• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Crytek: Producer von Crysis 3 und Ryse verlässt Entwickler, verschenktes Potenzial in Crysis 3

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Crytek: Producer von Crysis 3 und Ryse verlässt Entwickler, verschenktes Potenzial in Crysis 3

Das deutsche Entwicklerstudio Crytek verbucht einen weiteren Weggang eines hochrangigen Mitarbeiters. Dieses Mal ist Mike Read, seines Zeichens Producer von Crysis 3 und Ryse, an der Reihe. Mit der Kündigung lässt er auch zugleich Dampf über Twitter ab, laut ihm stecke in Crysis 3 verschenktes Potenzial in Bezug auf das Gameplay.

[size=-2]Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und NICHT im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt. Sollten Sie Fehler in einer News finden, schicken Sie diese bitte an online@pcgameshardware.de mit einem aussagekräftigen Betreff.[/size]


Zurück zum Artikel: Crytek: Producer von Crysis 3 und Ryse verlässt Entwickler, verschenktes Potenzial in Crysis 3
 

Lelwani

Gesperrt
AW: Crytek: Producer von Crysis 3 und Ryse verlässt Entwickler, verschenktes Potenzial in Crysis 3

Tja Crytek sowas kommt dabei raus wenn man dem Kunden viel verspicht und dann nix davon hält... irgendwann rächt sich das eben.

Das letzte spiel von Crytek das mich wirklich überzeugt hat war mmh Farcry 1 ...danach kam nix wirklich gutes mehr außer grafikdemos

Habe zwar crysis 1 und 3 hier aber bei ersten bereue ich den kauf und den 3 gabs mal für 3€


Wenn man dann nich EA heist und bissl größere rücklagen hat is sowas ganz schnell mal das ende.


Obs mir leid tut? nö

Selber schuld du hast! würde Yoda sagen :D
 

xzak

PC-Selbstbauer(in)
AW: Crytek: Producer von Crysis 3 und Ryse verlässt Entwickler, verschenktes Potenzial in Crysis 3

Crytek: Producer von Crysis 3 und Ryse verlässt Entwickler, "verschenktes Potenzial in Crysis 3"



Tja was nichts anderes heist als "Ich hab das Potiential nicht nutzen können und versagt, nun muss ich gehn". :stupid:
 

Ich 15

BIOS-Overclocker(in)
AW: Crytek: Producer von Crysis 3 und Ryse verlässt Entwickler, verschenktes Potenzial in Crysis 3

geht mir ähnlich, FC 1 war echt genial und danach würde es immer schlechter:(, selbst Crysis hat mich abseits der Techik nicht angesprochen. Dazu kommt dann noch die Selbstüberschätzung was die Qualität ihrer Spiele angeht. Daraus folgen dann zu hohe Erwartungen an den Verkaufszahlen und Wertungen. Auch ist Crytek extrem schnell expandiert. Wenn ich nicht die Cryengine so mögen würde und sie keine Deutschen Entwicklern wäre, würde ich denen keine Sekunde hinterhertrauern aber so ist es echt bitter.
Tja was nichts anderes heist als "Ich hab das Potiential nicht nutzen können und versagt, nun muss ich gehn". :stupid:

:D Ryse war ja keine Glanzleistung um es vorsichtig auszudrücken...
 

aloha84

Volt-Modder(in)
AW: Crytek: Producer von Crysis 3 und Ryse verlässt Entwickler, verschenktes Potenzial in Crysis 3

Ich sehe das ein wenig anders.
Far Cry war spitze, aber Crysis 1 verfeinerte und erweiterte diesen Ansatz.
Crysis war ein technologischer Meilenstein, sei es bei der reinen grafischen Darstellung oder bei der Physik.
Ebenso gaukelte Crysis 1 dem Spieler perfekt eine Art open World Spiel vor, obwohl es eigentlich nur weitläufige einzelne Level waren.
Der Nanosuit mit seinen taktischen Möglichkeiten war etwas Einzigartiges.
Die Misere begann im 2. Teil, Gameplaymäßig nichts neues, Storymäßig wirr, Levelarchitektonisch ein Rückschritt --> ganz so als müsse man sich an Call of Duty orientieren.
Der 3. Teil war der krampfhafte Versuch wieder zu alter Tugend zurück zu kommen, war aber viel zu kurz.

Insgesamt muss man auch sagen, das Crytek all ihr technologischer Vorsprung, wirtschaftlich nichts gebracht hat, Crysis 1 kauften wegen der hohen Systemvorraussetzungen die wenigsten
Spieler....und wenn dann ein Jahr später für einer 10er auf dem Grabbeltisch, weil man ja jetzt besserer Hardware hatte.
Nach einem solchen wirtschaftlichen Misserfolg ist es nur logisch beim nächsten Teil auf die Bremse zu treten, dass merkte man zum einen an der besseren Performance (sicher auch den kleineren Levels geschuldet) und daran dass es eben nicht das erhoffte "nächste Sprung" war.

Ist ist schade um die Firma und deren Mitarbeiter, vielleicht findet sich noch ein Investor wer weiß...aber Crytek, die Firma die in den letzten 10 Jahren den größten grafischen Sprung ermöglichte, ist leider von uns gegangen.

RIP
 

Mr.Floppy

PC-Selbstbauer(in)
AW: Crytek: Producer von Crysis 3 und Ryse verlässt Entwickler, verschenktes Potenzial in Crysis 3

So gut Far Cry 1 auch immer geredet wird... Ich habe es letztens erst wieder mal installiert, um der guten alten Zeiten Willen. Aber ganz ehrlich? Ich war bitter enttäuscht, wie schlecht das Spiel eigentlich ist. Vielleicht bin ich auch einfach nur verwöhnt von etwas modernerem Gameplay, andererseits ist Half-Life 2 genauso alt und strahlt 10x mehr Atmosphäre aus und die Kämpfe sind obendrein viel spannender und dynamischer. Die KI in Far Cry 1 hatte bei meinem Probelauf (ja, gepatcht auf die aktuellste Version) permanent Totalaussetzer oder hat mich durch unzählige Büsche hindurch entdeckt und beschossen, noch bevor ich die Gegner überhaupt sehen konnte (ich spiele immer auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad, aber das Verhalten war einfach nur fail und die Atmosphäre dahin, zudem kam keine Spannung auf da die Gegner trotzdem zu einfach waren). Viele schwelgen da noch in guten Erinnerungen befürchte ich. Crysis 1 hat sich in meinen Augen wesentlich besser gehalten was das Gameplay angeht. Es ist durchweg das bessere Spiel, nicht nur auf technischer Seite. Das kann ich selbst heute noch mit der gleichen Begeisterung spielen wie damals. Bei Far Cry 1 vergeht mir nach 30 Minuten die Lust und es fliegt wieder von der Platte. Wer da jetzt aufschreit und es nicht erst vor kurzem wieder einmal gespielt hat: Installiert es bitte und urteilt bitte objektiv über das Spiel, ob es wirklich besser ist als die 3 Crysis Titel danach.

Was Crysis 2 angeht: Joah, das war schon ein deutlicher Rückschritt und wirklich dem Erfolg der CoD Serie geschuldet. Sehr schade das Ganze.
Crysis 3 konnte ein wenig davon wieder besser machen, kam aber auch nicht ansatzweise an Crysis 1 heran. Technisch natürlich das beste der Reihe, aber spielerisch... meh.
 

thunderofhate

Gesperrt
AW: Crytek: Producer von Crysis 3 und Ryse verlässt Entwickler, verschenktes Potenzial in Crysis 3

Finde auch interessant, dass das erste Crysis so oft schlechtgeredet wird. Es bot auch abseits der Technik ein schönes Erlebnis.
Kam danach noch ein einziger Ego-Shooter mit einer guten Einzelspieler-Kampagne? Mir fällt nichts ein.
 
S

SphinxBased

Guest
AW: Crytek: Producer von Crysis 3 und Ryse verlässt Entwickler, verschenktes Potenzial in Crysis 3

Finde auch interessant, dass das erste Crysis so oft schlechtgeredet wird. Es bot auch abseits der Technik ein schönes Erlebnis.
Kam danach noch ein einziger Ego-Shooter mit einer guten Einzelspieler-Kampagne? Mir fällt nichts ein.

stimmt.... is einfach ein verkanntes spiel und war ein meilenstein der spielegeschichte.........
 
S

SphinxBased

Guest
AW: Crytek: Producer von Crysis 3 und Ryse verlässt Entwickler, verschenktes Potenzial in Crysis 3

Ich sehe das ein wenig anders.
Far Cry war spitze, aber Crysis 1 verfeinerte und erweiterte diesen Ansatz.
Crysis war ein technologischer Meilenstein, sei es bei der reinen grafischen Darstellung oder bei der Physik.
Ebenso gaukelte Crysis 1 dem Spieler perfekt eine Art open World Spiel vor, obwohl es eigentlich nur weitläufige einzelne Level waren.
Der Nanosuit mit seinen taktischen Möglichkeiten war etwas Einzigartiges.
Die Misere begann im 2. Teil, Gameplaymäßig nichts neues, Storymäßig wirr, Levelarchitektonisch ein Rückschritt --> ganz so als müsse man sich an Call of Duty orientieren.
Der 3. Teil war der krampfhafte Versuch wieder zu alter Tugend zurück zu kommen, war aber viel zu kurz.

Insgesamt muss man auch sagen, das Crytek all ihr technologischer Vorsprung, wirtschaftlich nichts gebracht hat, Crysis 1 kauften wegen der hohen Systemvorraussetzungen die wenigsten
Spieler....und wenn dann ein Jahr später für einer 10er auf dem Grabbeltisch, weil man ja jetzt besserer Hardware hatte.
Nach einem solchen wirtschaftlichen Misserfolg ist es nur logisch beim nächsten Teil auf die Bremse zu treten, dass merkte man zum einen an der besseren Performance (sicher auch den kleineren Levels geschuldet) und daran dass es eben nicht das erhoffte "nächste Sprung" war.

Ist ist schade um die Firma und deren Mitarbeiter, vielleicht findet sich noch ein Investor wer weiß...aber Crytek, die Firma die in den letzten 10 Jahren den größten grafischen Sprung ermöglichte, ist leider von uns gegangen.

RIP

jo.......... auf den punkt gebracht.............!!!!!!!!!!
 

Dan23

Freizeitschrauber(in)
AW: Crytek: Producer von Crysis 3 und Ryse verlässt Entwickler, verschenktes Potenzial in Crysis 3

Ich sehe das ein wenig anders.
Far Cry war spitze, aber Crysis 1 verfeinerte und erweiterte diesen Ansatz.
Crysis war ein technologischer Meilenstein, sei es bei der reinen grafischen Darstellung oder bei der Physik.
Ebenso gaukelte Crysis 1 dem Spieler perfekt eine Art open World Spiel vor, obwohl es eigentlich nur weitläufige einzelne Level waren.
Der Nanosuit mit seinen taktischen Möglichkeiten war etwas Einzigartiges.
Die Misere begann im 2. Teil, Gameplaymäßig nichts neues, Storymäßig wirr, Levelarchitektonisch ein Rückschritt --> ganz so als müsse man sich an Call of Duty orientieren.
Der 3. Teil war der krampfhafte Versuch wieder zu alter Tugend zurück zu kommen, war aber viel zu kurz.

Insgesamt muss man auch sagen, das Crytek all ihr technologischer Vorsprung, wirtschaftlich nichts gebracht hat, Crysis 1 kauften wegen der hohen Systemvorraussetzungen die wenigsten
Spieler....und wenn dann ein Jahr später für einer 10er auf dem Grabbeltisch, weil man ja jetzt besserer Hardware hatte.
Nach einem solchen wirtschaftlichen Misserfolg ist es nur logisch beim nächsten Teil auf die Bremse zu treten, dass merkte man zum einen an der besseren Performance (sicher auch den kleineren Levels geschuldet) und daran dass es eben nicht das erhoffte "nächste Sprung" war.

Ist ist schade um die Firma und deren Mitarbeiter, vielleicht findet sich noch ein Investor wer weiß...aber Crytek, die Firma die in den letzten 10 Jahren den größten grafischen Sprung ermöglichte, ist leider von uns gegangen.

RIP

Haha, RIP, soweit ich weiss gibt es keine Insolvenz bisher von Crytek.

Schaut für mich eher so aus als ob viele sich freuen wenn Unternehmen pleite gehen. Und haten ist immer einfacher als konstruktive Kritik im "Neuland". :ugly:
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Crytek: Producer von Crysis 3 und Ryse verlässt Entwickler, verschenktes Potenzial in Crysis 3

Seit Crysis 2 ist beispielhaft vor allem die Steuerung des Nanosuits stark vereinfacht worden, um den begrenzten Steuerungsmöglichkeiten auf den Konsolen gerecht zu werden.]

Schade, sieht man mal wieder dass die Casual Konsoleros aller nur zerstören.

Wobei ich Crysis 3 insgesamt gelungen fand, denn Crysis 3 hatte den Fokus nur auf dem PC während die Konsolen eine mehr als minderwertige und ruckelnde Version bekamen.
 

aloha84

Volt-Modder(in)
AW: Crytek: Producer von Crysis 3 und Ryse verlässt Entwickler, verschenktes Potenzial in Crysis 3

Schade, sieht man mal wieder dass die Casual Konsoleros aller nur zerstören.

Wobei ich Crysis 3 insgesamt gelungen fand, denn Crysis 3 hatte den Fokus nur auf dem PC während die Konsolen eine mehr als minderwertige und ruckelnde Version bekamen.

...und man sieht jetzt was das Crytek wirtschaftlich gebracht hat!:schief:
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Crytek: Producer von Crysis 3 und Ryse verlässt Entwickler, verschenktes Potenzial in Crysis 3

...und man sieht jetzt was das Crytek wirtschaftlich gebracht hat!:schief:

Lag zu 99% eher an der F2P Strategie und dem Fail mit Warface, und Ryse für die Xbox One ist verkaufstechnisch auch eine Katastrophe.
 

Tiz92

Volt-Modder(in)
AW: Crytek: Producer von Crysis 3 und Ryse verlässt Entwickler, verschenktes Potenzial in Crysis 3

Finde auch interessant, dass das erste Crysis so oft schlechtgeredet wird. Es bot auch abseits der Technik ein schönes Erlebnis.
Kam danach noch ein einziger Ego-Shooter mit einer guten Einzelspieler-Kampagne? Mir fällt nichts ein.

Stalker, Metro, Bioshock, Wolfenstein, Singularity (Geheimtipp mMn)..
 

aloha84

Volt-Modder(in)
AW: Crytek: Producer von Crysis 3 und Ryse verlässt Entwickler, verschenktes Potenzial in Crysis 3

Lag zu 99% eher an der F2P Strategie und dem Fail mit Warface, und Ryse für die Xbox One ist verkaufstechnisch auch eine Katastrophe.

Zu Verkaufszahlen als Vergleich findet man nicht viel:

Nur das Crysis 3 für PC 9 Monate brauchte um die 100.000 Marke zu erreichen. In Deutschland wohlgemerkt.
Ryse verkaufte sich in 2 Monaten fast 500.000 mal, aber weltweit --> daher nicht direkt vergleichbar.

Das mit Warface ist natürlich richtig, es könnte sogar der letzte Sargnagel gewesen sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mazrim_Taim

BIOS-Overclocker(in)
AW: Crytek: Producer von Crysis 3 und Ryse verlässt Entwickler, verschenktes Potenzial in Crysis 3

Ich sehe das ein wenig anders.
Far Cry war spitze, aber Crysis 1 verfeinerte und erweiterte diesen Ansatz.
Crysis war ein technologischer Meilenstein, sei es bei der reinen grafischen Darstellung oder bei der Physik.
Ebenso gaukelte Crysis 1 dem Spieler perfekt eine Art open World Spiel vor, obwohl es eigentlich nur weitläufige einzelne Level waren.
Der Nanosuit mit seinen taktischen Möglichkeiten war etwas Einzigartiges.
Die Misere begann im 2. Teil, Gameplaymäßig nichts neues, Storymäßig wirr, Levelarchitektonisch ein Rückschritt --> ganz so als müsse man sich an Call of Duty orientieren.
Der 3. Teil war der krampfhafte Versuch wieder zu alter Tugend zurück zu kommen, war aber viel zu kurz.

Insgesamt muss man auch sagen, das Crytek all ihr technologischer Vorsprung, wirtschaftlich nichts gebracht hat, Crysis 1 kauften wegen der hohen Systemvorraussetzungen die wenigsten
Spieler....und wenn dann ein Jahr später für einer 10er auf dem Grabbeltisch, weil man ja jetzt besserer Hardware hatte.
Nach einem solchen wirtschaftlichen Misserfolg ist es nur logisch beim nächsten Teil auf die Bremse zu treten, dass merkte man zum einen an der besseren Performance (sicher auch den kleineren Levels geschuldet) und daran dass es eben nicht das erhoffte "nächste Sprung" war.

Ist ist schade um die Firma und deren Mitarbeiter, vielleicht findet sich noch ein Investor wer weiß...aber Crytek, die Firma die in den letzten 10 Jahren den größten grafischen Sprung ermöglichte, ist leider von uns gegangen.

RIP

mmm
Sehe ich anders.
FC 1 sah sehr gut aus (fast genial wäre da dieser "Look" bei den Figurten) nur hatte ein paar üble Designfehler.
Es macht den Fehler (ua.) aus HL1 nach und man hat auf einmal keine Waffen mehr und muß im Shooter! welche suchen gehen.
War schon in HL1 blöd nur hier wurde es noch übertroffen.
Auch die automatischen Savepunkte waren mehr als nur dämlich; z.B. man fährt volle Kanne mit nem Jeep => kurzer Ruckel (das war das automatische Saven)
=> man kann nicht lenken und fliegt den Berrg runter und ist tot. "Witzig" ist das man auch den Savepunkt vergessen kann da man genau in dem Moment schon
die Kontrolle verloren hat => Level neu starten.
Crysis 1 hat schon vieles besser gemacht nur was nützt mir open World wenn ich durch die Pampa laufen muß um den Punkt zu finden wo die Aktion ist bzw. wo
das Spiel weitergeht. Muß ja keine Schlauchlevel ala CoD sein aber eine Mischung aus beiden fände ich besser.

Sorry aber was erwartest Du von einem Shooter?
Story? neues Gameplay?
Welcher Shooter hat das seit Doom (~1994)?
Man läuft durch Level und ballert alles weg. Wobei >alles< zu 99% Nazis, Russen, Monster und neuerdings "Terroristen" sind und wow das ist dann auch die "Story".
Oh es ist natürlich ein Riesenunterschied ob man eine Nanosuit anhat oder eben ein Zaubertrank schluckt / kybernetisch verändert wurde / was-weiß-ich um z.B. höher zu springen.
Das einzige was wirklich passiert ist das es neue/andere Genre entstanden sind. (z.B. System Shock, Deus Ex, Thief).
 

Tranceport

PC-Selbstbauer(in)
AW: Crytek: Producer von Crysis 3 und Ryse verlässt Entwickler, verschenktes Potenzial in Crysis 3

Finde auch interessant, dass das erste Crysis so oft schlechtgeredet wird. Es bot auch abseits der Technik ein schönes Erlebnis.
Kam danach noch ein einziger Ego-Shooter mit einer guten Einzelspieler-Kampagne? Mir fällt nichts ein.

Kann ich auch nicht nachvollziehen, der SP ist gut gemacht, der MP mMn. nach grandios. Ab Crysis 2 war der MP schwammig wie COD, und der Einzelspieler war (für mich) nach Freischaltung der verbesserten/schnelleren Tarnung nur noch anspruchslos.
 

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Crytek: Producer von Crysis 3 und Ryse verlässt Entwickler, verschenktes Potenzial in Crysis 3

Lag zu 99% eher an der F2P Strategie und dem Fail mit Warface, und Ryse für die Xbox One ist verkaufstechnisch auch eine Katastrophe.

Aha.
Als wäre die Crysis Reihe eine Goldgrube für den Dev gewesen.

Was ich den Entwicklern ankreide, ist der Wechsel von Teil 1 zu Teil 2.
Das war so enorm, die weitere Story so abstruß, neehh du.
 

IronAngel

BIOS-Overclocker(in)
AW: Crytek: Producer von Crysis 3 und Ryse verlässt Entwickler, verschenktes Potenzial in Crysis 3

Far Cry hat mir damals nicht so gefallen, ich kann bis heute mit einen Open World Shooter wenig anfangen. Das Setting von Crysis fande ich schon deutlich besser, Teil 1 war mir immer noch zu "lang" gezogen. Wobei ich Teil 1 erst Jahre später gezockt habe. Teil 2 und 3 haben mir da schon deutlich besser gefallen.
 

Two-Face

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Crytek: Producer von Crysis 3 und Ryse verlässt Entwickler, verschenktes Potenzial in Crysis 3

Far Cry und Crysis waren die bisher besten Shooter, die ich gespielt habe.:D

Auch Crysis 2 fand' ich jetzt nicht schlecht, deutlich besser als der Durchschnitt.:schief:
 

Ich 15

BIOS-Overclocker(in)
AW: Crytek: Producer von Crysis 3 und Ryse verlässt Entwickler, verschenktes Potenzial in Crysis 3

So gut Far Cry 1 auch immer geredet wird... Ich habe es letztens erst wieder mal installiert, um der guten alten Zeiten Willen. Aber ganz ehrlich? Ich war bitter enttäuscht
Genauso ging es mir mit Crysis, es ist halt auch Geschmacksache.
Das kann ich selbst heute noch mit der gleichen Begeisterung spielen wie damals. Bei Far Cry 1 vergeht mir nach 30 Minuten die Lust und es fliegt wieder von der Platte. Wer da jetzt aufschreit und es nicht erst vor kurzem wieder einmal gespielt hat: Installiert es bitte und urteilt bitte objektiv über das Spiel, ob es wirklich besser ist als die 3 Crysis Titel danach.
Ja, mir ist bewusst das man sich alte Erinnerungen leicht schön reden kann, deswegen habe ich mir vor „kurzem“ noch mal FC1 geholt und auch Crysis nochmal angefangen. Das hat meine Meinung aber nur bestätigt. Mir gefallen Setting, Gameplay und Atmosphäre besser. Der Nanosuite gefällt mir hingen gar nicht und ist für mich völlig unrealistisch.(jaja, als wenn es FC 1 nicht wäre) Mir hat es aber irgendwie nicht zugesagt und mich aus dem Spiel gezogen. Begeistert hat mich Crysis im SP jedenfalls nie.
 

akuji13

Software-Overclocker(in)
AW: Crytek: Producer von Crysis 3 und Ryse verlässt Entwickler, verschenktes Potenzial in Crysis 3

So gut Far Cry 1 auch immer geredet wird... Ich habe es letztens erst wieder mal installiert, um der guten alten Zeiten Willen. Aber ganz ehrlich? Ich war bitter enttäuscht, wie schlecht das Spiel eigentlich ist. Vielleicht bin ich auch einfach nur verwöhnt von etwas modernerem Gameplay, andererseits ist Half-Life 2 genauso alt und strahlt 10x mehr Atmosphäre aus und die Kämpfe sind obendrein viel spannender und dynamischer.

Modernes gameplay?
Wie in CoD oder BF? :D

Den Vergleich mit den Klassikern alâ HL hält ein Crysis natürlich nicht stand, aber dennoch sind es gute shooter.
 

aloha84

Volt-Modder(in)
AW: Crytek: Producer von Crysis 3 und Ryse verlässt Entwickler, verschenktes Potenzial in Crysis 3

mmm
Sehe ich anders.
FC 1 sah sehr gut aus (fast genial wäre da dieser "Look" bei den Figurten) nur hatte ein paar üble Designfehler.
Es macht den Fehler (ua.) aus HL1 nach und man hat auf einmal keine Waffen mehr und muß im Shooter! welche suchen gehen.
War schon in HL1 blöd nur hier wurde es noch übertroffen.

Das ist ein stilistisches Mittel, welches den Survivalaspekt betonen sollte.
Ich verstehe nicht was daran schlecht sein soll?

Auch die automatischen Savepunkte waren mehr als nur dämlich; z.B. man fährt volle Kanne mit nem Jeep => kurzer Ruckel (das war das automatische Saven)
=> man kann nicht lenken und fliegt den Berrg runter und ist tot. "Witzig" ist das man auch den Savepunkt vergessen kann da man genau in dem Moment schon
die Kontrolle verloren hat => Level neu starten.

Tut mir leid, aber das ist mir nie passiert.
Übrigens konnte man das Autosave per console daektivieren.

Crysis 1 hat schon vieles besser gemacht nur was nützt mir open World wenn ich durch die Pampa laufen muß um den Punkt zu finden wo die Aktion ist bzw. wo
das Spiel weitergeht.
Muß ja keine Schlauchlevel ala CoD sein aber eine Mischung aus beiden fände ich besser.

Crysis und Far Cry war nicht open world, es war ganz klar in Level unterteilt.
Es nutze aber Open World Elemente um so verschiedene Möglichkeiten im Vorgehen zu ermöglichen, das Spiel gibt dem Spieler die Möglichkeit silent oder rambomäßig ein "Problem" zu lösen.
Da gibt es vom Gameplay her nichts zu beanstanden.
Auch fand ich persönlich die Pausen zwischen den Kämpfen weder zu lang, noch fehlplatziert o.ä.
Also für mich war das schon eine sehr gute Mischung.


Sorry aber was erwartest Du von einem Shooter?
Story? neues Gameplay?
Welcher Shooter hat das seit Doom (~1994)?
Man läuft durch Level und ballert alles weg. Wobei >alles< zu 99% Nazis, Russen, Monster und neuerdings "Terroristen" sind und wow das ist dann auch die "Story".
Oh es ist natürlich ein Riesenunterschied ob man eine Nanosuit anhat oder eben ein Zaubertrank schluckt / kybernetisch verändert wurde / was-weiß-ich um z.B. höher zu springen.
Das einzige was wirklich passiert ist das es neue/andere Genre entstanden sind. (z.B. System Shock, Deus Ex, Thief).

Ein Shooter darf natürlich Shooter bleiben, das möchtest du doch damit ausdrücken, oder?:huh:
Oder möchtest du wissen was Crytek hätte anders machen sollen? Ich denke sie hätten den Bruch in der Story nicht zulassen dürfen, sie hätten im zweiten Teil nicht in Richtung Korridorshooter entwickeln dürfen, und der dritte Teil (der wieder eine gute Richtung einschlug) hätte länger sein müssen.
Und warum darf ein Shooter keine gute Story haben, Bioshock infinite ist in meinen Augen ein Shooter mit einer sehr guten Geschichte.
Und man hätte auch bei einem crysis-ableger ein wenig mehr am gameplay feilen können, z.B.: mit ein wenig RPG einfluss (der nanosuit konnte sich ja bereits weiter entwickeln) + ein wenig mehr Adventure und Entdeckung (Metroid Prime) --> da man bei Crysis gegen Aliens kämpft wäre sogar Storytechnisch ein Spiel in deren Welt vorstellbar.
Also ich finde zu einem Shooter.....oder besser --> zu einem Crysis darf mehr gehören als "ballern".

Grüße
 

-br8g4m3r-

PC-Selbstbauer(in)
AW: Crytek: Producer von Crysis 3 und Ryse verlässt Entwickler, verschenktes Potenzial in Crysis 3

Ich hab ein Spiel von crytek: crysis3 und das war schlecht.. Sehr schlecht.. Es war sogar anstrengend den sp komplett durch zuspielen!
Auch wenn es zwischendurch mal paar Momente gab wo man Spaß am gameplay hatte, zb. diese Stelle mit dem hohen Grass...
Diese Stelle hatte einfach viel Atmosphäre und es war spanned gegen die Aliens zu kämpfen und den nanosuite mal sinnvoll zu nutzen (einen Gegner töten und wieder untertauchen und sich unsichtbar machen, ohne OP bogen)!
Das super Feature "der Bogen" war einfach ein riesen fail (op)!
Nene.. Die sollen einfach ihre Engine entwickeln und gut ist.. Weil die Performance zur gebotenen Optik ist schon gut:)
 

thunderofhate

Gesperrt
AW: Crytek: Producer von Crysis 3 und Ryse verlässt Entwickler, verschenktes Potenzial in Crysis 3

Stalker, Metro, Bioshock, Wolfenstein, Singularity (Geheimtipp mMn)..
Danke, damit kann man mehr anfangen als mit dem wertlosen Beitrag von SphinxBased.

Stalker und Bioshock kamen allerdings vor Crysis.
Wolfenstein und Singularity fand ich spaßig, erreichten für mich allerdings nicht ganz dieses Niveau.
Damit bliebe nur noch Metro.

Sofern man metacritic.com heranziehen möchte, zeigt sich, dass nur BioShock Infinite im Anschluss besser bewertet wurde.
Dieses wird vermutlich niemand für den besseren Ego-Shooter im Vergleich zu Crysis halten...
 

The-GeForce

Software-Overclocker(in)
AW: Crytek: Producer von Crysis 3 und Ryse verlässt Entwickler, verschenktes Potenzial in Crysis 3

Den Vergleich mit den Klassikern alâ HL hält ein Crysis natürlich nicht stand, aber dennoch sind es gute shooter.

BITTTTEEEEEE :heul:

Erklärt mir anhand nachvollziehbarer Kriterien warum Half Life in den Himmel gelobt wird. Ich hab es schon damals nicht verstanden und verstehe es heute noch viel weniger. Warum war ein offenkundig taubstummer Physiker mit Brechstange, Einheitssteuerung und 0815-Gameplay so etwas Besonderes? Bei HL1 war ich vielleicht noch zu jung um seine Qualitäten oder Alleinstellungsmerkmale zu erkennen. Aber meine letzten Ausflüge in HL2, die kein Jahr her sind, haben in der Regel nach spätestens 30 Minuten und chronischer Unlust geendet.

Zur Topic:
Mit Crytek scheint es echt schnell Berg ab zu gehen. Wenn ein hochrangiger Mitarbeiter die Arbeitslosigkeit einem Job vorzieht, ist das ein eindringliches Zeichen, dass eine ganze Menge im Argen liegen muss. Ich würde mir wünschen, dass die Entwickler der Cry-Engine unter einer komplett neuen Führung sich wieder auf das besinnen, was sie können: Verdammt schöne Spiele machen. Und wenn sie, nach einer radikalen Schlankheitskur, vielleicht nur noch eine Engine zu annehmbaren Konditionen liefern, würde mir das auch reichen. Es war klar, dass Crysis bei der erreichten Größe und dem mageren Gewinn aus angeblichen AAA-Titeln auf die Dauer nicht Überlebensfähig sein kann.
Jetzt wäre vielleicht noch Zeit genug, die Kohlen aus dem Feuer zu holen. Bleibt abzuwarten, ob die Geschäftsführer das auch erkennen, oder sich mit ihren schicken Sportwagen einfach absetzen und das Schiff sang- und klanglos untergehen lassen. Nach allem was man in den letzten Wochen so liest, würde mich zweiteres nicht einmal wundern.
 

REv0X

Freizeitschrauber(in)
AW: Crytek: Producer von Crysis 3 und Ryse verlässt Entwickler, verschenktes Potenzial in Crysis 3

Crysis war super - bis zu dem Moment wo unbedingt Aliens drin auftauchen mussten. Danach ging das Spiel bergab. Bei den Nachfolgern genau das gleiche, mit den Aliens wurde das Spiel immer schlechter.
Man hätte den Nanosuit einfach als Waffe gegen den Terror einsetzen und darum ein Spiel und eine Story aufbauen sollen, der Teil gegen menschliche Gegner war extrem gut mMn nach und die Level waren auch sehr offen und boten mehrere Möglichkeiten.

Crytek hat bei Crysis 2 auch einfach die Steuerung verkackt, die von Teil 1 war quasi perfekt was den Nanosuit betrifft. Und natürlich wäre das auch auf den Konsolen möglich gewesen, man braucht eine Taste um das Auswahlrad aufzurufen und hätte das dann mit den rechten Stick auswählen können, das wäre kein Problem gewesen. Das hat Crytek ganz einfach verbockt, wie so vieles, deswegen stehen sie jetzt auch so da. Also nichts Konsolen, beschwert euch bei Crytek.

Ich meine es wurde damals auch gesagt das man es ohne Konsolenversion nicht mehr finanzieren kann, der Fehler war einfach Crysis 1 nicht für die Konsolen zu bringen (hat man später) und dann gezwungen zu sein Crysis 2 so zu entwickeln das sowohl PCler, welche Teil 1 kennen, als auch Konsolenspieler, welche Teil 1 nicht kennen, ein stimmiges Spiel zu präsentieren und zufrieden zu stellen.
Das ist schon nur sehr schwer möglich, Crytek hat da aber direkt alles falsch gemacht was man nur falsch machen konnte. Die Story hatte überhaupt keinen wirklichen Zusammenhang mit dem ersten Teil und war dazu einfach nur gnadenlos schlecht, so kann man eine Reihe dann auch ins Grab bringen.
 

polarwolf

Freizeitschrauber(in)
AW: Crytek: Producer von Crysis 3 und Ryse verlässt Entwickler, verschenktes Potenzial in Crysis 3

Stalker, Metro, Bioshock, Wolfenstein, Singularity (Geheimtipp mMn)..

Singularity ist ein verkanntes Meisterwerk.

Weitere FPS-Games mit ordentlicher Singleplayer-Kampagne:

  • Far Cry 3
  • Hard Reset
  • Bulletstorm
  • Rage
  • Borderlands 1 & 2
  • Call of Juarez 2 und Gunslinger
  • The Chronicles of Riddick: Assault on Dark Athena
  • Deus Ex: Human Revolution (eher RPG)
 

Two-Face

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Crytek: Producer von Crysis 3 und Ryse verlässt Entwickler, verschenktes Potenzial in Crysis 3

BITTTTEEEEEE :heul:
Erklärt mir anhand nachvollziehbarer Kriterien warum Half Life in den Himmel gelobt wird. Ich hab es schon damals nicht verstanden und verstehe es heute noch viel weniger. Warum war ein offenkundig taubstummer Physiker mit Brechstange, Einheitssteuerung und 0815-Gameplay so etwas Besonderes?
Da bist du nicht alleine, ich war, als ich beide Games zum ersten mal gespielt habe, auch völlig verdutzt, warum das die ganze Welt so geil findet.:ugly:

Half-Life war eben ein Spiel, in welchem die Story besonders eingearbeitet wurde, die Levels intelligent designt und die Gegner-KI im Vergleich zu Unreal nochmal einen Sprung gemacht hat.;)

Half-Life 2 dasselbe wieder, diesmal nur mit für sich gesehen einzigartiger Grafik und realitätsnaher Atmosphäre, dazu noch Elemente wie das Gravitron
(das kriegt man aber nicht schon nach 30Min Spielzeit).

Für mich sind aber beide Games viel zu linear und die Story auch eben bei weitem nicht so gut, wie immer geredet wird, da kannte ich schon damals Spiele, die das besser hinbekommen haben.;)
 

Teutonnen

Lötkolbengott/-göttin
AW: Crytek: Producer von Crysis 3 und Ryse verlässt Entwickler, verschenktes Potenzial in Crysis 3

BITTTTEEEEEE :heul:
Erklärt mir anhand nachvollziehbarer Kriterien warum Half Life in den Himmel gelobt wird. Ich hab es schon damals nicht verstanden und verstehe es heute noch viel weniger.

Weil HL1 wohl einer der ersten Shooter war, welche so etwas wie eine Story erzählt haben (und diese dabei sogar noch recht komplex ist). HL1 kam 1999 (oder war's 1998?) raus und war nach Doom und Quake der erste "grosse" Titel, der die Story so eng mit dem Gameplay verbunden hat.
Ich meine - klar, Doom und Quake haben auch eine Story, nur wird diese eher als Rahmen verwendet und die einzelnen Level sind in dem Sinne "unabhängig".

Im Prinzip wurde mit HL der Schritt von "Story als Rahmenhandlung" zu "Story als Teil des Spieles selber" gemacht. Von daher war HL schon ein sehr wichtiger Meilenstein. Dass das Gameplay mittlerweile altbacken ist, sollte klar sein - hat auch schon ein paar Jährchen auf dem Buckel.



Crysis war super - bis zu dem Moment wo unbedingt Aliens drin auftauchen mussten. Danach ging das Spiel bergab. Bei den Nachfolgern genau das gleiche, mit den Aliens wurde das Spiel immer schlechter.
THIS. Leider kommen Aliens schon ziemlich früh vor^^ Ich glaub das erste Mal ist dort, wo die Nanosoldaten dieses gefrorene Schiff finden.


Man hätte den Nanosuit einfach als Waffe gegen den Terror einsetzen und darum ein Spiel und eine Story aufbauen sollen, der Teil gegen menschliche Gegner war extrem gut mMn nach und die Level waren auch sehr offen und boten mehrere Möglichkeiten.
Man hätte vieles machen können. U.A. auch moralische Konflikte einbauen (ne Truppe Supersoldaten metzelt alle ab und so), die Story aufspalten und in mehreren Bahnen verlaufen lassen.


Crytek hat bei Crysis 2 auch einfach die Steuerung verkackt, die von Teil 1 war quasi perfekt was den Nanosuit betrifft. Und natürlich wäre das auch auf den Konsolen möglich gewesen, man braucht eine Taste um das Auswahlrad aufzurufen und hätte das dann mit den rechten Stick auswählen können, das wäre kein Problem gewesen. Das hat Crytek ganz einfach verbockt, wie so vieles, deswegen stehen sie jetzt auch so da. Also nichts Konsolen, beschwert euch bei Crytek.

Ich meine es wurde damals auch gesagt das man es ohne Konsolenversion nicht mehr finanzieren kann, der Fehler war einfach Crysis 1 nicht für die Konsolen zu bringen (hat man später) und dann gezwungen zu sein Crysis 2 so zu entwickeln das sowohl PCler, welche Teil 1 kennen, als auch Konsolenspieler, welche Teil 1 nicht kennen, ein stimmiges Spiel zu präsentieren und zufrieden zu stellen.
Das ist schon nur sehr schwer möglich, Crytek hat da aber direkt alles falsch gemacht was man nur falsch machen konnte. Die Story hatte überhaupt keinen wirklichen Zusammenhang mit dem ersten Teil und war dazu einfach nur gnadenlos schlecht, so kann man eine Reihe dann auch ins Grab bringen.

:ka: hab nach C1 und Warhead keins mehr gekauft.
 
Zuletzt bearbeitet:

Blutrache2oo9

Software-Overclocker(in)
AW: Crytek: Producer von Crysis 3 und Ryse verlässt Entwickler, verschenktes Potenzial in Crysis 3

Ich denke, dass wir uns alle schonmal darauf einstellen können, dass Crytek kurzfristig und vor allem auch zurecht, vom Markt verschwinden wird
 

aloha84

Volt-Modder(in)
AW: Crytek: Producer von Crysis 3 und Ryse verlässt Entwickler, verschenktes Potenzial in Crysis 3

Ich denke, dass wir uns alle schonmal darauf einstellen können, dass Crytek kurzfristig und vor allem auch zurecht, vom Markt verschwinden wird

Ja genau..... was bilden die sich auch ein, mit ihrer doofen cryengine die grafische Entwicklung nach vorne gebracht zu haben oder so Sachen wie Star Citizen mit der Engine zu befeuern.:ugly:
 
Zuletzt bearbeitet:

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Crytek: Producer von Crysis 3 und Ryse verlässt Entwickler, verschenktes Potenzial in Crysis 3

Das ist jetzt hoffentlich ein Scherz, oder?:ugly:

Eigentlich nicht.
Beide hatten ihre Stärken und Schwächen.

Außerdem hebe ich jederzeit gerne hervor, das HL2 in meinen Augen nicht mehr als ein solider Shooter war.
Gut, für damalige Verhältnisse toll, aber auch nicht mehr. Crysis konnte mich mit seinem Gameplay mindestens genau so "begeistern".
 

Two-Face

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Crytek: Producer von Crysis 3 und Ryse verlässt Entwickler, verschenktes Potenzial in Crysis 3

Ich fand schon NOLF, F.E.A.R. oder Jedi Knight unterhaltsamer als HL2.:D
 

Razor2408

Gesperrt
AW: Crytek: Producer von Crysis 3 und Ryse verlässt Entwickler, verschenktes Potenzial in Crysis 3

Das Fundament der Grafik-Blender-Firma Nr.1 bröckelt unaufhaltsam ... - war vorherzusehen.
 

Oberst Klink

Lötkolbengott/-göttin
AW: Crytek: Producer von Crysis 3 und Ryse verlässt Entwickler, verschenktes Potenzial in Crysis 3

Finde auch interessant, dass das erste Crysis so oft schlechtgeredet wird. Es bot auch abseits der Technik ein schönes Erlebnis.
Kam danach noch ein einziger Ego-Shooter mit einer guten Einzelspieler-Kampagne? Mir fällt nichts ein.

Borderlands, Stalker, Metro^^

Tja, bei Crytek fällt der Laden allmählich auseinander und die Ratten verlassen das sinkende Schiff. Ich denke dass die Pleite auch viel mit der Selbstüberschätzung der Yerli-Brüder zu tun hat.
 

SpeCnaZ

Lötkolbengott/-göttin
Schade um die Arbeiter und um die CryEngine :heul:.

Wieder haben die "Großen" versagt. Anstatt neue AAA Titles zu emtwickeln machen die irgendein F2T Crap.
 

RedDragon20

BIOS-Overclocker(in)
AW: Crytek: Producer von Crysis 3 und Ryse verlässt Entwickler, verschenktes Potenzial in Crysis 3

Finde auch interessant, dass das erste Crysis so oft schlechtgeredet wird. Es bot auch abseits der Technik ein schönes Erlebnis.
Kam danach noch ein einziger Ego-Shooter mit einer guten Einzelspieler-Kampagne? Mir fällt nichts ein.

stimmt.... is einfach ein verkanntes spiel und war ein meilenstein der spielegeschichte.........
Technisch war es damals hervorragend. Es bot auch einige Möglichkeiten, voran zukommen. Es war keinesfalls ein schlechtes Spiel. Aber es war auch nicht besonders herausragend. Ich würde dem Spiel noch heute irgendwas zwischen 'gut' und 'sehr gut' geben. Aber das einzig revolutionäre war die Technik. Alles andere war einfach nur gut. ^^
 
Oben Unten