• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Custom Wakü im Server

boober

PC-Selbstbauer(in)
Custom Wakü im Server

Moin liebe Gemeinde,

neben zwei erfolgreich geplanten und erstellten Waküs für meine PCs plane ich nun eine Wakü in einem Server. Der einzige Unterschied den ich sehe (lassen wir mal den mangelnden Platz in einem 2U Gehäuse außen vor) ist ja der, dass so ein Server 24/7 läuft. Nun sind die Pumpen, die ich bis jetzt immer verwendet habe (aquastream und D5) durchaus robust und haben mich bis jetzt auch noch nie im Stich gelassen (letzte Wakü läuft seit 2015 fast täglich und nur mit destilliertem Wasser). Aber ist so eine Dauerbelastung in einem Server für solche Pumpen machbar?

Oder kurzum: Ist der Einsatz einer herkömmlichen Custom Wakü im Serverbereich mit Blick auf die Pumpen realisierbar?

Gruß
der Boober
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
AW: Custom Wakü im Server

Es gibt Leute in den üblichen Foren, die seit Jahrzehnten (!) die selbe Eheim 1046 verwenden. Die Aquastream ist nur eine Modifikation mit mehr Elektronik, der Pumpenteil ist so ziemlich gleich geblieben. Leider erhöht die ganze Elektronik das Ausfallrisiko im Vergleich zur 230V Eheim doch nicht unerheblich.
Die D5 fällt schon öfter aus, aber das ist noch weit von kurzlebig entfernt. Es gibt ebenso genug Leute, die seit fast einem Jahrzehnt ihre Laing verwenden, auch wenn es meist die DDC statt der D5 ist (die erst etwas später in Mode kam). Aber beide Pumpe sind sich technisch recht ähnlich, zugegeben, die D5 ist etwas komplexer, aber das nimmt sich nicht viel.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Custom Wakü im Server

Es gibt Leute in den üblichen Foren, die seit Jahrzehnten (!) die selbe Eheim 1046 verwenden. Die Aquastream ist nur eine Modifikation mit mehr Elektronik, der Pumpenteil ist so ziemlich gleich geblieben.
Und die Eheim kommt aus dem Aquarium Bereich wo so ein Aquarium auch Tag und Nacht immer laufen muss.
 
TE
boober

boober

PC-Selbstbauer(in)
AW: Custom Wakü im Server

Das heißt meine Bedenken hinsichtlich der Zuverlässigkeit sind unbegründet?

Würdet Ihr mit dann ehr zu einer Aquastream als zu einer D5 raten?
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Custom Wakü im Server

Habe meine Aquastream mittlerweile auch seit 3 Jahren und mein Rechner läuft auch fast 24 Stunden rund um die Uhr.
Gut vielleicht ein paar Stunden weniger als ein Server, aber ist so im Schnitt fast immer an.

Kenne auch Beiträge von User die eine Aquastream seit 10 Jahren bereits am laufen haben und bei dieser Pumpe kannst auch die Welle jederzeit neu kaufen und einfach austauschen.
[Review] Aquastream Ultimate - Pumpe

Zu der D5 Pumpe kann ich nichts mit beitragen, da ich sie nie verbaut hatte.
 

Tekkla

Software-Overclocker(in)
AW: Custom Wakü im Server

Die Idee hatte ich auch zuerst und dann verworfen. Weniger wegen der Langlebigkeit der Komponenten als dem Restrisiko und dem doch überschaubaren Nutzen.

Das Restrisiko ist einfach jenes, dass ein Server Dienste vorzugsweise für mehr als 1 User bereitstellt und somit man bei einem Defekt an einer Pumpe oder sogar einem Leck den Rechner nicht nur für sich für einen meistens dann längeren Zeitraum offline nimmt. Der aber der viel gewichtigere Grund ist vermutlich der Nutzen. Während man seinen Desktop PC mit krasser CPU und fancy GPU betreibt, situativ viel Wärme erzeugt und die dann mit Stil und wenig Geräuschen abtransportieren will, ist beim Server die GPU vorzugsweise in der CPU integriert und diese obendrein die meiste Zeit zu tode gelangweilt. Und mit gelangweilt meine ich, dass da keine Wärme entsteht. Selbst wenn man noch eine Pumpe + Reservoir + 120er oder 140er Radi rumfliegen hat, so fährt man rein finanziell um Welten besser, wenn man diese Teile bei Ebay verkloppt und die Server CPU mit nem ordentlichen Noctua Topblower kühlt.

Wenn das aber alles egal ist, dann nur zu.
 
TE
boober

boober

PC-Selbstbauer(in)
AW: Custom Wakü im Server

Ich weiß, dass der Nutzen ehr übersichtlich ist. Macht halt Spaß, so was zu bauen. Aber das so ein Server nur rumhängt, kann ich nicht bestätigen. Wenn man da ordentliche Berechnungen drauf laufen lässt, wie bspw. video-transkodierung, dann haut das schon durchaus ordentlich rein.

Nunja, ich überlegs mir mal. Vielen Dank.
 

shadie

Volt-Modder(in)
AW: Custom Wakü im Server

Wenn da sensible/wichtige Daten drauf sind würde ich von der Wakü absehen und bei ner guten Luftkühlung bleiben :)

Server und Wasser ist immer so ne Sache, 2U ist auch echt ne Fummelarbeit da was ordentliches einzubauen.
Wenn die Lautstärke nicht im Vordergrund steht sondern der Basteldrang, würde ich mir eher was anderes zu basteln suchen.....das lohnt ansonsten echt nich ist aber natürlich Geschmacksache
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Custom Wakü im Server

Sehe ich nicht so, wenn eine Wasserkühlung vernünftig verbaut wird läuft diese Jahrelang problemlos und auch ohne Wartung. In so einem Fall würde ich dann auch Schlauch ohne Weichmacher verbauten, dann können sich auch keine Weichmacher lösen und was mit der Zeit verstopfen. Das Wasser kann normalerweise 2-3 Jahre drin bleiben und selbst wenn es mal ausgetauscht wird ist es auch kein großer Akt.

Fahrzeuge besitzen heute auch überwiegend eine Wasserkühlung, da kommt man auch nicht auf die Idee wieder auf Luft zu gehen. Das ganze kostet aber mehr als mit Luftkühlung und das sehe ich als einziger Punkt als Grund ggf. bei Luft zu bleiben.
 
Oben Unten