• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Crysis oder BioShock?

_-=Dante=-_

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Boar, dass ist eine schwere Frage...

Crysis besticht durch eine Story, die nahezuu kinoreif insziniert wurde.
Dagegen ist es sehr hardwarelastig, was natürlich mit der schlecht programmierten Engine, die zwar viel leisten kann, aber einen High End Rechner für max. Grafik voraussetzt.

Bioshock hingegen ist da nicht ganz so hardwarelastig und besticht durchaus mit guter Grafik...
Das Szenario ist aber nicht jedermans Sache und teilweise wirkt es sehr linear und man ist in seinem Freiraum etwas eingeschränkt...

Beide Spiele haben Vor- und Nachteile, aber beide zählen auch zu den besten, die es gibt:daumen:

So gesehen machst du mit keinem der beiden Games etwas falsch;)
 

Singlecoreplayer2500+

Volt-Modder(in)
Frag mal lieber "Welches Spiel findet ihr besser und warum?"
Denn der eine steht auf das und nen anderer auf das ......
Das kann man nicht einfach an Fakten festmachen!

Meine persönliche Meinung ist ganz klar "BIOSHOCK!!!!!" ..... und warum,
habe es schon 3mal durch und find son kranken Psychokram total cool, alle voll den Schaden und nicht ganz dicht, das ist genau mein Ding !!!! Bin schon am überlegen es noch ein 4.mal zu spielen .... und kann kaum den 2.Teil abwarten.

Zu Crysis kann ich nix sagen, habe es noch nicht gespielt.
 

mmayr

BIOS-Overclocker(in)
Kauf dir beide. Sind inzwischen eh schon spottbillig!
Hab beide gespielt. Bioshock hat mich mehr gefesselt obwohl es ein bisschen krank war. Crysis hat eine geile Grafik, aber die Story war mit etwas zu zäh!
 
F

feivel

Guest
hab beides angefangen und irgendwie ist der funke nicht übergesprungen...
vielleicht werd ichs aber irgendwann nochmal versuchen
 

Ahab

Volt-Modder(in)
crysis kommt dem anspruch eines shooters viel besser nach. die waffensimulation ist weitaus besser. die waffen in bioshock können meiner meinung nach nicht überzeugen, das spiel ist eher auf rollenspiel getrimmt als auf shooter. dafür bringt bioshock die bessere story mit.

eingefleischte shooterfetischisten treffen mit crysis die bessere wahl. wer eher auf story steht und als rollenspieler mal über den tellerrand sehen will, dem sei boshock ans herz gelegt.
 

exa

Volt-Modder(in)
Boar, dass ist eine schwere Frage...

Crysis besticht durch eine Story, die nahezuu kinoreif insziniert wurde.
Dagegen ist es sehr hardwarelastig, was natürlich mit der schlecht programmierten Engine, die zwar viel leisten kann, aber einen High End Rechner für max. Grafik voraussetzt.

Was ist daran schlecht programmiert, wenn man keine Kompromisse macht??? Sie wussten was sie erreichen wollen, und haben dementsprechend programmiert, und das ziemlich gut!!!

@Threadersteller: Geschmäcker sind verschieden, deshalb ist eine solche Frage nicht zu beantworten... man sollte beide mal gezockt haben, welches besser ist, musst du für dich entscheiden!
 
Zuletzt bearbeitet:

Two-Face

PCGH-Community-Veteran(in)
Crysis und Bioshock gehören zwar dem selben Genre an, sind aber in fast sämtlichen Belangen völlig verschieden:
Um die Unterschiede einzeln aufzuzählen, würden ein paar Sätze kaum reichen.
Bioshock erzählt eine spannendere Geschichte, man kann sich selbst und die wenigen Waffen modifizieren, man muss simple Minispielchen lösen und die Stimmung bzw. Atmosphäre ist völlig anders als in Crysis. Insgesamt also eine völlig andere Spielerfahrung.
Crysis hat zwar eine bessere Technik, hat aber keine so dichte Atmosphäre, was auch an der Durchschnittsstory liegt. Dafür sind die Gefechte actionreich und teils phänomenal ins Szene gestzt (da kommen auch die Duelle mit dem Big Daddys aus Bioshock nicht ran) und macht mir mehr Spaß als Bioshock. In letzterem ist der Spielablauf einfach immer irgendwie der selbe, man hackt sich durch irgendwelche Tür- und Robotersysteme, sammelt Adam und begenget hin und wieder mal dem einen oder anderen Splicer. Am Anfang mach das richtig Spaß aber nach einiger Zeit motiviert nur noch die Story und die verschiedenen Plasmide.
Ich bin halt eher der Typ der auf eine offene Spielwelt und auf ein hohes Maß an spielerischer Freiheit, wie in Crysis (nicht zuletzt wegen des Nanosuits) steht.
Aber es kommt halt bei den beiden Games sehr auf den Geschmack an.
Wenn du auf eine spannende Story, dichte Atmosphäre und Rollenspielelemente stehst, dann Bioshock, wenn du auf den klassischen Shooter mit viel spielerischer Freiheit, megaspaßigen Ballereien (meiner Meinung nach) und bis heute unübertroffenen Grafik stehst, dann Crysis.

EDIT: Crysis hat übrigens einen Multiplayer-Modus, Bioshock nicht.
 
Wer brauch schon den Multiplayer Teil von Crysis? Crysis Wars ftw! Btw. hat Bioshock 2 auch einen Mehrspielerteil. Aber das muss ja erst noch rauskommen.

Die frage welches Spiel der beiden am besten ist, lässt sich nicht beantworten. Meiner Meinung nach sind die gleichgut. Einerseits fand ich den Psycho Kram bei Bioshock echt geil, das Gameplay hat auch gestimmt. Crysis ist einfach Phänomenal. Auf das rumgeballere und die geile Grafik tu ich mehr als nur stehen. Die Story ist meiner Meinung nach zwar gutl, aber eben nicht so gut wie die von Bioshock. Ich werde mir auf jeden Fall beide neuen Teile, Bioshock 2 und Crysis 2 kaufen. Es lohnt sich.:daumen:
 

Two-Face

PCGH-Community-Veteran(in)
Wer brauch schon den Multiplayer Teil von Crysis? Crysis Wars ftw! Btw. hat Bioshock 2 auch einen Mehrspielerteil. Aber das muss ja erst noch rauskommen.

Die frage welches Spiel der beiden am besten ist, lässt sich nicht beantworten. Meiner Meinung nach sind die gleichgut. Einerseits fand ich den Psycho Kram bei Bioshock echt geil, das Gameplay hat auch gestimmt. Crysis ist einfach Phänomenal. Auf das rumgeballere und die geile Grafik tu ich mehr als nur stehen. Die Story ist meiner Meinung nach zwar gutl, aber eben nicht so gut wie die von Bioshock. Ich werde mir auf jeden Fall beide neuen Teile, Bioshock 2 und Crysis 2 kaufen. Es lohnt sich.:daumen:

Bioshock hat es auf einen Metascore von 96% (wenn man die Wertungen aller Platformen zusammenrechnet, dann 95,3) geschafft, Crysis "nur" auf 91.
Also ich finde Crysis besser als Bioshock, hat mir aus gewissen Gründen mehr Spaß gemacht - auch wenn das Konzept von Bioshock locker ausgereicht hätte, um Crysis zu schlagen.
 

Juarez91

PC-Selbstbauer(in)
Einerseits fand ich den Psycho Kram bei Bioshock echt geil, das Gameplay hat auch gestimmt

Warum redet jeder nur bei BIOSHOCK über Psycho, der is doch bei Crysis auch mit dabei. :D :D

Also ich persönlich konnte mit BIOSHOCK relativ wenig anfangen, ich fand nämlich, das die Storyfürhung absolut misslungen ist. Ich irrte teilweis in dieser Unterwasserwelt rum und hatte keine Ahnung wohin ich gehen sollte.
Crysis hingegen, hab ich schon zig mal durchgespielt. Durch den Nanosuit, habe ich bei jedem durchspielen eine etwas andere Taktik angewendet. Und Grafisch ist das Spiel sowieso absolut beeindruckend.

Meine Meinung ist deshalb eher - Crysis TOP :daumen:
- Bioshock FLOP :daumen2:

Mfg Juarez91
 

Ahab

Volt-Modder(in)
wie siehts denn generell bei dir mit der gehäusebelüftung aus? ist das eine 8800GT im referenzdesign?

EDIT: ****! hat sich grade alles bei mir verhaspelt. bin im falschen thread gelandet :ugly: sorry....
 

sethdiabolos

Volt-Modder(in)
40 € in die Hand nehmen und kaufen. Bioshock 10€ und Crysis + Warhead (das bessere Crysis) 29,99€. Damit ist man einige Tage beschäftigt und danach ist man etwas erwachsener innerhalb der Gamerszene...xD
 

Arney

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Crysis scheint echt n Test dafür gewesen zu sein wieviel Geld man ausgeben würde um ein Spiel zu spielen. Ich hatte in meinem Bekanntenkreis kaum jemand dessen PC die Hardwarvorraussetzungen erfüllte um dieses Spiel wirklich in höchsten Stufen geniessen zu können. Fast die Hälfte der Leute war aufeinmal bereit Hunderte von Euros auszugeben um das Spiel vernünftig zum laufen zu bekommen. Ich will nicht sagen das es ein schlechtes Spiel ist, es ist schon Stellenweise beeindruckend gewesen was da über den Monitor kam. Man kann sich da richtig austoben und die Zeit vergeht recht schnell vorm PC, aber auch etwas zu schnell für meinen Geschmack.

Bioshock beeindruckte mich allerdings auch sehr von der Grafik her, Daumen hoch! Kranke Gestalten und schon echte Schocker und ne Story. Würd ich zur Nacht immer wieder gerne spielen. Das beste ist allerdings man muss keinen Superrechner haben um anständig zocken zu können. der Masse gegenüber ists einfach ein faireres Preis Leistungs Angebot. Auf jeden Fall n dicker Pluspunkt.

Freue mich auf den zweiten Teil!
 

Low

BIOS-Overclocker(in)
Zock doch mal die Demo an.

Bioshock Demo kannst dir über steam laden.
Ich finde Bioshock besser. Das Szenario, Atmosphäre ist super. Die Demo gibt dir einen guten Einblick in das Spiel.
 

Smoke Screen

Schraubenverwechsler(in)
Ob Crysis oder Bioshock "besser" ist,ist wohl eine Frage der persönlichen
Vorlieben. Auf jeden Fall scheint mir Bioshock bugbereinigter zu sein als
das mit einer verfrühten Einstellung des Patchsupports kämpfende Crysis.
Beide Spiele gibt es ja mittlerweile für kleines Geld und da sollte man sich
schon beide zulegen. IMHO sind beide gut genug. Wobei bei Crysis noch
die mittlerweile recht umfangreichen Fanprodukte in Form von Solo- und
Multiplayermaps hinzukommen. Einige davon sind wirklich sehr gut und
verlängern so natürlich den Spielspaß. :daumen:
 

Soldat0815

Volt-Modder(in)
Ich find Crysis besser weil die Grafik einfach geil ist und auch so ist es ein Spiel was viel Fun macht.

Bei Bioshock muss ich ehrlich sagen war ich sehr enttäuscht und fands eher langweilig, weshalb ich es auch nur bissl gezockt habe bevors in den Regalen landete.
 

fac3l3ss

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ich find Crysis besser weil die Grafik einfach geil ist und auch so ist es ein Spiel was viel Fun macht.

Bei Bioshock muss ich ehrlich sagen war ich sehr enttäuscht und fands eher langweilig, weshalb ich es auch nur bissl gezockt habe bevors in den Regalen landete.
DITO, Crysis braucht halt Quadcore, und das ist heute Standart, oder nicht?
 

fac3l3ss

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Quadcore:huh:
Ich Spiele es mit einem E6400 mit 3Ghz und es läuft mit ca. 30-40Fps ohne Probs.
Dann ist das mit den Hardwareanforderungen auch nicht so schlimm...
Als GraKa geht eine 4870 dies kostet ca. 130 und somit eher Mittelklasse
+ 100€ Für Core 2 Duo @ 3 GHz = Flüssig Crysis
Also fällt bei Crysis der Nachteil wegen der HW weg, pro Crysis:daumen:
 

Low

BIOS-Overclocker(in)
Insgesamt kann man Bioshock und Crysis nicht mit einander vergleichen, da die Spiele sich total unterscheiden.

Da die beiden aber nur so wenig kosten, würde ich mir an deiner Stelle beide kaufen.
Als ich die Demo von Bioshock angezockt habe, bin ich als die Demo zuende war direkt auf Amazon.de gegangen und habe mir für 10€ die Uncut von Bioshock bestellt.
 

The_Freak

Software-Overclocker(in)
Also ich hab beide hier liegen... Crysis in der Steelbook edition und bioshock fürn 10'er auffer pyramide gekauft und ich muss sagen sie sind beide top-games mit wiederspielwert.
Beide hab ich schon mehrere Male durch, Bioshock ist aber etwas für Leute die auf diese düstere story und den psycho-kram stehen, Crysis ist gut für den reinen shooter-fan.
Mich hat Crysis mehr überzeugt, da habe ich einfach mehr Spielspaß dran.

Kleine pro/kontra Liste die aus meiner Meinung entstanden ist:

pro crysis:
-bessere Grafik
-gute Atmosphäre
-gute Shooterelemente
-multiplayer
-detaillierte levels, egal wo man ist kann man einfach mal rumgehen und erkunden
-wesentlich mehr freiräume zum bewegen als in bioshock, ist vom Spielgefühl her auch nicht so "beengt"
-man kann sich immer überlegen wie man vorgeht, ob leise ausräuchern oder stürmen...
-sehr gute story...

kontra:
-...die stellenweise in die Länge gezogen ist durch zu lange missionen (wenn man zumindest etwas taktisch vorgeht so wie ich und sich etwas zeit lässt beim zocken)
-hardwareanforderungen sind immens und bei mittlere-niedriger grafik kaum/keine atmosphäre aufkommt und der Spielspaß in den Keller geht

pro bioshock:
-hammer atmosphäre, schock elemente und co.
-macht Spaß auch beim dritten Mal durchspielen
-geringe hardwareanforderungen und sieht/klingt trotzdem gut!
-sehr innovativ in allen Bereichen von Waffen (ich sag nur plasmide und armbrust) und story
-seeehr gutes spielkonzept/idee...

kontra bioshock:
-...das durch langweilige missions-struktur untergeht, gehe nach position a, suche-finde-zerstöre es und komm zurück
- könnte mehr shooter-elemente enthalten, waffen auf dauer langweilig, aber beim ersten mal durchzocken sehr innovative möglichkeiten gegnerische pixel zu vernichten, ob man sie mit strom schock, einfriert oder abbrennen lässt ist einem hier freiem lauf gegegben

Also ich würde an deiner Stelle abwegen, ob du ein game suchst wo du einfach mal rumballern kannst und was mit guter action suchst (crysis) oder ob du ein game suchst in dem du dich in einer sehr guten düsteren Atmosphäre mit Psycho-elementen wiederfinden willst wo du deiner Fantasie beim pixel-ausräuchern mehr freiem Lauf lassen kannst (Bioshock).
Außerdem finde ich ist Crysis eher ein Spiel das man mal zwischendurch zocken kann weil man hier nicht so stark von der story abhängig ist, Bioshock muss man mindestens ne stunde am Stück zocken damit Atmosphäre und story richtig fun macht (dann ist es aber auch verdammt gut)!


So, alles meine Meinung :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Katamaranoid

Software-Overclocker(in)
Crysis und Bioshock gehören zwar dem selben Genre an, sind aber in fast sämtlichen Belangen völlig verschieden:
Um die Unterschiede einzeln aufzuzählen, würden ein paar Sätze kaum reichen.
Bioshock erzählt eine spannendere Geschichte, man kann sich selbst und die wenigen Waffen modifizieren, man muss simple Minispielchen lösen und die Stimmung bzw. Atmosphäre ist völlig anders als in Crysis. Insgesamt also eine völlig andere Spielerfahrung.
Crysis hat zwar eine bessere Technik, hat aber keine so dichte Atmosphäre, was auch an der Durchschnittsstory liegt. Dafür sind die Gefechte actionreich und teils phänomenal ins Szene gestzt (da kommen auch die Duelle mit dem Big Daddys aus Bioshock nicht ran) und macht mir mehr Spaß als Bioshock. In letzterem ist der Spielablauf einfach immer irgendwie der selbe, man hackt sich durch irgendwelche Tür- und Robotersysteme, sammelt Adam und begenget hin und wieder mal dem einen oder anderen Splicer. Am Anfang mach das richtig Spaß aber nach einiger Zeit motiviert nur noch die Story und die verschiedenen Plasmide.
Ich bin halt eher der Typ der auf eine offene Spielwelt und auf ein hohes Maß an spielerischer Freiheit, wie in Crysis (nicht zuletzt wegen des Nanosuits) steht.
Aber es kommt halt bei den beiden Games sehr auf den Geschmack an.
Wenn du auf eine spannende Story, dichte Atmosphäre und Rollenspielelemente stehst, dann Bioshock, wenn du auf den klassischen Shooter mit viel spielerischer Freiheit, megaspaßigen Ballereien (meiner Meinung nach) und bis heute unübertroffenen Grafik stehst, dann Crysis.

EDIT: Crysis hat übrigens einen Multiplayer-Modus, Bioshock nicht.


haach wie ich es liebe, unter deine beiträge einfach nur ein dickes fettes THIS drunter schreiben zu können :D
 

Wincenty

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Hab Bioshock angezockt gefiel ir aber nicht von der Atmosspäre die war einfach viel zu schnell auf horror getrimmt

Besser und ganz durch fand ich Crysis - leider besticht Crysis wie besagt nicht durch Low-End Hardware freundlichkeit und die Story ist auch ein wenig kurz geraten und am ende sogar viel zu schwer - musste erst googlen um zu wissen wie man den Vor-End-Boss besiegen kann.
 

Two-Face

PCGH-Community-Veteran(in)
crysis nutzt nur dualcore also 2 kerne (haben die bei GIGA mal gesagt als es den sender noch gab)

Crysis nutzt sehr wohl Quad-Core, das wurde auch schon im Vorfeld berichtet - nur äußerst spärlich bzw. die Engine wurde nicht richtig auf vier Kerne optimiert. Bekanntermaßen schlägt in dem Game ein Dual einen Quad bei gleichem Takt - erst bei über 3Ghz erhält man bei Crysis mit einem Quad-Core einen minimalen Geschwindigeitsvorteil. Spielt aber eigentlich gar keine Rolle, da Crysis schon ab 2,4Ghz C2D bzw. einem 3Ghz Athlon 64 X2 in maximalen Details flüssig läuft:)
 
Zuletzt bearbeitet:

joraku

PCGH-Community-Veteran(in)
Also mir hat Crysis besser gefallen, von Bioshock habe ich auch nur die Demo durchgezockt.
Wer sich aber mal ein bisschen seicht gruseln will, dem kann ich Bioshock empfehlen.
 
Oben Unten