zeit noch alles und jeden übertreffen und alle neuen Spiele maxed out mit genug FPS laufen lassen?
 

Voidb3rg

Schraubenverwechsler(in)
Wenn etwas für Android veröffentlicht wird, so
hat das recht wenig mit Konsolen zu tun. Es gibt hunderte unterschiedliche Modelle.
iOS ist noch restriktiver
, denn der App Store gibt bei jeder App die Kompatibilität zu den Geräten vor.
ist irrelevant, da nochmals individueller.

So, genug Äpfel&Birnen hier.
dürfen erwarten, dass die Games auch auf den Modellen von 2013 einen gewissen Qualitätsstandard erfüllen.
Es gibt keine "PS4 Pro/One X only"-Spiele, auf denen es ja durchaus akzeptabel läuft.

CDPR wollte diesen Markt ebenfalls, aus freien Stücken, bedienen. Beim Release auf PS5/Series und PC gäbe es deutlich weniger Kritik.
Sie wollten das starke Weihnachtsgeschäft mitnehmen statt den Release zu staffeln.
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
Oder sie wollten einfach alle Plattformen gleichzeitig bedienen so wie sich das gehört, damit man nicht wie üblich Jahre zwischen Release und einem Port auf eine andere Plattform vergehen.

Und Ich kann CDPR hier verstehen - richtig guter Release, richtig gutes Spiel. Kleine visuelle Bugs und solches Zeug wie 8MB-Speicherlimit pro Datei sind jetzt nicht dramatisch. Spiel rennt gut, verkauft sich gut, spielt sich gut.
Nur auf ollen Konsolen spielt sich das schlecht, war aber zu erwarten und das ist einfach als "kompatibel mit" zu sehen - kann laufen, muss nicht.

Es spielt auch keine Rolle ob individielle Modelle auf dem Markt sind wie beim PC oder nur 3-4 wie bei jeweiligen Konsolen. Man muss auf die ganze Plattform optimieren und das eben so weit treiben wie man will. Bei Cyberpunk 2077 hat man sich dafür entschieden, starke Hardware zu bevorzugen und auf eben diese zu optimieren zum Schluss - was ich begrüße, das Spiel sieht nur dann vernünftig aus (wie vom Designer und Entwickler gedacht), wenn es mit aufgedrehten Einstellungen rennt und das braucht nun mal gute Hardware.

Übrigens, Sony lässt keine Releases auf dem Refresh zu, also nur PS4Pro geht nicht. Wer für PS4Pro releasen will, der muss mit dem alten Rattenschwanz der originalen PS4 auch klarkommen. Was richtig schlecht ist weil das stumpf für downgrades sorgt.
 

EndangeredSpecies

PC-Selbstbauer(in)
Mag sein, dass nicht alle Zentralbanken auf der Welt in privaten Händen sind, aber zumindest die von Staaten die international etwas zu melden haben oder aber sie tanzen nach der Pfeife des Finanzsektors an der Wallstreet oder in London. Die US-amerikanische Federal Reserve ist bspw. in privater Hand. Wissen viele nicht. Da weiß man dann auch ganz sicher, wer eigentlich die Macht im Land hat. Es gibt außerdem genug Aussagen von bestimmten Bankern, auch schon aus früherer Zeit (18./19.Jahrhundert), die ich mir jetzt aber spare, weil das sonst Moderatoren auf den Plan ruft und das Thema in Richtung "veRsChWöRUnG" geht. Fakt ist, es gibt keine privilegiertere Branche als den Finanzsektor. Mir ist klar, dass der Finanzsektor und die Wirtschaft Hand in Hand gehen. Ich bin selbst kein Finanz- oder Wirtschaftsexperte, aber man braucht das auch nicht studiert zu haben um sich eine Meinung darüber bilden zu dürfen bzw. das System zu kritisieren. Unser System ist ganz klar auf Ausbeutung der Massen programmiert. Man braucht nun wirklich kein Genie sein um das zu erkennen. Ich möchte auch gar nicht ausschweifend werden, da das der falsche Thread dafür ist. Ein Wirtschafts- und Finanzsystem gab es bisher in jeder Kultur, seit den ersten Hochkulturen wie Babylon, das alte Ägypten oder Griechenland. Nur heutzutage ist es pervertiert, da es einigen wenigen dient anstatt dem Allgemeinwohl. Zinsen sind bspw. das größte Übel heutzutage, denn so hält man Länder in Knechtschaft. Sehr interessante Lektüre unter anderem zu diesem Thema ist bspw. das Buch "Confessions of an Economic Hit Man" von John Perkins.
Dass Du Dich auf Verschwörungsmystik berufst, habe ich in Betracht gezogen. Ich denke, dass diese eher ablenkt als nützt. Wie gesagt, denke ich, dass es sinnvoller ist, das System umfassend zu analysieren und als solches zu kritisieren, als einzelne Elemente (Zinsen) und Akteure (reiche Person X) herauszugreifen. Mensch kann sonst recht schnell (strukturellem) Antisemitismus auf dem Leim gehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mazrim_Taim

BIOS-Overclocker(in)
Nein der Kunde darf nicht erwarten das alles wunderbar auf seiner alten Krücke läuft.
Wenn etwas für Android veröffentlicht wird, so gibt es die passende Version und passende Hardware, darunter bekommste in der App einen Mittelfinger in Textform - dein Gerät wird nicht unterstützt.
iOS ist noch restriktiver und geht nach der Version vor allem.
PC - gibt Mindestanforderungen, die muss der Kunde selbst mitbringen in Form von aktueller Hardware, aktuellen Treibern, einem unterstützten OS usw.

Die Konsoleros denken, die wären jetzt was besonderes und ihre göttlichen Gamingkisten für 300-400€ würden nach so langer Zeit noch alles und jeden übertreffen und alle neuen Spiele maxed out mit genug FPS laufen lassen?
äh falsch.
Ob die Konsolen 30€ oder 3000€ gekostet haben spielt keine Rolle.
Wenn das Spiel nicht als buggy und als Diaoshow beworben wurde kann man als Kunde mehr erwarten.
Es darf nicht das Problem des Kunden sein wenn eine Firma sich überschätzt / unfähig ist es auf HW vernünftig lauffähig kriegen zu können welche seit ~sieben Jahren! bekannt ist.
Wenn man es nicht schafft => es sein lassen.
Wäre nicht nur für CD Projekt sondern auch für den Kunden besser gewesen.

Übrigens, Sony lässt keine Releases auf dem Refresh zu, also nur PS4Pro geht nicht. Wer für PS4Pro releasen will, der muss mit dem alten Rattenschwanz der originalen PS4 auch klarkommen. Was richtig schlecht ist weil das stumpf für downgrades sorgt.

Auch falsch.
Gibt bei dem PC auch mehr als nur eine Einstellung.
Als "low" für die PS4 und für die Pro werden ein paar Punkte auf "medium" hochgesezt.
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
Auch falsch.
Gibt bei dem PC auch mehr als nur eine Einstellung.
Als "low" für die PS4 und für die Pro werden ein paar Punkte auf "medium" hochgesezt.
Nicht falsch. Sony verbietet es, nur für die PS4Pro zu releasen. Man kann die originale Konsole die mittlerweile von Smartphones überholt wird, nicht auslassen.

Und natürlich spielt der Preis und die alte Hardware eine Rolle.
Als jemand der auf dem PC zockt, weiß ich - alles was 7-8 Jahre ist, ist nicht nur veraltet sondern schlicht und einfach untauglich moderne Spiele zu spielen.
Das muss auch in die Konsolenköpfe reingehen. Irgendwann ist Schluss, geht nicht mehr. Nur weil etwas kompatibel ist, heißt das nicht das es laufen wird.
Das erleben wir auf dem PC täglich. Warum sollten Konsoleros davon befreit sein?
 

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
Als jemand der auf dem PC zockt, weiß ich - alles was 7-8 Jahre ist, ist nicht nur veraltet sondern schlicht und einfach untauglich moderne Spiele zu spielen.
Das schon sehr pauschal und dadurch auch etwas verkehrt. Mein Sockel 2011 Unterbau ist inzwischen auch gute 8 Jahre alt, reicht in den meisten Szenarien unter FullHD aber noch durchaus zum spielen in hohen bis höchsten Details.

Sicher sähe das noch was anders aus wenn die Grafikkarte auch 8 Jahre alt wäre, aber grundsätzlich muss nicht die gesamte Hardware, nur weil sie sehr alt ist, heutzutage auch nicht mehr spieltauglich sein.
Gerade Mainboard, CPU und RAM machen da inzwischen sehr lange viel mit.

Aber klar, bei Mittelkasse Hardware am PC auf den Konsolen ist das nochmal was anderes, da ist nach 8 Jahren halt einfach mal irgendwann eine Grenze des sinnvollen erreicht und bei den Konsolen haben wir ja bei Einführung schon nur Mittelklasse Hardware gehabt...
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
Das schon sehr pauschal und dadurch auch etwas verkehrt. Mein Sockel 2011 Unterbau ist inzwischen auch gute 8 Jahre alt, reicht in den meisten Szenarien unter FullHD aber noch durchaus zum spielen in hohen bis höchsten Details.

Sicher sähe das noch was anders aus wenn die Grafikkarte auch 8 Jahre alt wäre, aber grundsätzlich muss nicht die gesamte Hardware, nur weil sie sehr alt ist, heutzutage auch nicht mehr spieltauglich sein.
Gerade Mainboard, CPU und RAM machen da inzwischen sehr lange viel mit.

Aber klar, bei Mittelkasse Hardware am PC auf den Konsolen ist das nochmal was anderes, da ist nach 8 Jahren halt einfach mal irgendwann eine Grenze des sinnvollen erreicht und bei den Konsolen haben wir ja schon 2013 nur Mittelklasse Hardware gehabt...
Ja wenn man damals das absolut beste genommen hat und davon auch zu viel - dann reicht das.
Ich habe selbst einen 5820k, noch den alten DDR4 2133 RAM (2x8gb) und die entsprechende Plattform die ich 2014 gekauft habe. Und eine 980Ti lässt sich auch auftreiben. Die Kosten damals für so ein System waren über 2000€ insgesamt, alleine DDR4 bei Release war irre teuer.
Und aktuell wird diese Hardware von einem billigen 4-Kerner auf einem 70€-Motherboard mit billigstem 2666er RAM und einer günstigen GPU komplett an die Wand geklatscht was Gaming-Performance angeht.

CPU und RAM machen nur dann mit, wenn das Spiel GPU-limitiert ist. Sonst ist alte Hardware sofort ein massives Problem (siehe z.B. Anno 1800).

Ganz einfach, alte Konsolen haben nach 3 Jahren schon ausgedient, noch 1-2 Jahre kann man sie künstlich am Leben halten und dann ist Feierabend. Nur so zur Erinnerung: während der Lebenszeit der Konsolen haben wir 4(!) Grafikkarten-Generationen getauscht.
Wo die originale PS4 rauskam, war die GTX 700er Generation aktuell. 900er, 1000er, 2000er und aktuell 3000er kamen alle nach dem Release der PS4. Was macht der Entwickler? Natürlich optimiert er auf die 2 letzten Generationen der Hardware, wen interessieren alte Sachen (auch wenn ich hier eine 1080Ti mit 11GB VRAM habe, die kann noch was, auch wenn sie von der 3060Ti überholt wird, so ist sie immer noch brauchbar - aber ich erwarte nicht das irgendwer ein neues Spiel für die GPU richtig optimiert).

Cyberpunk 2077 ist eine Perle die gut aussieht und viele neue Technologien verwendet. Da kann man nicht erwarten das es wie CS:GO oder League of Legends auf jedem Toaster mit 144FPS rennt!
 

Mazrim_Taim

BIOS-Overclocker(in)
Nicht falsch. Sony verbietet es, nur für die PS4Pro zu releasen. Man kann die originale Konsole die mittlerweile von Smartphones überholt wird, nicht auslassen.

Und natürlich spielt der Preis und die alte Hardware eine Rolle.
Als jemand der auf dem PC zockt, weiß ich - alles was 7-8 Jahre ist, ist nicht nur veraltet sondern schlicht und einfach untauglich moderne Spiele zu spielen.
Das muss auch in die Konsolenköpfe reingehen. Irgendwann ist Schluss, geht nicht mehr. Nur weil etwas kompatibel ist, heißt das nicht das es laufen wird.
Das erleben wir auf dem PC täglich. Warum sollten Konsoleros davon befreit sein?
Sorry; habe mich ungünstig ausgedrückt.
Meinte mit falsch das es eigendlich problemlos möglich ist neben einer "Low" Einstellung eine "Medium" Einstellung zu intrigieren. Nur Pro Nutzer könnten zwischen den beiden wählen oder noch einfacher => Pro kriegt automatisch die Medium Einstellung fest aufgedrückt.
Nun frage vorher das Marketing und aus Medium wird => extra super extended Features only for PS4 pro :crazy:

Zum zweiten Teil hast Du hier etwas besser formuliert.
Jeder PC / Konsolero weiß das man Abstriche bei der Last Gen machen muss.
Aktuelle Konsolen wurden / werden(?) mit 120Hz, RT, 8K usw usw. beworben.
Wenn das schon akt. HW nicht schafft kann man nicht erwarten das das die alte schafft.
=> also muss da abgespeckt werden was CD Projekt anscheind nicht (ausreichend) gemacht hat.
Am PC bedeutet das eben nicht alles auf 4K inc. Ultra sondern je älter die HW desto deutlich weniger die Qualität.
 

Nebulus07

Software-Overclocker(in)
Die New Yorker Anwaltskanzlei Rosen Law Firm, die weltweit die Rechte von Aktionären vertritt, hat bekannt gegeben, dass es eine Sammelklage gegen CD Projekt eingereicht hat. Die Klage zielt darauf ab, dass Investoren des Unternehmens entschädigt werden.

Es geht nur ums GELD ! Die Investoren wollten ihr Geld verzehnfachen! CDPR hat ihr Geld aber nur verdoppelt! Und jetzt wird der Rest eingeklagt!
Schande !
Schande !
Schande !
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
Sorry; habe mich ungünstig ausgedrückt.
Meinte mit falsch das es eigendlich problemlos möglich ist neben einer "Low" Einstellung eine "Medium" Einstellung zu intrigieren. Nur Pro Nutzer könnten zwischen den beiden wählen oder noch einfacher => Pro kriegt automatisch die Medium Einstellung fest aufgedrückt.
Nun frage vorher das Marketing und aus Medium wird => extra super extended Features only for PS4 pro :crazy:

Zum zweiten Teil hast Du hier etwas besser formuliert.
Jeder PC / Konsolero weiß das man Abstriche bei der Last Gen machen muss.
Aktuelle Konsolen wurden / werden(?) mit 120Hz, RT, 8K usw usw. beworben.
Wenn das schon akt. HW nicht schafft kann man nicht erwarten das das die alte schafft.
=> also muss da abgespeckt werden was CD Projekt anscheind nicht (ausreichend) gemacht hat.
Am PC bedeutet das eben nicht alles auf 4K inc. Ultra sondern je älter die HW desto deutlich weniger die Qualität.

Die hat CDPR doch auch genau so eingerichtet - Xbox Series haben eine Auswahl zwischen Qualität und Performance mit 30 und 60FPS Zielframerate.
Die alten Konsolen schaffen das Spiel ja nicht mal auf low. Da kann man nicht mehr viel machen, es ist so schon ein Downgrade - so massiv das man denkt, es wäre ein anderes Spiel. Irgendwann ist Feierabend, wenn man nicht Minecraft-Grafik will.

Auf dem PC kann alte Hardware nach 8 Jahren einige Spiele nicht mehr starten.
Nicht genug RAM, nicht genug VRAM und fertig, startet nicht mehr. Da geht es nicht darum ob es noch "low" kann.
Da geht es darum - deine Hardware taugt nicht mehr für das Spiel, geh aufrüsten.
Jedem PCler ist das bekannt und es gibt auch keinen Aufschrei wenn die neuen Titel nicht mehr starten.
Warum die Konsoleros daraus so ein Drama machen, nach 7-8 Jahren mit der Konsole, nach dem sie nicht nur einen Refresh sondern eine neue Generation bekamen, verstehe ich nicht.
 

Freakless08

Volt-Modder(in)
Die alten Konsolen schaffen das Spiel ja nicht mal auf low. Da kann man nicht mehr viel machen, es ist so schon ein Downgrade - so massiv das man denkt, es wäre ein anderes Spiel. Irgendwann ist Feierabend, wenn man nicht Minecraft-Grafik will.
CDPR hätte das Spiel eben nie für die PS4/XBONEX ankündigen dürfen. Damit haben sie sich selbst geschadet und müssen nun ihren Fehler eben ausbaden.

Warum die Konsoleros daraus so ein Drama machen, nach 7-8 Jahren mit der Konsole, nach dem sie nicht nur einen Refresh sondern eine neue Generation bekamen, verstehe ich nicht.
CDPR hat einfach nicht das gehalten, was sie versprochen haben.
 

Mazrim_Taim

BIOS-Overclocker(in)
Ganz einfach, alte Konsolen haben nach 3 Jahren schon ausgedient, noch 1-2 Jahre kann man sie künstlich am Leben halten und dann ist Feierabend. Nur so zur Erinnerung: während der Lebenszeit der Konsolen haben wir 4(!) Grafikkarten-Generationen getauscht.
Wo die originale PS4 rauskam, war die GTX 700er Generation aktuell. 900er, 1000er, 2000er und aktuell 3000er kamen alle nach dem Release der PS4. Was macht der Entwickler? Natürlich optimiert er auf die 2 letzten Generationen der Hardware, wen interessieren alte Sachen (auch wenn ich hier eine 1080Ti mit 11GB VRAM habe, die kann noch was, auch wenn sie von der 3060Ti überholt wird, so ist sie immer noch brauchbar - aber ich erwarte nicht das irgendwer ein neues Spiel für die GPU richtig optimiert).
Ich sag jezt auch einfach mal wieder falsch :D
Am Tag eins oder im ersten Jahr kommen nicht unbedingt die meisten "besten" Spiele einer Konsole.
TLoU2 /Ghost of Tsushima kammen eher als Abschiedsgeschenk für die alte Generation raus.
Die PS5 hat für >mich< heute noch kein Spiel draussen was mich wirklich interessieret
=> mag in einem Jahr anders aussehen.
Kann man aber auch auf dem PC übertragen.
Spiele die RT unterstützen kann man eigendlich auf der RTX 2XXX Serie vergessen.
Laufen mittlerweile passabel auf RTX 3XXX Serie und vielleicht gut auf der RTX 4XXX Serie.
Dürften dann auch 4-6 Jahre später sein :)
 

Downsampler

Software-Overclocker(in)
Man hätte schon erahnen können dass es einen holprigen start geben wird nach all den Verspätungen der Veröffentlichung.
Cyberpunk hat wenigstens alle versprechen eingehalten und nur die Bugs sind das was etwas gestört hat.

Bei No Mans Sky gab es keine Sammelklage und dort wurden die Käufer des Spiels regelrecht angelogen denn das Spiel war nicht Mal zur Hälfte was versprochen wurde!
Das hatte auch einen Grund, warum NMS nicht fertig war. Es gab während der Entwicklungsphase ein Hochwasser und die Büros des Entwicklers sind komplett abgesoffen, während diese auf einer Messe waren und ihr Spiel präsentiert haben.

CDPR war eben von der Coronawelle betroffen, wie die meisten anderen auch. Klar das dann Arbeit liegen bleibt.

Den Investoren ist sowas egal, die schreien "Mehr Geld oder ich Anwalt". Zum Kotzen ist das.

In den USA eine Firma anmelden gleicht doch sowieso einem wirtschaftlichen Selbstmord. Da muss nur jemand einem nen Kaffee über die Hose kippen und noch dessen Kinder werden denjenigen verklagen, weil sie mit einem traumatisierten Vater aufwachsen mußten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Xzellenz

Software-Overclocker(in)
Dass Du Dich auf Verschwörungsmystik berufst, habe ich in Betracht gezogen. Ich denke, dass diese eher ablenkt als nützt. Wie gesagt, denke ich, dass es sinnvoller ist, das System umfassend zu analysieren und als solches zu kritisieren, als einzelne Elemente (Zinsen) und Akteure (reiche Person X) herauszugreifen. Mensch kann sonst recht schnell (strukturellem) Antisemitismus auf dem Leim gehen.
Jaja ich weiß, laut der Leopoldina Akademie sind ja alle Verschwörungstheorien antisemitisch. Zum Rest äußere ich mich mal lieber nicht. Einigen wir uns darauf, dass wir uns nicht einig werden.
 

Bandicoot

PCGH-Community-Veteran(in)
Die Klage geht davon aus, dass die Investoren nicht genug verdient haben, als die wahren Details den Markt erreichten. Ihr habt aber gesagt wir verdienen genug damit, #mimi# ihr habt geschwindelt #heul# :heul:

Ach die Amis und ihre Klagen. #Zzzz#
Klar läuft das beschissen auf alter Hardware, aber wenn sie es nicht gebraucht hätten für PS4 und Co wäre es auch wieder falsch.

Ich find CP2077 gelungen, mir machts Spaß es zu spielen, auf PC ;)
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
Ich sag jezt auch einfach mal wieder falsch :D
Am Tag eins oder im ersten Jahr kommen nicht unbedingt die meisten "besten" Spiele einer Konsole.
TLoU2 /Ghost of Tsushima kammen eher als Abschiedsgeschenk für die alte Generation raus.
Die PS5 hat für >mich< heute noch kein Spiel draussen was mich wirklich interessieret
=> mag in einem Jahr anders aussehen.
Kann man aber auch auf dem PC übertragen.
Spiele die RT unterstützen kann man eigendlich auf der RTX 2XXX Serie vergessen.
Laufen mittlerweile passabel auf RTX 3XXX Serie und vielleicht gut auf der RTX 4XXX Serie.
Dürften dann auch 4-6 Jahre später sein :)

Nur ist PS5 und auch Xbox Series S&X kompatibel zu allen alten Spielen.
Genau wie PC.
Es soll gar keine Generationen geben, das Spiel kommt raus wenn es der Entwickler will und die Leute müssen zusehen das sie sich die passende Hardware holen um das Produkt zu nutzen.
Dafür gibt es auf dem Markt viele Beispiele. Holst dir dicke HiFi-Lautsprecher? Hol dir auch einen vernünftigen Verstärker für diese.
Holst dir superbreite Reifen? Kaufe dir auch vernünftige Felgen wo diese draufpassen.
Wenn man was schönes neues und ausgefallenes will, dann muss man halt auch mal die passenden Komponenten dafür kaufen.
Und das diese bei Unterhaltungselektronik innerhalb von wenigen Jahren veralten, weiß jedes Kind. Konsolen sind keine Ausnahme.

Früher haben wir den PC jedes Jahr aufgerüstet weil die neuen Spiele nicht mehr liefen.
Jetzt wollen die Konsoleros nicht mal nach 8 Jahren aufrüsten xD
 

Voidb3rg

Schraubenverwechsler(in)
Warum die Konsoleros daraus so ein Drama machen, nach 7-8 Jahren mit der Konsole, nach dem sie nicht nur einen Refresh sondern eine neue Generation bekamen, verstehe ich nicht.
Auf der Hülle steht PS4. Nicht PS5, nicht "only for PS4 Pro", nicht "may work with old PS4".

CDPR wollte es unbedingt auf den alten Konsolen veröffentlichen und hat verkackt, aber richtig.
Nochmals: Das Studio hat dafür zu sorgen, dass das Gebotene auch den Anforderungen von Sonys Quality Assurance entspricht. Und ohne große Verprechungen bzgl. Day0/Day1-Optimierungen wäre es wahrscheinlich nie im Presswerk gelandet.

Es ist nicht Aufgabe der Konsoleros die Lauffähigkeit vorab zu recherchieren. Die "Mindestanforderungen" sind ja erfüllt.
Btw bekommen es andere 3rd-Party-Studios bedeutend besser gebacken auf die alten Konsolen zu optimieren. Wenn ich so an Horizon, RDR2, Nioh, oder die ganzen Ubisoft-Games denke...

Nur ist PS5 und auch Xbox Series S&X kompatibel zu allen alten Spielen.
Was man als Goodie sehen sollte.
In den ersten PS3 war dafür noch eine separate PS2-CPU nötig, bei der PS4 hat man sich das gespart, und mittlerweile ist eh alles x86.

Keine Ahnung, wieso du dieses Studio bis aufs Blut verteidigst und ständig irgendwelche sinnbefreiten Vergleiche herbeiziehst.

Die haben großspurige Versprechungen gemacht, wenig gehalten und bekommen jetzt für ihre verbuggte Beta-Version die Rechnung gereicht.
 

twinbeat

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Man sollte bei dem ganzen auch immer mit im Auge behalten das Sony und Microsoft die Spiele die in Ihrem Online-Shop verkauft werden vorher einer Qualitätsprüfung unterziehen. Die haben Cyberpunk beide in dem Stand zum Release durchgewunken. Die hätten auch sagen können - "ne... so nicht" - haben sie aber nicht weil sie die Verkaufs-Gebühren für CP einkassieren wollten. Und wir sollten auch nicht vergessen das die sich erst geweigert haben Rückerstattungen zu machen nachdem CDPR das angekündigt hatten das jeder eine Rückerstattung bekommt der sie haben möchte.
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
Keine Ahnung, wieso du dieses Studio bis aufs Blut verteidigst und ständig irgendwelche sinnbefreiten Vergleiche herbeiziehst.

Die haben großspurige Versprechungen gemacht, wenig gehalten und bekommen jetzt für ihre verbuggte Beta-Version die Rechnung gereicht.
Eventuell weil das ein gutes Studio ist mit vielen Talenten die geile Spiele produzieren (im Gegensatz zu vielen anderen bekannten Studios die Müll in der 30en Auflage produzieren)?
Eventuell weil das Spiel gut ist, so gut das 78% positive Bewertungen auf Steam schon seit über ner Woche stabil bleiben?
Weil das Spiel mir über 100 Stunden Spaß beschert hat? Und es oben drauf eins der wenigen Spiele ist welches meine Hardware wirklich voll ausfahren kann?
Eventuell liegt es auch daran das es DRM-freie Spiele von diesem Studio gibt und man das Studio dafür (und für den GOG-Shop) unterstützen soll anstatt sie zu verteufeln?

Fazit: gutes Studio, gutes Spiel, einige Bugs die nicht kritisch sind und meist für Lachanfälle sorgen, gute Release-Politik insgesamt und vor allem ein guter Fokus auf die Zielgruppe (PC-Spieler, was sich mit den Vorbesteller-Zahlen mit 59% auf dem PC wieder mal bestätigt hat!). Problem damit?

Ausreichende Hardware hast du ja laut der Signatur. Genieße das Spiel mit maximalen Einstellungen und unterstütze den Entwickler, damit der auch weiterhin Spiele produziert die deine Hardware auslasten können und dir sehr lange Zeit sehr viel Spaß machen werden. Und nicht CoD 111te Version und drölfte Assasin's Creed Kopie.
Ich belohne lieber die Entwickler die was riskieren und solche geilen Projekte auf die Beine stellen.
 

RedDragon20

BIOS-Overclocker(in)
Nicht falsch. Sony verbietet es, nur für die PS4Pro zu releasen. Man kann die originale Konsole die mittlerweile von Smartphones überholt wird, nicht auslassen.

Und natürlich spielt der Preis und die alte Hardware eine Rolle.
Als jemand der auf dem PC zockt, weiß ich - alles was 7-8 Jahre ist, ist nicht nur veraltet sondern schlicht und einfach untauglich moderne Spiele zu spielen.
Das muss auch in die Konsolenköpfe reingehen. Irgendwann ist Schluss, geht nicht mehr. Nur weil etwas kompatibel ist, heißt das nicht das es laufen wird.
Es wurde für die Last Gen beworben, es wurde für die Last Gen released. Punkt. Und da hat der Entwickler gefälligst dafür zu sorgen, dass es gut läuft.

Natürlich hätte CDPR die Last Gen einfach weg lassen können und gleich für die Next Gen entwickeln sollen. Haben sie aber nicht. Für diese katastrophale Version ist allein CDPR, vor allem das Management, verantwortlich und niemand sonst. Da kann es keine Diskussion geben.

Das Management hat entschieden, dass das Spiel für die Last Gen entwickelt werden sollte. Man hätte - statt in die krasse PR-Maschine und den Multiplayer - lieber mehr Ressourcen in die Konsolenversion stecken sollen. Das Projekt entsprechend anpassen etc. Aber nein, dazu kam es nicht. Und zum Schluss wurde die Konsolenversion bis zum Release zurück gehalten, weil die Jungs genau wussten, was sie da auf den Markt los lassen würden.

Hör auf, dir den Quark schön zu reden. :) Ich bin ja selbst Fan von CDPR und ich gebe den Jungs gern eine zweite Chance. Aber es ist ein Fakt, der nicht weg zu diskutieren ist, dass hier ganz simpel ganz großer Bockmist gebaut wurde.

Ein Spiel, das für die Konsolen entwickelt wurde, hat auf diesen auch entsprechend zufriedenstellend zu laufen. Punkt. Aus. Ende. Fakt.

Das erleben wir auf dem PC täglich. Warum sollten Konsoleros davon befreit sein?
Frei nach dem Motto "Was ich nicht haben kann, sollen andere auch nicht haben"? :confused: Das ist richtig ekelhaft arrogant.
 

HyperBeast

Freizeitschrauber(in)
Ich hoffe die bekommen mal richtig ihr Fett weg. 50€ für den Titel sind mal definitiv eine Frechheit, bis heute noch massig Bugs.

Hätte ich keinen Key erworben wäre der Titel definitiv zurück gegangen.

Mehr Geld wird es auch nie geben für halbfertige Titel. 43€ waren mehr als Genug.

Bei den ganzen Clipping Bugs und der armselige KI ist das Spiel noch weit entfernt eine Perle zu werden. Die Grafik in den Nebenmissionen unterstreicht die "Qualität" :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:

hRy1337

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Mal ehrlich Leute, was regt ihr euch so auf?

Die Vorbesteller sind doch selbst schuld. Jedes mal der gleiche Murks mit denjenigen.
Selbige begünstigen (investieren) immer wieder solche Fehlschläge.
Habe dafür keine Träne übrig.
 

LastManStanding

PCGH-Community-Veteran(in)
Mein güte wie sich einige aufregen, unfertig, unspielbar,.. Erst jammern alle wie lange das dauert. dann jammern alle weil CDPR selbst sieht sie müssen es dringend verschieben, Jetzt jammern alle es ist zu früh auf den Markt gekommen um Spielbar zu sein.

JEDER der eine Meinung zu etwas und seinen wirtschaftlichen Auswirkungen hat, müsste normalerweise auch realisieren, das die eigenen Erwartungen meist nicht in die realität der anderen passen.
Wenn ich enttäuscht bin, waren schlicht meine Erwartungen viel zu hoch, vielleicht sogar weil ich anderen Blind vertraut habe- Selbst schuld!

Wäre man mit Verstand für den selbstschutz an die Sache gegangen, hätte man es kp 6 Monate später gekauft um nicht Entäuscht zu werden
 

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
Ich finde man sollte eher so manche Reviewer verklagen, die Bestnoten für dieses Spiel vergeben haben, obwohl es vor allem im Open-World-Bereich in vielen Dingen gnadenlos gegen teils uralte Konkurrenz abstinkt.
Dann könntest du aber überhaupt keinem OpenWorld-Spiel gute Noten vergeben, weil Gothic der Konkurrenz nunmal volles Pfund aufs Maul gibt. Insbesondere auch PiranhaBytes neueren Spielen, weil PB die Lektionen und den damit verbundenen Designauftrag nicht gerafft haben...
...was wäre ein Witcher III, ein Kingdom Come oder ein Elex für endgeile Titel geworden, wenn auf sämtlichen Lehren aus Gothic aufgebaut worden wäre. (Vertikalität muss in der Weltgestaltung die zentrale Rolle spielen, kartenlose Navigation an erster Stelle stehen, sowohl Tier- als auch Menschenwelt brauchen einen Tag-Nacht-Zyklus samt Lebensräumen, den Anteil an NPCs mit Hintergrund zu maximieren sollte Vorrang vor einer Erhöhung des NPC-Counts haben, die Welt braucht sinnvoll begründete Grenzen, Hintergrund des Protagonisten und Charakterwerte müssen erzählerisch im Einklang sein, zu große Gefahren müssen in der Welt von Anfang an vorhanden und gleichzeitig aber irgendwie durchaus besiegbar sein, ...)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten