Custom Wakü für i7 12700KF, RTX 3080ti im Corsair 5000D Airflow

target2804

Volt-Modder(in)
Hallo zusammen,

ich möchte so langsam mein System mal mit einer Custom Wakü ausstatten, da mir die Geräusche, gerade die der Grafikkarte, richtig auf den Keks gehen.
Ich habe mir als Gehäuse das Corsair 5000D Airflow ausgesucht. Meine Komponenten lauten wie folgt:

CPU: Intel i7 12700KF
Board: Asus TUF Z690 Plus D4
RAM: 4x8 GB Corsair Vengeance LPX DDR4 3200Mhz
Grafik: Asus TUF RTX 3080Ti OC Version
Netzteil: beQuiet Straight Power 11 CM Platinum 750w
Gehäuse: Corsair Airflow 5000D

Budget: 1200€

Ich würde das ganze gerne mit 2x 360mm Radiatoren ausstatten. Einer soll oben verbaut werden, einer in der Seite, links vom Frontpanel, sodass man gerade aus draufschaut. An diesem Radiator soll dann auch die Pumpe montiert werden.

Ich möchte gerne CPU und GPU kühlen, will kein RGB (es soll ein "Understatement PC" sein) und am Besten ist alles schwarz. Ich habe mir nun folgende Dinge in den Warenkorb bei EK gepackt mit der Bitte, dass ihr einmal schaut, ob das alles passt, oder was man verbessern kann.

Pumpe & Reservoir: EK-Quantum Kinetic TBE 200 D5
CPU Block: EK-Quantum Magnitude - 1700 Copper + Acetal
GPU Block: EK-Quantum Vector TUF RTX 3080/3090
GPU Backplate: EK-Quantum Vector TUF RTX 3080/3090 Backplate
Tubing: 3m 16/10 Mattschwarz (nehme ich evt. 2x)
Fittinge: EK-Quantum Torque STC-16/10 black 10x
Fittinge: EK-Quantum Torque Rotary 45°
Radiator: EK-Quantum Surface S360 - Black 2x
Sonstiges: Y-Kabel 2x
Sonstiges: EK Connect Temoeratursensor
Sonstiges: Pumpenhalterung für 120mm Lüfter

Zur Loop-Config habe ich mal folgendes (schlechtes) Schaubild gemalt
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.



Bei den Lüftern bin ich unsicher, bei dem Gemisch, das ins Case soll, leider auch. Brauche ich zusätzlich einen Durchlaufmesser? Gibt es zu EK noch gute Alternativen? Alphacool ist zum teil 1/4 vom Preis und ich kenne mich zu wenig damit aus, als dass ich wüsste, was ich davon halten soll.

Ich bitte um Hilfe und Beratung.

Danke :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Trash123

Software-Overclocker(in)
Hast du gemessen, ob es mit den Radis so hinhaut wie du dir das vorgestellt hast. Ich befürchte, dass es mir dem Seitenradiator knapp mit den Anschlüssen oben werden könnte.
 
TE
TE
target2804

target2804

Volt-Modder(in)
Ich habe es hier gesehen:
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

Daher dachte ich, es kann passen. Alternativ ginge es aber auch so:
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

Wahlweise kann ich den Radiator auch in der Front montieren. Das klappt mit Anschluss unten und denen des Radiators im Deckel dann hinten, wie im Video von Der8auer.
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Die benötigten Teile sollten dann dieselben sein, oder?
 

IICARUS

Trockeneisprofi (m/w)
Sieht so weit ganz gut aus.
Ob Alphacool oder EK Radiatoren macht nicht viel aus, kauf dir, was dir besser gefällt.

Mit den Lüftern sollten es welche sein, die eher auf Luftdruck aus sind. Sieht man meist an den breiteren Lüfterblättern. Eine konkrete Empfehlung möchte ich nicht abgeben, da Lüfter oft auch was mit der Optik und dessen Geschmack zu tun haben. Ich finde Noctua Lüfter, die es auch in Schwarz gibt, sehr gut. Die Arctic P12 PWM PST Lüfter sollen auch ganz gut sein und sind dabei sogar noch recht günstig.

Wo willst du dein Temperatursensor anschließen?

Einen Durchflusssensor muss man nicht zwingend haben, hilft aber dabei, wenn es doch mal stockt. Die besten DFS sind von Aquacomputer und hier hättest du sogar auch ein Temperatursensor integriert. Diese können auch per USB-Anschluss intern angeschlossen werden und benötigen keine extra Steuerung dazu. Eine extra Steuerung wie z.B. den Quadro, Octo oder Aquaero ist auch zu empfehlen, denn dort kannst du nicht nur Temperatursensoren mit anschließen, sondern auch deine Lüfter und diese dann nach Wassertemperatur steuern lassen.

Mit zwei 360er Radiatoren wirst du etwas bessere Temperaturen als mit Luftkühlung erreichen und ggf. auch etwas leiser, aber erwarte damit keine Wunder, weil auch eine Wasserkühlung Radiatorenfläche und Lüfter braucht um das Wasser herunterkühlen zu können.

Ich könnte mit meinen intern verbaute Radiatoren auch mein System kühlen und die Temperaturen dazu wären auch ganz ok. Aber hörbar wäre der Rechner trotzdem. Richtig leise wird mein Rechner nur mit meinem Mora (externer Radiator), der mit dran ist.
 
TE
TE
target2804

target2804

Volt-Modder(in)
Bzgl der Lüfter hatte ich die Arctic P12 auch schon empfohlen bekommen. Der Temperatursensor muss also auf eine extra Platine? Ich dachte, dass der einfach ans Motherboard abgeschossen werden kann. Das Gegenstück würde ich dann einfach an den dritten Auslass an der Pumpe anschließen. Ich meinte, dass die verlinkte Pumpe unten 3 Möglichkeiten hat, da wäre für den Sensor ja eine übrig. Oder verwechsle ich hier etwas?
 

IICARUS

Trockeneisprofi (m/w)
Der Temperatursensor muss also auf eine extra Platine? Ich dachte, dass der einfach ans Motherboard abgeschossen werden kann.
Es gibt Mainboards die einen Temperatur-Anschluss (Thermal-Sensor) haben, aber deines in der Liste gehört nicht dazu.
Solch ein Anschluss haben nicht alle Mainboards, mit Asus fängt es erst ab dem "ROG STRIX" Board damit an.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
target2804

target2804

Volt-Modder(in)
Mit der Octo oder Quadro Lüftersteuerung kann ich aber die Pumpe nicht anschließen, oder? Die muss dann aufs Board, korrekt? Erst mit einer aquaaero geht das dann, wenn ich das richtig sehe.

Was sagt ihr noch zu EK vs Alphacool, wenn es um GPU/CPU Block geht?
 

IICARUS

Trockeneisprofi (m/w)
Auf dem Mainboard oder Octo/Quadro wird die Pumpe wie ein Lüfter mit dessen PWM-Regelung angeschlossen. Der Stecker dazu hat nur Tacho für die Drehzahl und das PWM, die Spannung wird separat direkt vom Netzteil bezogen. Schau dir dazu die Anleitung die es auf EK zum Runterladen an, dann kannst es auch selbst einsehen. Kannst daher anschließen, wo du möchtest. Mit Aquacomputer hast halt die Möglichkeit alles per Aquasuite einsehen und regeln zu können.
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


In meinem Fall habe ich meine zwei DDC Pumpen ans Mainboard angeschlossen, da ich auf meinem Quadro nicht ausreichend Anschlüsse dazu freihatte. Aber die Drehzahlen kann ich mir per Aquasuite dennoch anzeigen lassen. Nur zum Einstellen muss ich entweder ins Bios oder mittels Software des Mainboardherstellers. Finde ich jetzt auch nicht schlimm, weile eine Pumpe nicht geregelt werden muss und einmal eingestellt reicht vollkommen aus.

Was sagt ihr noch zu EK vs Alphacool, wenn es um GPU/CPU Block geht?
Nimm was dir Optisch und im Preis besser gefällt, so groß sind die Unterschiede hier nicht.
EK ist halt, was den Preis angeht, nicht immer günstig.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
target2804

target2804

Volt-Modder(in)
Danke, das hat alle meine Fragen beantwortet. Dann kommt die Pumpe aufs Board und ich kaufe mir einen Durchflusssensor mit Temperaturfühler von Aquacomputer, zusammen mit der Octo. Sollte dann passen :)
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Ich setze erstmal direkt oben an. Paar Fragen wurden ja beantwortet, aber ich gebe auch mal meinen Senf dazu.
Budget: 1200€

Ich würde das ganze gerne mit 2x 360mm Radiatoren ausstatten.
Da kannst du das Geld auch mir geben, ich weiß auch was damit anzufangen. :ugly:
Nein, Spaß beiseite. Wakü lebt von Radiatorfläche. Das ist die eine einzige Sache, die entscheiden wird, ob deine Wakü für kühl und leise sorgt oder ob du bei heiß und laut bleibst. Alles andere ist dagegen egal. Jetzt hast du Hardware, die im Betrieb gerne 500W braucht, wenn man will sicher auch 600. Selbst nach der alten Faustregel 120er/100W ist das schon eng und Luftkühler sind in den letzten Jahren soweit besser geworden, dass man schon etwas mehr braucht, um noch einen deutlichen Vorteil rauszuholen.
Sind externe Radiatoren ein Problem?
Ich möchte gerne CPU und GPU kühlen, will kein RGB (es soll ein "Understatement PC" sein) und am Besten ist alles schwarz. Ich habe mir nun folgende Dinge in den Warenkorb bei EK gepackt mit der Bitte, dass ihr einmal schaut, ob das alles passt, oder was man verbessern kann.
Tipp 1, kein EK. Gibt noch viele andere Hersteller. Das einzige, was EK besser kann als die anderen, ist, mehr Geld zu verlangen und Leute zu finden, die das auch bezahlen. Sonst sind deren Produkte bestenfalls Mittelfeld.
Brauche ich zusätzlich einen Durchlaufmesser?
Brauchen nein, ebenso wenig wie einen Temperatursensor. Das braucht man alles nicht, aber es macht es einem doch schon viel leichter. Gerade bei deinem Budget würde ich nie auf Steuerungselektronik verzichten.
Gibt es zu EK noch gute Alternativen? Alphacool ist zum teil 1/4 vom Preis und ich kenne mich zu wenig damit aus, als dass ich wüsste, was ich davon halten soll.
ALC macht nichts schlechter als EK. Aber schau dir mal noch Watercool, Aquacomputer, Bykski (vor allem die Blöcke) und Barrow (Anschlüsse) an.
 
TE
TE
target2804

target2804

Volt-Modder(in)
Danke für deinen Input.
Watercool und Aquacomputer haben leider keine passenden GPU Blöcke. Den Heatkiller kenne ich, ist halb so teuer und würde mir auch taugen. Allerdings mag ich kein Mischmasch im System. Alphacool hat zwar einen GPU Block, leider auch nur unten Acryl.

Externe Radiatoren kommen leider nicht in Frage. Ich hätte das gerne dezent im Case. Die EK Radiatoren sind recht teuer. Da würde ich einfach welche von Alphacool nehmen und sparen. Passen die Anschlüsse von EK da noch dran? Sollte ja alles das G1/4 Gewinde sein, oder?
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Allerdings mag ich kein Mischmasch im System.
Gut, musst du wissen. Ich kralle mir immer die besten Teile heraus. Die Optik passt dann meistens und wenn nicht, passe ich das ein bisschen an.
Ich hätte das gerne dezent im Case.
Dann kann ich gleich sagen: Viel besser als unter Luft wird es nicht. Gerade bei der CPU.
Da würde ich einfach welche von Alphacool nehmen und sparen.
Ich würde zu HwLabs greifen. Außerdem würde ich da, wo es passt (kenne das Gehäuse nicht gut genug) zu Push-Pull raten. Du bist bei der Radiatorfläche beschränkt (Dicke bringt nicht viel) und musst diesen Nachteil über Airflow rausholen. Da wäre es möglichweise am klügsten, P/L zu ignorieren und Noctua Nf A12x25 (gerne auch als Chromax) zu verbauen. Teure Angelegenheit, gerade in Push-Pull, aber bessere Lüfter gibt es nicht.
Passen die Anschlüsse von EK da noch dran? Sollte ja alles das G1/4 Gewinde sein, oder?
Natürlich, das ist ja der Sinn am 1/4"-Gewinde.
 
TE
TE
target2804

target2804

Volt-Modder(in)
Meine jetzige AIO Wakü hat einen 280mm Radiator und die CPU wird, trotz Undervolting, mal gerne 90°C warm im Cinebench. Da erhoffe ich mir wenigstens ein paar °C.

Beim Gehäuse bin ich noch ein wenig flexibel. Das 5000D Airflow ist sehr schön, ich würde aber auch was anderes nehmen, was in den Dimensionen ungefähr gleich ist. Falls es da eine gesunde Empfehlung gibt, gerne her damit.

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Das ist die "Empfehlung" von Corsair. Bringt ein dritter Radiator was, wenn da keine Lüfter dran sind? 3x360 bekomme ich wohl nicht unter. Bringen die zusätzlichen 120mm hinten was?
Für Push/Pull reicht der Platz glaube ich nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

IICARUS

Trockeneisprofi (m/w)
Da wirst du nicht weit runterkommen.

Natürlich hängt am Ende alles von den Radiatoren ab, weil die Wassertemperatur davon abhängig ist, aber Prozessoren lassen sich schwer kühlen. Mit der Grafikkarte wirst du mehr rausholen können. Drei Radiatoren sind natürlich besser als nur zwei. Am meisten profitieren Radiatoren, wenn die Luft dazu direkt auch dem Raum bezogen wird und nicht wenn der Radiatoren die bereits vorgewärmte Luft aus dem Gehäuse zum kühlen bekommt. Daher macht ein externer Radiator viel mehr aus.
 

Trash123

Software-Overclocker(in)
Wenn dir das 5000 Airflow schon gefällt, dann schau dir das 7000er an. Da passen schon 2*420er Radis rein, oder wie bereits angesprochen, kleines Case und dafür Mora/Nova extern.
 
TE
TE
target2804

target2804

Volt-Modder(in)
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

ich glaube, so in die richtung werde ich es machen. nur eben mit softtubes. dass ich keine großartigen tempetatursenkungen bei der CPU erwarten kann, nehme ich in kauf. bei der grafikkarte sollte ja aber was gehen. und die ist das lauteste teil im case.
 

IICARUS

Trockeneisprofi (m/w)
Die Wassertemperatur macht mit der Grafikkarte mehr aus. Ich komme mit etwa 30 °C (Wasser) auf etwa 43-46 °C, mit der Grafikkarte und mit dem Prozessor auf etwa 55-65 °C. Spitzen bis zu 72 °C kann ich aber auch kurz erreichen. Würde ich jetzt statt 30 °C bis 42 °C kommen, müsste ich diese 12 °C Differenz auf GPU und CPU dazu addieren.

Aber wie bereits geschrieben, habe ich bei mir einen Mora stehen. Solch eine Wassertemperatur wirst du aber selbst mit 3x 360er Radiatoren nicht erreichen. Denn bedenken musst du, dass du nie unter der Umgebungstemperatur runterkühlen kannst. Der vordere Radiator fördert warme Luft rein. Dein System wird auch eine gewisse Temperatur erreicht und die zwei weiteren Radiatoren werden dann mit dieser Luft gekühlt.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
target2804

target2804

Volt-Modder(in)
also ist eine Wasserkühlung quasi gar kein benefit mehr bezogen auf die Temperatur der Komponenten. Also eine solche, die ganz konventionell mit 2 moderaten Radiatoren im Gehäuse verbaut wird. Dennoch wird der ganze Kram ja vorzugsweise wenigstens leise. Eine wakü ist für mich ohnehin ein enthusiastisches Build und über sinnhaftigkeit muss man ja nicht reden. Werde das wohl mal in Angriff nehmen. Ich mag das Gehäuse (habe aktuell das kleine 4000D) und wollte seit Jahren mal auf Wasser. Jetzt bin ich in der glücklichen Position, mir das leisten zu können 😂
 

IICARUS

Trockeneisprofi (m/w)
Das Wasser ist nur das Transportmittel und für die Kühlung sind immer die Radiatoren verantwortlich. Diese sind ausschlaggebend, wie kühl und leise alles wird. Denn auch Wasser würde ansonsten langsam immer an Wärme zunehmen und muss daher, wie mit einem luftgekühlten System, genau so mit Luft gekühlt werden.

Eine Wasserkühlung hat kein Kältegas wie in Kühlschränke oder Klimaanlagen, daher ist immer die Umgebungstemperatur, was die Radiatoren abbekommen ausschlaggebend. Du wirst dich im Vergleich zu einem luftgekühlten System schon verbessern, aber erwarte halt keine Wunder.

Leise wird ein System auch nur dann, wenn die Lüfter dazu langsam genug laufen können und das hängt ebenfalls von den Radiatoren die verbaut sind ab. Denn du kannst zwar deine Lüfter auch mit wenig Radiatoren langsam laufen lassen, aber die Temperatur, die dabei entsteht, möchtest du nicht anliegen haben. Denn dann könntest du auch bei Luftkühlung bleiben.

Mit mehr Fläche kann ich aber meine Lüfter langsamer drehen lassen, weil die verbaute Fläche meiner Radiatoren die Kühlleistung aufholt, was die Lüfter hierzu weniger leisten. Mein Mora hat aber nicht nur durch die Größe ein Vorteil, sondern auch weil er frei im Raum steht und von der Raumtemperatur profitieren kann. Ich sehe es auch im Winter, wenn neben meinem Mora die Balkontür geöffnet wird, dann fällt die Wassertemperatur sehr schnell ab.

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Es ist schon ein Vorteil bei der Temperatur. Nur eben nicht beim Prozessor. Sicher, der kann auch profitieren, das muss aber nicht geschehen. Bei kleinen Kreisläufen mit warmem Wasser wird das eher weniger der Fall sein. Da kommen auch schon mal schlechtere Temperaturen als zuvor vor. Das liegt daran, dass die Grafikkarte mit ihrer enormen Abwärme den Kreislauf mitheizt. Umgekehrt wird die Grafikkarte durchaus von der Wakü profitieren, weil der Wärmewiderstand von GPU zu Wasser geringer ist. Da kannst du auf den Link "Vom Chip zum Kühler" in meiner Signatur klicken.
Lautstärke muss auch nicht besser ausfallen. Das ist alles eine Frage der gewählten Einstellungen. Mit entsprechenden Lüftern kann die Wakü durchaus genauso laut oder lauter als Lukü sein. Dann ist dein Wasser auch bei 2 360er recht kühl. Oder aber du nimmst etwas höhere Temps in Kauf und hast dafür ein leises System. Beides auf einmal geht eben nicht bei der Radiatorfläche.
 
Oben Unten